Auszug mit Hindernissen - extrem lang

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.01.2011 | 23 Antworten
Hallo Leute.
Einige von euch werden mich jetzt sicher für total bekloppt halten, aber damit kann ich leben.
Ich weiß, ich habe mehrere riesen Fehler gemacht und nun bräuchte ich Hilfe, um da wieder raus zu kommen.
Ich hoffe, ich kann das alles einigermaßen verständlich erklären ..
Es sieht wie folgt aus :
Ich lebe mit meinem Freund zusammen.
Ich liebe ihn auch - sehr sogar.
Aber noch mehr liebe ich meinen Sohn.
Ich weiß, dass mein Freund nicht der geeignete Vater für ihn ist (er ist der Kindsvater) - er hat keine Geduld, schreit meinen Sohn an, ist sich zu fein ihn zu wickeln oder um zu ziehen oder zu füttern ..
Nur muss ich bald wieder arbeiten gehen - wer soll das dann alles machen ?
Wir haben schon öfter darüber gestritten, aber es bringt einfach nix :(

Ich habe ihm auch schon angedroht den Kleinen zu nehmen und zu gehen und er meinte nur, ich würde den Kleinen nicht bekommen - er würde das verhindern.

Nun das große Problem :
Ich bin Azubi - habe meine Lehre wegen der SS verlängert und werde im Sommer fertig.
Ich beziehe BAB welches mir eigentlich nicht zustehen würde.
Mein Freund wollte nicht, dass ich mich bei ihm melde, damit ihm das Hartz4 nicht gekürzt wird.
Somit bin ich noch in meiner alten Wohnung mit Nebensitz gemeldet und bei meinen Eltern per Hauptwohnsitz.
Das mit dem Nebenwohnsitz ist also illegal.
Zudem hat mein Freund ein Teil des Sorgerechts, denn dies wollte er haben wenn er die Vaterschaft anerkennt.
Ich wollte nicht, dass mein Sohn ohne Papa aufwächst, also hab ich der Sache zugestimmt.
Als Knüller noch :
Unser Sohn ist bei ihm gemeldet und trägt seinen Nachnamen, da mal davon die Rede war, dass wie vllt irgendwann mal heiraten.
Aber so wie er mit dem Kleinen umgeht ?
Niemals !

Nun ich kann nicht einfach ausziehen - ich will bei meinem Sohn bleiben !
Geh ich zum Amt, muss ich den Betrug zugeben und alles zurück zahlen, was ich aber nicht kann, da ich meinem Freund Miete zahle.
Zudem müsste ich meine Ausbildung aufgeben um mich um meinen Sohn kümmern zu können und das Arbeitsamt zahlt mir und meinem Sohn sicher nicht, nachdem ich unrechtmäßig Gelder bezogen habe (40 Euro im Monat).
Zu meinen Eltern kann ich auch nicht ..
Freunde habe ich hier keine ..

Kennt ihr vllt eine Möglichkeit aus der Sache raus zu kommen ?
Ich kann und will meinen Sohn nicht hier lassen!
Eine eigene Wohnung kann ich mir absolut nicht leisten - ich könnte mit Ach und Krach die Kaution zahlen :(

Ich bin echt am verzweifeln und könnte mir so in den Arsch beißen, dass ich das alles habe mit mir machen lassen und so blauäugig zugestimmt habe :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
...
ach so naja dann hat sich das eh erledigt... aber such dir auf jeden fall hilfe in deiner situation...so einfach bekommt dein freund das kind nicht..warum auch wenn er sich eh nich kümmert... zudem muss er dir unterhalt zahlen fürs kind und das läuft zwangsläufig dann eh übers JA so wie er sich verhält...glaub nich das er so einfach das sorgerecht bekommt im vollen umfang...ihr habts geteilte okay, er hat umgangsrecht usw und da wird sich dann diesbzgl. ne einigung finden müssen wann ers kind sieht usw..ob das kind nu so heißt wie er oder nich is total hupe..das spielt überhaupt keine rolle..
gina87
gina87 | 03.01.2011
22 Antwort
@gina87
Ich bin mit 16 abgehauen. Wenn meine Mom uns aufnehmen würde, dann nur um das Geld abzukassieren - wie bei meiner Schwester. Zudem leben die in Sachsen und ich in Bayern, da habe ich auch meine Ausbildung. Und jeden Tag die Stecke hin und her zu fahren ist unmöglich. Habe schon lange keinen Kontakt mehr, die haben auch noch nie nach ihrem Enkel gefragt. Ist denen pups
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2011
21 Antwort
...
nich grad in jubelschreie ausbrechen aber mehr als zurückzahlen kannst du es nicht... wende dich bzgl betreuungsmöglichkeiten auch ans ja..die übernehmen auch in der hinsicht anteilig die kosten für nen platz und vermitteln einen auch, dann brauchste die lehre nich schmeißen... warum kannst du nicht zurück zu deinen eltern?
gina87
gina87 | 03.01.2011
20 Antwort
scheiss Situation
aber da hilft nur Ehrlichkeit den Ämtern gegenüber, auch wenn es für Dich dadurch erst mal unangenehm wird. Alleine kommst Du da nicht raus, geh mal zum Jugendamt und erklär denen die Situation mit dem Kindsvater und daß er sagt, daß Du den Kleinen nicht kriegst. So einfach, wie er sich das vorstellt, ist es nicht. Auch wenn es im Moment düster aussieht, hol Dir Hilfe, mach alles nach und nach und dann wirst Du es auch schaffen und mit Deinem Sohn zusammen leben können. Ausserdem ist dein Freund seinem Kind gegenüber Unterhaltsverpflichtet. Viel Erfolg
Chrissi1410
Chrissi1410 | 03.01.2011
19 Antwort
...
hinterm rücken anderer feigerweise solche sachen abzulästern is doch immernoch am einfachsten ne... sicher war es nich okay mit den bezogenen geldern...aber ich rate dir auch, dir professionelle zu suchen...frauenhaus, profamilia etc pp...die können dich dahingehend unterstützen... und ich glaube nich das hier jemand hoffen muss, dass du die fälschlicherweise bezogenen leistungen nicht zurückzahlen musst...das musst du auf jeden fall..sowas wird einem nicht erlassen egal was für umstände dazu geführt haben...das sind staatsgelder und werden nicht erlassen...die wirst du dann in raten abzahlen müssen je nach dem wieviel dir möglich is und fertig....mehr wird da nich kommen, sofern du offen und ehrlich dem amt gegenüber bist, ansonsten kanns bei verschweigen ggf sogar zur betrugsanzeige führen und das wäre dann nich mehr "nur" mit abzahlen der bezogenen leistungen getan.... is ne scheiß situation, aber steh beim amt offen und ehrlich deine fehler ein ...die werden zwar auch
gina87
gina87 | 03.01.2011
18 Antwort
@tamashiiko
Bei aller Liebe, aber du schreibst hier öffentlich, dann darf es doch auch jedem erlaubt sein, öffentlich zu antworten! Und wenn mir eben was nicht in den Kram passt, dann teil ich das mit! Wenn du keine Antworten möchtest, die jeder lesen kann, dann stell du doch deine Frage einzelnen Personen per Mail!
Widi
Widi | 03.01.2011
17 Antwort
@Widi
ich gebe nicht allein ihm die Schuld. Wie oben in der Frage schon geschrieben bin ich mir meiner Schuld voll und ganz bewusst. Aber Fragen-Antworten-Threads sind wohl dazu gedacht hilfreiche Kommentare zu geben. Gerne können mich die anderen oder du gerne per Mail anschreiben, aber sowas hier zu tun ist echt nicht nett
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2011
16 Antwort
also
ich Danke allen, die mir so nett geantwortet haben. Mir ist schon klar, dass ich es zugeben muss und ich bin auch gerne bereit, alles zurück zu zahlen !!!!! Ich werde das ganze noch diese Woche in Angriff nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2011
15 Antwort
@tamashiiko
Schön, wenn man immer anderen die Schuld zuschieben kann. Mir ist es egal, ob ich jetzt als Buh-Mann dastehe... Ich habe meine Meinung und dazu stehe ich auch und das viele andere der gleichen Meinung wie ich sind, merke ich an den Resonanzen via Mail!
Widi
Widi | 03.01.2011
14 Antwort
@Widi
es ging nicht mir ums geld sondern dem kindsvater. ich habe oft genug darum gebettelt mich bei ihm melden zu dürfen aber er wollte das nicht. hätte ich mit meinem sohn auf der straße leben sollen oder ihn vllt sogar abgeben ? niemals !!!!! ich bin azubi. lebe noch nicht lang in bayern, hatte kein telefon, kein internet, hab hier keine freunde. wie hätte ich mich an wen wenden sollen, wenn ich nicht mal weiß, in welche richtung ich hier laufen muss ??? als ob du noch nie verzweifelt warst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2011
13 Antwort
@Widi
Ohne Worte!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2011
12 Antwort
Hallo ! Teil 2
...Gibt ja genug dumme Weiber, die sich und vielleicht noch die Kinder verhauen lassen und immer noch der Meinung sind, der Alte liebt sie und wird sich schon irgendwann ändern. Aber nochmal zu Dir. Es heißt ja nicht, dass Du gleich in ein Frauenhaus ziehen musst o. ä., Du sollst Dir da erst mal einfach professionellen Rat holen. Und das mit dem zu unrecht bezogenen Geld... ...naja, schön ist das nicht, aber auch da gibt es Wege raus zu kommen. Das schlimmste was Dir passieren kann ist, dass Du das Geld zurückzahlen musst. Ins Gefängnis wirft man heute keinen für so etwas. Abstottern kannst Du das bestimmt auch in kleineren Raten, die Dir finanziell möglich sind. Was Deine Ausbildung angeht, sieh Dich um, ob es nicht eine Krippe in der Nähe gibt, wo Du Deinen Zwerg für die Zeit unterbringen kannst. Wie gesagt, viele Beratungsstellen können Dir auch da weiter helfen. Und Dein Alter kann weder Dich noch den Zwerg zwingen da zu bleiben, auch wenn er seinen Namen hat ! :-)
shila160301
shila160301 | 03.01.2011
11 Antwort
@shila160301
da gebe ich dir vol und ganz recht. Es is einfach unverschähmt wenn andere Hilfe suchen und sich outen dann so drauf zu hauen
Eisbär2008
Eisbär2008 | 03.01.2011
10 Antwort
@Mama_von_Romy
Ähhh ja in diesem Fall schon! Ich habe kein Mitleid, weshalb auch??? Staat bescheissen um mehr Kohle zu zocken? Jetzt geht´s schief und nun weiss sie nicht mehr wie weiter? Das hätte sie sich vorher überlegen müssen! Ich persönlich, hoffe dass sie jeden Cent zurückzahlen muss!!!
Widi
Widi | 03.01.2011
9 Antwort
ich würde auch mit offenen karten spielen
als erstes würde ich bei der pro familia erkundigen oder bei einem frauenhaus, die sind für solche fälle wie dich da. und beim jugendamt würde ich mich auch informieren wie das mit dem sorgerecht und so abläuft, das kann dir hier so eh keiner beantworten. also ich wundere mich ehrlich gesagt schon wie blauäugig manche mamis hier sind, und das ist jetzt nicht böse gemeint. @Widi: Was für eine Hochleistungsantwort, Bravo.
Cathy01
Cathy01 | 03.01.2011
8 Antwort
@Mama_von_Romy
Richtig, und außerdem sind Fehler ja nun mal da um gemacht zu werden und daraus zu lernen!
Nicolino
Nicolino | 03.01.2011
7 Antwort
Hallo !
Ich war seit einiger Zeit nicht mehr bei Mamiweb, aber die Art und Weise, wie manche Mädels ihre Antworten formulieren finde ich einfach nur unverschämt !!! Ich denke keiner schreibt hier seine Probleme rein, wenn es ihm nicht enst ist und Fehler haben, denke ich, alle in ihrem Leben schon mal gemacht. Die einen kleinere, die sich dann ziemlich leicht ausbügeln lassen und andere größere, die mann ohne fremde Hilfe nicht alleine wieder auf die Reihe kriegt. Nun zu Deinem Problem. Rechtlich kann ich Dir nicht genau sagen, was Dich erwartet, da würde ich Dir empfehlen Dir professionelle Hilfe zu holen. Wende Dich doch an eine "Familienberatung" oder im Notfall auch an ein Frauenhaus ! Wäre mir in der größten Not lieber, als wenn ich darum bangen muss, dass der alte Blödmann mir androht mir das Kind weg zu nehmen. Ich denke Du hast schon einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht und hast eingesehen, dass Du da weg musst, schon um Willen des Kindes....
shila160301
shila160301 | 03.01.2011
6 Antwort
@Widi
Sehr hilfreich! Muss man immer noch drauf hauen, wenn jemand schon am Boden liegt?????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2011
5 Antwort
Puhhhh harter Brocken.
Vorab: Ich verurteile Dich nicht! Steht mir gar nicht zu. Als erstes solltest Du zum JA gehen und Dir dort Hilfe holen. Dort solltest Du auch die Sache mit dem Betrug beichten und glaubhaft versichern, dass Du wirklich absolut blauäugig warst. Du bist grad mal 21, also kann man da noch mangelnde Reife gelten machen. Dann geh bitte zur Arge und zeig Dich selbst an. So scheiße das ist, aber immer noch besser, als wenn Dein Freund Dich anscheißt. Dann wird es richtig arg. Ne Selbstanzeige wirkt sich immer positiv aus. Sicherlich wirst Du Geld zurückzahlen müssen, aber vll. haste Glück und Du kommst ohne größere Strafe davon. Geh auch zu Deinen Eltern und beichte denen alles. Egal wie das Verhältnis ist. Wirkt sich positiv beim JA aus. Und schieb es nicht auf die lange Bank! Aber so wie ich das lese, würd ich aufpassen, dass Dein Freund nix mitkriegt. Erst wenn Du alles "in trockenen Tüchern" hast, würd ich ihn vor vollendete Tatsachen stellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.01.2011
4 Antwort
Ganz ehrlich....
Geh zum Amt, erlär denen alles ganz genau und sag ehrlich, was Du gemacht hast. Du wirst zwar einen Rüffel bekommen, aber am Ende ist das die beste Lösung. Sei ehrlich und steh zu Deinen Fehlern!!! Sag denen beim Amt aber auch ganz deutlich, wie Dein Freund mit Eurem Kind umgeht. Ich hoffe, Du entscheidest Dich für die Ehrlichkeit. Auch wenn Du in nächster Zeit die Zähne zusammenbeißen musst und Deine Schulden Ratenweise abbezahlen musst, ist es doch die bessere Lösung!
-Vivere-
-Vivere- | 03.01.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

31. SSW Baby heut extrem aktiv
22.08.2012 | 4 Antworten
wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten
katze haart extrem
11.07.2012 | 10 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading