mal ne ganz andere Frage

melle2711
melle2711
31.08.2010 | 13 Antworten
nabend zusammen, hab mal ne etwas heiklere Frage was aber nichts mit Kinder etc zu tun hat. hoffe aber trotzdem hier jemanden zu finden der so eine Situation kennt.

hat jemand von euch einen Alkoholiker in der Familie, entweder jemanden der schon auf Entzug ist bzw war oder wo derjenige nicht einsieht das er Alkoholiker ist?

bekommt man als Angehöriger bei den AA's auch Ratschläge oder nur wenn man selber der Alkoholiker ist?

im moment weiß ich nicht so recht an wen ich mich wenden kann und traue mich auch noch nicht, von daher hoffe ich hier jemanden zu finden der die gleiche Situation kennt und mir Ratschläge geben kann.

danke.

lg

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
kenn ich...
jeder tut so als wär nix, ziehts ins lächerliche oder verharmlost alles. die dies net mal zugeben sin besonders gefährlich, die tutn nahezu alles um es zu vertuschen und irgendwie an alk zu kommen... man fühlt sich immer irgendwie mitverantwortlich aber man kann ja nix machen. auf jeden fall kannst dich an die anonymen alkoholiker wenden! lg und viel glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2010
12 Antwort
@evil-bunny
die hat er schon. in 14 tagen zieht er aus und damit hat er sich wohl auch den Freiheitsschein selber gegeben besoffen nach hause zu kommen, obwohl er wusste das es keine 2. chance gibt, denn teja hat ihn schon mal vor die tür gesetzt als er am Tag besoffen hierhin kam. teja ist Bulle und riecht auf 100 m wer was getrunken hat und ich rieche es auch. das ganze treppenhaus + mein dad riecht nach schnaps und er behauptet das er nichts getrunken hat und schaut uns dabei noch an. die stimmung ist hier dementsprechend bombig.
melle2711
melle2711 | 31.08.2010
11 Antwort
@melle2711
hm, das is schon ne extremer variante...versteh ich das du für dich dann was suchst aber scheint ja schon so zu sein, das man auch als angehöriger bei den aas hilfe bekommt...drück dir die daumen...auch das er bald mal ne wohnung findet!
evil-bunny
evil-bunny | 31.08.2010
10 Antwort
@
danke euch allen :-) lg
melle2711
melle2711 | 31.08.2010
9 Antwort
@evil-bunny
ja das stimmt, solange derjenige das nicht einsieht kann man nicht helfen und ich weiß auch das ich ihm wahrscheinlich gar nicht helfen kann aber ich muss mir helfen, denn ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. es wird von allen unterm Tisch gekehrt und jeder deckt ihn und ich habe ihn nun fast tagtäglich hier..... es geht um meinen dad.....wie du weißt wohnt er ja nun bei uns momentan und ich rieche es jeden tag und er lügt mir ins gesicht, ist respektlos, bricht seine Versprechungen..... ich brauche enfach leute mit denen ich darüber reden kann, damit es mir besser geht, denn wie gesagt, er sieht sich nicht als alkoholiker. lg
melle2711
melle2711 | 31.08.2010
8 Antwort
Du
kannst dich bei der Kirche od.Caritas erkundigen nach Selbsthilfegruppen und nach Möglichkeiten was du tun kannst.Leider gibts bei uns nicht nur einen, bin unter Alks aufgewachsen und kann dir nur raten dran zu denken das du auch ein Leben hast und man manche Dinge nicht ändern kannst --auch nicht wenn man es noch so will, hab mich damit arrangiert!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2010
7 Antwort
meine mama
ist alkoholikerin, siehts aber nicht ein ich habs aufgegeben was zu sagen...bringt eh nichts, einsicht ist der erste schritt zur besserung, ist da gar nicht so verkehrt aber, ich denk mir auch, solange sie ihren kram auf die reihe bekommt...bitte...ihre sache, mag hart klingen, aber man kann niemandem helfen, der nicht einsieht das er ein prob hat lg
evil-bunny
evil-bunny | 31.08.2010
6 Antwort
Ja
mein Dad ist einer, er trinkt jeden Tag nach der Arbeit seine Biere und am We natürlich auch, unter der Woche wie gesagt erst nach der Arbeit so ab 16 Uhr am We so ab 11 Uhr, das macht er schon seitdem ich denken kann so, also als ich geboren wurde, war es schon so. Er geht aber auch seit seiner Jugend arbeiten und ist immer noch in der selben Firma, er wird auch nicht aggressiv oder sonst was, er ist auch nicht in dem Sinne jeden Tag voll wie man das kennt, aber er trinkt halt jeden Tag, von daher ist er es für mich auch. Aber er ist dann trotzdem ganz normal, ein über den Durst trinkt er eher wenn feiern sind dann ist er wirklich betrunken aber trotzdem noch normal vom Verhalten her. Wenn es dich stört wende dich auch mal an Beratungsstellen die können dir weiter helfen. Mein Mann und ich zb trinken rein gar kein Alkohol, waren auch die einzigen bei unserer Hochzeit die mit alk freien Coctails angestoßen haben und dann den ganzen abend Cola und Wasser getrunken haben ;)
Blue83
Blue83 | 31.08.2010
5 Antwort
...
Mein Exfreund war Alkoholiker und arbeitet nun schon seit paar Jahren in der Suchtberatung. Da kann man auch als Angehöriger hin und sich beraten lassen!
Caro87
Caro87 | 31.08.2010
4 Antwort
...
es gibt auch gruppen für angehörige, das stimmt mein vater ist alkoholkrank und als wir ihn zur therapie angemeldet haben, haben wir auch direkt adressen bekommen, wo wir als angehörige hinkönnen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2010
3 Antwort
Es gibt extra Gruppen für Angehörige für Suchtkranke
meistens muß man sich nur an die Organisation die hinter dieser Antialkeholikergruppe steckt wenden und die sagen dir die Thermie wann die Treffen für die Angehörigen sind. Gibt es auch für andere Krankheiten, da ja auch Angehörige mit so einer Krankheit leben und Betreut werden müssen. Ist nun mal nicht einfach mit sowas umzugehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2010
2 Antwort
hi
bei den aas bekommen auch angehörige ratschläge. bin selber noch nie hingegangen hab mich aber oft informiert. trau mich auch nicht wirklich den letzten schritt zu machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2010
1 Antwort
...
Ich denke das Selbsthilfegruppen nicht nur für die "Kranken" bzw. Suchtgefährdeten da sind. Sondern auch gerne Angehörige beraten.
DodgeLady
DodgeLady | 31.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading