Verzweifelt!

Thesy91
Thesy91
05.01.2011 | 12 Antworten
Ich bin am verzweifeln ..
Mein Freund und ich haben einen Sohn, er wird im Februar 2 Jahre.
Mein Freund und ich sind schon ewig zusammen. Und ich wollte aus diesem ehe-ähnlichen-Verhältnis eine richtige Ehe machen. Jetzt gibt es nur ein Problem .. mein Freund will einfach nicht heiraten .. er will nicht mal so richtig darüber reden. Was soll ich machen, ich mein, wir lieben uns und haben ja unsere Zukunft miteinander geplant. Erst wollte er ja heiraten ganz am anfang von unsrer Beziehung. Wir haben ein gemeinsames Kind und lieben uns.
Ich glaube irgendwie er will seine vergängliche Jugend auskosten .. (erklärung) .. er geht mit seinen Freunden oft weg und die Freunde sind noch voll kindisch. Klar haben wir unsren Sohn echt früh bekommen, aber es is so und wir müssen dazu stehen, ich sitz immer daheim rum warte bis er kommt und kann selber nix machen weil der kleine ja hier is. Hin und wieder nimmt meine Mam mein Sohn über die Nacht aber viell. 1-2 mal in 2 Monaten^^
ich will auch dass er mich nicht für selbstverständlich sieht. Und ich glaube dass ich nicht mehr attraktiv für ihn bin. Naja fürher konnte er mit mir angeben und ez darf ich nicht mehr mit wenn er ausgeht.
Ich brauche echt einen Rat, ich weiss nicht mit wem ich drüber reden kann. Eine aller beste Freundin hab ich nicht ..

viele liebe Grüße

Thesy (beeten)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Teil 2
mal zu sagen "mein Mann", ... Aber das waren alles Sachen die uns auch schon vor der Hochzeit wichtig waren. Rede mit ihm. Wenn ihr das in den Griff bekommt, wirst du sicher auch mit dir und der GEsamtsituation wieder zufriedener sein und er sicher auch. Und wer weiß, vielleicht fragt er dich dann irgendwann ob du ihn heiraten willst. Wobei es viel wichtiger ist sich zu verstehen und zu lieben und respektieren als einfach nur auf dem Papier verheiratet zu sein. Ich wünsch dir alles Gute!
L-u-n-a
L-u-n-a | 05.01.2011
11 Antwort
..
Nach dem wie du es beschreibst, kann ich nicht verstehen, das du ihn heiraten willst. Weil mal ganz ehrlich, würdet ihr jetzt heiraten wird er deswegen doch nicht automatisch mehr zuhause sein und sich ändern? Wichtiger finde ich bei euch, das ihr beiden euch erstmal zusammensetzt und redet. Sag ihm wie du dich fühlst und mach ihm klar das er so mit dir nicht umgehen kann. Das er den Kleinen auch mal öfters allein nehmen muss und du mal mit ner Freundin rauskannst oder einem Hobby nachgehen kannst. Ich bin jetzt seit knapp 1 1/2 Jahren mit meinem Schatz verheiratet und ganz ehrlich, bei uns hat sich durch die Heirat nichts verändert. Aber das hätte ich auch garnicht gewollt, weil es vorher toll war und jetzt auch weiterhin so ist. Was sich geändert hat ist, das wir jetzt zusammen gespannt auf die Geburt unseres ersten Babys warten, das es schon ein tolles Gefühl ist auch ...
L-u-n-a
L-u-n-a | 05.01.2011
10 Antwort
wenn dir ne Heirat
und ein richtiges Familienleben wirklich so wichtig ist, stell ihn vor die Wahl entweder ihr ganz und gar oder seine Kumpels und Partys und ein ungebundenes Leben ohne euch. hab ich auch bei meinem Mann gemacht, sind nun 3 Jahre verheiratet. wenn du ihm jetzt nicht deine Meinung sagst, und deine vorsstellungen von einem Familienleben erklärst, wird es später auch nicht besser. dann wird er noch in 10 jahren ständig weggehen usw. ih denke es ist ok wenn er mal weggeht, aber nicht ständig, es gibt so viele tolle sachen die man als Familie mit Kind machen kann, und ganz ehrlich irgendwann ist es an der Zeit sich von Freunden die keine Familiie haben zu verabschieden, irgendwann hat man nix mehr gemeinsam und das bringt nur stress, besser ihr sucht euch freunde mit Anhang, die findet man indem man was mit Familie unternimmt, da wo auch andere Familien sind. lg
kiska86
kiska86 | 05.01.2011
9 Antwort
....
wieso willst du unbedingt heiraten?Klar sowas ist eine schöne Sache.Aber ich denke mit 21 ist man da noch recht jung.Es läuft dir ja nix weg.Manchmal ändern sich die kerle auch von einem zum anderen Tag.Das habe ich bei meinem gemerkt.Als wir uns kennenlernten war ich 22 und er erst 19.Damals hatte ich schon ein Kind von einem anderen .Man muß ja auch nicht immer Abends auf Party gehen sondern kann z.B. Schlitten fahren mit Freunden ect.Das wichtigste ist das ihr redet und ehrlich gesagt finde ich es dir gegenüber unfair wenn er macht was er will und du sitzt allein zu Hause.Vielleicht könnt ihr euch einigen das er 1-2 mal im Monat was mit seinen Kumpels macht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
8 Antwort
hmm also
ich hab schatz kennengelernt, da war er noch verheiratet und wollte mich nach der scheidung heiraten. ich wollte aber nicht, da ich überhaupt keinen grund sehe so früh zu heiraten. nun ja, der kleine kam fast zu unserem 3. jahrestag zur welt und 5 tage später war schatz erst geschieden. er möchte nun nicht mehr heiraten, was ich auch ganz gut verstehe, denn ich auch nicht. ich möchte nicht, so wie er mit 30schon das erste mal geschieden sein. er hatte nach 4jahren beziehung mit 27jahren geheiratet und heute findet er es auch zu früh. hab meinen grossen mit 16 bekommen und sein pa wollte damals gleich heiraten. ich wollte aber nicht und bin heute echt froh drum. und mit 21... also da verstehe ich deinen freund total. lass ihm doch zeit und seine "freiheit" noch etwas. ich meine, wenn ihr euch so doll liebt, dann geht das auch ohne hochzeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
7 Antwort
...
Man muss doch nicht verheiratet sein? Und schon gar nicht mit 21 - das ist noch so jung. Warte mal, bis er 27 ist oder so - dann will er von alleine.
deeley
deeley | 05.01.2011
6 Antwort
tipp
vielleicht sollten ihr euch mal zusammen hinsetzten und in ruhe reden über alles was dir gerade einfällt das was dich stört was du von ihm möchtest schreib es am besten auf jeder für sich dann vergleicht ihr wer was möchte und findet dann kompromisse wie z.b das er 1-2mal im monat alleine raus kann aber nur wenn IHR auch einen abend nur für euch habt sprich ihr zusammen was unternimmt. wenn diese "kleinigkeiten " ausm weg geräumt sind wird die beziehung noch vieeeel harmonischer und vielleicht will er ja dann heiraten!!! sag ihm auch wenn ihr verheiratet seid kann er ja noch immer was mit seinen kumpels machen heiraten heißt ja nicht zuhause rumzuhocken. villeicht hat er so große angst das sein "altes leben " dann komplett verloren geht!!!
jaimy-elayn
jaimy-elayn | 05.01.2011
5 Antwort
21
mein Freund ist 21 Jahre
Thesy91
Thesy91 | 05.01.2011
4 Antwort
hallo
hallo ich kann dich irgendwie verstehn, als unser sohn auch so 2war hab ich auh ans heiraten gedacht da war ich 18 und geheiratet hab ich dann mit 20 wo wir wirklich wussten es ist richtige liebe udn wir werden uns nicht trennen da waren wir genau 7jahre zusammen!!! gib deinem freund die zeit die er braucht sonst macht er ganz zu und es endet nur im streit. wie gesagt ich kann dich ja verstehn aber männer sind irgendwie anders in dem punkt und mit druck kommt man einfach nicht weiter. mit dem ausgehn versuch ihn doch mal vorzuschlagen das er 2mal im monat rausgehen kann alleine und 1mal mit dir.vielleicht nimmt er es ja an, und wird dann ruhiger wenn er merkt familie macht auch spaß nicht nur seine freunde!!! aber du solltest dir auch mal nur für dich einen freien abend nehmen das tut jeder mutti mal gut!!!wie alt ist er denn überhaupt
jaimy-elayn
jaimy-elayn | 05.01.2011
3 Antwort
hmm..
heiraten ist kein muss, es ist in grunde ein dokument wo eur liebe festgehalten wird.solang ihr beide wisst, das ihr euch liebt muss man nicht heiraten. am anfang reden die meisten von heiraten weil die verliebtheit noch so stark ist in laufe der beziehung schwächt sie zwar nicht extrem ab aber sie nimmt ein wenig ab.Ihr habt mit euren Kind eine Verantwortung übernommen beide das heisst er wie du.vielleicht solltet ihr mal was zu dritt unternehmen wie spazieren gehen und ausflüge oder du und dein freund einfach mal was alleine machen wie essen gehen oder schwimmen vielleicht müsst ihr euch einfach wiederfinden.;-) kopf hoch
mellymh
mellymh | 05.01.2011
2 Antwort
hi
ihr zwei seid noch wirklich jung und eine heirat sollte gut überlegt sein. nach allem was du schreibst mag man meinen du hoffst er würde sich durch eine heirat ändern, aber das wird definitiv nicht so sein und weckt bei dir eventuell erwartungen die sich nicht erfüllen werden. zum heiraten kann und sollte man niemanden zwingen... warte einfach bis er auch so weit ist. und wegen dem ausgehen.... eventuell würd ich mal den papa auch in die verantwortung ziehen, ihm sein söhnchen für einen abend überlassen udn selber ausgehen. scheint mir so du könntest auch mal wieder eine flucht aus deiner mamarolle brauchen. ich geniesse das auch einmal im monat meine verantwortung für einen abend an die oma abzugeben. das kann nur gut tun.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011
1 Antwort
Ohje du Arme...
Also erstmal Kopf hoch! Männer sind so...eigenartig. Mein Mann und ich sind jetzt 4 Jahre zusammen, davon 7 Monate verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn der im September 2 geworden ist. Er wollte heiraten, und jetzt ist alles nur noch ätzend. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mir das mit dem heiraten nochmal überlegt... Will dir jetzt keine angst machen, heiraten ist was tolles. Aber auch mehr vernatwortung. Und ich glaube das werden sich viele Männer erst im Nachhinein bewusst. Mein Onkel lebt seit 30 Jahren mit seiner Freundin zusammen ohne Trauschein. Und wenn man glücklich ist, warum nicht... Warte einen Moment und sprich ihn dann nochmal in Ruhe drauf an. Das wird schon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
Langsam echt verzweifelt !
11.10.2014 | 20 Antworten
Verzweifelt 34+4 ssw Baby sehr zierlich
08.05.2014 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading