HILFEEEE Wie reagierten eure "Großen" aufs Baby?

maunzi07
maunzi07
08.09.2010 | 7 Antworten
Bin seit einer Woche mit unserem Baby zuhause und unser "Großer" (21 Monate) ist total unberechenbar im Umgang mit der Kleinen. Im einen Moment streichelt er ganz sanft über ihren Kopf und im nächsten Moment haut er nach ihr, oder er nimmt vorsichtig ihre Hand und sagt "Hallo" und dann drückt er ganz fest zusammen. Heute hat er mir geholfen sie im Badeeimer zu waschen und plötzlich hat er auf ihren Kopf gehauen, so dass sie untertauchte.
Ich lass die Kleine natürlich nicht einen Moment allein mit ihm und pass natürlich total auf, aber er ist dann so schnell. Ich kann ihn ja nicht immer von ihr fernhalten (will ich ja auch nicht), er muss ja lernen wie er mit ihr umgeht. Aber manchmal frag ich mich, ob wir die Kleine heil über die ersten Monate bekommen (traurig02)
Wie reagierten eure "Großen"?
Wie seid ihr mit ähnlichen Situationen umgegangen?
Danke für jede Antwort!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
-
Das ist normal in dem Alter mein Sohn ist 3 Jahre alt und sein bruder ist 2 mt alt er weiss, dass man ganz lieb zum Baby sein muss und ich sage es ihm immer wieder bis jetzt hatten wir keine Probleme.Aber dein erster Sohn ist warhscheindlich noch zu klein um das zu verstehen aber ich kenne das von anderen Leuten denen ging es genau so am Anfang pass einfach gut auf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
6 Antwort
ooh
das hört sich ja überhaupt nicht gut an. bin froh das mein großer 7jahre älter ist. ich würde glaub in dieser situation wenn ich du wäre mit der Hebamme oder Kinderärztin sprechen. und dem großen immer wieder sagen das er das nicht machen darf das dass dem Baby ganz doll weh tut und du das mit ihm ja auch nicht machst.
Teufelsbraut87
Teufelsbraut87 | 08.09.2010
5 Antwort
Der ist Eifersüchtig
das ist bei uns seid dem meine Kleine geboren ist vor fast 8Jahren leider alltag. Ich hoffe bei euch wird das wieder.
MerryDia
MerryDia | 08.09.2010
4 Antwort
mein großer...
...kam/kommt auch nicht richtig mit dem kleinen klar sind seit 2008 auch schon bei Erziehungsberatung es hilft zwar aber am liebsten könnten sie sich den ganzen Tag streiten...ich musste extrem aufpassen, das er den kleinen nicht aufm Kopf haut... ich würd extrem aufpassen.....da du den großen nicht einschätzen kannst, was er als nächstes macht... Familienhelferin meinte mal, nich das der große den kleinen mim stein erschlägt, obwohl ich weiß, das der große das nicht machen würde....aber man kann sich auch nicht in so ein Kind hineinversetzen....nimm dir viel zeit für den großen....lass ihn doch mal ein Plüschtier wickeln....oder den kleinen mal mit dir die Flasche geben....
gismo88
gismo88 | 08.09.2010
3 Antwort
das gibts oft.
ich hab bisher ja nur ein kind aber ich kenns von freunden. die kleinen wissen noch nicht wie sie mit dem baby umgehen sollen. es ist auch ein austesten von grenzen vor allem wenn sie noch so klein sind wird auch konkurenz und eifersucht eine role spielen. nen therapäuten würd ich desswegen sicher noch nicht aufsuchen, meiner meinung nach ist das nichts unnormales. pass einfach auf dass nichts passiert, mit der zeit wird sich das bestimmt erledigen, streit gibts natürlich später immer mal. und dem grossen kind musst du natürlich immer sagen dass das nicht in ordnung ist und ihm zeigen wie er mit dem baby umgehen muss.
soulfly
soulfly | 08.09.2010
2 Antwort
Puh ich hab ja kein zweites Kind
meine Maus ist ja erst 7.Monate alt, aber ich glaube wenn das bei uns so wäre würde ich wahrscheinlich nicht lange mir das anschauen und evtl. mal bei einem Therapeuten einen Termin machen der Spielerisch schaut was da los ist und da evtl. Hilft. Würde auch mit meinem Kinderarzt drüber sprechen, evtl. kann der mehr Rat geben und auch behilflich sein etwas raus zu suchen was da Helfen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010
1 Antwort
oh,
hm allso ersmal muss ich sagen das ist einer der gründe warum meine alle ein abstand von mindestens 2 j. und 4 mon. haben die anderen sind noch weiter auseinander, ein noch nicht mal 2 j. zu erklären wie man mit einem baby umgeht das wird wohl in die hose gehn das versteht er noch garnicht das einziege was du nur tun kannst immer und immer wieder sagen vorsichtig, langsam schön lieb sein und vorallem nimm dir zeit für den großen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Alternativen zu Wurst aufs Brot
06.11.2014 | 34 Antworten
Vorfreude aufs hibbeln
19.03.2014 | 5 Antworten
Gang zum Klo verweigern
05.04.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading