thema insolvenz

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.03.2010 | 29 Antworten
hatte hier ja schonmal gefragt wegen dem thema, nun siehts so aus als ob mir nichts anderes übrig bleib als mit einem lächerlichen betrag von 2000euro in eine insolvenz zu gehen .. zur erklärung, auf meinem konto ist deswegen eine pfändung, deshalb will mir die bank mein konto kündigen, habe dagegen jetzt klage eingereicht .. während das alles in der schwebe ist kann cih ausser geld am schalter holen nix mehr machen, also hab ich meine überweisungen über das konto meiner tochter gemacht das ich ihr zum glück zur geburt eingerichtet habe .. gestern rief dann die bank an das ich dies nicht mehr dürfe weil meine tochter ja mit 2jahren noch keine autorate usw bezahlen könne und sollte ich das nicht einstellen kündigen sie auch dieses konto .. super, die dame meinte ich solle in die insolvenz gehen damit die pfändung aufgehoben wird usw aber ich wollte das eigentlich garnicht, mach ichs jetzt nicht stehe ich bald ohne konto da, meine tochter bekommt ihrs auch noch weggenommen und dann..ich finds ne sauerei das die einen echt darein drängen obwohl man versuchen will selbst da raus zu kommen .. werdmir montag nen termin beim anwalt geben lassen und alles beantragen .. jetzt hab ich nur sorge weil da dann steht das man jede arbeit annehmen muß wenn man in ner insolvenz ist .. klar ich will ja wieder nen 2ten job nur aline kommt erst februar 2011 in den kiga und ich hab kein auto mehr und kann dann ja auch nr halbtags..was wenn die mir ne stelle anbieten die ich zeitlich net hinkrieg, hab keinen für die kleine, der vater kümmert sich net und meine eltern nehmen sie schon 2-3mal die woche abends damit ich da arbeiten gehen kann, kann die ja nicht noch mehr einspannen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
@MerryDia
ja so gehts meinen freund auch , durch ne scheidung da hat man manchmal echt die a....karte ... aber das stimmt soviel hat man in den jahren net abbezahlt.. is ein sehr schwerer schritt wünsch dir viel kraft dabei... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
28 Antwort
Bei 2000€ nehms mir nicht übel
geh nicht in die Insolvenz biete denen ne Ratenzahlung von 25, - an und gut. Ich habe durch meine Scheidung noch 20000€ für das gemeinsame Haus offen, ich werde gehen müssen weil ich weiß das ich das in 10Jahren noch nicht abgezahlt habe allerdings ringe ich auch noch mit mir.
MerryDia
MerryDia | 13.03.2010
27 Antwort
@Lotte1973
bin dann auch erstmal weg wenn nochmal was is kannst dich ja per pn melden lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
26 Antwort
@Lotte1973
naja aber ganz ehrlich ich denke mal das man dann aber daraus gelernt haben sollte ... denn wer dann net draus gelernt hat also da weiß ich auch net mehr...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
25 Antwort
@kati2406
im Prinzip ist das ja dann nicht wirklich gut, also für die nächsten Gläubiger!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
24 Antwort
@Lotte1973
ja das geht glaub mir...lg ich weiß garnet glaub beim treuhänder hab ich da ach gefragt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
23 Antwort
@kati2406
auch bei der Inso???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
22 Antwort
@Lotte1973
informier dich bitte. hab ich nämlich schon gemacht man zahlt da ne gewisse summe damit de bei der schufa dann net mehr negativ drinne stehst... das haben verwandte von mir auch gemacht.... das geht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
21 Antwort
@kati2406
gut schufa steh ich ja jetzt auch und wenn dann kauf ich eh immer nur per nachnahme, kredit will ich keinen- bloß net- aber mich beunruhigt halt das drumherum doch sehr, grad wegen meiner kleinen, sie ist ja erst2, was wenn ich keinen job find usw...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
20 Antwort
@kati2406
Freikaufen??? wie soll das denn funktionieren? Das bleibt 3 Jahre in der Schufa drin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
19 Antwort
@fluffy81
ja genau so siehts aus dann darfste nix mehr zahlen... aber ich denke echt das es sich bei dir net lohnt... is nur n rat von mir da haste 7 jahre die echt unangenehm sind... und halt dann die 3 wohl mit der eintragung bei der schufa was man aber wirklich "frei kaufen" kann... da hab ich mich schon informiert wegen meinen freund...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
18 Antwort
@kati2406
ja ich werd am montag erstmal nen anwaltstermin machen, der streitet sich ja eh schon mit der sparkasse rum dann kann er die nette dame nochmal kontaktieren und dann werd ichihn fragen was er meint...das schlimme ist halt das ich dann NIX mehr zahlen darf, hab ja noch 2 "gläubiger" denen ich immer brav pünktlich ihre rate zahle und wo ich bei dem einen in4monaten fertig wäre aber dann darf ich ja glaub ich garnix mehr zahlen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
17 Antwort
@Lotte1973
ja das is klar der eintrag bleibt ne weile kannste aber frei kaufen dann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
16 Antwort
@fluffy81
aber überleg mal gehste in insolvenz haste noch mehr kosten als die 2000 euro denn es kommen ja noch verfahren kosten wo man dann einen antrag stellt beim amtsgericht das diese kosten auch "übernommen " werden ... und dann haste am ende ja mehr was de zahlst also ich würde mir das drei mal überlgen... mein freund ärgert das so sehr das er in inso gegangen ist denn jetz werden ihm monatlich 500 euro gepfändet und da hätte man auch ne ratenzahlung von machen können.. aber man wusste ja vorher net das er mal so gut verdient....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
15 Antwort
@kati2406
Falsch! 6 Jahre Wohlverhaltensphase und dann 3 Jahre negativ in der Schufa mit einem Scorewert von 0%! und somit sind es 9 Jahre!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
14 Antwort
@olgao
nen vergleich wollten wir schon machen aber die lassen sich auf keinen cent weniger ein...der anwlt meinte schon er habe schon öfter mit denen zu tun gehabt und denen seis egal, entweder sie bekommen alles oder garnix aber kompromisse schließen sie leider net...sie wollten janetmal ne stundung für 6monate, keinen zahlungsaufschub, garnix
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
13 Antwort
@Lotte1973
7 jahre ;-) ... sind das 6 jahre inso und ein jahr wirste überprüft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
12 Antwort
@kati2406
hab ja schon mit dem nwalt gesprochen und der miente es gäbe die form der insolvenz das man wenn man zahlungsfähig wird jederzeit abbrechen und seine schuld selbst tilgen kann....wenn dem so is wärs natürlich super...ich hab da ja keine ahnung von, weiß nicht was da auf mich zukäme, ob ich einschrämkungen hätte etc..mein einkommen liegt eh weit unter allem was pfändbar wäre aber hab zb bedenken das die einen dann zwingen können kleinere wohnung usw- hab für 2personen 85qm...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010
11 Antwort
und wenn du einen Vergleich vorschlägst dutch einen Anwalt(Rechtberater)!
lese mal hier: http://www.akademie.de/private-finanzen/ueberschuldung-und-verbraucherinsolvenz/tipps/ueberschuldung-und-verbraucherinsolvenz/glaeubigervergleich-oder-verbraucherinsolvenz.html
olgao
olgao | 13.03.2010
10 Antwort
...
Wenn du in die Privatinso gehst, wegen 2000 Taler, dann hast du 9 Jahre echt die A****karte. Geh zur Postbank, die nehmen auch Kunden auf, die insolvent sind, die Sparkasse ist eh eine Spaßkasse und oft sehr unfähig!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Pflegeoma? Thema ist wohl beendet.
08.09.2017 | 21 Antworten
Unterhalt trotz privat Insolvenz?
22.01.2017 | 13 Antworten
Nochmal zum Thema Plazentaverkalkung
07.09.2015 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading