hat wer erfahrung mit einem salzwasseraquarium?

Mia80
Mia80
16.01.2011 | 8 Antworten
mal eine andere frage hier im mamiweb ..

mein sohn hat zu weihnachten einen nano cube-würfel bekommen und sich für ein salzwasser entschieden ..
hat wer erfahrung von euch damit?
mein mann hat bis jetzt nur süßwasseraquarien gehabt und auch für ihn ist sein eigener nano-würfel neuland ..

´jetzt ist es so, dass ich am freitag meinen sohn mit einem etwa 7cm großen seestern überrascht habe .. die wasser und salzwerte passen laut chemiekoffer und auch der aquarienhändler hat uns das ok dafür gegeben ..
allerdings verhält er sich etwas eigen (der seestern) und ich wollt wissen, ob wer von euch ahnung hat, was ""normal ist und vielleicht helfen kann ..

vielen dank schon mal,
lg mia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@michaela1987
danke für deine info! unser händler, der einen guten ruf und erfahrung hat, kennt unseren nano, wir haben beide becken bei ihm gekauft, sowie das lebendgestein und die korallen... er hat uns eigentlich den seestern empfohlen, denn die 2-3 fische möchte ich meinen sohn selber aussuchen lassen... ich würde nie was reingeben, was schön aber nicht passend ist... hoffe, er aklimatisiert sich bald... haben ihm auch zeit gelassen beim einquatieren, so immer bißl wasser nach und nach in sen sackerl...
Mia80
Mia80 | 16.01.2011
7 Antwort
@rudiline
hab heut schon zu meinem mann gesagt, dass es fast ein 3. kind ist... ;-) du keine ahnung, wo mein mann geschaut hat; er ist eigentlich der aquarienfachmann und stöbert in den foren... beim kauf hab ich eigentlich gesagt, dass das nicht mein thema ist, sondern das meiner Männer und ich damit nichts zu tun haben mag... loool, und jetzt sitz ich erst recht davor... ;-)
Mia80
Mia80 | 16.01.2011
6 Antwort
hi
Seesterne zu halten setzt voraus, ihnen das richtige Futter im Riffaquarium bieten zu können, welches aber bei einigen Seesternarten als recht schwierig anzusehen ist, da sie oftmals nicht das Nahrungsangebot wie im Meer vorfinden. Hier kommt es dann oft aufgrund der fehlenden Nahrung zum Sterben der Seesterne. Dieser Seestern erreicht einen Durchmesser von ca. 15 cm, bleibt also wesentlich kleiner als die meisten Linckia Arten und ist somit auch für kleinere Riffbecken geeignet. Jedoch sollte dies nicht falsch verstanden werden, mit kleineren Riffbecken sind nicht die Nanoaquariums gemeint, sondern eher Miniriffe von ca. 200 - 300 L aufwärts. Je größer die Becken sind, je länger die Standzeit, mit einer gut ausgeprägten reichlichen Microfauna & Flora, um so größer ist die Chance Seesterne, die als Nahrungsspezialisten gelten, über einen Längeren Zeitraum zu Pflegen. Um seinen Nahrungsansprüchen gerecht zu werden, sollte das Riffbecken mit viel Lebendgestein aufgebaut werden, so das eine reichliche Microfauna und Flora gewährleistet werden kann. Ernährung erfolgt durch organischen Detritus und Aas, sowie hauptsächlich von Algenaufwuchs und Kleinstorganismen. Ersatzfutter wird, wenn überhaupt, nur recht zögerlich angenommen. Da er weder Korallen noch grössere Wirbellose schädigt, ist er somit hervorragend für ein gemischtes Riffaquarium geeignet. Dieser Seestern, wie viele anderen Tiere auch, ist als etwas sehr Transportempfindlich einzustufen. Daher ist es unbedingt wichtig, ihn vorsichtig und langsam zu akklimatisieren. Linckia M. ist ein Freilaicher, wobei eine vegetative Vermehrung ausgesprochen üblicher ist. Hierbei wirft er freiwillig seine Arme ab, die in kurzer Zeit eine neue Mundscheibe sowie neue Arme bilden. Aufgrund der vielen vegetativen Vermehrung des Seesternes trifft man sie mit verschiedenen langen Armen sowie verschiedener Anzahl der Arme an.
michaela1987
michaela1987 | 16.01.2011
5 Antwort
@Mia80
ach das ist ja doof.... aber wie man sich so sorgen macht ist schon phänomenal... ist beio meinen fischen net anders.... wo habt ihr denn geschaut?
rudiline
rudiline | 16.01.2011
4 Antwort
@rudiline
danke für deine antwort, wie gesagt, beim stöbern im netz haben wir nur eine gegensätzliche aussage gefunden...
Mia80
Mia80 | 16.01.2011
3 Antwort
.....
wir haben nur ein süsswasser aquarium... http://www.meerwasser-lexikon.de/kategorie/76.html vielleicht findest du dort ne antwort....
rudiline
rudiline | 16.01.2011
2 Antwort
hi...
also der seestern wandert immer wieder an der scheibe rauf und hat 2 seiner 5 beine im an der wasseroberfläche... er biegt sich also ganz durch, was laut händler für anpassungsschwierigkeiten spricht, aber noch unbedenklich ist... heute morgen ist er aber ganz verkrümmt an der scheibe geklebt, 2 beine waren ganz verdreht, es sah fast nach eingehen aus... :-( aber jetzt ist er wieder nur an der wasseroberfläche und sieht wieder wie gestern aus... es ist so komisch, laut händler reichen ihm die algen im becken, laut internetforum würde er aber futter benütigen... haben also gestern einen algentablette ins wasser gegeben, damit wir auf nummer sicher sind... grrr, ich mach mir richtig sorgen um den stern.. wäre schade, wenn er eingeht, weil wir ihm nicht helfen können....
Mia80
Mia80 | 16.01.2011
1 Antwort
hmm
tut mir leid habe ich nicht....aber wie äussert sich das verhalten denn??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit IUI ?
27.11.2014 | 9 Antworten
Erfahrung mit Waldorfschule
28.08.2014 | 32 Antworten
ebv virus
02.11.2013 | 17 Antworten
erfahrung canesten once (gyn)
12.10.2012 | 16 Antworten
hat jemand erfahrung
05.03.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading