Katzenbaby, Tipps und Tricks erbeten

Blue83
Blue83
01.12.2010 | 10 Antworten
Hallo Mami's

wir haben nun unseren Leo seit fast 2 Wochen (Samstag) er ist dann 10 Wochen alt, und wir sind langsam am Durchdrehen. Wir haben ihn von einer "Züchterin" gekauft für 80 Euro, er ist Mix aus Norwegischer Waldkatze und ?, soweit so gut, seitdem wir ihn haben, sind wir in tierärztlicher Behandlung (allem in allem haben wir schon 167 Euro bezahlt insgesammt in nicht mal 2 Wochen) und ein Ende ist noch nicht in Sicht, da er komplett voll mit Floheiern war, nun schon die 2. Wurmkur bekommen hat und immer noch Durchfall hat wie Wasser, frisst wie ein irrer und trotzdem abnimmt, (er wiegt schon nur 670 gr.) er muß Aufbaupaste schlucken jeden Tag die ihm natürlich nicht schmeckt, damit das wir nun ein riesen Kostenfaktor am Hintern kleben haben auf unbestimmte Länge, haben wir uns angefreundet, ABER er macht überall hin, wir haben 3 Katzenklos, 2 im Bad und 1. in der Küche, er geht auf alle 3, er macht da Groß wie Pipi rein, kein Thema und trotzdem wird alles, wirklich alles vollgesaut sobald man nicht drauf achtet, die Kinderklamotten wurden woll gepisst und geschissen, unser Sofa schon, die Sofakissen, mitten in die Küche, auf mein Bett Kissen, ich weiß nicht was wir noch machen sollen, wir setzen ihn, sobald er mauzt auf eins der Klos, er macht dann auch teilweise, teilweise will er auch nur spielen, doch es geht uns langsam gehörig an die Nerven das wir neben 2 Kids, nun ständig auf das kleine Tier achten müssen damit er nirgens hin macht, ich versteh das nicht, er weiß ja wo die Klos sind, und geht auf die ja auch, und ich mach die nach jedem Gang sofort sauber damit die immer frisch sind, wir haben noch Katze von 16 Jahren knapp mit der versteht er sich auch. Mein Mann ist schon soweit das er sagt er schmeißt den Kater wieder raus, er hat auf das Theater kein Bock, das alles versaut wird. Ich kann ihn verstehen, denn mir geht es genauso, allerdings seh ich auch, das wir die Kosten die wir mit ihm nun haben, ja überhaupt nicht mehr rein bekommen :(
Habt ihr noch Tipps und Tricks wie wir ihm das angewöhnen können das er IMMER auf die Klos geht? Ich bin nun 27 Jahre und hab seit meiner Geburt Katzen im Haus aber sowas hab ich noch bei keiner Katze/Kater miterlebt. Durch die Kids kann ich aber auch nicht in jedes Zimmer oder jede Ecke nen Klo stellen, und das will ich auch nicht, hab ich noch bei keiner Katze gemacht und werd ich auch nicht, sie sollen sich schließlich auch dran gewöhnen das sie ihren festen Platz für sowas haben, hab mich schon durchgerungen ein 3. in die Küche zu stellen, dort wird er übrigens abends wenn wir ins Bett gehen oder tagsüber unterwegs sind auch eingesperrt weil sonst geht das gar nicht, dann kann ich morgens oder wenn wir wieder da sind meine ganze Wohnung schrubben, die Tür dazu ist übrigens offen wir haben nur Pappe vors Türgitter der Kids geklebt damit er da nicht durch kann, also er hört uns sehr wohl und weiß auch das wir da sind.

Bin nun dankbar für jeden Ratschlag .. (wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
mein tip: bringt das tier zurück ... unsre katze war zwar anfangs auch ein harter brocken, aber die war zu lange mit ihren geschwistern zusammen und hatte nur flausen im kopf ... sie ging von anfang an aufs katzenklo ... das klingt für mich nach ner katze die echt richtig krank ist und nicht zwingend in nen haushalt mit kindern gehört, du kannst ihr ja auch nicht den ganzen tag nachrennen oder ihr nen wischmop an den po tackern ...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 01.12.2010
2 Antwort
@zwergenmamilein
ja mit unseren 2 Kids versteht er sich bombig, aber die "Züchterin" behauptet das Tier sei gesund gewesen, habe bei ihr die 1. Wurmkur bekommen und wurde 2x mit Flohspray eingesprüht aber das mit der Wurmkur mag ich zu bezweifeln und sie will ihn auch nicht zurück nehmen, nun müssen wir Kot einschicken damit untersucht wird woran das nun wirklich liegt und dann bekommt er erstmal bevor das Ergebniss da ist noch Spritzen damit es ihm besser geht und dann Antibiotika, ich seh schon nur noch Rechnungen vom Tierarzt vor mir : ( Das ärgert mich alles so, denn ich schaff mir ja kein Tier an um es wieder abzugeben, aber eben auch nicht für was ich schon bezahle weil es heißt es wurde was gemacht und ist gesund und dann hab ich am Ende trotzdem noch die ganzen Kosten.
Blue83
Blue83 | 01.12.2010
3 Antwort
...
naja, dann versucht mal rauszubekommen wie es anderen kitten geht die auch von der "züchterin" waren ... wenn die ja auch krank sind kann man da vielleicht was machen ... aber es liegt nicht am futter oder so?
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 01.12.2010
4 Antwort
@Blue83
Wir hatten uns damals nen ater aus dem Tierheim angeschafft ... der hatte sehr oft Durchfall und hat dann auch immer alles vollgeschissen! Und da Katzen ja eigentlich sehr sehr reinliche Tiere sind ist dieser Kater in kein Katzenklo gegangen indem er schon ein Geschäft verrichtet hatte! Und wenn die Magenprobleme haben, dann können die das net immer so kontrollieren wann sie müssen. Als wir dann unser erstes Kind bekommen haben und es mit dem Darmproblem des Katers nicht besser wurde mussten wir uns leider von ihm trennen :- ( Denn der hat überall hingemacht und wenn ein Kind im Haus ist geht das einfach nicht ... hoffe das es sich bei Dir schnell bessert! LG
Loonetta
Loonetta | 01.12.2010
5 Antwort
@zwergenmamilein
also laut Tierarzt nicht, er hat ja Durchfall wie Wasser : (
Blue83
Blue83 | 01.12.2010
6 Antwort
...
haben auch seit ich dsenken kann katzen, und auch mal eine problemkatze gehabt. erstmal, das war mir schon letztens aufgefallen als du von dem kleinen berichtet hast: mit 8 wo sollte der kleine eigentlich noch bei der mama sein. wenigstrens 10-12 wo, dann ist auch sein sozialverhalten stabilisiert. ich würde ihn wenn möglich eine zeitlang in einen raum sperren , das klo eben nicht sofort sauber machen, da er seinen duft verbreiten will, damit das alles nicht mehr so fremd für ihn ist. wenn das dann klappt in den einen raum, darf er wieder in die ganze wohnung. viel erfolg!
ostkind
ostkind | 01.12.2010
7 Antwort
ohjeee
hallo, also erst mal ein katzenbaby darf man erst mit knapp 10 wochen von der mutter und den geschwistern nehmen den mit knapp 10 wochen lernen sie erst das gemeinschaftsleben richtig.als nächstes hoffe ich natürlich das ihr euch wirklich erkundigt habt wie groß so eine waldkatze werden kann??wenn sie ausgewachsen sind können sie bis zu 15 kg!! schwer werden auch wenn es ein mix ist in manchen fällen können sie noch schwerer und größer werden!!!Eine rihtige züchterin hat bei abgabe ihrer tiere vom tierarzt papiere dabei wegen der entwurmung ect., und wird auch danach schauen das sie komplett zur toilette geht.Was du machen kannst ist bei der züchterin vorbei gehen ihr alles erklären und sie darum bittest euch das von ihr krank mitgegebene tier zurück nimmt und eure kosten zurück erstattet gute züchter machen dies!!Als nächstes wenn man sich so ein kleines tier anschafft grad bei katzen ist es klar das sie zu erst nicht ans klo gehen und sehr viel arbeit mitbringen!
19meli86
19meli86 | 01.12.2010
8 Antwort
@19meli86
1. ist das ja ein Mix, also keine Papiere, da Vater unbekannt und Mutter freigängerin, 2. nimmt sie ihn nicht zurück weil sie behauptet bei ihr sei er gesund gewesen, allerdings gabs da nur ne Wurmkur und 2x Flohspray das wars, also von daher hab ich da nichts zu erwarten, sicher ich kenn mich mit Katzen aus und weiß das sie erst Stubenrein werden müssen, aber er geht ja auch auf jedes Klo und macht da und dann wieder überall hin wo es ihm in den Kram passt. Und was das Alter angeht so scheiden sich da die Geister, wir haben das Ok vom Tierarzt bekommen das 8 Wochen ok sind, wir hatten selbst mal Kitten und haben diese mit 10 Wochen abgegeben, Wie groß und schwer die werden ist uns bewußt da wir Cooni's in der Familie haben und diese bei uns auch gezüchtet werden deswegen haben wir uns ja auch für dieses Tier entschieden da Waldkatzen und Cooni's als Kindertiere gelten.
Blue83
Blue83 | 01.12.2010
9 Antwort
andere erfahrung
also ich weiß aus eigener erfahrung von einer main coon das die nicht grad sehr familien tauglich war.Wir hatten selber eine kleine gehabt die auch gesprungen ist wie ein känguru ein oder zwei mal hat sie auch quer in der wohnung pipi gemacht dann haben wir sie danach einfach aufs klo gebracht danach hat sie niergendwo mehr hin gemacht. Also so wie sich das für mich anhört ist das nur so ne hobby züchterin oder hat ausversehn babys bekommen!
19meli86
19meli86 | 01.12.2010
10 Antwort
...
Hallo, das klingt erst einmal nicht nach nem Züchter sondern Tiervermehrer. Ein Züchter gibt nur gesunde Tiere ab und nimmt Kranke Tiere zurück aussendem sind Abgabe Tiere mindestens 10 Wochen alt. Dann ist der kleine zu früh von der Mama weg. Er hat von ihr scheinbar noch keine Stubenreinheit beigebracht bekommen. Vielleicht gab es bei dem "Züchter" ja auch gar keine richtigen Toiletten. Einem an Durchfall leidendem Kitten jetzt gleichzeitig auch noch die Stubenreinheit bei zu bringen wird dir kaum gelingen. Der arme hat doch durch den Durchfall gar keinen Einfluss darauf. Kannst du es nicht bis es wieder gesund ist im Bad halten -für einen Überschaubaren Zeitraum finde ich so etwas sinnvoll. So kann er auch auf einem kleinen Raum die Toiletten kennen lernen. Diese eventuell nicht ganz so häufig reinigen wie normal -da er so auch noch riechen kann wo er hin muss und je mehr desto besser -kannst du später dann wieder reduzieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2010

ERFAHRE MEHR:

tipps&tricks zum periode auslösen ?
21.08.2014 | 3 Antworten
Hochzeitskleid online kaufen?
26.01.2013 | 10 Antworten
Kiwu - Einnistung nach ICSI - Tipps
09.04.2012 | 13 Antworten
Milch abpumpen - brauche Tipps
20.11.2011 | 24 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading