Mein kind trinkt so viel in der nacht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.04.2010 | 12 Antworten
meine kleine ist 18 monate und wird inder nacht meistens 3-4 mal munter und will dann einen saft (in der flasche) wenn ich ihr den nicht gebe schläft sie nicht mehr weiter und schreit nur trinken, mit tee oder wasser hab ichs schon probiert das trinkt sie mir nicht! Weis jemand wie ich ihr das abgewöhnen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meiner auch
Ich hab genau das selbe problem, mein kleiner 22 monate wird nachts auch öfters wach und will dann trinken, ich geb ihm dann immer milch oder fencheltee.. ich frag mich aber auch wie ich es ihm abgewöhnen kann!
Staubkruemel
Staubkruemel | 15.04.2010
2 Antwort
Die gewöhnen sich das von ganz alleine an,
so war es bei meinen! Liebe Grüße
Tanja-lieven
Tanja-lieven | 15.04.2010
3 Antwort
@Tanja-lieven
naja da bin ich mir nicht so sicher, von meiner freundin der kleine ist 4 und trinkt auch noch immer in der nacht! Wie alt waren deine?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2010
4 Antwort
Meiner macht das auch
er ist 21 Monate und will auch ständig was trinken.Geb ich ihn nix, fängt er auch an mit schreien und kommt gar nicht wieder zur Ruhe. Manchmal trinkt er soviel das ich noch nachts die Windeln wechseln muß. Weiß mir auch keinen Rat mehr, vor allem warum er soviel trinkt.
kennethundsusi
kennethundsusi | 15.04.2010
5 Antwort
@sabsi1986
Lieven braucht wohl noch seine Flasche zum Einschlafen aber die Zeit wo ich Flascchen mit ans Bett stellen musste ist vorbei seit ich weiss gar nicht genau 6 Monaten!
Tanja-lieven
Tanja-lieven | 15.04.2010
6 Antwort
@kennethundsusi
ja das windelwechseln ist schon standart bei uns, sonst ist sie morgens extrem nass!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2010
7 Antwort
-----------
Man kann Kindern alles abgewöhnen. Und von selbst gewöhnen sie sich sicher nicht an nächtliche Saftflaschen. Ich habe meinen Mittleren mit 14 Monaten von der Brust in der Nacht entwöhnt. Es gab ein paar Nächte Geschrei. Mein Mann saß dann meist bei ihm und hat ihn beruhigt, bis er wieder eingeschlafen ist. Nach einer Woche hat er endlich durchgeschlafen. Und seitdem wacht er nachts höchstens auf, wenn er wirklich Durst hat oder pinkeln muss. Ich würde einem Kind mit Zähnen nachts nie eine Flasche mit Saft geben. Das ist unverantwortlich!
Noobsy
Noobsy | 15.04.2010
8 Antwort
nächtl. Trinken
Meine Tochter ist jetzt 21 Monate alt und sie möchte meistens 1 kleine Saftflasche in der Nacht oder frühen Morgen trinken, damit sie wieder einschlafen kann. Vor einiger Zeit wollte sie aber auch noch öfter was. Abgewöhnen kann man das wahrscheinlich nur unter Tränen Bin der Meinung, dass man warten soll bis sich die Kinder solche Sachen von selbst aufhören. Mir sagte mal eine Stillberaterin, dass sich Bedürfnisse, die "gestillt" werden, leichter abgewöhnen lassen als wenn man sie den Kleinen verwehrt. LG
Tornado
Tornado | 15.04.2010
9 Antwort
hi
stand genau vor der gleiche frage vor gut nen halben jahr weil meine kleine trocken werden sollte sie hat auch in der nacht immer mindestens 2 flaschen getrunken.... ich hab ihr dann gesagt große mädchen müssen ohne windel schlafen und die trinken auch nachts nichts mehr weil ja auch deine zähne sonst ganz kaputt gehen...naja die ersten 3 tage gabs geqängel und es wurde protestiert aber nach 3-4 tage ohne probleme und knapp 4 tage später war sie trockenund wollte auch nachts kein flasche mehr...ich kann dir nur sagen halte durch versuchs so 3-4 tage dann klappt das die tage sind hart aber es ist wirklich besser so viel glück und kraft
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 15.04.2010
10 Antwort
meine
will auch nachts was trinken.ich laß sie aber und finde das auch nicht so schlimm.wenn ich nachts wach werde habe ich meist auch durst....warum dürfen kinder in der nacht keinen durst haben? bei meinem sohn war es auch so, er hat nachts immer ne 250ml flasche getrunken.seine zähne waren immer gut!
florabini
florabini | 15.04.2010
11 Antwort
@xxsweet1984xx
Der kleine Unterschied ist, dass Du das Deiner Großen schon erklären kannst, und sie es versteht, aber einem 18 Monate alten Kind kannst Du erzählen was Du willst, wenn sie die Flasche wollen dann kann man sie kaum davon "abhalten". Zumindest ist es bei uns so, meine Kleine wird stocksauer und weckt sonst die ganze Familie auf, da geb ich ihr gern was damit wieder Ruhe ist. LG
Tornado
Tornado | 15.04.2010
12 Antwort
@tornado
na klar war sie schon älter und ich konnt ihr das erklären doch mit 18 monaten verstehen sie auch schon viel mein sohn ist 20 monate trinkt auch seitdem er sieht das seine schwester nichts mehr trinkt keine flasche mehr in der nacht.... er hat es mitbekommen was seine schwester macht und nun will er auch nicht mehr das gleiche war beim schnuller das ding ist ja das es schadet den kindern wenn sie säfte in der nacht trinken vorallem soviel bei wasser ok kann man mal nen auge zu drücken aber wie ich schon sagte ich bin froh und ich kann nur sagen da muss man durch dann wird halt mal ne nacht protestiert... ich hab mein kind auch nicht die ganze nacht heulen lassen aber wenn man immer nach gibt is es auch nicht gut. aber ich kann auch gut verstehen was du meinst is schwierig vorallem hat man ja selber auch manchmal in er nacht durst schwierig schwierig lach aber am ende klappt es bei jedem ganz liebe grüße und nen schönen abend noch :-))
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 15.04.2010

ERFAHRE MEHR:

Wieviel und was trinkt ihr am Tag?
12.11.2013 | 26 Antworten
trinken in der nacht
15.06.2012 | 29 Antworten
was trinkt ihr?
26.04.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading