alleinerziehend und harz IV beantragen

jazz83
jazz83
17.03.2010 | 5 Antworten
Guten morgen zusammen, mein Mann und ich haben uns getrennt, nun suche ich mir eine kleinere Wohnung, die nicht mehr als 300 - 350 Euro warm kostet, ich möchte auch in ein bestimmtes Dorf (ministadt) ziehen, da dort die Kinderbetreuung sehr gut ist, ich kann meinen kleinen also schon mit 2 Jahren in die KITA bringen und nicht so wie jetzt (in dem Dorf wo ich jetzt wohne) erst mit 3 Jahren.

Nun dachte ich halt, ich schaffe dass mit meinem Geld, arbeite auf 400 Euro, dann kommt Kindergeld noch dazu und der Unterhalt von meinem Mann. Wohngeld bekomme ich aber erst, wenn ich 900 Euro auf der Hand habe (was ich überhaupt nicht verstehe, denn bei 900 Euro auf der Hand bekomme ich grad mal 100 Euro Wohngeld). Habe im Internet bei dem Wohngeldberechner auch alles mal ausgerechnet und da kam was anderes raus, als mir die Frau am Telefon (von der Wohngeldzentrale) sagte.

Sie meinte ich müsse nun harz IV beantragen, da ich nicht auf meine 900 Euro komme. Dass ist nun das, was ich eigentlich überhaupt nicht wollte.

Aber es geht wahrscheinlich nicht anders. Jetzt aber meine frage, muss ich alle meine Versicherungen kündigen, die für Bausparer Lebensversicherung, Rentenversicherung, nur damit ich auch Harz IV beantragen kann? Ich suche mir ja schon nen halbtags Job aber es ist ja auch nicht immer leicht sofort was zu bekommen.

Ich weiß echt nimmer was ich machen soll und wies weiter gehen, soll.

Denn ich zahle schon seit 10 Jahren in die Versicherungen und dann wars für die Katz.

Hoffe ihr könnt mich verstehen und mir weiter helfen.

Was wird eigentlich noch zwecks Harz IV antrag alles überprüft. (Eigenkapital, Versicherungen, das weiß ich aber kommt noch was dazu, z.b ob du ein neueres Auto hast und musst es gegen ein älteres tauschen?) Es sind bestimmt blöde fragen von mir, aber ich musste mich halt noch nicht mit dem Thema Harz IV so sehr beschäftigen, dass ich alles schon weiß.

Danke schön fürs lesen und für eure Antworten.

Lg Jazz
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@jazz83
ich hab mal kurz für Dich gegoogelt Grundfreibetrag Es gilt ein Vermögensfreibetrag von 150 Euro pro vollendetem Lebensjahr. Mindestens sind 3.100 Euro und maximal 9.750 Euro pro Person plus 750 Euro Rücklagen für notwendige Anschaffungen anrechnungsfreies Vermögen. ALG II Empfänger, die vor dem 1. Januar 1948 geboren sind, haben einen einen erhöhten Freibetrag in Höhe von € 520 pro vollendetes Lebensjahr, maximal jedoch 33.800 Euro. Altersvorsorge, Lebensversicherung Vermögen bis zu einem Betrag von € 250 pro vollendetem Lebensjahr der erwerbsfähigen Bezieher einer Bedarfsgemeinschaft ist anrechnungsfrei, wenn - es der Altersvorsorge dient und - erst mit dem Renteneintritt auszahlbar ist. Lebensversicherungen müssen erst ab einem Betrag von € 16.250 aufgelöst und zurückgekauft werden. Anrechnungsfrei sind staatlich geförderte Modelle zur Altersvorsorgemodelle, etwa - die Riester-Rente oder - die Rürup-Rente. Auto, PKW Dem Arbeitslosengeld II Bezug steht der Besitz eines PKW nicht entgegen, wenn - der Zeitwert des PKW, des Autos, 7500 Euro nicht übersteigt - das Auto das einzige Auto des erwerbsfähigen Mitglieds der Bedarfgemeinschaft ist
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.03.2010
4 Antwort
@Solo-Mami
hallo solo-mami hätte da noch eine frage, vielleicht kannst du die mir auch beantworten. und zwar hat mein kleiner ja ein sparbuch und da ist auch schon geld droben, muss ich dass auch angeben, oder hat dass mit mir nix zu tun. denn schließlich ist es ja sein geld. und ich will ihm mal nicht sagen, du hast nix, da ich dein geld damals brauchte?!? wenn du verstehst was ich damit meine. Danke schon mal Lg jazz
jazz83
jazz83 | 17.03.2010
3 Antwort
@Solo-Mami
hallo, danke für deine Antwort, naja es ist, so, alle versicherungen, sind vom Konto meines Mannes weg gegangen und mein Gehalt ging auf ein anderes Konto. . Müsste ich dann beide Konten angeben oder nur dass wo mein Geld drauf gegangen ist??? Ja die versicherungen würde ich nicht kündigen wollen, aber ich habe halt gedacht, die wollen, dass ich mir die wieder auszahlen lasse und davon erst mal lebe oder so??? Danke nochmal Lg Jazz
jazz83
jazz83 | 17.03.2010
2 Antwort
pro Lebensjahr 150 Euro
sorry, meine Tatstatur spinnt
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.03.2010
1 Antwort
Lege Deine Versicherung still, aber nicht kündigen !!!
Ja, Hartz 4 als alleinerziehende Mama ist wahrscheinlich nötig, nur würdest Du dann auch kein Wohngeld bekommen, da im Hartz 4 Deine Miete schon berücksichtigt ist. Kindergeld und Unterhalt wird zu 100% angerechnet, das Elterngeld ist bis zu 300 Euro frei. Du würeMehrbedarf für allein erziehende bekommen, eventuell kannst Du aber noch Wohngeld für das Kind beantragen Wenn Du einen Harzt 4 Antrag stellst, dann wollen die 3 Monate rückwirkend Deine Kontoauszüge haben. Sehen sie ne Rate für eine Lebensversicherung drauf, wollen sie auch diese Unterlagen haben. Pro Lebensjahr edir 50 Euro frei als Sparguthaben, alles was drüber geht wird angerechnet als Vermögen
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Plötzlich alleinerziehend
11.01.2017 | 6 Antworten
Wohngeld alleinerziehend berufstätig
11.03.2014 | 13 Antworten
Kirchensteuer bei Harz 4 ?
25.03.2013 | 4 Antworten
Harz IV / Elterngeld
19.06.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading