Kostgeld

marionH
marionH
01.09.2010 | 24 Antworten
Mein Sohn hat heute mit seiner Ausbildung begonnen. Er ist 16 und lebt natürlich noch in unserem Haushalt. Er bekommt ein sehr großzügiges Lehrlingsentgelt, über 800 € monatlich.
Ich bin der Meinung , dass er daher auch Kostgeld zu Hause bezahlen muss, also einen Anteil an allen Lebenshaltungskosten in Höhe von 150, 00 € monatlich, beginnend ab Oktober.
Was meint ihr, ist dieser Betrag ok oder zu hoch? Wie würdet ihr das handhaben? Habt ihr Erfahrungen damit? Würdet ihr dann z.B. weiterhin die Monatsfahrkarte für ihn bezahlen oder sollte er das von seinem Lehrlingsgeld tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@pueppivw
Was er davon hält? Naja, am Anfang hat er schon bissel rumgemosert, als ich ihm gesagt habe, dass er 150 € Kostgeld abgeben soll. Hab ihm auch gesagt, dass ich dass bei der Höhe seines Lehrlingsgeldes ok finde und natürlich jemand, der z.B. 250, 00 € Bafög bekommt, auch entsprechend weniger zahlen muss. Ist ja immer von dem eigenen Geld abhängig. Mittlerweile ist er damit einverstanden.
marionH
marionH | 01.09.2010
23 Antwort
@Lindas_Mama
Schöne Aufstellung ... bei der Du jetzt bloß nach Donald Duck Manier die Hälfte vergessen hast, z.B. - Strom - Versicherungen - GEZ - Reparaturen an allgemein benutzten Geräten - evtl. Mietnebenkostennachzahlungen usw. Also, da wären dann die 150 Euro mehr als angemessen gerechnet an den mtl. Fixkosten, die ein Mehrfamilienhaushalt zu tragen hat! Was ein Telefon angeht: Mit 16 ist man noch nicht voll geschäftsfähig. Heisst, der Junge kann sein Telefon eines Tages nicht mehr bezahlen, ist es mit einer Abschaltung seitens des Anbieters nicht getan. Dann dürfen nämlich die Eltern zahlen! Ausserdem: WIESO braucht ein 16jähriger, der noch zu Hause wohnt, ein eigenes Telefon?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
22 Antwort
Ach und muß noch sagen die 184Euro Kindergeld steuert er ja auch bei.
Es ist rechtlich für ihn das Geld. Wenn er Ausziehen würde, würde er auch beim der Kindergeldstelle seinen Anspruch gelten machen können. Zu dem würde ich die Kontaklinsen ihn auch selber bezahlen lassen. Dafür verdiehnt er ja.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
21 Antwort
@marionH
also wenn du echt noch das kindergeld bekommst und er dir 150 gibt bleiben ihm immernoch 650. da sollte er sich die klamotten schon allein kaufen außer wenn es dann zum geb oder weihnachten oder so ist, ist ja klar.aber wenn man bedenkt was er in ner eigenen wohnung bezahlen müsste oder was andere an lehrgeldbekomme ist es vollkommen ok.udn wenn er dir nur 50 geben soll, dann soll er aber auc die kontaktlinsen usw allein bezahlen.er verdient ja wenn man es so sieht schon so viel wie jemand der 40 stunden arbeiten geht als fachkraft udnd avon eien familei ernähren muss udn da fidne ich es nur erwachsen wenn er jetzt anfängt zu lernen was die welt da draußen kostet.was hält er davon das er was abgeben soll?
pueppivw
pueppivw | 01.09.2010
20 Antwort
Also ich muß noch mal was dazu sagen.
Ich finde den Preis wieviel du ihm abnimmst, der Sollte davon Abhängig gemacht werden: Wieviel Miete zahlt ihr insgesamt und wieviel Personen seit ihr- das ganze dürch die Personenzahl. So und dann wieviel Geld an Lebensmittel werden wirklich verbraucht und das wieder durch die Personenzahl Telefon und alles andere würd ich im alleine bezahlen lassen. Bei meinem Partner war das so das er damals direkt eigenen Telefonanschluss bekam und auch dafür aufkommen mußte. Wie gesagt ich finde wenn das Kindergeld noch gibt sind noch mal 150Euro sehr heftig, denn ich hab in meiner Ausbildung mir ein immer gemietet für 160Euro und hab ca.120Euro für Lebensmittel und was man so braucht benötigt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
19 Antwort
@marionH
Also ich finde es wirklich vollkommen in Ordnung! Ich meine, 800 Euro ist doch 'ne Menge Kohle für 'nen 16jährigen. Ich bekam zu meiner Zeit im ersten Lehrjahr 300 DM! und musste 50 DM zu Hause abgeben, die Fahrtkosten zur Berufsschule 2 x wöchentlich mit dem Zug selbst bezahlen, Klamotten, Friseur, Schulzeugs, Disko usw. Und das ging auch ... Andere Möglichkeit wäre natürlich, dass Du ihm seine 800 Euro lässt; im Gegenzug aber er aber seine Klamotten selbst kauft und auch seine Kontaktis selbst bezahlt! Die 184 Euro kannst dann als Kostgeld anrechnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
18 Antwort
@Princess207
sorry meinte 800euro
Princess207
Princess207 | 01.09.2010
17 Antwort
...
also ich musste kein kostgeld bezahlen...da ich nur 300euro lehrgeld hatte und musste 110euro bus bezahlen und meine handy rechnung!!! Aber bei 900euro hätt ich auch 100euro bezahlt und KG 184euro kommen ja auch noch dazu!!!das wären dann 284euro denk mal das würde vollkommen reichen... lg
Princess207
Princess207 | 01.09.2010
16 Antwort
@tiki1409
Kindergeld bekomme ich für ihn, bis er 18 ist. Das sollte schon bei uns bleiben. Also , ich bezahle für ihn noch die Kontaktlinsen mit rund 40 € im Monat und ab und an auch mal Klamotten für ihn. Ich dachte halt, 800 €, dass ist ja sowas wie ein kleines Gehalt, da soll er sich halt auch den allgemeinen Lebneshaltungskosten beteiligen. Also so nach dem Motto, : Jeder der verdient, steuert etwas bei.
marionH
marionH | 01.09.2010
15 Antwort
@timmy2102
Richtig, man bekommt im Leben nichts geschenkt und das slllte man so früh wie möglich lernen!
Nicolino
Nicolino | 01.09.2010
14 Antwort
hallo
also wie ich damals kostgeld bezahlen sollte waren das 250 euro und ich bekam damals 400 euro....ich finde das sehr angemessen und wenn er soviel bekommt warum azahlst du denn die fahrkarte?also wenn sie nicht grade 300 euro kostet dann ist das volkommen n ornung das er sie sich selber kauft...man bekommt im leben nix geschenk....
timmy2102
timmy2102 | 01.09.2010
13 Antwort
also ich bekam damals ca 500 euro lehrgeld
also es war noch genau die grenze dazu das ich auch weiterhin kindelgeld bekam.denke das bekommt ihr für euren sohn nun nicht mehr oder?also ich musste 50 euro abgeben udn das kindergled bleib ja eh bei eltern.fahrkosten übernahm ich auch allein, aber das waren nur ca 30 euro im monat. wenn ihr kein kindergeld mehr bekommt, dann sidn 150 euro angemessen und die karte müsste er allein bezahlen.wenn kindergeld noch kommt für ihn dann finde ich 50 euro angemessenudn die karte kann er dann auch allein zahlen.denn er bekommt ja nun wirklich gut lehrgeld.da er ja sicher sonst keine oder akum ausgaben hat hat er ja noch genug für sich zum ausgaben oder sparen oder wie auch immer.lg
pueppivw
pueppivw | 01.09.2010
12 Antwort
@sonnenschein06
Egal ob eltern gut verdienen oder nicht, ich denke man sollte früh genug lernen mit seinem Geld umzugehen und zu lernen das es Fixkosten gibt!
Nicolino
Nicolino | 01.09.2010
11 Antwort
Find ich auch ok
wenn ich daran denke wie das bei uns früher war bei mir und meinem Mann aber wie du das vorhast finde ich total in Ordnung
Kiara66
Kiara66 | 01.09.2010
10 Antwort
...
Mein Bruder bekam 700 € ausbezahlt und 184 € KG. Er hat das KG und 116 € noch abgegeben zu Hause für Essen & Miete & Nebenkosten. Seine Klamotten & Fahrkarten / Sprit hat er selber bezahlt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
9 Antwort
als
ich damals meine ausbildung machte musste ich an meine eltern 200 dmark als kostgeld abdrücken. die monatskarte habe ich von meinem gehalt gezahlt. ist ja alles auch schon mal vorsorge für später. ich hatte damls nur noch 400 mark für mich und abzügl der monatskarte waren es nur noch 360 mark. ich finds ok.
danimart
danimart | 01.09.2010
8 Antwort
***Ich habe damals auch 150 Euro Kostgeld bezahlt an meine Eltern***
Fand das aber auch ok...Und die Fahrkarte hat sie mir bezahlt sie kam pro Monat rund 132 Euro das war richtig Teuer! Und Schulgeld hat sie mir auch bezahlt von 50 Euro pro Monat! Also hat sie nicht wirklich viel von meinen 150 Euro bekommen! Aber meine beiden Eltern gehen Arbeiten und verdienen sehr gut.....:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
7 Antwort
Hallo
Ich musste in der Ausbildung mtl. 200 Euro abgeben und musste alles andere selbst zahlen. Habe aber auch nur 325 Euro Lehrgeld bekommen. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
6 Antwort
Er bekommt doch auch weiter Kindergeld
da ist das ganze doch weiter hin abgedeckt. Nein Sorry finde das sollte reichen 184Euro und vorher mußte man dem Kind davon noch einiges kuafen für, was nun nicht mehr der Fall ist. Wenn dann würde ich das Geld für Ihn auf ein extra Sparbuch packen, falls er mal ausziehen möchte später und er damit dann dasnötigste Kaufen kann für seine Wohnung, aber behalten würd ich es nicht. Dafür bekommt er immer hin noch das Kindergeld bis er Mindestens 18JAhre alt ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2010
5 Antwort
...
ich musste damasl auch kostgeld bezahlen auch 150 euro weil ja auch das kindergeld wegfiel ich fand es okay. eine eigene wohnung wäre teurer gewesen.
Engel2050
Engel2050 | 01.09.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

kostgeld ja oder eher nicht?
20.09.2010 | 12 Antworten
Was kann ich meinem Freund raten?
12.02.2009 | 8 Antworten
Hey Mädels
05.11.2008 | 27 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading