Nach Badeunfall und 7 Tagen Koma stirbt Tobias

lea_sophie
lea_sophie
04.08.2010 | 17 Antworten
(04.08.2010, 17:25) Manuela L., die Mutter des 8-jährigen Tobias, wollte ihrem Sohn nur vier schöne Tage mit einer Jugendgruppe in der Natur schenken. An sich kann sie sich solche Jugendcamps nicht leisten, weil sie Arbeitslos ist. Bei einer Wanderung um einen See ertrank der 8-Jährige, weil die Betreuer unaufmerksam waren und das Verschwinden des Jungen nicht bemerkten.

Tobias, der in die zweite Klasse geht, konnte noch nicht schwimmen. Diesen Fakt erklärte die Mutter des 8-Jährigen auch vor Beginn des Jugendcamps den Betreuern. Trotz dieser Warnung konnten die Betreuer es nicht verhindern, dass Tobias in den See fiel. 20 Minuten vergingen, bis die Betreuer das Verschwinden des Zweitklässlers bemerkten. Nachdem ein anderes Kind, das mit auf der Freizeit war, das Verschwinden von Tobias bemerkte, machte es die Betreuer darauf aufmerksam. Diese retteten den Jungen. Er wurde direkt ins Krankenhaus gebracht.

Dort pumpten die Ärzte mehrere Liter Wasser aus den Lungen des Zweitklässlers. Damit begann die wohl schlimmste Zeit für die Mutter des kleinen Jungen. Sie musste mit ansehen, wie er im Koma lag und nur von Maschinen am Leben gehalten wurde. Zudem lag die Entscheidung, ob und wann die Geräte abgeschaltet werden, in ihren Händen. Vergangenen Donnerstag traf die Mutter dazu ihre Entscheidung: Die lebenswichtigen Geräte sollten abgeschaltet werden. „Kleiner Engel, flieg“, flüsterte Tobias‘ Mutter ihrem Sohn beim Abstellen der Geräte ins Ohr. Das ist der Spruch, der auch auf dem Grabstein des 8-Jährigen stehen soll.

Die Schweriner Polizei ermittelt inzwischen gegen die Betreuer des Jugendcamps. Sie sollen die Aufsichts- und Fürsorgepflicht verletzt haben.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Ich hatte gar nichts
davon mitbekommen und bin total erschüttert. Habe aber auch gerade zu mir gesagt, so bald die Zeit da ist lernt dein Sohn schwimmen und auf eine Freizeit wird er nur fahren, wenn ich als Betreuung mit dabei bin....
sinseven
sinseven | 04.08.2010
16 Antwort
oO
Wenn ich das lese... habe ich Tränen in den Augen!!! Wie schrecklich..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
15 Antwort
ich fühle richtig mit der mutter mit
die tut mir so leid ich weiß wie es ihr geht , wenn man sich endscheiden muss sein kind gehn zu lassen .und zu den ärzten sagen muss schaltet die geräte ab.habe das im märz auch mit gemacht mit meiner kleinen tochter. ich hoffe nur das die mutter genug kraft hat um das durch zu stehn
ladynicole20
ladynicole20 | 04.08.2010
14 Antwort
@-susepuse-
oh ja das stimmt, ich arbeite als badeaufsicht und bin manchmal erschüttert was doch für kinder noch immer mit einer schwimmweste rumlaufen.... haben totales übergewicht und können sich gerade so über wasser halten
Sina2108
Sina2108 | 04.08.2010
13 Antwort
@florabini
danke und genau deswegen habe ich es hier rein geschrieben!!! ich habe es auch jetzt grad erst gelesen....
lea_sophie
lea_sophie | 04.08.2010
12 Antwort
Ich sag ja.. schwimmen zu können ist genauso wichtig wie laufen lernen.
Immer weniger kinder können das. Traurig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
11 Antwort
oh mein gott,das ist echt schlimm
ich glaub wenn ich das entscheiden müsste, würde ich mich von irgend etwas stürzen. könnte es nicht ertragen mein kind sterben zu sehen.
Lana86
Lana86 | 04.08.2010
10 Antwort
oh man
das Ende davon hab ich bis eben auch nicht mitbekommen...schrecklich...da hab ich auch echt angst, meine püppi mal zu sowas mitzuschicken.
-kaddy-
-kaddy- | 04.08.2010
9 Antwort
.....
das könnte ich nur machen schrecklich sowas
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
8 Antwort
@McKalle
ich hatte das bis dahin nicht gehört....ich schaue sehr selten fehrnsehen.... und ich finde es gehört hierher, weil es ja auch drauf aufmerksam macht das jeden mutter gut auf ihr kind aufpassen sollte, es paßieren jedes jahr schlimme badeunfälle!
florabini
florabini | 04.08.2010
7 Antwort
ach mensch....
Mischa87
Mischa87 | 04.08.2010
6 Antwort
es ist wirklich schlimm das sowas passiert
ist jetzt vielleicht unpassend aber es ist eben meine meinung. ich würde mein kind nie inein camp geben wenn es nicht schwimmen kann. wäre mir zu gefährlich da eben nicht immer jemand da ist wie man an dem armen tobias sehen muss.... die armem mama die so entscheiden musste. aber es war wohl das beste für den kleinen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
5 Antwort
@McKalle
Nein das ist gänzlich an mir vorüber gezogen... Ach du meine Güte...
Kiara66
Kiara66 | 04.08.2010
4 Antwort
@McKalle
ich habe das "Ende" dieser tragischen Geschichte nicht mitbekommen und habe die Tage immer mal wieder dran gedacht, wie die Mutter sich entschieden hat. _________ Einfach nur traurig ... und ich würde nicht in der Haut der Mutter stecken wollen, solch eine Entscheidung treffen zu müssen
Mara2201
Mara2201 | 04.08.2010
3 Antwort
OH MEIN GOTT
Kann mir das garnicht vorstellen ... wegen solchen Leuten hab ich jetzt schon Angst dass meine Kinder mal auf ein Lager wollen =( Lg
Mamilein17
Mamilein17 | 04.08.2010
2 Antwort
oh man
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010
1 Antwort
Warum schreibst Du das hier rein?????
Ich glaub, jeder hat das in den Medien gehört bzw. gesehen.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2010

ERFAHRE MEHR:

23 Tagen überfällig, BT negativ
11.12.2017 | 3 Antworten
Seit 2 tagen nur 2-3 tropfen blut
22.05.2016 | 15 Antworten
baby katze stirbt fast hilfe
26.04.2011 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading