Kind und Hund?

Manja2309
Manja2309
09.01.2011 | 11 Antworten
Hallo!
Ich habe eine Frage wir holen uns einen kleinen Hund, unser Sohn wird im Feburar 1 Jahr alt. Mein Mann hat Angst das der Hund unseren kurzen beißen könnte. Daher wollte ich wissen wie andere darüber denke! Habt ihr vilt einen Hund selber im Haus oder wollt euch einen holen ?
Eins noch unsere Sohn liebt Hunde überalles da er Hunde von unseren Bekannten von der Geburt her kennt!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
also wenn ihr euch im Klaren seit,
dass ihr die Arbeit mit dem Hund auf euch nehmen wollt, dann macht es. Mit dem Beißen würd ich nicht als Grund nehmen, nur ein Welpe ist halt noch sehr verspielt und knabbert gerne an allem rum. Bekannte von uns haben einen Welpen geholt, da war die Kleine 7 Mon., er war dann leider mehr im Garten als drinnen, weil er halt an allem dran wollte, dass Esse von der Kleinen wollte, .....der Frau war es zuviel bei Wind und Wetter raus zu gehen......
JonahElia
JonahElia | 09.01.2011
10 Antwort
Hallo
das ist eine schwierige Frage auf die es keine pauschale Antwort gibt. Ich denke mal, nach Deiner Fragestellung zu urteilen, dass Du/Ihr keine Hundeerfahrung habt. Daher ist es noch schwerer. Wenn Ihr Euch einen Welpen holt musst Du zweimal Erziehungsarbeit leisten, Hund und Kind. Holt Ihr Euch einen "erwachsenen" Hund wisst Ihr unter Umständen nicht was er schon erlebt hat und wie er in den verschiedenen Situationen reagiert. Mein Tipp wenn Ihr noch keine Hundererfahrung habt, wartet noch bis Euer Krümel aus dem gröbsten raus ist. Denn ein Hund, vor allem Welpe, erfordert auch Zeit. Ich würde an Eurer Stelle warten bis etwa Vorschulalter. Und bis dahin könnt Ihr Euch auch noch in das Thema Hund, Hundeerziehung etc einarbeiten. Ihr solltet auch die Zeit haben eine Hundeschule zu besuchen. Es gibt im Vorfeld viel abzuklären wenn man einen Hund haben möchte. Zb auch was ist mit dem Hund wenn Ihr mal in Urlaub geht, wo geht er hin und und und. Auch solltet Ihr überlegen welche Hunderasse.
coniectrix
coniectrix | 09.01.2011
9 Antwort
Also.
wir wollten uns einen Sheltie -Münsterländer mix holen....wenn wir sie bekommen ist die kleine schon stubenrein und auch schon etwas erzogen. Sollte ich Arbeiten gehen, wäre das für den Hund denke ich kein Problem da wir auf dem Land wohnen und unsere Nachbarin selber Hunde hat und Hausfrau ist hat sie uns angeboten den Hund dann auch zu sich zunehmen für die 2-3 St.
Manja2309
Manja2309 | 09.01.2011
8 Antwort
...
Wir haben einen Hund und unsere Tochter ist 5 Monate alt. Jedoch ist unser Hund kein Welpe mehr und wir haben sie schon seit 1 1/2Jahre. Mit Welpen ist es sicher schwieriger. Kommt auch auf die Größe und Rasse des Hundes an. Meine Eltern haben seit 5 Monaten einen Leonberger. Wäre mir zu gefährlich mit der Kleinen, denn er ist jetzt erst 7 Monate und wiegt schon fast 50kg und noch dazu ist er ein Welpe. Welchen Hund wollt ihr holen? Müsst euch halt vorsichtig ran tasten. Viel Spass.
bb26
bb26 | 09.01.2011
7 Antwort
Wir hatten schon vor der Geburt
seit 3 Jahren einen Hund, es läuft alles super.Ehrlich gesagt hätte ich mir aber keinen Hund geholt, wenn ich noch so ein Kleines Kind habe. Der Hund muss auch erzogen werden, gerade am Anfang ganz oft Gassi gehen, was, wenn du wieder arbeiten gehst, das muss man alles bedenken.....
JonahElia
JonahElia | 09.01.2011
6 Antwort
.
Wir haben einen Hund und 2 Kinder es läuft gut er hat noch nie gebissen.Mein Sohn mag seinen Hund sehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2011
5 Antwort
Ich sehe das eher kritisch..
Ich selbst bin zwar mit einem Toypudel aufgewachsen aber.. heute finde ich das er eher nebenher lief.. Mein Sohn & meine Tochter sind als kleine Kinder vom Hund meines Schwiegervaters gebissen worden.. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.. Mir sind auch Familien bekannt mit kleinen Kindern und Hund, da läuft das wunderbar.. Ich jedenfalls bin ganz froh mit der Anschaffung eines Hundes gewartet zu haben.. bis meine Kröten aus dem Gröbsten raus sind.. Ich finde schon, dass ein Hund auch sehr zeitaufwendig ist.. und mit Kleinkindern funktioniert das meinem Empfinden nach eher schlecht..
TerrorTeenies
TerrorTeenies | 09.01.2011
4 Antwort
hatten damals
wo meine tochter klein war einen hund.und muss sagen er hat nie was gemacht er hat immer aufgepasst wenn sie draussen im kinderwagen lag.Und wir hatten einen goldenretriever.
ronjatoni
ronjatoni | 09.01.2011
3 Antwort
hmm das kommt drauf an wir hatten einen der sehr
wuschigen hund das war nicht so gut da er beim spielen immer zu aufgedreht hat mit unserer tochter und welpen kniepen halt auch mal
fraenzis
fraenzis | 09.01.2011
2 Antwort
Hunde
ich bin von Geburt an mit Hunden im Auge zu behalten wenn ich mal den Raum verlasse. Zumal muß man auch bedenken wenn noch Kinder kommen, haben die ein ganz anderen Rythmus wie vielleicht der Hund, ich will weder mein Kind wecken wenn der Hund mal muß, noch von dem Tier verlangen 3 Std anzuhalten weil mein Kind so lange noch schläft. Andere Tiere ja, aber Hunde wie gesagt bei uns erst ab Grundschulalter.
Blue83
Blue83 | 09.01.2011
1 Antwort
Hy
wir haben 2 Hunde ich denke es kommt auf die erziehung an und mann darf dem hund nicht verbieten an dem kind mal zu schnüffeln holt euch ruhig einen hund da spricht nichts gegen am besten ist es immer einen welpen zunehem weil er wäschst mit dem kind dann auf und es ist dann einfacher allerdings müsste er dann alle 2 std raus Unsere 2 sind mit unseren kinder aufgewaschsen und der Große Rüde ist das einund alles von unserer tochter und anders rum auch lg
Lillifee2005
Lillifee2005 | 09.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Kind-Hund-Beziehung
21.08.2012 | 34 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Hund hat Kunstdarm mitgegessen
21.07.2012 | 5 Antworten
An die Hundehalter
28.06.2012 | 5 Antworten
Hund mit Kleinkind?
25.06.2012 | 21 Antworten
hund abgeben-wie sag ich den kindern
04.09.2011 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading