Elterngeld

teeenyMama
teeenyMama
28.01.2011 | 93 Antworten
nach langer überlegung, bin ich zur Besinnung gekommen (zwinker) Jetzt wo ich immer häufiger höre "Hast du schon gehört? Das Elterngeld wird ja jetzt bei Harz4 angerechnet, voll asozial" oder "Ey guck mal, ein Harz4 empfänger hat so und so schon wenig Geld und jetzt sollen die Kinder auch noch drunter leiden. Scheiß Staat, nun gibts nicht mal mehr Elterngeld für die .. " Dann denk ich mir immer, "Hallo, gehts noch? Habt ihr euch Kinder des Geldes wegen angeschafft?" Eine Erwachsene Person bekommt 323 Euro Hartz 4 zum Leben, eine weiterer Erwachsener ebenfalls. Für jedes Kind bekommt man im Monat 211 Euro. (Das Kindergeld und Elterngeld sind darin schon enthalten) Die Miete und die Nebenkostenabrechnung wird übernommen. Und alle anderen Verträge sind Luxus, außer Strom. Internet, Handy, etc. ist alles nicht nötig, muss man nicht haben und wenn man es sich trotzdem leistet, dann muss man eben sehn, wie man es von dem wenigen Geld bezahlt.

Eine Mutter die arbeiten geht, bekommt nachdem ihr Baby da ist, 65% von ihrem Gehalt. Bei einem Gehalt von 1200 € Netto bekommt dann für sich und ihr Baby 804 Euro Elterngeld. Wenn der Mann gut verdient, kommt man grade über die Runden, denn die Miete muss selbst bezahlt werden. Außerdem bekommen sie kein Geld für erstlingsausstattung und müssen von ihrem Gehalt, was sie vor der Geburt bekommen haben, monat für monat geld anlegen, um ihrem Baby ein Zimmer einzurichten, einen Kinderwagen zu kaufen und anziehsachen braucht ein Baby schließlich auch.

Außerdem sollte man nicht vergessen, das Harz4-empfänger keine GEZ bezahlen brauche, wie oben erwähnt, mit der Nebenkostenabrechnung braucht man nur zur ARGE gehn und schon sind die Schulden "getilgt" denn der staat übernimmt die kosten, Verhütung übernimmt die Arge ebenfalls.. Also was möchte ein Harz4 empfänger mehr? Warum beschwert man sich? Harz4 empfänger können sogar mit dem Bewilligungsbescheid zur Tafel gehen und kostenlos speisen ergattern (sogar Babynahrung) .. Welche Möglichkeiten hat da die arbeitende Bevölkerung?

Jemand der arbeiten geht, sollte belohnt werden. Es ist nur richtig, dass Harz4 empfänger das Elterngeld angerechnet werden.

Frau und Kind bekommen zusammen 534 Euro vom Amt. Wenn das Elterngeld nicht angerechnet würde, wären es noch mal 300 Euro mehr.

Was fällt euch auf?

Richtig. Das Harz4 Empfänger hätten 34 Euro mehr zum Leben zur Verfügung, wenn das Elterngeld anrechnungsfrei wäre.

*kopfschüttel*

Wollte das nur mal los werden .. Das ist auch genau das, was ich versuche meinem Umfeld zu erklären, aber da stößt man sowieso nicht auf Verständnis. Und so nebenbei bemerkt verdient nicht jeder 1200 € Netto, dementsprechend kann das Elterngeld auch wesentlich weniger sein, als bei dem genannten Beispiel und die Leute jammern auch nicht ..

Ein bisschen mehr dankbarkeit sollte man zeigen, in dem man sich weniger darüber beschwert und sich mit dem Zufrieden gibt, was es gibt.

LG teny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

93 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
????
Nebenkostenabrechnung und verhütung kriegt man bezahlt?
lea_sophie
lea_sophie | 28.01.2011
2 Antwort
Hm
Stimmt nicht alles so. Ich arbeite und bekomme ergänzend ALG 2 - meine Nebenkostennachzahlung muss ich selbst zahlen und für Verhütung bekommt man da auch nichts. Ich habe nicht viel, aber es reicht zum Leben - auch wenn man keine großen Sprünge machen kann. Ich rauche nicht, da spar ich schon eine Menge ein. Und Kinder sollte man nicht des Geldeswegen haben, aber es gibt Menschen, die gern Kinder hätten, wo es aber finanziell echt schwer ist.
Engelchen2712
Engelchen2712 | 28.01.2011
3 Antwort
@lea_sophie
Ja, die Nebenkostenabrechnung braucht nur beim Amt eingereicht werden und dann zahlt die Arge das. Und Verhütung, wenn ein Harz4 Empfänger sich die Pille verschreiben lässt, braucht er nur mit dem Rezept zur Arge, nen Stempel auf die rückseite und dann ab zur Apotheke, dann bekommt er die Pille kostenlos, die Arge bezahlt sie dann. Hat mir eine Freundin erzählt, dass sie das so macht. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 28.01.2011
4 Antwort
...
Und Kinder sollte man nicht des Geldeswegen haben, aber es gibt Menschen, die gern Kinder hätten, wo es aber finanziell echt schwer ist - und da sind arbeitende ebenso wie ALG Leute mit gemeint Ich finde im Allgemeinen sollte es einen höheren Mindestlohn geben und familienfreundlichere Umstände. Ich hatte Probleme, Arbeit zu finden - mit drei Kindern
Engelchen2712
Engelchen2712 | 28.01.2011
5 Antwort
@teeenyMama
das musste aber zurück zahlen!!!!! Und mit der Pille das glaub ich nicht....hab ich noch nie gehört....
lea_sophie
lea_sophie | 28.01.2011
6 Antwort
@Engelchen2712
Vllt wird deine Nebenkostenabrechnung nicht übernommen, weil ihr nur ergänzend Harz4 bezieht. Und Geld für die Verhütung bekommt man auch nicht. Aber eine Freundin von mir hat sich neulich die Pille verschreiben lassen und ging zur Arge, die haben auf der Rückseite nen stempel gemacht und damit ist sie zur Apotheke, sie brauchte nicht einen Cent für die Pille zahlen. Sie lebt aber komplett vom amt. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 28.01.2011
7 Antwort
@teeenyMama
Das stimmt beides NICHT! Da hat man Dich falsch informiert. Pille und Nebenkosten trägt man selbst. Und auch für die Tafel zahlt man, wenn auch nicht viel.
Engelchen2712
Engelchen2712 | 28.01.2011
8 Antwort
@teeenyMama
das mit der pille is noch nicht in allen bundesländern so.......
yvi1981
yvi1981 | 28.01.2011
9 Antwort
@lea_sophie
nee, meine Freundin braucht nichts zurück zahlen. Die Arge bekommt ja auch das Geld bei den Nebenkosten, wenn du keine Nachzahlung hast, sondern im plus bist. LG
teeenyMama
teeenyMama | 28.01.2011
10 Antwort
...
Verhütung bekommt man nicht vom amt bezahlt was für ein schwachsinn...Die nebenkosten weiß ich nicht ganz genau So eine mutter die vor geburt des kindes arbeiten war und nun in elternzeit ist der mann wenig verdient so das man nicht über die runden kommt mit miete sonstige kosten lebensmittel und so weiter was bleibt da einem den anderes übrig als aufs amt zu gehen um dann ins hartz4 zu rutschen??Wie wollen sich die gering verdiener den sonst ernähren??? Und eine mutter die arbeiten war und ein kind bekommen hat hat genauso anrecht auf ihr elterngeld auch wenn sie hartz4 bekommt den elterngeld ist immer noch eine lohnersatzleistung!!! Wenn jemand nie oder sogut wie nie arbeiten war hat kein anrecht aufs elterngeld wieso auch die hatten keinen lohn also auch keine lohnersatzleistung!! Man muss schon noch unterscheiden zwischen den hartz4 empfängern die nicht arbeiten wollen und deswegen kinder in die welt setzen oder den hartz4 empfängern die wirklich auf jeden cent angewiesen sind!! Und
19meli86
19meli86 | 28.01.2011
11 Antwort
@teeenyMama
Das habe ich bis vor ca nem Jahr auch. Und man bekommt weder die Pille noch die Nebenkosten in voller Höhe - also wenn man ne Nachzahlung hat, dann übernehmen sie diese nicht automatisch.
Engelchen2712
Engelchen2712 | 28.01.2011
12 Antwort
@Engelchen2712
Nein, ich bin schon öfters mit gewesen, wenn meine Freundin ihre Erledigungen gemacht hat. Sie brauchte für nichts bezahlen. Vllt ist es von Ort zu Ort unterschiedlich, das weiß ich nicht. Aber hier ist es so. LG
teeenyMama
teeenyMama | 28.01.2011
13 Antwort
Kann dir nur zustimmen
uns als Arbeitende Eltern wird doch nur in den Arsch getretten, sobald der Partner 2€zuviel verdient... Aber es ist ja auch einfach auf den Staat zu schichmpfen wenn man selbst nichts auf die Kette bekommt... Ich würde auch gern mal irgendwo hingehen und mir irgendwas bezahlen lassen. Erstaustattung fürs Baby oder so, das macht der Arbeitende alles irgendwie so nebenbei. Das sieht aber auch kein Mensch, hauotsache alle beschweren sich das es zu wenig Hartz4 gibt. Ey Leute, die meisten sind nicht gezwungen daheim zu sitzen. Und ganz nebenbei bezahlt die Arbeitende Bevölkerung denen noch den ganzen Kram, wo ist da die gerechtigkeit? Uns bezahlt doch auch keiner was und wir dürfen auch nicht mekern...
nadine020988
nadine020988 | 28.01.2011
14 Antwort
re...
und man bekommt auch nicht den ganzen regelsatz es gibt abzüge!! Bei dem geld für das kind dafür wird das kindergeld komplett angerechnet somit hat man für das kind von kindergeld und hartz4 wenn man es genau durchrechnet 34 euro!!! Also leute unterscheidet doch bitte wer es wirklich braucht und wer nicht und nicht immer alle unter einen kamm scheren!!!!!
19meli86
19meli86 | 28.01.2011
15 Antwort
*räusper*
also, ich beziehe auch hartz4 und das macht beim besten willen keinen spaß! hast du schon mal darüber nachgedacht, dass es auch alg2-empfänger gibt, denen es peinlich ist, um jeden cent betteln zu müssen? denn etwas anderes ist es nicht... meinst du ernsthaft, es ist toll, sich wegen jeder kleinigkeit die beine in den bauch zu stehen? und ja, ich habe auch internet, von aldi-talk für 15 € im monat, und ja, ich hab auch ein handy, allerdings prepaid, wo ich jeden monat 10 € auflade um die notwendigsten telefonate fürhren zu können, nur diese 25 € zwacke ich von meinem geld ab und nicht vom geld meiner kinder. natürlich ist es aus meiner sicht her auch richtig, das elterngeld nicht anrechnungsfrei ist, denn schließlich ist es ein rentenversicherungspflichtiges einkommen. aber bitte tu dir und allen, die nicht gern zu den millionen arbeitslosen gehören einen gefallen und schere nicht alle über einen kamm.
rike84
rike84 | 28.01.2011
16 Antwort
Ich kann nur sagen
NICHT alle ALG 2 Empfänger sind gleich, es gibt solche und solche... Und die, die es anders wollen sind dann immer die "leidtragenden", weil sie den Frust abbekommen, den manche auf sogenannte Sozialschmarotzer haben.
Engelchen2712
Engelchen2712 | 28.01.2011
17 Antwort
@lea_sophie
doch, das stimmt....is aber noch nicht überall so das das amt die pille bezahlt...bisher nur in berlin..zumindest war das mein letzter stand....
yvi1981
yvi1981 | 28.01.2011
18 Antwort
@19meli86
Du hast nicht richtig gelesen. Ich habe bereits oben im Beitrag erwähnt, dass Kindergeld und Elterngeld schon drin stecken, meinte damit, dass es darin schon mit eingerechnet ist. Mütter die vorher arbeiten gingen, bekommen doch nen Elterngeldfreibetrag. Ich rede doch auch nur von den Harz4 Empfängern, die die 300 € angerechnet bekommen, weil sie eben nicht vorher gearbeitet haben. LG
teeenyMama
teeenyMama | 28.01.2011
19 Antwort
@rike84
lea_sophie
lea_sophie | 28.01.2011
20 Antwort
...
Also zum Kinderzimmer bekommt man ab dem zweiten Kind die erstlingsausstattung NUR geliehen. Das wird dann anschließend wieder verrechnet. Genauso wie alles adnere was ein Harzt4 Mensch zum zweitenmal beantragt. Alles wird verrechnet, also nichts da, von wegen ein Harzt4 Typ bekommt alles. Weiß es nämlich aus eigener Erfahrung. Habe nämlich mal von Harzt leben müssen. Und davon ab, habe ich für mich und meinem Baby damals gerade mal 200 Euro zum Leben gehabt. Ja von 200 Euro kann man kaum oder garnicht leben, wenn man doch möchte dass das baby auch eingekleidet durch die Welt läuft, nicht wahr?! Es gab mal ganz früher Kleidungsgeld und selbst das wurde gestrichen. Aber wie man sein Kind einkleidet und wovon, das bleibt einem selbst überlassen. Das ein Harzt4 empfänger trotz dem 300 euro zuwenig hätte, ist doch wohl klar.
MeGi2007
MeGi2007 | 28.01.2011

1 von 6
»

ERFAHRE MEHR:

Elterngeld 15 Monate?
02.09.2014 | 18 Antworten
Kommt euer Elterngeld pünktlich?
10.10.2013 | 13 Antworten
Elterngeld,Kontoauszug
29.05.2013 | 17 Antworten
das letzte mal Elterngeld
20.06.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading