Gibt es hier auch Mütter die ihre Kinder,

krazytina86
krazytina86
21.08.2010 | 24 Antworten
nicht impfen lassen haben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@Milka-RP
Von meinen drei Kindern, hatten zwei Keuchhusten. Ja, es waren seh anstrengend eWochen. Aber, sder Keuchhusten ist ausgeheilt, sie sind 100% immun ! Ich kenne mehrere Fälle wo die Impfe lebensbedrohliche Folgen hatte. Einen Todesfall darunter! Gerade die Keuchhustenimpfe schmeißen sie alle paar Jahre neu auf den Markt weil sie immer noch starke Nebenwirkungen haben kann und die Immunität fragwürdig ist. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2010
23 Antwort
Ein mutiges outing!
Hallo, ich wünschte alle Eltern würden sich so informieren und entscheiden wie du! Auch ich befasse mich seit Jahren mit dem Thema impfen. Meine Kinder sind alle drei nur minimal geimpft. Mit einem Jahr, und nur Tetanus. Jule testen lassen. Sie ist wie gesagt durchgeimpft damit. Und? Ja ganau, völliger Blindgänger! Keine Imminität aufgebaut! Hier ist meine größte Impfkritik, die Kinder werden durchgeimpft gegen Furz und Feuerstein und alle gehen davon aus, sie baut Immunität auf. Ich bin sicher, wenn alle Kinder auf Antikörper untersucht würden dann kämen so einige dabei raus die nicht angesprungen sind. Meine Enkelin ist jetzt 1, 5 J. alt, nicht geimpft und das wird auch so bleiben. Ich habe ebenso wie du, mehr Angst vor dem Impfen als vor der Krankheit selbst. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2010
22 Antwort
Also ich befasse mich jetzt seit 7 Jahren
mit dem Thema, da mein Großer nach einer 5-fach-Impfung mit 3 Monaten heftige Nebenwirkungen hatte. Er wurde und wird nicht mehr geimpft. Der 2. bekam seine erste 6-fach-Impfung mit einem Jahr, hatte auch fiese Nebenwirkungen und keine weitere Impfung bekommen, der Kleinste ist jetzt 2 und garnicht geimpft. Ich habe mich nach dem Debakel mit meinem Großen einfach mal mit dem ganzen Thema beschäftigt, mich über die Inhaltsstoffe schlau gemacht, die Herstellung, die Studien, die Nebenwirkungen und ihre Erfassung, die Stiko usw..., für uns war's das. Deswegen bin ich keine schlechte Mutter, denn ich habe mich informiert und dann die Entscheidung getroffen, die ich für die Richtige halte. Denn egal, ob mein Kind eine der Krankheiten bekommt oder einen Impfschaden, die Verantwortung dafür trage IMMER ich. Deswegen muss ich mich einfach informieren, damit ich auch voll dahinter stehen kann und damit leben kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2010
21 Antwort
@krazytina86
genau
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
20 Antwort
...
auf jedenfall!
krazytina86
krazytina86 | 21.08.2010
19 Antwort
@krazytina86
genau so sieht es aus!!!!!!!!!!!!! ich stehe total dahinter und bereue meine entscheidung nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!egal wer wie über mich denkt auch wenn ich meine tochter nicht impfen lasse bin ich eine gute und verantwortungsvolle mutter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
18 Antwort
..
JA, so kenne ich das von den kinder auch die nie geimpft wurden , es kann immer ein kind dabei sein wo was passiert, sei es sein bei geimpften/nicht geimpften kind! Aber man muss sich schon damit auseinander setzen und voll dahinter stehen
krazytina86
krazytina86 | 21.08.2010
17 Antwort
Das wäre wohl ein ziemlich neutral informierendes Buch mit für UND wider:
Impfen - Pro & Contra. Von Hirte, Martin hab es selbst allerdings nicht gelen , aber viel gutes darüber gehört, da es BEIDE Seiten beleuchtet und man auch zu der Entscheidung kommen kann: Das nicht, das unbedingt, das später Also nicht nur schwarz-weis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
16 Antwort
hi,
also ich habe meine kleine auch impfen lassen, aber 1. etwas später als die ganzen Vorgaben und 2. nicht gegen alles und jedes, z.B. haben wir die 5-fach impfung machen lassen, nicht die 6-fach, masern mumps röteln haben wir jetzt erst vor 2 wochen machen lassen, windpocken machen wir nicht... ich hab mich vorher eingehend mit dem ganzen thema beschäftigt, sehr viel dazu gelesen und ich finde, das sollten alle eltern vorher machen und dann entscheiden wie sie möchten und es für richtig halten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
15 Antwort
@krazytina86
enau so sehe ich es auch mein bruder und ich wurden nie geimpft und sind kern gesund!!!!!!!hatten auch nie eine der krankheiten gegen die geimpft wird....meine kleine hätte ich von anfang an nicht impfen lassen aber ihr papi war so dafür inzwischen gab ich ihm was zum lesen was auch durch impfungne kommen kann und gut war er meinte entscheide du du wirst wissen was richtig für unsere tochter ist!!!!!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
14 Antwort
...
ICH denke auch jeder sollte das selber entscheiden , befasse mich seit paar tagen mit dem thema , für mich steht nochn nix fest, ich würde nich gleich sagen , dass man unverantwortlich ist, meine mutter lies meine schwester und meine tante ihre kinder nicht impfen aus reiner überzeugen. Sie hatten es immer schwer mit dieser Entscheidung, ..halten es nach wie vor für richtig! Deshalb denke ich auch viel drüber nach. Kenne halt viele die es nicht mehr gemacht haben.
krazytina86
krazytina86 | 21.08.2010
13 Antwort
@krazytina86
da gehen die meinungen sehr auseinander folge du deinem herzen und entscheide so wie du es für richtig hälst!!! ich habe meine kleine impfen lassen von anfang an bis sie 2 wurde....das war ihre letzte impfung und ich werde sie absofort nicht mehr impfen lassen, da kann mir einer sagen was er will das ist meine entscheidung!!!!!!es gibt auch genug krankheiten die durchs impfen kommen können...z.b meine pflegeschwester wurde durch eine impfung tod krank und starb mit 4 jahren!!!!!! meine kleine bekam nach jeder impfung mindestens 4 tage 40 fieber oder auch mal länger... ich selber wurde nicht geimpft und hatte nicht einmal windpooken masern mumps oder oder oder und nun könnt ihr alle sagen ich sei unverantwortlich-das seh ich nicht so da sollte man weiß gott bei anderen dingen die geschosse auspacken aber nicht bei mamis die ihre kids nicht impfen so das war meine meinung hihi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
12 Antwort
hallo?!?
mal ganz ehrlich..ich hab am anfang meiner schwangerschaft blut und wasser geschwitzt, weil bei mir ein verdacht auf rötteln vorhanden ar, ich keine impfung dagegen hatte und ich trotzdem antikörper dagegen hatt...gott sei dank wurde dann festgestellt, dass ich in meiner kindheit wohl schonmal rötteln hatte und daher die antikörper kamen.. ich hoffe dir wird damit klar, dass "nicht zu impfen" nicht nur für ein kind lebensgefährlich werden kann, sondern auch für folgende
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
11 Antwort
hi
meine 2 sind gegen alles geimpft nur di ezecken impfung fehlt noch da bekommt meine grosse nächsten mon die 2 spritze davon .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
10 Antwort
Rotavieren
hatte mein sogar gegen Rotavieren geimpft , das musste ich erstmal vorstrecken von 180 euro aber das war es mir wert !!! Hab es von der versicherung dann wieder bekomm ... Das war mir wichtig ... Weil ich hatte das auch als baby & wäre fast daran gestorben , deshalb war mir das auch wert !!!!!!!!!!!! GEBE MEIN LETZTES HEMD FÜR MEIN KIND !!!! Das sollte jede mutter tun dei ihr kind liebt!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
9 Antwort
kann ich ebenfalls
nicht nachvollziehen, wie man sich gegen das impfen entscheiden kann... ich würde mir die schlimmsten vorwürfe machen, wenn ich die chance, die die medizin heute bietet nicht nutzen würde und meinen kindern was passiert...
Susi0911
Susi0911 | 21.08.2010
8 Antwort
....
Hab nur nicht impfen lassen gegen: Rotaviren und Windpocken manches etwas später, aber sonst alles.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
7 Antwort
hi
wer will denn nicht impfen?? wenn das jemand nicht tut kann ich es nicht verstehen, die impfungen die empfohlen werden sind wichtig und das kann auch keiner abstreiten!! es geht da um das eig kind, wenns ich wäre ok dann könnte ich mich dagegen entscheiden, aber es geht um ein kind was noch nicht in der lage ist zu sagen ob es gut ist oder nicht!!!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
6 Antwort
RE
Ich finde es sehr unverantwortlich, wenn Kinder nicht geimpft werden.. Meine beiden habe jede einzelne Impfung bekommen..und das war auch gut so.. der Pieks ist kurz und fast schmerzlos... Alles andere lebensgefährlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.08.2010
5 Antwort
@doppelmami33
Das war ich...stimmt...diese Frau wurde erst durch duiese Tragödie zur Impfbefürworterin :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 21.08.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Sind hier Mütter die 3 Kinder haben?
11.06.2012 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading