Unser Kind kommt abends nicht zur Ruhe!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.06.2010 | 8 Antworten
Hallo zusammen!
Hat jemand vielleicht dasselbe Problem wie wir mit seinem Kind und weiß Abhilfe?
Eigentlich hatten wir nie Probleme gehabt, unsere Tochter (2, 5 Jahre) abends ins Bett zu kriegen. Das abendliche Kuschelritual findet seit eh und je statt. Ohne wenn und aber ging sie sonst immer ins Bett und es war Ruhe.
Seit ein paar Wochen sind wir jedoch am Verzweifeln. Sie macht uns Abend für Abend zur Hölle. Jedesmal ein neuer Machtkampf. Mittlerweile ist erst Ruhe zwischen 23 und 0 Uhr! Mein Mann und ich machen alles dunkel, gehen selbst auch ins Bett ( und das schon wesentlich früher als die im letzten Satz genannte Uhrzeit!) damit sie merkt, das Schlafenszeit ist. Es stört sie aber keineswegs. Sie kommt dann zu uns ins Bett gekrochen, tobt weiter und freut sich des Lebens. Wenn sie dann eingeschlafen ist, schläft sie auch durch bis 7 - 7:30 Uhr. Mittags schläft sie max.´ne Stunde .. ab und zu 1, 5 Stunden! Doch ob mit, ob ohne Mittagschlaf .. sie ist einfach nicht k.o. zu kriegen. Tagsüber ist sie viel draußen und man sollte meinen, sie wäre völlig fertig vom vielen Laufen und Toben - PUSTEKUCHEN!
Gibt es Leute da draußen, die das auch kennen und Hilfe wissen? Gibt´s irgendwelche Globulis, damit sie abends zur Ruhe kommt? Manchmal habe ich echt Angst, daß ich die Nerven verliere! Würdet ihr mit dem Problem einfach mal zum KA gehen?
Danke jetzt schon mal für eure Antwortn!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
jugendmedizin.de
Bewährte Globuli bei kindlichen Schlafstörungen * Arsenicum album: ängstliches, gereiztes Kind, hat Furcht beim ins Bett gehen. Schlafstörungen besonders zwischen Mitternacht und 3:00 Uhr durch Träume, Ängste, Unruhe, Zähneknirschen, etc. Verlangt nach der Nähe der Eltern. * Coffea: Kind findet nicht zur Ruhe, z. B. wenn das Erlernte am Abend noch im Kopf umher geht. Mischung aus Übermüdung und Munterkeit, kann die Gedanken nicht abschalten. * Cypripedium pubescens: bewährt bei anhaltender Tag-Nacht-Rhytmusstörung. Das Kind macht die Nacht zum Tage, möchte mitten in der Nacht spielen, singen, etc. * Nux vomica: reizbare Kinder, neigen zu Zornausbrüchen. Weinen und Sprechen im Schlaf, Erwachen häufig zwischen 2:00 und 4:00 Uhr Schlafstörungen durch Sorgen oder Ärger. Träumen häufig von Schulproblemen, Streitereien, etc. * Pulsatilla: spätes, schwieriges Einschlafen, langes Ausschlafen morgens. Pulsatilla-Kinder sind anhänglich-ängstlich und gefühlvoll, daher Trennungsängste beim Zubettgehen, Bedürfnis nach Geborgenheit in der Nacht, Kinder sprechen oder weinen im Schlaf. * Sulfur: umtriebige, durchsetzungsfähige Kinder, sie sind abends munter , haben ein geringes Schlafbedürfnis. Häufiges Erwachen nach Mitternacht, Hitzegefühl, deckt sich gerne ab, besonders an den Füßen oder schläft nackt. * Valeriana: ruheloser Schlaf, sehr geräuschempfindlich, in den frühen Morgenstunden hellwach. * Zincum: reizbares Kind, Einschlafzuckungen, Kopfrollen, unruhiger Schlaf mit plötzlichem Auffahren, Unruhe der Füße, Zähneknirschen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
2 Antwort
Liegt sicher am Sommer
Wir haben auch die Schlafenszeit um eine Stunde nach hinten verlegt, weil es noch so lange hell ist und ja auch so warm. Das ist sicher bei Euch nur so eine Phase, die vorbei geht, aber nervenaufreibend ist das schon, da kann ich voll mitfühlen. Ich weiß aber nicht, ob der KA helfen kann. Ruf da doch erstmal an und frag, ob die vielleicht Rat wissen.
dsprite
dsprite | 30.06.2010
3 Antwort
Sieht sie evtl viel Fern am Tag oder kann irgendwas sein
was sie aufwühlt?
saliha-tara
saliha-tara | 30.06.2010
4 Antwort
ich
hatte auch so starke U-Leibschmerzen. Aber bei mir ging es ein tag danach los. Ich bin auch ins Krankenhaus und ni wars... und ein tag später :) war er da. Ic hoffe das es bald los geht. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
5 Antwort
ahhhhhhh
sorry falsche Frage *uuuups*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
6 Antwort
Jaaaa
das prob hatte ich auch.Die kleine wollte nicht mehr in ihrem Bett schlafen, obwohl ich ihr immer ihre Lieblingsgeschichte vorgelesen hatte. Aber nein, sie kam raus und schrie und wollte einfach bei mir bleiben. Als sie noch in ihrem Bett schlief, wachte sie oft nachts auf und schrie. Da ich Alleinerziehend bin, hab ich sie in meinem Bett schlafen lassen, da war sie viel ruhiger und sie schlief auch immer gleich ein. Ich meine es bleibt jedem überlassen ob er sowas zu lässt oder nicht.Mir macht es nichts aus, denn wenn sie schläft geh ich ins wohnzimmer und hab dann immer noch meine Freie zeit.
Angel78
Angel78 | 30.06.2010
7 Antwort
eric 2 1/2 jahre
wir haben seit wochen das gleiche problem. und wir haben teilweise auch erst ruhe um zehn. wir toben auch mit ihm, was das zeug hält. er ist tagsüber in der kita und tobt da wie ein irrer, ist also ausgelastet. mittags schläft er dort ne knappe stunde oder ein ein halb aber selbst das weglassen bringt nix, nach eigener erfahrung. wir wissen auch nicht zu helfen, aber wenn man nun mal so ein quirliges kind hat, isses halt so. wir sind einfach froh, dass er gesund ist und nehmen das so in kauf! lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
8 Antwort
bei uns ist es im augenblick
genauso... denke das liegt an der hitze. meine tochter tobt auch den ganzen tag draußen rum und ist sehr viel am laufen aber in ihrem zimmer oben ist es abends immer sooooo warm, da könnte ich auch nicht schlafen und dann tobt sie bei uns unten auch noch bis 222.30-23.00 uhr. wir haben bei dieser hitze doch auch schlafprobleme.
Sina2108
Sina2108 | 30.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Das 2. Kind kommt...
12.06.2018 | 15 Antworten
Kind kommt immer wieder aus dem bett
27.06.2012 | 5 Antworten
kommt dass 2 kind schneller
26.07.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading