Meine Frauenärztin will mir das nicht beantworten nun frag ich euch!

teeenyMama
teeenyMama
10.09.2010 | 15 Antworten
Huhu .. Ich würde gerne wissen, wie lang man über den ET gehen muss, bis das bei einer Schwangerschaft nachgeholfen wird (von den Ärzten im KHS)? Ich würde zu gern wissen, wie lang ich max. mein Würmchen noch in mir behalte, damit ich mich darauf einstellen kann und nicht die ganze Zeit durch drehe, weil ich nicht weiß, wann es endlich kommt. Klar ist, dass man es sowieso nicht vorhersehen kann, wann das Kind kommt .. Aber es gibt doch eine "feste Regelung" ab wann eingeleitet wird, bzw. nachgeholfen wird .. Meine FA wollte mir das nicht sagen, weil sie denkt, dass ich die normale Geburt planen will und sie ist der Meinung, ich soll das einfach auf mich zu kommen lassen. Das tu ich ja auch, nur ich möchte wissen, wie lang das Kind max. im Mutterleib bleibt, bis man es "zwingt" zu kommen .. LG teny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also
zwischen 10 bis 14 tage über den ET dan leiten sie meist ein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2010
2 Antwort
..
12-14 tage höchstens
amounet
amounet | 10.09.2010
3 Antwort
ich glaube
das war eine woche bis über den et oder 10 tage....es sei denn dem kind gehts nicht mehr so gut... meine motte war sicher mehr als 10 tage über-die hatte keine käseschmiere und hatte total schumplige haut alles gute für die geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2010
4 Antwort
....
wie blöd ist das dennbitte???wenn du eine frage hast, muss sie dir die frage doch beantworten...... sehr komische fä..... spätestens 14 tage nach et..... lg
reggaejessy
reggaejessy | 10.09.2010
5 Antwort
hi
10 tage
katrin0502
katrin0502 | 10.09.2010
6 Antwort
Wenn alles ok ist
14 Tage nach et wird eingeleitet :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 10.09.2010
7 Antwort
--
meine vier waren alle genau 7 tage übern Termin. Sind allerdings Freiwillig gekommen :-) Mein Arzt hat mal gesagt das man Spätestens 12 Tage nach dem ET einleitet oder eben KS macht. das kommt aber auch immer drauf an wie es dem Baby und auch der Mutti geht. Alles Gute für euch.
4Kruemelmausis
4Kruemelmausis | 10.09.2010
8 Antwort
unterschiedlich
es kommt immer auf den gesundheitszustand der frau und dem baby an.so pauschal kann man das nicht sagen und aus diesem grund wird deine ärtzin das auch nicht gesagt haben..... warte doch einfach ab
florabini
florabini | 10.09.2010
9 Antwort
Et+10 muß eingeleidet werden,
außnahme ist, es sind schon Wehen da und es Voraussehbar das es dann an ab diesem Tag binnen 48Stunden zum kompletten beginn der Geburt kommt. ET+14 ist meistens das Ende und wird sollte das Kind es nicht geschafft haben auf die Welt zu kommen, wird das Kind per Kaiserschnitt geholt. Da aus Studien und bla bla bekannt ist das sich die Plazenta ab da anfangen kann sich abzulösen und wenn das Geschieht ist das Kind nicht mehr Versorgt im Mutterleib.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2010
10 Antwort
Okay, danke das ihr mir alle so lieb geantwortet habt...
Bin ja erst 38+1, aber bisher hatte ich noch keine vorwehen und senkwehen hatte ich auch nicht, oder ich hab sie nicht gespürt oder nicht als wehen wahr genommen... Denn der Bauch ist gesenkt... Bin einfach nur neugierig, weil mein großer damals per KS geholt wurde und ich möchte diesmal normal entbinden und mich einfach darauf einstellen, wie lang es noch dauern kann... Und was das nun mit planen zu tun haben soll weiß ich auch nicht... Denn ich plane ja nichts... LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 10.09.2010
11 Antwort
drücke dir die daumen
das dein baby sich bald auf den weg macht und du viel freude hast!!
habibimama
habibimama | 10.09.2010
12 Antwort
???
Auch eine eingeleitete Geburt ist nicht planbar... Bei mir wurde - aus anderen Gründen - am ET angefangen einzuleiten. Je nach KH sind es 10 - 14 Tage, bzw. wie lange die Psyche der Mutter durchhält. Aber Sohnemann hat dann trotz Einleitung doch noch 6 Tage auf sich warten lassen... Erst am 6. Tag ging die Geburt los... Also das ist wirklich etwas, was die lieben Kleinen für lange, lange Zeit noch ganz allein entscheiden dürfen....
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 10.09.2010
13 Antwort
Bei meiner Tochter wurde "schon" nach
3 Tagen eingeleitet, aber auch nur, weil sie so gross und schwer geschaetzt wurde. Das war sie auch, aber trotz Einleitung kam sie auch nicht gleich und ich empfehle dir nur, zu Hause zu warten, denn im Krankenhaus ist es wesentlich unentspannter und es gibt echt keine Garantie, dass es gleich losgeht. Das hatte ich mir jedenfalls fuer mein zweites Kind vorgenommen! Mein FA sprach bei meinem Sohn dann aber auch schon von Einleitung, weil er ebenfalls so schwer geschaetzt wurde. Ich wollte aber noch warten und das war auch gut so, denn dann ging es von ganz alleine los und das ist wirklich schoener, wenn es zu Hause losgeht und du dann losfaehst zur Geburt. Aber das entscheidet jede Frau fuer sich - zusammen mit dem Frauenarzt. Denke nur, dass die Kleinen schon von alleine kommen, wenn sie bereit dafuer sind. Alles Gute!!!
Canadien
Canadien | 11.09.2010
14 Antwort
hi teeeny!
also 10 tage nach et wird meist mit einer einleitung angefangen. es ist ja auch nicht gut für das kind, wenn es zu lange in mamas bauch ist, denn die plazenta verkalkt zunehmend und kann das kind nicht mehr so gut versorgen, fruchtwasser wird meist auch weniger und die käseschmiere geht auch weg. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2010
15 Antwort
...............
Bei uns waren es immer 10Tage nach ET. Das wurde aber jetzt geändert auf 7 Tage :/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Schade! Keine Antwort
05.10.2009 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading