Elterngeld zurückzahlen

Drea76
Drea76
11.01.2011 | 12 Antworten
Ich kann einfach keinen Elterngeldrückzahlungsrechner finden könnt ihr mir helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
?
wieso rückzahler? wer zahlt das denn zurück????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2011
2 Antwort
Ähm
Du meinst sicher einen Elterngeldrechner? Google mal danach.
meerlis
meerlis | 11.01.2011
3 Antwort
Das glaub ich...
Denn zurückzahlen muß man es normal nicht.
susepuse
susepuse | 11.01.2011
4 Antwort
@Drea76
du musst das nicht zurück zahlen wieso auch. wenn du harz 4 hast wird es nur wie das kindergeld mit eingerechnet. es fällt also nicht weg und du musst es auch nicht zurück zahlen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2011
5 Antwort
Hab die Frage etwas doof
gestellt ich meine das Elterngeld was ich erhalte wird doch auf das Gehalt meines Mannes gerechnet und daraud ergibt sich ein anderer Steuersatz
Drea76
Drea76 | 11.01.2011
6 Antwort
....
Kommt es nicht nur darauf an, wie du vor der Schwangerschaft gearbeitet hast?
meerlis
meerlis | 11.01.2011
7 Antwort
Elterngeld
brauch man nicht zurückzahlen.
Silvana-07
Silvana-07 | 11.01.2011
8 Antwort
....
Müssen dir andere beantworten, da ich seit der Schwangerschaft alleine bin, war das Gehalt meines Ex nie Thema.
meerlis
meerlis | 11.01.2011
9 Antwort
...
Bei mir war es auf jeden Fall so, daß es nach meinem Verdienst und einbezahlte Monate vor der Schwangerschaft berechnet wurde.
meerlis
meerlis | 11.01.2011
10 Antwort
Das gehalt von
deinem mann hat mit deinem elterngeld nichts zu tun. Es geht um dein gehalt, denn du machst elternzeit. Wieviel dein mann verdient ist dabei völlig latte.
susepuse
susepuse | 11.01.2011
11 Antwort
@susepuse
Nein ist es nicht. Drea76 hat da schon recht. Am Jahresende bei der Steuer wird beides zusammengerechnet - alle Einkünfte . Wenn man dann nicht viele Werbekosten geltend machen kann, dann muss man in den meisten Fällen zurückzahlen. Kannst ja mal googeln unter "Elterngeld und Progressionsvorbehalt" oder so. @Drea76 Aber so nen Rechner wirst du trotzdem nicht finden. Dafür müsstest du schon deine gesamte Steuererklärung machen - da kannste das mit der Zurückzahlung dann ausrechnen lassen . Es gibt in einigen Bundesländern einen "Progressionsvorbehaltsrechner", event. hilft der dir schon ein klein wenig weiter...
taunusmaedel
taunusmaedel | 11.01.2011
12 Antwort
@susepuse
kann mich meiner vorrednerin nur anschließen...das elterngeld selber is zwar steuerfrei, steht aber unter progressionsvorbehalt und muss daher bei der steuererklärung mit angegeben werden... und durch diese "zusatzeinnahme" erhöht sich ggf der steuersatz, was im endeffekt bedeutet, dass man steuern nachzahlen muss...hat man aber genug relevante kosten zum gegenrechnen, kann es auch sein, dass das ganze dann auf +/- 0 ausläuft, oder man was wiederkriegt.... ich hab damals 12mon nur 300€ elterngeld bekommen und hätte wenn ich bzw wir nich genug zum gegenrechnen gehabt hätten mind. 300€ steuern zahlen müssen, aufgrund des elterngeldbezuges.. nen rechner dafür gibt es nich wirklich..dafür müsste man schon ne komplette steuererklärung machen um zu sehen ob man nachzahlen muss oder nich...
gina87
gina87 | 12.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Kommt euer Elterngeld pünktlich?
10.10.2013 | 13 Antworten
Wer darf auch Elterngeld zurückzahlen?
23.06.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading