Warum geben manche mamis ihren JOB einfach an andere weiter?

kloibi100
kloibi100
18.03.2010 | 29 Antworten
ich mein damit, dass manche mamis ihre kids in irgendeinen kita unterbringen, mit kindern schon von 1 - aufwärts und derweil ZU HAUSE hocken! ich selbst hab eine solche frau im verwandtenkreis, und halt absolut nichts davon! ihre worte: ja in ner woche geht sie (die kleine grad 2 geworden) gott sei dank bis 17 uhr in den kita, so hab ich wieder mal meine ruhe!
hallo? die frau hat nicht mal nen job, bekommt ein kind, und gibt selbst das weiter!
warum?
ich, mit meinen 3 kids, schufft mir wortwörtlich den ar.. ab damit sie den ganzen tag voll spielprogramm haben, püntklich essen bekommen, ich immer für sie da bin etc. und fall abends echt erschöpft ins bett!

dann denk ich an solche mamis und muss nur den kopf schütteln!
mal abgesehn davon, das bei uns erst ab 3 jahre, kinder in den kita kommen können und man sich vor diesen 3 jahren ne tagesmutter etc. suchen muss und ein haufen geld kostet, würd ich das nicht tun, wenn ich keinen job hätt!
ist da wer meiner meinung? oder bin ich im mittelalter?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wieso bekommt die überhaupt einen Platz
für ein 2 Jähriges Kind wenn sie nicht arbeitet? Das würde bei uns nicht gehen. Und, wer zahlt das? Aber, prinzipiell bin ich deiner Meinung.
thereallife
thereallife | 18.03.2010
2 Antwort
Klar
Bin da ganz deiner Meinung. Wenn ich meine Ruhe haben will, schaff ich mir erst gar keine Kinder an. lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
3 Antwort
...
da geb ich dir recht vollkommen hauptsache geld stimmt kenn da auch welche
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
4 Antwort
@therealife
keine ahnung warum die nen platz bekommen hat, ich bin ja aus österreich und die aus deutschland .. bei uns gäbs das nämlich auch nicht!
kloibi100
kloibi100 | 18.03.2010
5 Antwort
...
echt krass!sowas hab ich noch nie gehört.ich mußte tim mit 1jahr zu ner tagesmutti geben weil ich arbeiten gehen musste.warum setzen solche leute kids in die welt?
mueppi1610
mueppi1610 | 18.03.2010
6 Antwort
...
ich bin auch arbeitsuchend und überlege auch ob ich meine kleine wird bald 2 auch langsams vormittag in eine kindergrippe gebe damit sie sich schon dran gewöhnt, falls ich bald eine arbeit finde und sie es nicht so schwer hat sich zurechtzufinden. Finde es aber auch übertreiben wenn man arbeitslos ist und seine kinder bis 17 uhr im kiga lässt, wozu wollte man denn dann kinder? Lg Karina
Amkach
Amkach | 18.03.2010
7 Antwort
....
versteh ich auch nicht!Kenn da auch eine die zu hause ist und der kleine in die krippe geht.Ich frag ich echt warum.Und dann immer die ausrede die kinder finden es toll dort mit anderen zu spielen.Glaub eher die mutter findet es toll seine ruhe zu haben.Also wenn man nicht arbeitet kann ich es absolut nicht verstehen
sandrass123
sandrass123 | 18.03.2010
8 Antwort
Urteile bitte nicht allgemein
ich habe meinen Großen auch mit 2 in den Kiga getan ... erstens brauchte er das, er ist aufgeblüht und ausgeglichener gewesen ... vom Lernen ganz zu schweigen ... zweitens war ich daheim weil ich bevor ich in Elternzeit ging noch woanders gewohnt habe und Maxi dort erst mit 3 in den Kiga gekonnt hätte ... so habe ich 3 Jahre Elternzeit genommen und war weil wir nun woanders wohnen ein Jahr allein daheim ... und ich muß sagen ich habe die zeit genossen ... und auch mein Kleiner geht mit 2 rein ... allerdings gehe ich dann auch wieder arbeiten Ich kann es verstehen das man nach 2 Jahren Vollzeitmami noch mal froh ist ein paar Std allein zu sein ... vor allem wenn wie bei uns keine Oma ect da ist die einen unterstützen ... ich war und bin mit meinem Mann allein für unsere Kids da ... wir haben echt Probs mal allein etwas zu unternehmen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.03.2010
9 Antwort
...
also meine kleine geht auch in die kita, bis mittag und ich bin derzeit noch arbeitslos. allerdings mach ich mich ab mai selbstständig. aber einen platz bekommt auch eine arbeitslose mutter. Hier ist es zum beispiel so das wenn du dich wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellst eine Betreuung für dein kind vorweisen mußt. Aber bis 17 Uhr find ich doch schon sehr übertrieben wenn sie eh daheim ist reicht ja auch bis mittag. Schon krass, da sieht sie das Kind ja nur noch zum Abendessen.
mami03-08
mami03-08 | 18.03.2010
10 Antwort
hi
also bis 17 uhr find ich auch sehr lang. aber generell find ich es gut wenn kinder in die kita gehen. ich glaub, das ist besser für sie mit anderen kindern zusammen kommen, als nur mit der mutter zusammen zu hocken. besser die kleine ist in der kita, als dass ihre mutter sie nur vor der glotze parkt.
mamarapunzel
mamarapunzel | 18.03.2010
11 Antwort
@Maxi2506
hmm, naja wir haben auch keine oma oder irgendwen der sich um meine kinder kümmert! ich bin absolut ne vollzeit mama, heute morgen übermorgen usw ... und dafür hab ich kinder gemacht! da ich ja nen zwilling habe von fast 2 jahren, halt ich weniger von sozialen kontakte, da sie auch untereinander lernen, und freundinnen mit ihren kindern auch auf besuch kommen, mit denen sie spielen können!
kloibi100
kloibi100 | 18.03.2010
12 Antwort
..
ich find es im allgemeinen eine frecheit wenn manche sich sowas erlauben, und wie bei den genannten beispiel sieht ja die wohnung auch aus als hätte die bombe eingeschlagen, wenn man dann nicht mal was im haushalt macht, dann fehlts doch wo! ich finde es einfach nur wahnsinn, weil ich auch keine erzieherin hab für meine kinder, denen kocht etc. ich mach das für meine kinder selbst und ich bin stolz drauf! :-) bin wenigstens die erste die ein neues wort von einem meiner söhne hört, und nicht erst 5 andere
kloibi100
kloibi100 | 18.03.2010
13 Antwort
@kloibi100
naja das sehe ich anders ... eine Gruppe im Kiga ist was ganz anderes als unter Geschwister daheim oder mit Freunden daheim ... sie lernen sich in eine Gruppe einzufügen und sich durchzusetzen, Kompromisse zu schließen, und auch Ausgrenzungen ... sprich soziale Kompetenz ... so wie im Kiga wirst du es daheim nie bieten können Ich liebe meine Kids über alles und ich mache sehr viel mit ihnen ... aber die 4 Std morgens genieße ich nur mit einem Kind Maxi ist mittlerweile soweit das er sogar nachmittags freiwillig wieder in den Kiga will ... er WILL gar nicht ständig Mami um sich haben ... und ich finde es gut so Es heißt aber nicht nur weil man so wie du gerne 3 Jahre min Vollzeitmami ist auch gleich eine bessere Mami ist ... ersten ist jedes Kind anders und auch die Einstellungen zum Kiga sind anders ... Maxi war sehr früh eigenständig, er ist sehr offen und liebt es viele andere Kids um sich zu haben, , , warum sollte ich ihm das nicht ermöglichen? LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.03.2010
14 Antwort
@Maxi2506
Ich muß ehrlich gestehen, das wenn mein Kind lieber in die Kita geht, als bei mir nachmittags zu bleiben, würde ich mir Gedanken machen!
Nicolino
Nicolino | 18.03.2010
15 Antwort
@Nicolino
Ohne dich anzugreifen ... weißt du was ich zu solchen Aussagen sage? Eine Mami die klammert! Es heißt nicht das er sich hier nicht wohlfühlt ... sondern es heißt das er sich abnabelt und selbständig wird ... ob du es glaubst oder nicht ich freue mich darüber denn es ist für ihn eine Bereicherung und ein Fortschritt Mütter die meinen das ein Kind bis min 3 am liebsten nur bei Mami sind klammern meiner Meinung zu sehr ... statt sich darüber zu freuen das es von selbst etwas ohne Mami schafft Sorry ist KEIN Angriff auf jemanden nur meine eigene Meinung LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.03.2010
16 Antwort
@Nicolino
Nachtrag ... mein Großer ist bald 4 und hat im Kiga eine Menge Freunde zu denen er spielen gehen will ... ist das nicht ein Erfolg? Freunde sind im ganzen leben für einen Menschen wichtig ... und zwar anders als die Mama oder Familie LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.03.2010
17 Antwort
@Maxi2506
Ich lasse jedem seine Meinung, aber ich denke das Kinder noch früh genug selbstständig werden!Ich möchte ein kleines Kind und keinen kleinen Erwachsenen!
Nicolino
Nicolino | 18.03.2010
18 Antwort
@Maxi2506
Mein Sohn wird nächste Woche Dienstag 2 und hat auch seine kleinen Spielfreunde, wo wir zum spielen hingehen oder diese zu uns kommen!Wir gehen in einen Miniclub und zum Babyschwimmen, sind ständig auf dem Spielplatz und dort lernt Nico auch soziales Verhalten! Ich hoffe einfach das Nico seine Familie immer wichtiger sein wird, als Freunde!
Nicolino
Nicolino | 18.03.2010
19 Antwort
@Nicolino
Du schreibst was du möchtest und was du denkst ... und was ist wenn dein Kind möchte und anders denkt ... so wie meiner? Zwingst du ihm deine Ansicht auf und erziehst ihn so? Fakt ist Kinder brauchen Kinder und müssen wenn sie selbst wollen die Chnce haben sich abzunabeln und selbständig zu werden Ich war auch überall, in der Krabbelgruppe 2, 5 Jahre , im Babyschwimmen und im Turnen ... aber da hat er bei weitem nicht das gelernt was er im Kiga gelernt hat ... ich war nämlich nicht dabei und das ist der springende Punkt Familie sollte immer wichtig sein aber auch Freunde sollten genauso wichtig sein ... beides ist sehr wichtig für uns Menschen nur anders ... genauso wie man seine Kinder anders liebt wie den Partner LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.03.2010
20 Antwort
@Maxi2506
Wie ich vorhin schon geschrieben habe, laße ich jedem seine Meinung!Aber ich bin absolut nicht Deiner meinung! Wir sprechen von einem Kleinkind mit 2 Jahren und natürlich entscheide "Ich" was das Beste für ihn ist!Worher wußtest Du denn das Dein Sohn schon so früh in die Kita wollte, bestimmt nicht weil er es entschieden hat!Du hast für ihn entschieden und er hatte sich dann auch Deinem Willen zufügen oder? Jedem das seine, aber ich würde es nie so handhaben!
Nicolino
Nicolino | 18.03.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Was zum Essen geben?
24.07.2014 | 8 Antworten
wieso zahnen manche Babys so früh?
07.11.2011 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading