Hilfe mein kleiner bockt ohne Ende!

fochsi
fochsi
11.11.2010 | 25 Antworten
wie geht ihr damit um?es ist schrecklich zu Hause ist Leon das liebste Kind doch wenn wir raus gehen..mann oh man kann bald net mehr.
Heute waren wir zu Sant Martin der Kindergarten hat einen Bus gestellt..im Bus war noch alles okay aber als wir aussteigen wollten und ich leon somit in den Kiwa setzen wollte ging es los.er schrieh und machte seinen Körper steiff und bockte.Schimpfen half nich und bleib bitte sitzen erst recht nicht er sah die anderen Kinder laufen und er wollte auch was nicht ging da er erst 3 wird und die anderen meist grösser..der bus hat uns fast in der Tür eingeklemmt..was ein Theater draussen ging es weiter es regnete ohne Ende aber er wollte nicht sitzen bleiben.
wie gesagt schimpfen und so bringt nichts.Wie bekommt ihr so Situationen in den Griff..?..hätte ihm am liebsten eine geklatscht .. sorry aber das war kein Spass nur Stress.
DAS IS wAHNSINN ZU hAUSE MACHT ER SOWAS NUR SELTEN::::hab schon keine Lust mehr mit ihm was zu unternehmen .. bin dann in der Situation auch völlig überfordert was ich zugebe.
Wie macht ihr und was macht ihr dann so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Warum darf er nicht laufen?
Du machst den Stress doch selbst :-) Er ist 3 Jahre alt...da braucht man kein Kiwa...er hat 2 beine und kann laufen...und genau das wollte er auch...zu Recht Nur weil die anderen größer sind muß er in den Kiwa? Verstehe ich nicht...ich würde auch rumbocken wenn man mich wie ein baby behandeln würde...und das auch noch vor den anderen Kids Traue deinem Kind mal etwas zu und zwinge ihm nicht in allem deinen Willen auf...behandle ihn altersgerecht...dann hättest du so ein theater heute wohl kaum gehabt :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 11.11.2010
2 Antwort
@Maxi2506
er ist 21 Monate nicht 3 Jahre........
fochsi
fochsi | 11.11.2010
3 Antwort
@Maxi2506
seh ich genau so... warum ein Kind am laufen hindern??? Meine ist 21 Monate und läuft fast nur wenn wir unterwegs sind, das Problem sind meist die Eltern die nicht ausreichend Zeit einplanen für die kleinen Krabbeltierchen am Wegrand!!!
elena1702
elena1702 | 11.11.2010
4 Antwort
Wenn kleine Kinder groß werden ...
... werden sie auch mobil ;O) In Bezug auf deine Situation im Bus: sag Bescheid, dass ihr gleich aussteigt und überrumpel ihn nicht. Das rausreissen aus einer Situation ist immer ungünstiger als ihn auf etwas vorzubereiten Warum hat er nicht laufen dürfen ?? Weil er zu langsam war oder weil es geregnet hat ?? Langsamer laufen ist kein Problem, Alternative hätteste ihm mit dem Wagen zeigen können, da man dadurch schneller Anschluss an die Kinder finder, die sicher schon weiter voraus gewesen wären ... naja, der Regen hätte ihn wahrscheinlich ebendso schnell überredet in den Wagen und damit ins Trockene zu klettern Versuch ihn nicht mehr als Baby zu sehen. Mit 3 Jahren muß man nicht mehr unbedingt im Wagen rumgefahren werden - zumindest nicht immer. Lass ihm mehr Freiraum, wirst sehen - ihr werdet Euch draussen einig werden LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.11.2010
5 Antwort
@fochsi
hast geschrieben "da er erst 3 wird" deswegen kam Maxi drauf mit den 3 Jahren
elena1702
elena1702 | 11.11.2010
6 Antwort
ahhh sorry hab mich verschrieben also er ist 21 Monate
fochsi
fochsi | 11.11.2010
7 Antwort
@Maxi2506
Sehe ich genau so.. Als meiner 2 jahre alt wollte er nicht mehr in den Buggy, hab ihn auch nie gezwungen, was soll das auch?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2010
8 Antwort
@Solo-Mami
du gibst mir immer echt tolle Antworten. denke du hast recht werde das ausprobieren. hab halt nur immer so ne scheiss Angst weil er sehr schnell ist und denke immer es passiert was.
fochsi
fochsi | 11.11.2010
9 Antwort
@fochsi
Ich weiß noch wie Lia mit 2 Jahren in die Kita kam .... einen Wagen hatten wir eigentlich nicht groß mit bei. Ein Fussmarsch in ihrem Tempo hat ca 20 Minuten gedauert .... mit Wagen wären es vielleicht höchstens 10 gewesen ... Plane Zeit zukünftig ein ... ob 2 oder 3 Jahre ... Kinder wollen sich bewegen und laufen, die meisten jedenfalls LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.11.2010
10 Antwort
@fochsi
auch mit 2 kann man laufen...einen Buggy oder Kiwa kann man mitnehmen wenn er nicht mehr kann oder will :-) Lasse ihn seine Freiheit...er will...sei doch froh :-) Auf jeden Fall hättest du das Theater um einiges mindern können wenn du ihn gelassen hättest...du machst dir unnötig Stress :-) Auch sonst lasse ihn sooft es geht alleine laufen...und plane mehr Zeit ein in allem wo du hinwillst :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 11.11.2010
11 Antwort
@fochsi
Klar sind kleine Kinder schnell , so braucht du keine angst haben das er auf die Strasse rennt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2010
12 Antwort
@Solo-Mami
finde ich auch gut so... voner Freundin der sohn wurde letzte woche FÜNF und wenn wir mal zusammen in den Zoo fahren sitz der nur im Buggy und lässt sich rumkutschieren!! Schrecklich... da bin ich froh dass meine Kleine mit ihren 21 Monaten dann so gut zufuss ist
elena1702
elena1702 | 11.11.2010
13 Antwort
@Maxi2506
is ja nicht wegen der Zeit nur er mag auch nicht an der Hand laufen und wie gesagt er ist sehr schnell die Autos aber auch wo wir wohnen...wenn er nur an der Hand laufen würde aber da wirft er sich auch auf den Boden usw.
fochsi
fochsi | 12.11.2010
14 Antwort
@fochsi
wenn er nicht darf kann er auch nicht lernen...du förderst die Unselbstständikeit, die Unsicherheit...das genau führt grade oft zu Unfällen...du kannst und sollst nicht alles von ihm abwenden...eine Beule, eine Schürfwunde oder eine blutige Lippe gehören ebenso zur normalen Entwicklung wie das Laufen selbst Lasse ihn...er lernt daraus und ihr könnt wieder schön zusammen etwas machen ohne Stress :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 12.11.2010
15 Antwort
@Iwoenchen
mausi wie gesagt das klappt net.
fochsi
fochsi | 12.11.2010
16 Antwort
@fochsi
An der Hand laufen ist genauso mies wie der Kiwa...er wird enorm eingeschränkt...lasse ihn nicht zu dicht an die Fahrbahn...lasse ihn innen laufen und bleibe bei ihm...dfu wirst ja wohl genauso schnell sein wie er, oder? ;-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 12.11.2010
17 Antwort
@fochsi
Als klar war, dass Lia laufen wollte mußten eindeutige Regeln her. Es waren nicht viele .... - alleine laufen OK, aber bei mir - ich war grundsätzlich am Strassenrand - über die Strasse anfassen Hat sie sich daran gehalten war alles schick - verstieß sie jedoch dagegen, nun ... ich glaub ich hab sie 2-3 x richtig zur Schnecke gemacht, so dass sie im Anschluss sehr geweint hat. Mit tats innerlich zwar leid, wußte aber, dass ich eindeutige Grenzen setzen mußte ... bei Lia hats funktioniert und soweit funktioniert das super an der Strasse - ist mir auch wohler bei, wenn sie mit Laufrad unterwegs ist
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.11.2010
18 Antwort
@fochsi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2010
19 Antwort
@fochsi
kenne ich nur zu gut, am anfang wollte Paula auch nie an der Hand gehen... ich hab ihr aber immer wieder erklärt das es gefährlich ist "schau da kommt wieder ein schnelles auto, geh lieber bei mama an der hand" wir sind auch schon mal wieder rein gegangen nachdem ich ihr mehrmals gesagt habe sie soll mich anfassen und sie meinte es nicht machen zu müssen. Wenn du konsequent bist und dran bleibst, ihm des erklärst dann funktioniert des auch irgendwann.
elena1702
elena1702 | 12.11.2010
20 Antwort
@Maxi2506
hehehe wenn ich mir Mühe gebe.
fochsi
fochsi | 12.11.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wie "macht" man einen Junge?
26.08.2013 | 14 Antworten
Sie will ein Junge werden!
12.06.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading