Hatte von euch schon mal jemand einen Kammerjäger zu Hause?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.01.2011 | 14 Antworten
Hallo liebe Mamis,

ich dreh echt bald durch. Wir haben Kleidermotten. Wir haben uns sie im Urlaub im Hotel eingefangen und dann im Krankenhaus noch mal. Ich habe schon alles probiert. Jetzt hat unsere Putzfrau auch noch Kleidungsstücke von mir bei meinem Mann in den Schrank eingeräumt und was soll ich sagen? Zerfressen! Heute hatte unser Sohn an seinem Body zwei Fraßstellen.

Wir haben schon alles ausprobiert: Lavendel, Zedernholz, Schlupfwespen, aber es hilft leider nichts.

Hatte schon mal jemand von euch ein solches Problem?

Ich wollte morgen einen Kammerjäger rufen, aber ich bin mir nicht sicher, ob er der richtige Ansprechpartner für Kleidermotten ist. Ja, oder?

Wisst ihr, ob seine Hilfe erfolgsversprechend ist?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
...
Also ich meinte bei dem ersten satz die behandlung mit schlupfwespen liegt es bei den kleidermotten nur bei 40-60%. Bei den lebensmittelmotten etwas mehr Hab vergessen schlupfwespen dazu zuschreiben
Pokahontas
Pokahontas | 09.01.2011
13 Antwort
...
Bei lebensmittelmotten liegt die Erfolgsquote bei nahezu 80-90% bei kleidermotten liegt es nur bei 40-60% also mit Trockeneis liegt ihr bei knapp 90% also gute Chancen Es ist zwar trotzdem viel Geld aber wenn bei schlupfwespen schon so teuer war dann wird's bei Trockeneis gute Erfolge haben und dann war es das mit den kosten Danach nur noch regelmaessig lavendelsaeckchen oder ähnliches im Kleiderschrank machen das sowas nicht wieder passiert
Pokahontas
Pokahontas | 09.01.2011
12 Antwort
@Pokahontas
Für Schlupfwespen etc. haben wir insgesamt schon mehr ausgegeben. Solange es was bringt, ist es ok.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
11 Antwort
...
Hhmm das ist induviduell weil jeder seine Preise macht Also er meint wenn er nach seinen preisen geht und er nur die Kleiderschränke macht kommt auch noch drauf an wieviele es sind liegt es so bei 400 Euro Bei Chemie ist es halt so das man ständig immer dem gift ausgesetzt bist weil die Chemie noch lange danach nachweisbar ist
Pokahontas
Pokahontas | 09.01.2011
10 Antwort
@Pokahontas
Weiß dein Mann zufällig, wie teuer das wird?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
9 Antwort
...
Gern geschehen Viel Glück
Pokahontas
Pokahontas | 09.01.2011
8 Antwort
@Pokahontas
Vielen lieben Dank!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
7 Antwort
...
Hab grad geseh das ihr in düren wohnt ist zu weit weg Aber der schaedlingsbekaempfer ist in solchen Sachen der Ansprechpartner Da ihr natürliche Dinge schon versucht habt und nix bringt geht man mit Chemie ran Hab mein Mann gefragt was noch geht und er sagt wenn man keine Chemie im Haus will dann kann man es mit trocken Eis behandeln davon gibt es aber noch nicht viele die das machen selber geht leider nicht ist zu gefährlich Ich soll dir von meinem Mann diese Email Adresse geben dort kannst dann anrufen und fragen welcher Kollege es in deiner nähe macht Www.schneemeister.COM Es wird oft und gerne bei bettwanzen angewant geht aber auch bei kleidermotten Hat den Vorteil das alles beseitigt wird und keine Chemie im Haus ist gerade auch wegen den Kindern Naja wünsch viel Glück kannst mir ja mal Rückmeldung geben was dabei raus kam Lg melanie
Pokahontas
Pokahontas | 09.01.2011
6 Antwort
@Pokahontas
In Düren. Das liegt zwischen Köln und Aachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
5 Antwort
@Pokahontas
In Düren. Das liegt zwischen Köln und Aachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
4 Antwort
..
Wo wohnt ihr denn mein mann ist schaedlingsbekaempfer
Pokahontas
Pokahontas | 09.01.2011
3 Antwort
@penaten
Ja, das habe ich auch alles schon probiert. Es klebt alle Jubeljahre mal eine Motte an so einem Ding. Das wars. Der Witz ist, man sieht auch nicht mal ab und zu eine fliegen. Wir haben mittlerweile keinen einzigen Teppich mehr im Haus, weil ich gedacht habe, dass die ja auch darin sitzen könnten. Ich weiß echt nicht mehr, was ich noch machen soll.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
2 Antwort
hmmm
Wie kann man sonst noch gegen Motten ankämpfen? Kälte tötet Eier, aber auch Falter und Raupen ab. Diese vertragen zwar kurzfristige Minusgrade aber ein wiederholter Wechsel von unter –5 Grad Celsius und Erwärmung tötet Tiere ab. Kleidung kann durch waschen von Eiern befreit werden. Aber auch das Bügeleisen sowie das Aushängen der Kleidung an das Sonnenlicht kann die Eier der Motten schädigen. Mottenvorbeugend wirken außerdem Zedernhölzer und ätherische Öle . Es gibt auch Lavendelpolster und ähnliche Produkte zu kaufen, die man einfach zwischen die Kleidung im Schrank legen kann. Weiters gibt es im Handel Pheromonfallen – sogenannte Fallen die Sexuallockstoffe benutzen um die Männchen in die Falle zu locken. Durch die Abtötung der Männchen wird somit eine weitere Fortpflanzung verhindert. es gibt auch solch klebedinger mit sexualllockstoffen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
1 Antwort
...
im zweifelsfall immer einfach mal dort anrufen und fragen... da ihr schlupfwespen schon durchhabt fällt mir auch nix mehr ein... wir haben auch dagegen gekämpft, allerdings waren es bei uns lebensmittelmotten aller arten, momentan haben wir ruhe...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 09.01.2011

ERFAHRE MEHR:

So ruhig zu Hause
29.06.2012 | 3 Antworten
lol nebenverdienst von zu hause aus
27.01.2011 | 5 Antworten
Zukunftspläne aufgeben? Brauche Rat!
06.12.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading