mutter sein!

keki007
keki007
14.03.2010 | 36 Antworten
hallo,

was meint ihr ist die schwierigste aufgabe am mama sein?

bin gespannt über eure antworten!

bei mir ist es dauernd immer und um jede uhrzeit..egal wie viel stress ich grad hab oder welchen kummer oder sorgen .. pressent zu sein für meine kinder .. jeden tag hör ich von meinen 3n sicher 10 mal mama
*papa vielleicht 10 mal!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

36 Antworten (neue Antworten zuerst)

36 Antwort
@Xinette
Danke, warten wir's mal ab...
Mamamalila
Mamamalila | 14.03.2010
35 Antwort
@ BigMama204
schöner hätte ich es kaum schreiben können. genauso denke ich auch.
büppie
büppie | 14.03.2010
34 Antwort
Ich musste drüber nachdenken,
...aber für mich ist das schlimmste an Mama-sein die Sorgen. Wenn sie Krank sind, wenn sie sich verletzten, wenn sie ohne mich das haus verlassen. Auch die Gedanken, was passiert, wenn sie größer sind? - Meinen es alle Menschen gut mit ihnen? Geraten sie auf die schiefe Bahn? Wird sie jemand verletzten. Für mich ist das, dass schlimmste am Mama sein =) Mit dem anderen kann man leben, zb auf sich selber verzichten.. irgendwann sind sie groß & man kann wieder "Ich selbst" sein, aber sorgen macht man sich sicher sein ganzen Leben um seine Kinder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
33 Antwort
Gute Frage
Das schwierigste am ganzen ist für mich, das einfache Wort NEIN manchmal auszusprechen! Wenn zb die grossen rufen, Mama bring mir mal Saft bitte, dann renn ich gleich, weil ich denke das ist ja meine Aufgabe! Obwohl das mit 9 Jahren bestimmt für die Kids eine der leichtesten Aufgaben wäre! Das unser Job einfach nur zuwenig gewürdigt wird! Ich geh ja auch arbeiten, mach den Haushalt und die Kids! Wie du sagst, das Wort Papa hört man ganz wenig! Aber ich bin ja Mutter von ganzem Herzen, glaub ich werde es schnell vermissen, wenn ich später mal nicht mehr die Nummer eins im Leben meiner Kids sein werde! HIHI
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
32 Antwort
wow
also alle antworten echt super!! und total zutreffend! für mich ist das schlimmste wenn elias krank ist oder sich verletzt hat und ich nicht wirklich was tun kann. nur da sein eben. wo ich ihm doch den schmerz und das leid soooooooo gern abnehmen möchte!!!!!!!! wir mamas wollen eben unsere kinder immer rundum gut versorgt und beschützt wissen... aber es ist echt mehr als depremierend, dass unsere bemühungen soo wenig gewürdigt werden. egal ob man nebenher noch arbeiten geht oder nicht. wir alle leisten eine menge und das sollte endlich mal gewürdigt werden...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
31 Antwort
@Mamamalila
da zieh ich auch den hut vor dir!!!!
keki007
keki007 | 14.03.2010
30 Antwort
@Xinette
ja das hin und her gerissen sein!! ich habe auch 3 kinder und bin teilzeitbeschäftigt! aber nicht mal die kinder würdigen es mehr also die grossen......jetzt werden wieder andere sitten herschen....hab ich grad mit meinem mann besprochen!
keki007
keki007 | 14.03.2010
29 Antwort
@Mamamalila
ach du Schande, wie schaffst du das denn? RESPEKT!!! Ich finde es nur so schade, daß alles immer einfach als so selbstverständlich hingenommen wird. Ich drücke dir ganz doll die Daumen, daß bald bessere und ruhigere Zeiten auf dich zukommen!! LG!
Xinette
Xinette | 14.03.2010
28 Antwort
@Xinette
Auch das Berufstätige-Alleinerziehende-Mama-Sein kombiniert mit zwei Extra-Jobs wird nicht gewürdigt, glaub' mir! Das finde ich sehr schlimm.
Mamamalila
Mamamalila | 14.03.2010
27 Antwort
Was ich immer so schade finde...
ist, daß - bis auf den Zwerg selbst - es kaum jemand zu würdigen weiss, was man nicht alles reißt und an was man alles gleichzeitig denken muss. Es ist selbstverständlich, daß man - obwohl man als Mama eigentlich mit der ollen Erkältung im Bett bleiben müsste - sich um die Kleine kümmert, die Bude in Schuss hält, mal eben die Wäsche und den Einkauf macht, Mittagessen kocht und ganz nebenbei irgenwelche Geburtstage oder was auch immer organisiert. Klar, man geht ja auch nicht arbeiten und das bißchen Haushalt und ein kleines zweieinhalbjähriges Mädchen, mittendrin in der Trotzphase mit dicker Erkältung, ist ja auch schnell gemacht. Ist das alles weniger wert, nur weil man nicht am Monatsende ein Gehalt überwiesen bekommt? Manchmal hat man das Gefühl, daß das Mama und "nur Hausfrau"-Dasein immer gern belächelt, aber nie geachtet wird. Schade!!!
Xinette
Xinette | 14.03.2010
26 Antwort
@keki007
Ich könnt's dir jetzt glatt komplett vorsingen, aber leider geht das hier schlecht...
Mamamalila
Mamamalila | 14.03.2010
25 Antwort
@keki007
Das ist ein Lied, aber es trifft es doch wie die Faust auf's Auge, oder nicht?
Mamamalila
Mamamalila | 14.03.2010
24 Antwort
@Mamamalila
das ist aber auch ein toller spruch:-) könnte von mir sein lol merk ihn mir gleich hihihihih
keki007
keki007 | 14.03.2010
23 Antwort
@keki007
Lol, oder um es mit Reinhard Mey zu sagen: "Keine ruhige Minute ist seitdem mehr für mich drin, und das geht, so wie ich vermute, bis ich 100 Jahre bin!"
Mamamalila
Mamamalila | 14.03.2010
22 Antwort
@Mamamalila
wenn sie 18j sind und dann nur bedingt wahrscheinlich:-) aber wir wären ja alle nichts ohne unsere kleinen monster:-))
keki007
keki007 | 14.03.2010
21 Antwort
@Muddl
Ich kenn' das sooooo gut! Wenn ich hier Kinder habe und Trubel, dann sehne ich mich nach Zeiten, wo ich mal frei habe und Larissa in der Schule ist. Wenn so eine Zeit da ist, denke ich ständig: 'Hast du das Mittagessen für Larissa eingekauft? Ach, du musst noch das Hortgeld überweisen! Gehst du zum Sport? Ach nee, du musst sie ja gleich eh wieder abholen. Da reicht die Zeit nicht!' Schlimm, schlimm, schlimm! Wann können wir eigentlich noch sorglos sein und nur genießen???????
Mamamalila
Mamamalila | 14.03.2010
20 Antwort
@Muddl
ja das stimmt...ich stell mich mit meinen wünschen auch immer hinten hin!!!meist bekomm ich gar nichts ab von meinen wünschen...wobei mir aber schon wichtig ist...das meine kinder alles haben und ein bischen mehr ;-)
keki007
keki007 | 14.03.2010
19 Antwort
@GretaMartina
Ich habe niemanden zum Streiten, das ist auch wieder ein Vorteil, lol!!!!
Mamamalila
Mamamalila | 14.03.2010
18 Antwort
seit ich Mama bin
ist es für mich am schwierigsten mit mir u meinem Körper ins Reine zu kommen. Sttändig u überall bin ich für mein Sohn da, was ich auch genieße u auch brauche, u wenn er mal schläft bin ich für meinen Mann da aber nie für mich. Seit mein Sohn auf der Welt ist eig seit ich mit ihm schwanger war habe ich nichts mehr für mich getan bzw gemacht. Klar ich war mal beim Friseur einmal in der 14ssw u einmal 5wochen nach der Geburt aber seit da an... nichts. Ich sag mir immer morgen gehst mal allein in die Stadt bummeln oder morgen triffst dich mal mit deiner Freundin aber sie hat selbst ein kleines Baby u würde ich mich mit ihr treffen würd ich mein Baby vermissen u sofort nach hause wollen also lass ich das mit dem Treffen.Ich würd mich gern mal massieren lassen o mal ein Tag in so ne Beautyfarm gehen dann denk ich mir das Geld sparste lieber für die nächste Kleidergröße von Erik.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
17 Antwort
@GretaMartina
auweh!!!!! die knder dürfen ruhig mal einen streit mitbekommen....wichtig ist nur das sie sehen das man sich wieder versöhnt!!
keki007
keki007 | 14.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

muttermund fingerdurchlässig
21.02.2011 | 8 Antworten
Gebärmutterhals nur noch 3 cm
14.12.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading