Hochzeit

Kleeblatt1988
Kleeblatt1988
03.03.2011 | 14 Antworten
hallo ich habe mal ne frage ich heirate am 11.03 und wollte fragen ob es bei euch auch so ist das ihr alles hin schmeißen wollt ist das normal ?

ich zweifel an allem und das immer wieder und habe angst das es schief geht?
was könnt ihr mir sagen und raten?

ich bin jetzt 8 monate mit ihm zusammen
und ich habe ne tochter aber nicht mit dem. vorher habe ich immer alles alleine gemacht und seit dem der in min leben gekommen ist habe ich auch shwiergkeiten mich zu entscheiden was ich will. es ist nicht mehr normal.

bitte um rat
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Kleeblatt1988
dass er was nicht versteht? Dass du dir Gedanken machst, ob du die richtige Entscheidung triffst? Das zeigt doch nur, dass du über eure gemeinsame Zukunft nachdenkst. Du schreibst, dass du, seit er in dein Leben gekommen ist, Schwierigkeiten hast dich zu entscheiden - auch das ist normal. Wenn du jetzt Entscheidungen trifft, dann musst du deinen Freund und seine Bedürfnisse mit in deine Überlegungen einbeziehen. Das ist nun mal so in einer Partnerschaft - man entscheidet nicht mehr für sich alleine. Da du Angst hast, dass er gehen könnte, beweist doch, dass du nicht willst, dass er geht - was spricht denn also gegen eine Hochzeit? Also mach dich nicht verrückt - diese Gedanken sind normal. Wenn du glaubst, dass sie deinen Bräutigam belasten, dann sprech nicht mit ihm drüber. Frag dich: Liebe ich diesen Mann? Liebt er mich und ist er ein guter Vater für meine Tochter? Ist die Antwort JA, dann kennst du deinen Text für´s Standesamt ALLES ALLES GUTE!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
13 Antwort
ups ich meinte
natürlich NICHT BEREUT in meinem ersten Schreiben
Valkyre
Valkyre | 03.03.2011
12 Antwort
achso unsere Hochzeit
war standesamtlich u wir waren an einem Freitag auf dem Standesamt u am Montag drauf hatten wir geheiratet ich hatte ein schlichtes Kleid mit Spitze bei Ebay fpr 10euro ein Jahr zuvor erworben u mein Mann trug ein schwarzes Hemd u eine Jeans. Meine Mutter kam zur Trauung das wars, danach aßen wir Kuchen u am Abend brachten wir meine Mutter 150km weiter nach Leipzig zurück. Ich habe nicht einmal an meiner Entscheidung ihn heiraten zu wollen gezweifelt u auch mein Mann nicht u das obwohl zuvor seine 16jährige Ehe in die Brüche ging.Er wusste/weiß wir gehören zusammen u ich wusste es nach schwerem Anfang ebenfalls.
Valkyre
Valkyre | 03.03.2011
11 Antwort
nee ich hatte keine Angst
gehabt absolut nicht.... ich war mit meinem Mann damals 21monate zusammen u 2monate zuvor wurden wir Eltern. Wir wollten schon heiraten als wir 5mon zusammen waren nur lebten wir da in Österreich u er war bereits geschieden u da hätte alles eiwg gedauert als wir dann 10mon zusammen waren lebten wir wieder in Dtl waren aufm Standesamt da fehlte noch ein Stempel auf der Scheidungsurkunde u als wir den dann hatten war ich schon Schwanger u passte nimmer in das Kleid :-s also heirateten wir 2mon nach der Geburt u ich hab es bis heut bereut befinden uns im 2.ehejahr.Ich hatte auch nie zuvor gezweifelt, es gab eine Zeit wo ich zwischen den Stühlen stand aber das war noch weit weit zuvor als wir uns gerade kennenlernten. Für mich stand nach den ersten 3.Beziehungsmonaten fest ER IST MEIN MANN
Valkyre
Valkyre | 03.03.2011
10 Antwort
@Kleeblatt1988
also wenn du schon denkst er hat kein verständnis dafür und verlässt dich, weil du zweifel hast, dann würde ich sagen, dass es erst recht zu verfrüht ist. aber die entscheidung kann dir keiner hier abnehmen, dass kannst nur du wissen!
pamidorschik
pamidorschik | 03.03.2011
9 Antwort
@pamidorschik
hehe ja wir haben auch nur Standesamtlich geheiratet, wollten beide keine Kirche
Blue83
Blue83 | 03.03.2011
8 Antwort
hmm
also das kannst nur du wissen wie du denkst und wie du fühlst. wir haben nach genau 2 jahren
larajoy666
larajoy666 | 03.03.2011
7 Antwort
@Babyofen
habe angst das er es nicht versteht. und der dann gehen wird weilö es ein hin und her ist.
Kleeblatt1988
Kleeblatt1988 | 03.03.2011
6 Antwort
@Blue83
genauso wars bei uns auch. nur war der "antrag" auf der couch bei nem gemütlichen dvd abend! ;-)
pamidorschik
pamidorschik | 03.03.2011
5 Antwort
Hochzeit
also wir haben nach 4, 5 Jahren geheiratet und der Antrag war auch nicht romantisch, wir waren schon 2, 5 Jahre verlobt und an der roten Ampel im Schnee haben wir gesagt wieso heiraten wir dann nicht einfach, ja uns so war es dann im April darauf auch. Ich hatt erein gar keine Zweifel und hab mich auf den Tag gefreut wie nichts. Wenn du Zweifel hast zu heiraten, dann solltest du es eher lassen, dass ist meine Meinung, denn, wenn man den Richtigen gefunden hat für ein gemeinsames Leben und dazu gehört auch die Heirat, dann zweifelt man nicht mehr, dann freut man sich einfach nur noch. Ich kenn auch keinen aus meinem Bekannten-Freundeskreis die zweifel an ihrer Hochzeit hatten.
Blue83
Blue83 | 03.03.2011
4 Antwort
Doch, das ist normal :-)
klingt nach den klassischen kalten Füßen. DON´T PANIC - alles im grünen Bereich. Ich glaube, bevor man einen so großen Schritt macht, sind Zweifel nur menschlich. Aber beruhige dich, du hast dich dazu entschieden deinen Freund zu heiraten - und du wirst wissen, warum du diese Entscheidung getroffen hast. Dass dir jetzt - Verzeihung - der Arsch auf Grundeis geht, zeigt nur, dass du normal tickst. Zugegeben, 8 Monate Beziehung - da habt ihr schon ein rasantes Tempo vorgelegt. Ist er der Richtige? Dann heirate ihn! Wenn du außer diesen normalen Zweifeln, die jede Braut kennt, aber keine aufrichtige Liebe empfindest, dann schmeiß die Flinte ins Korn bevor´s zu spät ist... Alles andere wäre dir und deinem Partner gegenüber nicht fair.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2011
3 Antwort
hin und her gerissen
nabend ich war damals auch hin und her gerissen kurz vor der hochzeit aber bei mir war es wegen meiner schwiegermutter weil sie uns vorschreibt wie wir zu leben haben hmm... bei dir finde ich hört es sich so an als ob du nicht weißt ob es wirklich richtig ist ich mein 8 monate ist eigentlich keine lange zeit um sich richtig kennen gelernt zu haben wenn ich an deiner stelle wäre würde ich noch ein bißchen mit der hochzeit warten aber die entscheidung kann dir keiner abnehmen aber wenn du ein ungutes gefühl hast würde ich nicht heiraten wünsch dir alles gute l.g.
Netto
Netto | 03.03.2011
2 Antwort
....
wow da heiratet ihr schnell. Kann dir keinen Rat geben, da ich nicht verheiratet bin. Wünsche dir aber eine wunderschöne Hochzeit.
bb26
bb26 | 03.03.2011
1 Antwort
hey
wir waren 4 jahre zusammen, ich hochschwanger und da haben wir geheiratet. hatte absolut keine zweifel.. er auch nicht! für uns wars auch keine große sache . für uns war der trauschein absolut nicht wichtig. hatte aber viel mit bürokratie zutun. finds auch total langweilig wie sone standesamtliche trauung abläuft. ist total der papierkram.
pamidorschik
pamidorschik | 03.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Zuschuss Hartz4 Hochzeit
22.05.2014 | 77 Antworten
Hochzeitstag-ignoriert!
01.08.2013 | 31 Antworten
namensänderung vom kind nach hochzeit
04.11.2012 | 9 Antworten
Hörschutz für Babys Hochzeit
31.07.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading