Verkehrskindergarten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.02.2011 | 14 Antworten
Nabend Mamis,

sagt mal, gibt es heutzutage noch Verkehrskindergärten? Wer net weiß was ich meine: Das sind Übungsplätze für kleine Kinder, wo sie halt lernen, wie man sich im Straßenverkehr verhält. Erst zu Fuß und dann auch per Fahrrad und dort werden auch die Fahrradprüfungen abgelegt. Der Unterricht wird von einem Polizisten geleitet. Polizei macht ja auch mehr Eindruck auf die Kids, als wenn Mama und Papa tausend Mal wiederholen: Erst gucken, ob ein Auto kommt, bevor Du die Straße überquerst.

Ich kam da heute drauf, da meine Maus es einfach nicht verstehen will, warum sie denn erst gucken soll, wenn sie über die Straße möchte. Als ich das meinen Mann erzählte, meinte ich halt: Nen Verkehrskindergarten wäre nicht schlecht. Mein Mann guckte mich ganz sparsam an (happy02).

In Hagen (NRW) hatten wir so einen, da waren wir auch vom Kindergarten und von der Grundschule aus. Ich fand den total schön, war halt ne richtige Verkehrsanlage, bloß in Miniformat.

(danke) schonmal für Eure Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallöchen
so ein unterricht gibt es 2x im jahr für die kinder im kindergarten und für ältern ohne kinder abends..weil einige doch meinen, kinder dürfen vorne bei papa aufm schoss sitzen und während der fahrt mitfahren... man glaubt es kaum, aber sowas sehe ich leider sher oft...
harmony-chantal
harmony-chantal | 17.02.2011
2 Antwort
In Berlin gibt es mehrere Plätze für Verkehrserziehung
Da sind kleine Strassen aufgebaut mit Wiese und Bäume und an jeder Ecke mindestens ein Schild ... Kids können da mit Fahrrädern oder zu Fuß rüber ... Lia hatte ja mit 2 ihr Laufrad bekommen und da war Regel Nr.1 unbedingt einzuhalten: an der Strasse stop und auf Mama warten, dann gucken, ob ein Auto kommt und dann erst rüber Vom Kindergarten aus gehen sie manchmal in die Verkehrsschule ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.02.2011
3 Antwort
...............
Also bei uns im Kiga ist das auch da kommt die Polizei und macht mit den Vorschulkindern Verkehrserziehung Fahrradführerschein machen die bei uns erst in der Grundschule
marinaundlucy
marinaundlucy | 17.02.2011
4 Antwort
-
Bei uns gibt es sowas auch. Das wird bei uns aber erst für die Vorschulkinder im Kiga angeboten. Ob das Privat bzw. für Einzelpersonen angeboten wird wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2011
5 Antwort
Hallo
Ja bei uns gibts das im Kindergarten und in der Grundschule. Mein Bruder hat das mitgemacht. Was du aber auch machen kannst ist zur Polizei fahren und fragen, ob sie das deiner Tochter erklären würde, hat ne Freundin mit ihrer Tochter gemacht und die geht jetzt brav bei Mama und schaut wenns über die Straße geht. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2011
6 Antwort
Und dann gibt es irgendwo noch einen Platz
wo kinder ab 12 Jahren alleine Auto fahren dürfen ... weiß aber nicht wo genau ... würde der Nele bestimmt gefallen ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.02.2011
7 Antwort
oh mein gott
wie schreibe ich denn eltern
harmony-chantal
harmony-chantal | 17.02.2011
8 Antwort
@Solo-Mami
Jau ist klar
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2011
9 Antwort
@Specktiger
Weißte, monatelang stand bei uns ein Motorradpolizist immer an der gleichen Stelle und machte Jagd auf Radfahrer, die auf der falschen Seite fahren und jetzt, wo ich den mal bräuchte, isser weg das erklärt, macht das nen riesen Eindruck auf sie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2011
10 Antwort
deine maus ist noch nicht mal 3 jahre alt
sie muß im verkehr noch gar nichts verstehen...verkehrserziehung macht erst im vorschulalter also AB 5 sinn...denn dann erst sind die zwerge in der lage zu verstehen und sich dran zu halten also passe du auf das sie nicht über die straße läuft, gehe mit guten beispiel voran...der rest kommt dann im vorschulalter bei uns macht es auch die polizei im kiga...mehrmals jährlich...aber nur mit vorschulkindern lg
Maxi2506
Maxi2506 | 17.02.2011
11 Antwort
---------
Unsere Tochter hat gestern ihren Abschluss in Verkehrserziehung gemacht. Erst waren sie mehrmals auf dem Übungsplatz in unserer Stadt, dann kam der ADAC und hat mit ihnen gebübt, wie man selbständig die Straße überquert, und auch die Polizei kam zum Üben vorbei. Und gestern war die Vorschule selbst nochmal mit den Kindern bei der Polizei. Mit fünf Jahren ist man aufnahmewähig für die Anweisungen der ADAC-Leute und der Polizisten. Mit knapp 3 noch nicht! Du legst den Grundstein dafür, wie deine Tochter sich im Straßenverkehr in der Zukunft verhalten wird. Meine Kinder waren in dem Alter auch noch sehr unkonzentriert an der Straße. So mit 3 1/2 - 4 wurde es besser. Bis dahin habe ich sie sowohl an der Straße, als auch beim Überqueren, immer an der Hand gehalten und ihnen erklärt wieso. Da sie das nicht mögen, halten sie sich schnell an deine Regeln.
Noobsy
Noobsy | 18.02.2011
12 Antwort
@Maxi2506
auch mit 3 Jahren lernen die Kinder die Grundregeln im Strassenverkehr - durch Eltern UND Kita. Auch mit 3 Jahren können sie Schilder lernen, die Ampel sowieso. Unsere Kita macht das auch mit 3-4 Jährigen in abgeschwächter Form, viele Rollenspiele, Geschichten erzählen, Rätselraten, Ausmalbilder - Verkehrserziehung fängt bei uns nicht erst bei den Vorschulkindern an. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.02.2011
13 Antwort
@Solo-Mami
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2011
14 Antwort
@Solo-Mami
ich glaube du hast mich falsch verstanden :-) ich bezog mich einzig auf den satz "sie will einfach nicht verstehen warum sie erst gucken soll" und auf den verkehrskiga klar fängt alles schon vorher an...sei es duch vorbild sein, erklären und wie du schreibst mit geschichten, rollenspielen ect aber geziehlte, komplexe verkehrserziehung wie dies ein verkehrskiga, die polizei oä macht ist erst ab dem vorschulalter sinnvoll...denn verstehen können sie es mit 3 noch lange nicht...sie können noch gar nicht so komplex denken, konzentrieren, verstehen...selbst mein großer der in 4 monaten 5 wird kann sich bei weiten noch nicht vorstellen was passieren kann...:-) und ist auch noch nicht in der lage sich voll auf den verkehr zu konzentrieren...oft genug würde er noch loslaufen obwohl ein auto kommt :-) deshalb gehen die meisten kids auch erst ab der schule alleine:-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 20.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading