sacht ma leute da gehen ja die meinungen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.11.2010 | 22 Antworten
voll auseinander!?
brei selber kochen soll wohn gesünder sein, aber viele leute sagen das der brei gekauft gesünder sei (bio) .. wasn nun los?

hm
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
@Lia23
ja aufm feld und nicht im gewächshaus...! man kann sich nicht einfach so als biobauer bezeichnen da braucht man schon einige zertifikate und so leicht kommt man an die nicht ran, zumindest nicht hier in der schweiz! wie dem auch sei....ich habe alles genauestens abgecheckt! klar 100% sicher kann man nie sein und wenns mans genau nimmt gibt es bio ja sowieso nicht mehr. aber was solche dinge betrifft bin ich echt pingelig, denn es geht um die gesundheit meiner familie. also such ich mir das was bio noch am ähnlichsten kommt. da lauf ich nicht blauäugig in den supermarkt und kauf völlig überteuertes gemüse nur weil "bio" drauf steht. das meiste obst haben wir sowieso bei uns im garten und von nachbarn und ab und zu vogelkacke! sowas nenn ich bio
tate
tate | 26.11.2010
21 Antwort
Ich habe bei beiden hauptsächlich
gekauft...sie leben noch und sind kerngesund :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 26.11.2010
20 Antwort
achja
du schreibst dein bauer baut aufm feld an, ja klar wo sonst?feld ist nicht gleich bio, auch dort kann ordentlich gespritzt werden;-)
Lia23
Lia23 | 26.11.2010
19 Antwort
@tate
nein ich habe nur deinen ersten kommentar gelesen, der zweite ist mir wohl nicht aufgefallen..... mein kommentar an dich hatte nur etwas mit deiner ersten antwort zu tun, in der du nicht definierst, wo du dein bio obst/gemüse kaufst.es gibt schließlich genug supermärkte, die "bio"anbieten. wielange das gemüse bei aldi und co liegt ist mir relativ wurst.fakt is, t 100% bio wirst du nirgendwo auf der welt finden.schon allein was niederschläge alles an giftigen substanzen abgeben, möchte ich nicht wissen, genauso wie das grundwasser.und du weißt nicht, ob die bauern im umkreis auch biologisch anbauen.... also brauchst dich nicht angegriffen zu fühlen!
Lia23
Lia23 | 26.11.2010
18 Antwort
@Lia23
HÄ??? ich hab ja geschrieben, dass ich mein gemüse beim BAUERN kaufe!!! und eben: ich kaufe NUR saisonales und regionales gemüse und obst. was will ich mit birnen aus südafrika, wenn ich welche um die ecke vom baum holen kann??? und eben genau: die lagerung bei aldi und co.....! willst du wirklich wissen wie lange das gemüse dort schon liegt? ich glaube nicht, sonst vergeht dir der appetit! und was für vorschriften biobauern in andern ländern haben weiss ich nicht. ich weiss nur, was die vorschriften hier sind und deshalb kauf ich das ungespritzte gemüse ja HIER!!! ich versteh jetzt deinen kommentar echt nicht hast du irgendwas falsches gelesen oder so?!
tate
tate | 26.11.2010
17 Antwort
...
vom "gesunden" her hält sich beides gleich, meine ich... ich koche selber weils mir spass macht und es günstiger ist. ich zahle zb für fleisch und frisches gemüse ca. 8euro für 14 tage...ich koche immer gleich für 14tage und friere den brei portioniert ein. das gemüse hol ich frisch auf dem wochenmarkt. obstbrei bereite ich frisch zu.milchbreie mach ich auch ab und zu selber, aber gibts eher aus der packung, also zum anrühren... gläschen hab ich dennoch immer jede menge im haus.wenn ich mal doch keine lust habe oder für unterwegs...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2010
16 Antwort
@tate
was hat denn bitteschön die vitaminmenge mit "bio" oder" aldi" zu tun? es kommt allein auf die lagerung an, wieviele vitamine beim kauf und der späteren verarbeitung noch übrig sind. und bio ist nicht gleich bio.ich würde eher regionales und saisonales gemüse und obst direkt vom bauern kaufen, das ist am gesündersten und am wenigsten belastet. achja biobauern haben in anderen ländern auch andere vorschriften, oftmal nicht ganz so streng wie hier in deutschland. lg
Lia23
Lia23 | 26.11.2010
15 Antwort
@susepuse
aber mich würde das jetzt interessieren; warum hats denn in bio mehr pestizide drin? also "mein bauer" baut sein gemüse aufm feld an, der hat kein gewächshaus! deshalb ja auch saisonal. da wird nix gespritzt! gurken kauf ich momentan sowieso nicht. warum soll etwas im winter essen was eigentlich im sommer wächst? genauso mit den tomaten...
tate
tate | 26.11.2010
14 Antwort
@tate
In bio sind mehr pestiziede als in konvenzinellen. Das ist zum teil erwiesen. Warum hat ne aldigurke weniger vitamine als die von bauer kruse aus dem gewächshaus?? Und momentan vom großmarkt? Ich mag das nicht ausdiskutieren, ich weiß es.
susepuse
susepuse | 26.11.2010
13 Antwort
mir stellte sich
auch die frage, als meine kleine sechs mon alt war. da hab ich im netz gegoogelt und mir auch aktuelle testergebnisse angesehen. so hab ich mich dafür entschieden, lieber selber zu kochen. hab das gemüse und fleisch von nem biohof aus dem nachbarort gekauft. war auch kein großer aufwand! lg
sandrav83
sandrav83 | 26.11.2010
12 Antwort
...
Nö, seh ich nicht so. Die Gläschen sind sehr gut. Hab Suzana auch bis zum 11Mo welche gekauft. Dann ass sie vom Tisch mit. Mein Kia und Hebamme haben auch nie was andres behauptet. Bei Nicholas werde ich selber kochen, weil ich mich damit auseinander gessetzt hab und ich möchte, dass er von unsrem Essen so früh wie möglich mitisst. Und wenn es mal schnell gehn muss, so wird er Alete und Co auch kennenlernen. Lg Sandra
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2010
11 Antwort
@susepuse
also da wo ich mein gemüse kaufe baut der bauer alles selbst an!! der kauft nix! da kann man sogar zusehn... und den unterschied schmeckt man tatsächlich! ausserdem trägt man so ein teil zur umwelt bei, unter anderem weil man saisonales gemüse und obst benutzt und nicht eingeflogenes.
tate
tate | 26.11.2010
10 Antwort
hi
Frankfurt, 26. Februar 2010 ÖKO-TEST Babynahrung Altbekannte Probleme trotz neuer Herstellungsverfahren Babymenüs gibt es seit kurzem nicht mehr nur in Gläschen, sondern auch in bruchsicheren Kunststoffbechern zu kaufen. Neu ist zudem das Herstellungsverfahren: Die Zutaten werden einzeln schonend dampfgegart und erst danach gemischt und sterilisiert. ÖKO-TEST hat nun überprüft, ob die neuen Babymenüs ebenso mit den beiden krebserregenden Stoffen Benzol und Furan belastet sind wie die Babygläschen, die das Frankfurter Verbrauchermagazin im vergangenen Jahr getestet hat. „Es zeigt sich, dass die Hersteller diese Probleme noch nicht in den Griff bekommen haben“, resümiert Chefredakteur Jürgen Stellpflug. Benzol steckt in Spuren in allen Produkten, in einem Brei war der Gehalt an Benzol jedoch erhöht. Gleiches gilt für Furan, allerdings führten erhöhte bzw. stark erhöhte Gehalte in über der Hälfte der Produkte zur Abwertung. Anlass zur Kritik gibt aber auch, dass Hersteller in fleischhaltigen Menüs an der teuren Zutat Fleisch sparen. Meist stecken nicht mehr als die acht Prozent Fleisch drin, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Es gibt aber auch gute Nachrichten. Rückstände von Pestiziden oder bedenkliche Keime konnten die beauftragten Labore nicht finden. Auch die Verpackung kommt ohne Weichmacher oder andere bedenkliche Stoffe aus. Das Resümee von ÖKO-TEST: Trotz der gefundenen Schadstoffe müssen Eltern keine Panik haben, dass ihr Kind Schaden nimmt. Denn die gemessenen Furanund Benzolwerte sind sehr gering. Trotzdem fordert das Verbrauchermagazin von den Herstellern, nach Möglichkeiten suchen, die Schadstoffgehalte durch geeignete technische Maßnahmen zu senken. Denn die Schadstoffe kommen nicht allein aus dem Babybrei, sondern den verschiedensten Quellen und können irgendwann das Fass zum Überlaufen bringen.
sandrav83
sandrav83 | 26.11.2010
9 Antwort
@tate
Der bio-bauer kauft sein gemüse und obst auch auf dem großmarkt...wie aldi und co auch!
susepuse
susepuse | 26.11.2010
8 Antwort
Jasminchen86
aber gerade weil sie nur ein paar löffelchen essen ist doch selber machen besser?? oder nicht? dann kann ich paar mörchen einfach zu brei machen. so muss ich nen ganzes glas auf machen? oder wie lange kann man das benutzen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2010
7 Antwort
...
wenn du gemüse im aldi und co. kaufst, musst du nicht damit rechnen, dass da gross vitamine drinne sind... also lieber immer bio kaufen! aber wirklich bio . viele sind der ansicht brei ausm glas ist deshalb gesünder da es da noch zusätzlich vitamine drin hat. aber wenn du mit gutem gemüse und obst brei machst haste auch genung vitamine und vorallem all die hässlichen zusatzstoffe nicht! also ich hab meinen kindern den brei immer selbst zubereitet.
tate
tate | 26.11.2010
6 Antwort
brei
hallo.ich habe meinem sohn breipulver, mittagsgläschen und obstgläschen im laden gekauft bis er 10 monate alt war.er war selten krank und sein gewicht und seine größe waren immer in ordnung. aber es muß jeder selber wissen ob er gläschen kauft oder essen selber macht.was gesünder ist weiß ich nicht.
nicos_mami
nicos_mami | 26.11.2010
5 Antwort
ich denke,
es ist beides gesund... bei den gläsern gibt es sooo viele kontrollen, da wird alles gut sein. und auch wenn du selbst kochst, ist da nichts falsch dran. bei uns gab es nur gläser und ich fand/finde das gut so.. richtige menge, richtige zutaten und meines erachtens preiswert.
Susi0911
Susi0911 | 26.11.2010
4 Antwort
Ehrlich?
Ich war zu faul welchen zu kochen Bis sie ihn nicht mehr mochte, ab da gabs von unserm essen was.. So mit ca. einem jahr.
susepuse
susepuse | 26.11.2010
3 Antwort
ich
weiß das gar nicht, ich habe noch nie Brei selber gemacht. Bis auf das Mittagessen mach ioch meist selber! Ich finde jetzt nicht das Brei sehr teuer ist
stolze2fachmama
stolze2fachmama | 26.11.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nach Karenz stempeln gehen?
23.01.2012 | 13 Antworten
Unterleibsschmerzen beim Gehen
06.09.2011 | 3 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading