Ist mein Kind zurück geblieben?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.01.2011 | 40 Antworten
Hi Mamis und zwar war ich heute mit meiner Mausi (21 Monate)aufm Indoorspielplatz und mir ist aufgefallen das sie sich anders als all die anderen Kinder verhält, sie Klettert zum beispiel überhaupt nicht, ist ihr alles nicht geheuer, sprich sie hat Angst. Waren da zb in nem Bällebad und um an die Rutschen zu kommen musste man durch so n Parcour durch, hat sie aber zuviel angst gehabt und es nicht gemacht, das kann doch nicht normal sein oder? Alle Kinder haben das gemacht und macht mir jetz shcon bissl sorgen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

40 Antworten (neue Antworten zuerst)

40 Antwort
@Anna0711
nun wann geht sie denn schlafen? ich meine ein kind mit 21 monaten muß morgens nicht mehr bis 10 uhr schlafen seingelassen...war zwar erst einmal hart für mich, er knatschig...aber er gewöhnte sich dran man sollte gegen 2 jahre den rythmus schon so stellen wie er im kiga auch ist...denn die innere uhr festigt sich enorm in der zeit...später wirds für deine maus noch schwieriger ach ja mein kleiner schläft auch noch oft bis 9-9.30...aber montags bei der krabbelgruppe oder bei terminen wecke ich ihn...im auto holt er sich den schlaf wieder :-) wie ich geschrieben habe...gewöhnung von geburt an :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
39 Antwort
....
spielplatz gehen, weil die kleine dort auch unter Kindern kommt. Kinder lernen von Kindern. Und auch dort wird sie dann i-wann lernen, alleine zu klettern und dich nicht ständig um sich zu haben. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 08.01.2011
38 Antwort
@Anna0711
Dann frag mal in der Gemeinde. Vllt kannst du dort ja auch einen raum mieten und mit ein paar anderen Muttis so eine art Spielgruppe aufmachen. Zuerst könnt ihr euch kennen lernen und gemeinsam spiele mit euren Kindern machen. Und später kann man vllt schauen, dass immer 2-3 Mütter nach den Kindern schauen und die anderen Mütter können dann zB für 1 einhalb bis 2 einhalb stunden einkaufen, haushalt machen oder sonst was. Das die Kinder halt auch schon lernen, sich von Mama abzunabeln. Das macht sinn, weil der Einstieg im Kindergarten dann leichter ist. Der Ort, wo dein Kind dann zum Kindergarten geht ist dann egal. Hauptsache es lernt, es ist ok, wenn ich im Kindergarten, bzw. in der Spielgruppe bin, während Mama weg ist. Und es lernt auch, dass es ok ist, so viele Kinder um sich zu haben. 2-3 mal die Woche würde doch völlig ausreichen. Aber einmal wöchentlich wäre schon wichtig. Statt einer Spielgruppe beizutreten kannst du auch weiter zum indoor
teeenyMama
teeenyMama | 08.01.2011
37 Antwort
@Maxi2506
Nee , ittags ist nicht das problem sondern früh, da ich schon um 9 los müsste und mausi da noch shclaäft u wecken nicht effektiv ist, da sie dann den ganzen tag knatschig ist habe ich schon ausprobiert. wo ausprobieren?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
36 Antwort
@teeenyMama
stimmt...mein großer pflegt diese freundschaften immer noch...und das obwohl sie nicht zusammen in kiga opder schule gehen :-) und ich pflege auch noch kontakte von dort :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
35 Antwort
@teeenyMama
Ich wohne in nem dorf u da gibts nur ne krabbelgruppe und dafür ist sie schon zu groß, mal abgesehen soll meine mausi nicht hier im dorf in die shcule gehen, weil ich von der einfach nix halte bzw die nicht sonderlich ist. wenn dann würde ich eh in die nächste stadt fahren zum eltern kind turnen, hatte mich deswegen schonmal schlau gemacht, wann und wo das ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
34 Antwort
@Anna0711
und warum dann immer das "vielleicht"..."nicht gut"..."mal dran gedacht"? ich meine wenn ich etwas will dann tue ich es...vor allem wenn es meinem kind gefällt und gut tut eine frage...wo durfte deine maus denn mal "echt" probieren? außer daheim, bei oma, bei der freundin oder auf dem spielplatz? ach ja wenn du schon seit monaten in eine krabbelgruppe gehen würdest hätte sie, vor allem weil sie danach eh total ko sein wird, sich schon längst an das auto als schläfstätte gewöhnt :-)...und selbst wenn nicht...dann wäre sie halt später wie gewohnt nach der krabbelgruppe in ihr bett gegangen...einmal die woche ist das wohl kein thema, oder?
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
33 Antwort
@teeenyMama
Ansonten gebe den Gruppen eine chance. Wenn du nicht viel Geld hast, dann leg dir monatlich ein bisschen Geld an, damit du die Gruppen finanzieren kannst. Es ist nicht nur schön für deine Tochter, kontakte zu knüpfen, du lernst gleichgesinnte Mamis kennen und hast jmd. mit dem du dich unterhalten kannst. Außerdem macht es sinn, weil die Kinder aus der Spielgruppe vllt sogar mit deiner kleinen später mal in eine Einrichtung gehen und so ist die Einrichtung ihr nicht ganz fremd. Sie macht damit ihren 1. entscheidenen Schritt, mit den ersten Freunden. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 08.01.2011
32 Antwort
@Anna0711
Hey. Maxi meint es sicher nicht böse. Sie hat in gewisser Weise sogar recht. Meine Freundin legte es mir damals auch immer nahe, mit dem großen die Krabbelgruppe und andere Gruppen zu Besuchen. Ich lehnte jedoch ab. Ich wollte nicht. Bei mir lags aber nicht daran, dass ich mein Kind nicht los lassen konnte. Ich mag es nicht, wenn man negativ über mein Kind urteilt. Nicht darüber, wie böse es ist, dazu stehe ich. Aber diese Vergleiche, was es kann und was nicht. Ich mochte das nicht und wollte mich davor schützen. In der Familie hatte ich schon jemanden, der mir ständig auf der Nase band, was ihr Kind alles schon viel eher gemacht hat, als mein großer. Außerdem bekam ich meine Pfunde nicht runter und verfiel immer wieder in Depressionen, wenn ich mit schlanken leuten zu tun hatte. Dabei taten diese mir nichts. Sie ließen keine blöden Bemerkungen ab. Aber ich fühlte mich mitten unter ihnen nicht wohl. Wenn du letzteres auch hast, wende dich mal an deinen Arzt. Und ansonsten ...
teeenyMama
teeenyMama | 08.01.2011
31 Antwort
@Maxi2506
nee ich habe überhaupt kein problem damit wenn mausi wo anders schläft sie hat auch shcon bei meinen eltenr geshclafen aber da musste ich sie 2 wochen vorher an da sbett gewöhnen sonst wäre es nix geworden, da kann ich doch nix für. Und ich bin ihr gegenüber nicht ängstlich, was sie probieren will darf sie auch, aber dafür das sie ängstlich ist kann ich nix und ist vielleicht auch vererbung von meiner mutter die war auch so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
30 Antwort
@Anna0711
darf ich dich mal fragen ohne das du dich angergiffen fühlst? kann es sein das DU nicht willst...egal um was es sich handelt? kannst DU nicht loslassen? ich meine ich höre nur von dir "ich habe dran gedacht..."..."vielleicht"..."nicht gut"..."nicht woanders schlafen" sei bitte nicht böse...du wunderst dich über das verhalten deines kindes und merkst nicht das es doch an DIR liegen könnte...egal ob es die ängstlichkeit von ihr ist...das schlafen oä ein kind lernt von frühen sachen lg
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
29 Antwort
@Maxi2506
Mein Kind und wo anders schlafen? haha das war ja n witz, ich bin froh das sie in ihrem bett shcläft und wo anders ist ne katastrophe, egal wie spät es ist, sie shcläft nur daheim in ihrem bett woanders klappt es nicht, egal was ich mache. naja mal sehne vielleicht gehe ich mal zu dem eltenr kind turnen was es bei uns in der nähe gibt hin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
28 Antwort
@Anna0711
nunja eng sehe ich es nicht...ich weiß nur das es den kindern sehr gut tut :-) apropos eng sehen...mausis schlafenszeiten können einmal die woche auch im auto, kiwa oä stattfinden...mein großer damals und auch mein kleiner schlafen dann immer im auto :-) du siehst ja wie ängstlich sie ist wie wirds im kiga?...du hättest ihr den start in den kiga etwas erleichtert weil nicht mehr alles neu für sie ist...gruppe kennt sie, lieder kennt sie, konflikte mit kids kennt sie, einfache regeln in der gruppe kennt sie...alles in einem hätte sie es leichter ihren platz im kiga zu finden und wäre offener dem tagesgeschehen gegenüber :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
27 Antwort
@Maxi2506
Das wird meine Mausi schon im kiga bzw bei der Tagesmama noch lernen, ich sehe das nciht so eng wie du, Und dafür das Krabbelgruppen hier immer vormaittags sind und ins mausis shclafanszeiten dafür kann ich leider nix....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
26 Antwort
@Anna0711
sorry DU sollst es auch nicht toll finden sondern deine maus :-) und fürs turnen wirds langsam zeit...das eltern-kind-turnen geht meist nur bis 3...meine beiden sind seit sie laufen können dort...also seit sie 14 monate alt sind...und gebracht hats viel...sehr viel sogar selbst die erzieherin damals von meinem großesn sagte als er mit 2 in den kiga kam..."toll man merkt er hat gruppenerfahrung und ist motorisch, sprachlich sowie sozialverhaltensmäßig sehr weit" denn in krabbelgruppe, turnen ect leren sie nicht nur larifari...sondern erste regeln, sozialverhalten, konfliktlösung, durchsetzungsvermögen, lernen ihren körper und dessen fähigkeiten kennen und auch einschätzen, sprache, lieder feste ect das alles in der komplexen weise wirst du als mama nie beibringen können :-) viele meinen halt das wäre nicht nötig oder das kind wäre noch zu klein...ein fehler :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
25 Antwort
@Maxi2506
naja alle 2 Woche, das sind hin und zurück 100 km, das ist shcon n unterhscied zu 20km:-) Ja an eltern.Kind turnen hatte ich mal gedacht, mal schauen wie es aussieht... und in der krabbelgruppe waren wir mal, aber da fand ichs überhuapt nicht toll.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
24 Antwort
@Anna0711
weil sie es nicht kennt :-) sie ist fast 2 jahre alt...meine beiden kannten sich damit schon lange aus...wir sind auch nicht oft hin aber doch früh und regelmäßig mein großer ist mit 2 schon alleine los...ich hatte ihn zwar im blick war aber nicht bei ihm...er kletterte und rutschte alleine sein bruder ist noch früher dran...er ist nun 17 monate und rennt auch ohne mich los...fühlt sich auf großen hüpfburgen wie zuhause, liebt das tramploin, klettert das große klettergerüst alleine hoch und rutscht runter...alleine er kennt von geburt an sowas da er immer mitmußte wegen seines bruders...aber auch der große hat früh erfahrungen gemacht...mit 5 monaten krabbelgruppe, mit 15 monaten eltern-kind-turnen...seit er laufen konnte auch indoorspielplätze ect kannst du nicht alle 2 wochen dort hin? und kannst du nicht sowas machen wie turnen mit deiner maus? das hilft ungemein und wird sie selbstbewußter machen lg
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
23 Antwort
@Maxi2506
Naja das problem ist, das der Indoorspielplatz nichtmal eben kurz um die ecke ist und unter anderen Kindern wenn wir sie treffen ist sie nicht ängstlich oder so, nur heute ists mir halt aufgefallen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
22 Antwort
@Anna0711
bist ein wenig spät dran ;-) solltest jetzt viel öfter viel unter gleichaltrige gehen, in den indoorspielplatz zumindest im winter...egal...lasse deine maus erfahrungen sammeln die sie sehr braucht, lasse sie sich ausprobieren...sie ist kein baby mehr...vergesse das nicht :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 08.01.2011
21 Antwort
@Maxi2506
Nee wir waren zum 1. mal aufm indoor spielplatz, daheim haben wir ne rutsche, ja, aber halt ne normale...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ich bin zurück
12.01.2012 | 18 Antworten
ex freund zurück gewinnen!?
21.12.2011 | 14 Antworten
keine Mens aber PMS geht zurück?
17.05.2011 | 3 Antworten
Kind (15 Monate) weist Papa zurück
19.11.2010 | 5 Antworten
Ab wann Vorhaut zurück ziehen?
22.09.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading