Haustier

Sunshin
Sunshin
18.03.2008 | 8 Antworten
ich habe ein hund und sie ist etwas eifersüchtig, wie wird sie reagieren wenn ich mein Baby bekommen habe und mit ihr heim komme?
Habt ihr solche erfahrungen schon gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
haustier
hallo, wir haben auch einen hund- terriermischling- haben ihr ne windel vom kh mitgebracht und den kleinen dann - unter beobachtung- zu ihr am boden zum bescnuppern gestellt. der hund sieht das baby dann als rangschwächer und beschützt es dann. bei uns hat es so ganz gut funktioniert, immer wenn der kleine schreit sitz sie davor oder rennt vor seine schlafzimmer tür und jault. viel glück!! Lg
seppi
seppi | 19.03.2008
7 Antwort
Hallo,ich
glaube, das wird dann nicht so einfach, der Hund darf niemals die oberste Stelle in einer Familie einnehmen, er muß immer zuletzt kommen, das hätte er schon als Welpe lernen müssen. Ich würde mich an eine Hundeschule wenden. Dem Baby macht er sicherlich nix, solang es nur daliegt, aber irgendwann wird es herumtopen, sich schnell dem Hund nähern, zu nah an seinem Körbchen kommen und, und, und. Er will ja nur verteitigen, er hat ja gelernt, dass er der Hahn im Korb ist, am Ende will er Dich verteidigen und schnappt vlt. doch mal. Wir haben auch einen Berner-Sennen-Collie-Husky mix., den haben wir als Welpen geholt, und so schwer es uns auch viel, wir haben zuerst immer uns und die Katzen begrüßt, und dann ihn, war schwer:-)); aber war ne sehr gute Lsg, ist jetzt total brav , die Katzen dürfen auch in ihr Körbchen. LG
HORSE
HORSE | 19.03.2008
6 Antwort
ich habe gelesen
das man eine windel mitnehmen soll und einen strambler-den darf der hund vorsichtig beschnuppern-und man sollte ihm auch das baby zeigen-und schnuppern lassen-und fest loben-sodass der hund keinen grund hat zum eifersüchtig sein-und so wie immer spazieren gehn-nicht wegsperren-hund und baby nie alleine lassen, lg
linak
linak | 18.03.2008
5 Antwort
@mamby
warum musstet ihr euren hund trotzdem weg geben?
Schuschu01
Schuschu01 | 18.03.2008
4 Antwort
......
ich musste mich auch bei einem hundetrainer erkundigen, da mein hund schwer erziehbar ist und schon auf die katze sehr eifersüchtig reagiert. er meinte zustätzlich zur windel sollte man eine babydecke vom krankenhaus mitnehmen und schon bevor man nach hause kommt, dem hund die decke hin legen. bin selbst gespannt wie das werden wird.
Schuschu01
Schuschu01 | 18.03.2008
3 Antwort
Kenne ich.
Am besten dein Mann nimmt eine volle Windel von eurem Baby aus dem kh mit nach hause, und gibt die euren hund. Der darf dann alles mit der machen was er will. Damit er schon mal den geruch kennt. und wenn ihr nach hause kommt den hund ganz vorsichtig an baby ran lassen wenn er knurt oder so gleich den hund bestrafen und zeigen das er das nicht machen darf. Wünsche dir viel glück mußten unseren hund trotzdem weg geben. lg mandy
mamby
mamby | 18.03.2008
2 Antwort
Das Baby ist ranghöher als der Hund !!!
Nehmt ne windel mit nach Haus, so kennt er die Duftmarke schon mal .... Ansonsten lebt der Hund bereits mit Deiner SS und er weiß instinktiv, das da etwas Neues kommt. Nur liegt es am "Leitwolf" sich den respekt zu erhalten und den respekt vor dem baby zu sichern LG PS: Ihr seid nicht die erste Familie mit Hund , wo das Baby reingeboren wird - wird schon gut gehen
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.03.2008
1 Antwort
Guten Abend
Meine Mum und meine Schwiegermutter haben Hunde hört sich jetzt doof an, aber wir haben die Windel zum schnuppern gegeben soll man so machen
jessy24
jessy24 | 18.03.2008

ERFAHRE MEHR:

Umfrage Haustiere :O)
26.04.2013 | 60 Antworten
haustierstreu entsorgen
08.09.2011 | 17 Antworten
Haustier- was macht am meisten arbeit?
22.05.2009 | 14 Antworten
Tagesmütter mit Haustieren hier?
06.03.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading