Haus finanzieren?

Nicki08272
Nicki08272
23.08.2010 | 15 Antworten
Würdet ihr ein Haus voll finanzieren also ohne das ihr eine anzahlung hättet? Hat das schon jemand von euch gemacht? Oder würdet ihr eher davon abraten und wieviel würdet ihr dann schauen das ihr als anzahlung zusammen habt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Haus ....
Hallo wir bauen gerade ein Haus ohne Anzahlung! Ein bissl muss man aber für Genehmigungen, ect da haben, da dies nicht mit Finanziert wird. Ansonsten muss man sich das halt ausrechnen, ob man sich die höhere Finanzierungsrate leisten kann oder ob es besser ist noch ein bissl zu sparen! Bei uns ist die Rate entsprechend der derzeitigen Miete, also lohnt es sich für uns den Kredit zu bezahlen. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig damit helfen!Falls du fragen hast, kannst du dich ja bei mir gern melden. LG
Jacqui1980
Jacqui1980 | 23.08.2010
2 Antwort
Hey
Also ich habe 10.000 Euro gehabt, allerdings sind die für die Grunderwerbssteuer und die Notarkosten drauf gegangen....somit habe ich das Haus also zu hunderprozent finanziert. Sämtliche Renovierungsarbeiten habe ich mir zwischendurch abgespart, damit ich das nicht auch aufnehmen muss und damit der monatliche Abtrag so gering wie möglich ist. Ich komm ganz gut klar, allerdings würde ich nie wieder soviel Geld für ein so stark renovierungsbedürftiges Haus ausgeben. Lg und ich hoffe ich konnte dir weiter helfen Miriam
Nr8Corey
Nr8Corey | 23.08.2010
3 Antwort
...
anzahlung die hälfte vielleicht auch bißchen mehr..und wenn wir was geeignetes finden machen wir das auch so rest würde dann über kredit laufen der in etwa 3-4 jahren getilgt wäre....hier 30jahre oder länger haus finanzieren kommt für uns nich in frage... wenn wir noch 5/6 jahre weitersparen und weiterhin in der jetzigen wohnung bleiben würde, könnten wir ein haus auch so bezahlen ohne kredit aber kommt ja immer drauf an was man möchte....n haus für 100000€ oder mehr kommt nich in frage..dann können wir auch eins bauen... aber 5/6 jahre wollen wir nich warten..wollen ja auch irgendwan n 2.kind und dafür is unsere wohnung zu klein..und nochma wohnung kommt nich in frage.daher halten wir ausschau nach nem haus...aber wie gesagt..länger als 3 /4 jahre kredit tilgen wäre nich..und das is vertretbar
gina87
gina87 | 23.08.2010
4 Antwort
....
niemals voll finanzieren...außer ihr wollt wirklich bis zum lebensende abzahlen. ich würde mir nur mit einem guten polster und einer sehr gut tragbaren rate ein haus finanzieren. die man auch noch tragen kann wenn einer arbeitslos wird. zudem eine risikolebensversicheurng für jeden ehepartner. denke dran das du nie auf anschlag finanzierst, denn es können auch immer unvorhergesehene reparturen auf dich zukommen, die du dann noch über haben solltest. mit dem eigenkaptal ist so eine sache, über welche höhe der finanzierung man spricht. geht zum fähigen finanzberater und lasst euch mal unabhängig beraten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010
5 Antwort
hi
wir wollen demnächst auch bauen mit nur bissi startkapital. aber wir haben paar versicherungen womit wir das haus absichern können sozusagen als bürgen!! aber is ja alles noch in planung hoffe das funktioniert alles so wie wir uns das vorstellen
sweety-maus87
sweety-maus87 | 23.08.2010
6 Antwort
wir haben auch vollfinanziert
klappt super. wir haben so viel gespart das wir in 2 jahren schon über 5000 euro abbezahlt haben. wir haben einen 3 darlehen und einer davon ist variablen. das heißt wenn wir geld übrgig haben können wir jederzeit was einzahlen. egal ob 50 oder 300 euro! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010
7 Antwort
würden wir machen...
also wenn wir uns mal ein häuschen zulegen sollten dann würden wir es auch vollfinanzieren lassen.haben viele aus meinem familienkreis. aber die sache hat sich für uns vorerst erledigt, nun ziehen wir erst mal in eine EG-wohnung :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2010
8 Antwort
schau mal hir
http://www.immobilienscout24.de/expose/56868995?is24EC=IS24&style=is24&navigationbarurl=/Suche/S-14/P-3/Haus-Kauf/Thueringen/Erfurt/-/4, 00-9999, 99 das würde ich machen
saschaalberto
saschaalberto | 23.08.2010
9 Antwort
hi
nein das würde ich nicht machen.
Mischa87
Mischa87 | 23.08.2010
10 Antwort
Hallo
Ich denke mal, dass es auch darauf ankommt wieviel ihr verdient. Für uns würde es sich z. bsp. lohnen, da wir eine sehr hohe Miete haben. Diese würde locker einen guten Teil des Kredits tilgen. Wir sind auch gerade dabei uns zu erkundigen. Wir werden aber trotzdem etwas noch warten müssen... @gina87: Wo kriegt man denn bitte ein Haus unter 100000Euro? Bei uns kosten sogar renovierungsbedürftige Häuser ab 200000€ aufwärts... Bauen würde auch sowas um den Dreh und mehr kosten...
doobiedo
doobiedo | 23.08.2010
11 Antwort
...
Ich wüsste nicht das es eine Bank gibt die euch Vollfinanziert. Das ist ja eine 120% Finanziereung. Nicht nur das dadurch die Zinsen in die Höhe schießen, wenn ihr nicht Beamte seid werdet ihr wohl kaum eine Finanzierung bekommen. Eine Bank möchte Grundsätzlich so viel Eigenkapital sehen, das ihr Notar und Grunderwerbssteuer selber zahlt.
SandyF
SandyF | 23.08.2010
12 Antwort
@SandyF
Ich denke sie meint auch wirklich NUR Haus und Grund. Und das wird Finanziert. Nur eben sind die Zinsen nicht so niedrig und da kommt es auch darauf an wieviel man locker machen KANN oder WILL im Monat. Ich denke mal die Frage ist recht schwer zu beantwortet wenn man nicht die finanziele Situation kennt...
doobiedo
doobiedo | 23.08.2010
13 Antwort
Hallo
in der Regel sollte man kein Eigentum zu 100% finanzieren. Wenn Du gar kein Eigenkapital hast ist die Finanzierung in der Regel auch über 100% da Du dann ja auch die Baunebenkosten, und andere Dinge mit finanzieren musst. Hast Du "nur" kein flüssiges Eigenkapital dann kann man es überlegen. Man sollte aber auch bedenken, je weniger Eigenkapital man hat desto höher sind die Zinsen. Ausserdem kommt es auch auf das Nettoeinkommen an was man als Familie hat. Man sollte für eine 3Köpfige Familie 1500€ Lebenshaltungskosten rechnen darauf sollte man dann noch die Miete rechnen. Dann schau was ihr noch an Restgeld übrig habt. Ihr zahlt zb 800€ Miete. Wären also 2300€ die Ihr im Monat an Ausgaben habt. Habt Ihr dann noch was übrig? Und wieviel? Denkt daran dass Ihr auch Rücklagen bildet müsst und und und. Wie lange wollt Ihr abzahlen?
coniectrix
coniectrix | 23.08.2010
14 Antwort
@coniectrix
Man muss ja auch Tilgung zahlen und nicht nur Zins, sonst zahlt man ewig an der Immobilie ab. Man sollte für Zins und Tilgung mind 6% rechnen. Wenn Du nur 160 000€ aufnimmst machen das in der Regel aber nicht. Ausser Du hast gute Sicherheiten im Hintergrund + ein hohes Einkommen.
coniectrix
coniectrix | 23.08.2010
15 Antwort
Hallo
ich nochmal. Wegen dem was man an Eigenkapital einbringen sollte. Man sollte höchstens soviel aufnehmen wie die Immobilie finanzierst sind das ohne Makler so etwa 5% der Kaufsumme und mit Makler etwa 9% der Kaufsumme.
coniectrix
coniectrix | 23.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Nebenkosten bei nem haus mieten?
27.09.2014 | 9 Antworten
Wie Ferienhaus einrichten?
02.06.2013 | 8 Antworten
Haus von meinen Eltern übernehmen
17.09.2012 | 8 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten
Maus im Haus :-(
10.04.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading