Kündigung was tun?

l20d
l20d
23.11.2010 | 32 Antworten
Hallo, ich hab heute die fristlose kündigung bekommen für meine wohnung. Weil 2 mieten ausblieben..naja eig nur eine .. jedenfalls soll ich bis zum 3.12 hier raus sein. Keine ahnung wie ich das machen soll das ich ein baby zu hause habe. Das selbe war letztes jahr schon einmal was aber nicht mein verschulden war .. nun is meine frage .. kann ich den prozess noch aufhalten oder hab ich keine chance?

die meiten werden am donnerstag eingezahlt.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

32 Antwort
@l20d
Es soll natürlich Fortbestand, nicht Vortbestand heißen... Es ist wichtig, dass Du Dir jemanden zur Seite holst, der Dir hilft. Wie gestern schon sagte, der Soziale Dienst deiner Heimatgemeinde oder bei der Diakonie oder der Kirche. Hier bekommst Du Hilfe, der Dir auch beim Schriftkram helfen kann oder mal ein Telefonat mit dem Vermieter übernimmt. Wenn Du natürlich eine Rechtschutzversicherung hast oder beim Mieterverein bist, dann den unverzüglich einschalten.
Plumps2010
Plumps2010 | 24.11.2010
31 Antwort
@l20d
Das stimmt so nicht, wenn das letzte Mal zwei Jahre her ist, in der Zwischenzeit immer die Miete gezahlt wurde und nur grad jetzt das Problem wieder aufgetaucht ist, rechtfertigt dies keine fristlose Kündigung. Zumal wenn der Rückstand ausgeglichen ist, liegt kein Grund mehr für eine fristlose Kündigung vor. Dein Vermieter versucht Dir Angst zu machen! Die fristlose Kündigung folgt einem banalen Grundsatz: alle Rückstände beglichen -> Grundlage der fristlosen Kündigung verfällt. Natürlich gibt es auch noch zwei drei andere Möglichkeiten den Grund aufrecht zu erhalten u.a. Unzumutbarkeit des Vortbestandes des MV aber das glaub ich in deinem Fall nicht. Wenn dies der einzigste Grund der Kündigung war, so wird er vor Gericht damit keinen Erfolg haben. Er will Dich aber dadurch sicher gern ohne Verfahren raus haben, denn dass wird erst mal für ihn teuer. Er muss nämlich beim GV in Vorauskasse gehen und das sind gleich mehrere Tausende. Wer will das schon.
Plumps2010
Plumps2010 | 24.11.2010
30 Antwort
:(
also...letztes jahr im demzember hatte ich schon mal ein fristlose kündigung...weil das amt 2 mieten nicht zahlte....die wurde unwirksam da der betrag ausgeglichen worden ist... jetzt ist es wieder so...die miete von oktober ist auf ein flasches konto gegangen...auf das konto wo meine kaution ist....das kann die howoge ja umleiten... jetzt im november konnte ich nicht zahlen da ich von meiner arbeit aus gekündigt worden bin... da aber das geld vom oktober nicht direkt bei der howoge eingenagne ist ist das ja eine offene miete... und in dem schrieb steht...das es schon einmal war und keine 2 jahre her ist...und ich das jetzt ausgleiche...bleibt der firstlose kündigungsschrieb trotzdem weiterhin bestehen.... und in einer woche kann ich keine 3 raum wohnung räumen mit kind und neuen job...desweiteren hab ich keine bleibe wo ich mit meinen kind hin kann... der offene betrag wird am donnerstag ja ausgeglichen...
l20d
l20d | 23.11.2010
29 Antwort
@Solo-Mami
habe auch nur von zwei gelesen deswegen wunder ich mich ja das sie eine bekommen hat... hmmm oder täusche ich mich jetzt?
Sina2108
Sina2108 | 23.11.2010
28 Antwort
@Solo-Mami
ja das stimmt...
Sina2108
Sina2108 | 23.11.2010
27 Antwort
@Sina2108
ich hatte jetzt nur von 2 ausstehenden Mietenb gelesen .... egal, sie soll mit dem Vermieter reden ... dann wird sich sicher einiges klären
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.11.2010
26 Antwort
@Solo-Mami
kündigungsfrist besteht in dem fall nicht, wenn drei monatsmieten ausbleiben kann der vermieter fristlos kündigen
Sina2108
Sina2108 | 23.11.2010
25 Antwort
mal was anderes
fristlos kündigen darf der mieter doch eigentlich erst wenn drei mieten im rückstand sind. alles andere muss er aber vorher angemahnt haben.
Sina2108
Sina2108 | 23.11.2010
24 Antwort
Rede mit dem Vermieter
erklär ihm offen und ehrlich Deine Situation und versucht, zusammen eine Lösung zu finden. Ich kann aber auch den Vermieter verstehen, denn alles, was Du an Heizung, Wasser usw. verbrauchst, bezahlt er aus eigener Tasche, wenn von Dir kein Geld kommt, und das möchte er natürlich auch nicht. Aber reden hilft in vielen Fällen schon ganz viel. Und wenn er sieht, daß Du Dich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt, hat er vielleiht ein Einsehen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 23.11.2010
23 Antwort
l20d
glaub ich Dir. Mein Ex hatte damals die Wohnung gekündigt und ich war im 6. Monat schwanger und hatte noch ein besonders Kind. Mietvertrag hatte er alleine unterschrieben und die Vermieterin hat diesen nicht auf mich alleine umgeschrieben. Somit mußte ich auch rauß. ABER es war keine passende Wohnung zu finden und erst recht nicht mit Bauch und besonderen KInd umzuziehen. Die VErmieterin meinte auch Sie müsse mit Räumungsklage kommen hatte aber KEINE Chance!!! War damals auch nervlich fertig aber mir konnte nix passieren. Kopf hoch
wassermann73
wassermann73 | 23.11.2010
22 Antwort
@klaerchen
wenn die nicht rangeht werde ich weitergeleitet zum empfang... werd das mit meinen chef morgen abklären...denn kann nicht einfach von der arbeit fern bleiben fange da morgen erst an is mein erster tag denn
l20d
l20d | 23.11.2010
21 Antwort
@solomami
ja ich soll in einer woche raus sein hier.. ja ich ruf sie ja auch morgen an....muss das alles mein chef morgen erstmal erklären das man da vllt ne regelung findet mit der arbeit da ich morgen erst anfange
l20d
l20d | 23.11.2010
20 Antwort
@l20d
gerade wenn Du einen neuen Vertrag hast geh zum Vermieter und rede mit ihm .... wie sieht es eigentlich mit der Kündigungsfrist aus ?? Die ist doch 3 Monate mindestens ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.11.2010
19 Antwort
@l20d
das kann man auch schriftlich machen. ich kommuniziere mit meinem Vermieter meist per eMail und er ruft dann zurück, wenn was ist. Die zeit muss man sich für so wichtige Dinge unbedingt nehmen. Also ruf da bitte gleich morgen früh nochmal an und sprich ggf. auf den AB mit ner Bitte um rückruf.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 23.11.2010
18 Antwort
:(
@wassermann ja ich bin einfach verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll
l20d
l20d | 23.11.2010
17 Antwort
mit
einem Kind kann Dich KEINER auf die Straße setzen. Außerdem in den kurzen zeitraum gar nicht!
wassermann73
wassermann73 | 23.11.2010
16 Antwort
:(
@MAMA ja ich versuche sie morgen früh zu erreichen gleich um 8.... mit der ausbildung wusste sie ja nur mit der kündigung nicht....
l20d
l20d | 23.11.2010
15 Antwort
@plumps2010
ja am donnerstag wird ja alles beglichen....aber in dem brief steht drin da es schon einmal vorkam und das noch keine 2 jahre her is dass das auch nicht mehr zurück gezogen werden kann selbst wenn ich den stand ausgleiche...
l20d
l20d | 23.11.2010
14 Antwort
Warum hast du denn nicht
mit deinem Vermieter gesprochen? und ihm das mit der Ausbildung erzählt, so hast du ihn ja voll rein laufen lassen und nun "es"zurück bekomm... rede mit Ihm MORGEN FRÜH!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2010
13 Antwort
:(
@klearchen ja wollt ich ja aber ich hab die nie erreicht...und dann der job und war alles zu viel aufeinmal:(... ja und das letztes jahr war die schuld des amtes....dafür konnte ich nichts
l20d
l20d | 23.11.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Kündigung in der Elternzeit
10.11.2014 | 9 Antworten
Kündigungsfrist Hort
14.01.2014 | 4 Antworten
Mietrecht- Kündigung Mietvertrag
23.09.2013 | 16 Antworten
Formulierung Wohnungskündigung?
23.04.2013 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading