⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was würdet ihr machen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.10.2010 | 10 Antworten
Hallo liebe Mamis,

ich zerbreche mir schon seit längerer Zeit den Kopf.

Mein Schwager und meine Schwägerin haben einen 3 Jahre alten Sohn. Mein Mann ist Patenonkel. Wir haben dem Kleinen ein Sparbuch angelegt, auf das wir jeden Monat 20€ einzahlen. Er soll es mit 20 bekommen. Das ist so ein Ansparplan mit richtig vielen Zinsen und Bonuszahlungen. Ne tolle Sache.

Unser Sohn ist jetzt ein Jahr alt und unsere Tochter 4 Wochen. Wir werden beide Kinder nicht taufen lassen. Somit werden unsere Kinder keine Paten haben.

Die Sache ist die: Mein Schwager und meine Schwägerin sparen für unsere Kinder nichts. Sie erwartet in 2 Monaten ihr nächstes Kind.

Ich überlege, ob wir dann auch wieder ein Sparbuch anlegen sollen für die Kleine.

Ich finde es eigentlich traurig, wenn wir für ihre Kinder sparen und sie für unsere nicht. Ich meine, ok, sie sind ja auch keine Paten, aber trotzdem würde ich das an deren Stelle nicht davon abhängig machen.

Mein Mann meinte, er spricht die 2 drauf an, aber das möchte ich nicht. Wenn man so etwas macht, dann soll es von Herzen kommen und außerdem finde ich, wirkt das irgendwie doof.

Es ist einfach eine dumme Situation.

Wenn wir für deren 2. Kind auch nichts mehr machen, dann bekommt nur der Große später was und das finde ich auch ungerecht.

Ich meine, unsere Kinder bekommen von den beiden gar nichts.

Wir sparen für unsere 2 auch, aber das hat ja mit der Sache an sich nichts zu tun.

Was würdet ihr machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
naja
ist etwas kompliziert deine lage, einerseits hast du recht und sie könnten das selbe für eure kinder machen, anderer seits sind sie nicht die paten und deshalb werden sie nicht einmal den gedanken haben das sie es vielleicht auch tun sollten wegen dem 2 kind wenn ihr wieder paten werdet würde ich es schon tun, wenn nicht dann nicht!
sabsi087
sabsi087 | 04.10.2010
2 Antwort
Ich
würde es so lassen wie es ist . Meine Geschwister und ich haben unterschiedliche Paten. Meine haben NIX gemacht und die meiner Geschwister viel. Aber das war eigentlich immer egal. Darum geht es doch auch nicht. Ich fände es total dreist wenn meine Schwägerin mich ansprechen würde, dass sie was für mein Kind spart und ich nicht . Ist ja keine Verpflichtung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2010
3 Antwort
Bei uns ist es so
die Paten meiner Tochter 9 Jahre alt, haben für sie auch ein Sparbuch abgelegt, und damit mein Sohn 3 jahre nicht später mal traurig ist das seine Schwester was bekommt , haben die für ihn auch ein Buch gemacht.Es sind nur die Paten meiner Tochter nicht meines Sohnes. Die haben selbst keine Kinder, und möchten auch keine haben. Aber ich kann dich schon gut verstehen, ich glaube mich würde das auch belasten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2010
4 Antwort
...
hmm echt ne blöde situation aber so viel würde ich dann für dene ihre kinder auch net sparen. patenonkel is ja schön und gut aber das is im laufe der jahre echt ne menge geld
sweety-maus87
sweety-maus87 | 04.10.2010
5 Antwort
..........
mhm doofe situation! Ich würde es so machen das ihr anstatt 20€ nur noch 10€ bezahlt und dafür aber für beide Kinder jeweils! Dies solltet ihr mit den Eltern natürlich auch absprechen und vll. merken sie dann ja das sie eigentlich auch etwas machen sollten. Find es ne schöne idee mit dem "sparbuch" aber auch ne ganzschöne Finanze dann evtl. 40€ pro Monat 20 JAhre lang für Patenkinder auszugeben, wenn man selbst 2 kinder hat. Aber wenn man das Geld hat find ich es echt klasse, aber wenn die kidis halt nicht bekommen, dann würd ich mir gut überlegen ob ich es vll. echt so mache jeder en bissle sprich 10 statt 20€ -wenn des überhaupt geht und ansonsten würde ich vll. doch darüber reden, vll. denken sie gar nicht mehr an das Sparbuch, oder haben nicht das Geld dafür soetwas ebenfalls zumachen, denn auch wenn es nur 20€ im Monat sind, für viele ist das viel Geld .
made88
made88 | 04.10.2010
6 Antwort
Patengeschenk
ich habe für meinen Neffen, mein Patenkind auch so eine Sparvariante zur Taufe gewählt, aber von meinem Bruder habe ich das nicht erwartet. Er ist auch Patenonkel unseres Sohnes, aber was er zur Taufe schenkt, haben wir nicht "vorgeschrieben". Letztes Jahr wurde meine Nichte getauft, da ist mein Mann der Patenonkel und wir haben ihr etwas anderes als meinem Neffen geschenkt. Was ihr macht, bleibt euch überlassen, müsst ihr für euch entscheiden, aber ich würde nicht erwarten, das mein Bruder so etwas für unser Kind tut, nur weil wir diese Art Geschenk gewählt haben.
Antje71
Antje71 | 04.10.2010
7 Antwort
mmh
wie du schon gesagt hast, macht man sowas ja aus dem Herzen heraus. Also solltest du es nicht von dem Handeln deiner Schwägerin und Schwagers abhängig machen! Ihr habt es ja damals gemacht, weil ihr es so wolltet! Find das auch ne tolle Sache . Mit dem 2. Kind ist das so eine Sache, wenn ihr es euch finanziell leisten könnt und ein gutes Gefühl dabei habt, dann macht es doch. LG mandy
waldfee1980
waldfee1980 | 04.10.2010
8 Antwort
meine erste idee war die von made88
nämlich die 20€ auf beide kids aufzuteilen .
FrauNicole
FrauNicole | 04.10.2010
9 Antwort
...
Unsere werden auch nicht getauft und wir haben für die beiden ein Sparbuch, wo monatlich etwas drauf kommt. Allerdings würde ich aus solchen Gründen auch niemals Patin machen. Ich gebe mein Geld nicht für andere aus in dem Sinne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2010
10 Antwort
.........
. also meine tochter ist getauft und ihre paten haben auch kein sparbuch für sie angelegt. meine schwester ist studentin und der bruder meines freundes war bis vor kurzem noch in der ausbildung. ich erwarte auch gar nicht, dass die so etwas machen . ich finds viel wichtiger, wenn sie sich um die kinder kümmern, sie vll mal mit in den zoo oder ne spiellandschaft nehmen etc . letztens kam ihr pate an und hat gefragt was wir noch brauchen für die kleine . da hat er dann mal eben 2 schlafanzüge und ne winterjacke gekauft. so etwas find ich persönlich schöner . ich denke, sparen können auch ruhig die eltern. aber das ist eben nur meine meinung. und ansprechen würd ich die auf keinen fall auf das thema. nur weil ihr für deren kind spart müssen sie ja nicht für euers sparen. da kann ja gleich jeder für sein eigenes sparen. sie haben euch ja nicht gezwungen ein sparbuch anzulegen . wie du sagst. es kommt von herzen . und wenn du es unfair findest, dann spar 10€ pro kind. lg
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 04.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x