wielange morgens die flasche?

Susi0911
Susi0911
18.03.2011 | 38 Antworten
hallo mädels .. meine "große" wird im juni 3. morgens bekommt sie ihre milch (kuhmilch) noch aus der flasche. ist einfach bequem, weil sie die bei mir im bett trinkt .. sie würde die milch oder ihren kakao natürlich auch aus dem becher trinken, aber dann fällt ja die "kuschelzeit" weg ..

denke ja, dass es langsam zeit ist, aber andererseits finde ich es persönlich auch nicht schlimm, wenn sie morgens noch ihre flasche hat ..

wie macht ihr das? wie lange haben eure mäuse morgens ihre flasche bekommen?

lg susi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

38 Antwort
@Susi0911
Ich muss dich aber leider entäuschen. Meine Tochter hat ihre Milchflasche auch fast 6 Jahre aus der Flasche, mit Tülle, bekommen. Und, sie hat super Zähne. Strahlend weiß und sie braucht keine Spange. Sie hatt ja auch nur ihre Milch getrunken und nicht stundenlang daran rumgenuckelt. Ich weiß meine Tochter hat es genossen und ich auch!!!! Unser Tag begann immer ruhig und entspannt . Jeder hat doch ein anderes Ritual, manche stehen mit einem schrillem Wecker auf, andere dürfen noch 5 min Kuscheln.... mit ner Milchflasche oder ohne...ist doch egal..Manche Sachen die geschrieben wurden, sind hier wirklich albern. Jeder will doch das beste fürs Kind und jeder macht es anders. Zum Glück!!!!
Ijoo
Ijoo | 18.03.2011
37 Antwort
@Susi0911
Wirklich shclimm was du deiner armen Sophia da antust:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2011
36 Antwort
@Anna0711
Das hat nichts mit Intolleranz zu tun! Maxi gibt ihrem Sohn nicht vor, einen 3-jährigen Flaschentrinker als 'Baby' zu bezeichnen! Gibt es außer Bequemlichkeit wirklich Vorzüge für Babyflaschen mit 2 1/2, 3, 4 oder 5 Jahren? Ganz sicher nicht. Kind steht auf, Mama holts Fläschchen und alle legen sich nochmal ins Bett!
Noobsy
Noobsy | 18.03.2011
35 Antwort
@Anna0711
intolerant würde ich es nicht nennen...eher altersgerecht :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 18.03.2011
34 Antwort
Hallo
Meine Tochter hat auch morgens lang ihre Milch aus der Flasche, aber mit Tülle, getrunken. Sie kuschelte anschließend auch immer noch. Ich habe es ihr selbst überlassen, wann sie damit aufhören möchte. Aus der Tasse wollte sie nie. Mit fast 6 war ihr dann öfter morgens danach übel. Dann wurde eine Tasse Kaukau daraus morgens am Tisch. Sie willigte von alleine ein. Und jetzt ist sie 9 und trinkt fast gar keine Milch mehr.
Ijoo
Ijoo | 18.03.2011
33 Antwort
@Maxi2506
dann erziehst du deine Kinder aber sehr intollerant, ich möchte auch wissen was an 2 Minuten Flasche trinken so shclimm sein soll, verstehe ich nicht, andere werden in dem alter gestillt, habens chnuller usw...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2011
32 Antwort
@LiselsMama
nun ich denke da anders drüber...mein großer hätte sie ausgelacht und gerufen "baby" mein großer weiß halt das flaschen für babys sind und große kinder von immerhin 3-4 jahren aus dem becher trinken können/sollten lg
Maxi2506
Maxi2506 | 18.03.2011
31 Antwort
@Susi0911
Ach Mensch lass dir doch von den anderen nichts einreden und gibt der kleinen Maus doch noch ihr Fläschen morgens. Mein Sohn ist 3 1/2 jahre und geht auch schon zum Kindergarten und bekommt jeden morgen noch sein Fläschen mit 200 ml Vollmilch die er bei mir im Bett trinkt und danach tun wir am großen Tisch Frühstücken wo er dann ein Brot ist und ein paar Schluck Saft. Und ob du deinem Kind die Flasche gibts oder nicht muss nur du alleine wissen, sonst keiner den du bist die Mami und du kennst dein Kind am besten und wenn sie sie möchte lass sie doch, sie ist noch keine 10 jahre (= Und 3 jahre ist auch noch klein (=
LittleGangster
LittleGangster | 18.03.2011
30 Antwort
...
Ich finde es auch nicht schlimm, wenn die kleinen die Milch frühs aus der Flasche trinken, es ist doch nicht den ganzen Tag so, es ging doch lediglich um die morgen Flasche, wenn die Kinder mit 3 Jahren den ganzen Tag aus der Nuckelflasche trinken, würde ich mir dann Gedanken machen aber bei einmal am Tag? Zoé wird 17 Monate und trinkt ihre Milch frühs auch aus der Trinklernflasche... find ich nicht schlimm.. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2011
29 Antwort
@-Nina-
Das hat doch in dem Alter kaum noch was mit den Zähnen zu tun. Ein 2 ... 3 oder 4-jähriges Kind nuckelt doch nich ne Stunde an 200ml Milch rum. Meine Grosse hat die in einem Zug weggetrunken. Das hat manchmal keine 2 Minuten gedauert und jetz soll mir mal einer sagen, dass 2 Minuten an der Bullie saugen den Zähnen schadet. Is doch Blödsinn. Wie gesagt ... meine hat sie bis 4 Jahre bekomm, ihre Zähne sind laut ZA ganz gerade, weiss und kerngesund.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2011
28 Antwort
@-Nina-
ich denke, in dem alter kommt es aufs kind an. meine kleine isst zum beispiel morgens nicht mal einen keks, sie mag bis mittags nichts essen. sie ist 14 monate. ich muss ihr ihre flasche noch geben... und in dem alter finde ich es erst recht nicht schlimm ;o) und gerade meine große hat von geburt an nur die flasche bekommen, habe nicht gestillt. ihre zähne sind ganz toll... aber klar sehe ich es bei sophia ein, dass man sie dann weglassen kann...
Susi0911
Susi0911 | 18.03.2011
27 Antwort
Hi
Meine ist fast 2 und bekommt morgens die Milch auch aus der Flasche und ich habe damit auch kein Problem, sie liebt es und mich stört es nicht, warum auch? Finde einige Antworten hier übertrieben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2011
26 Antwort
@Noobsy
ich denke es ist einfach eine frage, wie man auf solche fragen wie meine antwortet... und klar ist es bequem, morgens mit dem mädels noch paar minuten im bett zu liegen.. das machen wir ja so, seit sie babys waren. toben im bett kann ich zur zeit nicht so, bin in der 27.ssw... da muss man ja etwas vorsichtig machen... dazu die beiden kids, 14 monate und fast 3. da bist du froh, wenn du morgens noch 5 minuten ruhe hast vorm aufstehen...
Susi0911
Susi0911 | 18.03.2011
25 Antwort
.
Also meine is im februar erst 1 geworden und kriegt keine flasche mehr morgens.. sie isst müsli oder brot. kuscheln kann man doch auch ohne flasche, vorallem wegen den zähnen würd ich das nicht so lange machen.
-Nina-
-Nina- | 18.03.2011
24 Antwort
@BieneMaya1987
danke ;o) manche antworten fand ich auch etwas grenzwertig... aber was soll man machen, kann man nur drüber wegsehen...
Susi0911
Susi0911 | 18.03.2011
23 Antwort
@BieneMaya1987
na, diese Frage hat Susi jetzt direkt nach deiner beantwortet!
Noobsy
Noobsy | 18.03.2011
22 Antwort
@LiselsMama
danke ;o) finde auch bis 4 nicht schlimm, bei uns ist es auch so ritual geworden, eben gewohnheit... und geschadet hat es den zähnen meiner tochter gar nicht, sie hat weder karies noch sonst irgendwas...
Susi0911
Susi0911 | 18.03.2011
21 Antwort
@Maxi2506
natürlich braucht sie die flache nicht mehr ;o) ist einfach gewohnheit und wenn man es so sehen will, einfach bequem... aber wir werden die flasche morgen weglassen, hab mir das schon länger vorgenommen. mal gucken, was sie dazu sagt, aber glaube nicht, dass es ein problem sein wird
Susi0911
Susi0911 | 18.03.2011
20 Antwort
ich
denke es ist jedem seine sache wie lang man seinem kind ne flasche gibt... find es jetzt auch net schlimm. und bequemlichkeit??? na hallo gehts noch? da wird ja dann behauptet das die susi faul ist!? was hat das damit zu tun???
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 18.03.2011
19 Antwort
Melissa hat die Milch morgens in der Flasche bekomm, bis sie 4 Jahre war.
Es war ihr ganz persönlichen Morgenritual, was ich ihr nich so schnell nehmen wollte. Geschadet hat es ihr nich. Ihre Zahnstellung uns perfekt und die Zähnchen sind weiss und gesund. Jetz trinkt sie immer aus dem Becher und es stört sie nich, dass sie keine Bulli mehr hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

wie ist es morgens bei euch?
27.06.2012 | 22 Antworten
Wielange habt ihr Voll gestillt?
09.09.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading