gebührenübernahme vom krippenplatz? wer hat damit erfahrung?

ElaMitE
ElaMitE
21.03.2010 | 19 Antworten
hallo,
ich habe eine dringende frage.
mein mann ist bei der bundeswehr und sudiert da zur zeit.
ich habe letzten august meine ausbildung beendet und möchte ab september noch eine ausbildung machen.
unsere tochter ist im märz ein jahr geworden und nun suchen wir ab sep einen krippenplatz.
meine frage ist, habe ich eine größere chance einen krippenplatz zu bekommen wenn mein mann ganztags arbeiten ist und ich einen ausbildungsplatz habe.
und wenn ja, habe ich anspruch auf eine krippengebührenübernahme?
immerhin kosten ein krippenplatz in münchen fast 500 euro im monat.+
wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen kann.
vlg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@Maxi2506
Bin da voll deiner Meinung! ElaMitE macht voll einen auf ich brauch die Beihilfe, dabei sollte eigentlich der Mann als Offiziersanwärter mit Familien und Kinderzuschlag mehr als gut verdienen! Wo ist denn das Problem dem Kind erstmal die Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken die es verdient. Vor allem mit dem finanziellen Hintergrund! @ElaMitE: Wer in solchen Foren postet muss sich auch mit der Kritik Anderer auseinander setzen denn die kommt ganz ungefragt, weil nicht Jeder deiner Meinung sein könnte. Und vielleicht sollte man über den Rat des ein oder anderen Senior mal in Ruhe nachdenken und sich nicht gleich angegriffen fühlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2010
18 Antwort
@ElaMitE
Vielleicht bekommst du schneller einen Platz wenn du einen Ausbildungsplatz hast als welche die "nur" arbeiten gehen wollen aber nicht müssen NUR...es sind reichlich dabei die vor dir dran sind weil sie arbeiten gehen MÜSSEN...Thema alleinerziehende, Hartz4 Empfänger ect...ich an deiner Stell würde das Thema abhaken bis ihr umgezogen seid...und da ist deine Tochter soweit das sie sogar in die Kita sollte....ist wichtig für die Schulvorbereitung und sie findet dann Freunde Jetzt braucht sie dich! Einen neuen Ausbildungsplatz und eine Kitastelle kann man auch schon suchen bevor man umzieht...für den Monat x Du mußt dich nicht rechtfertigen...ich äußere nur meine Meinung und kann es nicht verstehen das wenn man so was wunderbares wie ein Kind hat und noch dazu die Zeit und das Geld hat daheim bleiben zu KÖNNEN dann sein Kind so früh den GANZEN TAG weggeben will nur weil man an sich selber denkt Ist nicht persönlich gegen dich gerichtet...jeder macht es eh so wie er es für richtig hält LG
Maxi2506
Maxi2506 | 22.03.2010
17 Antwort
.......
ich habe schön gehört und auch gelesen, das wenn man einen ausbildungsplatz hat, schneller einen krippenplatz bekommt. ich will ja nicht auf biegen und brechen jetzt was lernen, aber es wäre schön, wenn ichjetzt solange wir noch hier leben, meine ausbildung machen kann und wenn wir danach umziehen ich mir nicht gleich in einer neuen stadt einen ausbildungs und kita platz suchen muss, sondern mich erstmal in einer neuen stadt einleben kann. mir ist es auch dumm, mich hier zu rechtfertigen vor leuten, die man nicht kennnt und die meinen alles besser zu wissen. das ist es mir nicht wert. wenn man keine GESCHEITE antwort auf meine frage hat, sollte man lieber nix schreiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ElaMitE
ElaMitE | 22.03.2010
16 Antwort
@ElaMitE
Das ist ein anderes Thema...Fakt ist ihr könnt es euch leisten...also laßt die Unterstützung denen die es brauchen...denn die gibt es reichlich Traurig ist dein Egoismus...dein kleines Kind den ganzen Tag abzugeben..andere MÜSSEN arbeiten gehen um leben zu können...sie würden glaube ich sehr gerne mit dir tauschen um bei ihren Kindern sein zu KÖNNEN Du bist noch sooo jung...dir stehen noch sämtliche Türen für eine Ausbildung offen.. Wenn du Bescheid weiß das die Warteliste so lang ist...warum fragst du eigentlich hier danach? Wahrscheinlich wirst du eh keinen für dieses Jahr bekommen...also ist es hinfällig LG
Maxi2506
Maxi2506 | 22.03.2010
15 Antwort
ja genau, echt traurig.......
ich weiß wie es mit den krippenplätzen ausschaut, bin ja nicht dumm. stimmt, vielleicht sollten wir nur vom staat leben, da bekommt man ja alles hinterher geschmissen!!!!!!!!!! ich kenn einige harz 4 empfänger, die sogar eine tagesmutter bezahlt bekommen, weil sie arbeiten gehen sollen. die haben aber keinen bock zu arbeiten !!!!! die sind zufrieden mit dem was der staat zahlt. wir sind auch allein hier , ohne verwante die mal die kleine abnehmen können.
ElaMitE
ElaMitE | 22.03.2010
14 Antwort
@ElaMitE
Du denkst nur an dich und deine Arbeit...mit keinem Wort erwähnst du wie es deinem Kind dabei gehen könnte...traurig LG
Maxi2506
Maxi2506 | 22.03.2010
13 Antwort
@ElaMitE
Die Unterstützung die du möchtest haben andere bitter nötig...schämst du dich nicht? Kein Wunder das der Staat immer mehr kürzt...sorry echt dreist LG
Maxi2506
Maxi2506 | 22.03.2010
12 Antwort
Nachtrag
ich hoffe du weißt das grade in München die Warteliste für ein Krippenplatz sehr lang ist...meine Schwägerin hat einen gesucht...egal wo sie nachgefragt hat...Wartezeit 1-2 Jahre Du bist nicht die einzige und es gibt welche die es dringender brauchen als du LG
Maxi2506
Maxi2506 | 22.03.2010
11 Antwort
natürlich kommt mein kind an erster stelle !!!!!!!!!!!!!
aber da wir zur zeit in münchen wohnen und in 3 1/2 jahren wieder umziehen müssen, möchte ich die chance nutzen, die ausbildung noch hier zu machen. nächstes jahr brauch ich nicht mehr mit iner ausbildung anfangen, denn dann müsste ich zwischendrinn aufhören, weil mein mann dann wieder versezt wird.und was soll ich in einem jahr arbeiten???? und wer kann mir garantieren, das wenn wir in 3 1/2 h´jahren wieder umziehen, das ich dann wieder eine lehrstellen bekomme?? wir könnenfür uns selber soregn, wir können auch den krippenplatz bezahlen, aber es wäre doch schön, wenn man unterstüzt wird.
ElaMitE
ElaMitE | 22.03.2010
10 Antwort
@ElaMitE
das sagt auch keiner das du das sollst...es ist auch echt super von dir das du an die Zukunft denkst...ABER hat das nicht noch ein Jahr zeit? Dann ist deine Kleine 2 und kann in den regulären Kiga...kostet weniger und ihr könnt es selbst bezahlen...so sollte der Weg sein...für deine Zukunft ist nicht der Staat zuständig sondern du selber...und deine Kleine wird es dir danken wenn du Zeit für sie hast Im übrigen ist es für ein einjähriges Kind echt schon krass den ganzen Tag von der Mama getrennt zu sein...ein halber Tag ist für sie schon enorm...ein 2 jähriges schafft es grade so Wenn du das obwohl du JETZT noch nicht mußt durchziehst bist du ...sorry...ganz schön egoistisch...dein Kind kommt an erster Stelle LG
Maxi2506
Maxi2506 | 21.03.2010
9 Antwort
heeee???????
auf was für einer welt lebt ihr???????? ich habe meine feste arbeit gehabt. neimand konnte vorher sehen, das ich da nicht mehr arbeiten kann. heut zu tage muss man einfach arbeiten gehen, ich kann nicht nur an jetzt denken, mann muss auch an die zukunft denken. ich kann nun mal nicht in meinem beruf weiter arbeiten, was soll ich sonst machen???? soll ich mich mein leben lang dumm hinter eine kasse setzen und auf 400 euro arbeiten??????????????????? nur weil ich in meinem gelernten beruf nicht mehr arbeiten kann??? neee, ich bestimmt nicht!!
ElaMitE
ElaMitE | 21.03.2010
8 Antwort
@MitBiss
So sehe ich das auch...und ich meine das wenn ich mich für ein Kind entscheide es sogar fürs Kind notwendig ist das man zumindest 2 Jahre daheim bleibt ...das gibt dem Kind mehr als wenn man nachher Geld wie Heu hat Und wenn man aus seinem Leben etwas machen will kann man das auch VOR dem Kind machen...und dann kann man daheim bleiben UND dem Kind etwas bieten...meiner Meinung nach ist das der richtige Weg In dem Fall hier finde ich es sogar dreist nach Hilfe zu fragen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 21.03.2010
7 Antwort
@ElaMitE
Sorry, Kleine, aber reiß mal nicht so den Schnabel auf! Da es sogar dein Mann ist bekommt er ja sogar noch den Familienzuschlag! Welcher Besoldungsgruppe gehört er denn an? Und, Schätzelein, bisher hast du nirgendwo erwähnt das du in deinem erlernten Beruf nicht mehr arbeiten darfst! Ist ja schön das du was aus deinem Leben machen möchtest, aber Leute die sich für ein Kind entscheiden können dann nicht immer nach Vater Staat rufen wegen der Finanzierung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
6 Antwort
* MitBiss *
wenn man keine rat hat, soll man einfach mal den mund halten. ich kann und darf nicht mehr in meinem gelernten beruf arbeiten. wir brauchen eine ganztags betreung für die kleine und die kosten nunmal in münchen 460 euro. ich möchte was aus meinem leben machen, nicht so wie die meisten, die meinem das sie ein kind haben und deshalb drei jahre zuhause bleiben müssen. ich möchte meinem kind was bieten und wenn ich die chance habe, noch eine ausbildung zu machen, werde ich die ja wohl nicht in den sand setzen. ppfffff, immer das gefährliche halbwissen von leuten.
ElaMitE
ElaMitE | 21.03.2010
5 Antwort
Sorry, aber
deine Erstausbildung hast du ja schon, also warum solltest du dann noch die Kosten erstattet bekommen? Vor allem wo der Kindsvater doch beim Bund ist. Wenn er dort studiert ist er Offiziersanwärter und verdient genug. Zudem bekommt er noch einen Kinderbonus. Was ist das denn für eine Krippe wo dein Kind hin soll? 500, -€ Pff
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
4 Antwort
Kostenübernahme
Ich glaube, wenn 2 Einkommen da sind, wird keiner weiter die Kosten für den Krippenplatz tragen außer die Eltern, also ihr!!!. Ich weiß, das bei Harzt4 die Kosten zum großen Teil vom Jugendamt übernommen werden, wenn z.B. die Mutter einen 1, 50€-Job hat. Wir zahlen jeden Monat 170 € für den Krippenplatz plus ca. 30 € Essengeld.
Antje71
Antje71 | 21.03.2010
3 Antwort
Hast du denn schon einen Ausbildungsplatz?
bzw einen in Ausicht? LG
Maxi2506
Maxi2506 | 21.03.2010
2 Antwort
ähhhh
was soviel kostet bei euch ein kita platz das ist ja eine schweinerrei bei uns kostet die grade mal 70 euro hilfe ein unterschiedt wie tag und nacht also ich würde mal beim jugendamt nach fragen denke mal schon das sie es ubernemmen also bei uns mache se das viel glück lg chie
chie
chie | 21.03.2010
1 Antwort
......
also ich habe den betrag von 180 bekommen vom jugendamt und muss sagen das ich halbtagsarbeite und mein freund den ganzen tag er ist aber nicht der vater des kindes und die vom jugendamt haben das dann anders gerechnet. ein antrag würd ich auf jedenfall beantragen mehr wie nein sagen können die eh net
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Rechtsanspruch auf Krippenplatz
26.02.2017 | 7 Antworten
Krippenplatz trotz Arbeitslosikeit?
09.06.2010 | 9 Antworten
bezahlt am krippenplatz bei hartz 4?
13.01.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading