Testament

Ninchen2309
Ninchen2309
10.03.2010 | 18 Antworten
Hab mal ne nicht so tolle Frage!

Aber mit Kindern gehört das irgendwie dazu finde ich!

Habt Ihr eins gemacht!?

Weiß jemand was da alles rein muss und ob man die beglaubigen lassen muss vom Notar oder so!?

Danke für Antworten!

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
...
diese thema beschäftigt mich auch schon eine ganze weile... und JA, ich werde noch eins machen...
mami_28
mami_28 | 10.03.2010
17 Antwort
@tiki1409
Sollte ich vielleicht auch. Mit meiner Mutter, das wäre ein Desaster!
Mamamalila
Mamamalila | 10.03.2010
16 Antwort
@Mamamalila
Doch doch, klar ist er sein Sohn! Ähem ... auf das gemeinsame Sorgerecht habe ich aus dem Grund bestanden, weil ich nicht möchte, dass meine Mutter bei meinen Ableben jemals mein Kind bekommt geschweige denn auch nur sieht! Das versuche ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln zu verhindern ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010
15 Antwort
@tiki1409
Wieso musste es das gemeinsame sein? Hättest du das alleinige, wäre es dann nicht noch besser für dich? Er ist ja auch nicht sein Sohn.
Mamamalila
Mamamalila | 10.03.2010
14 Antwort
@Mamamalila
tsja ... dann solltest du dir beizeiten schon mal gedanken machen. bei mir ist das testament eigentlich eher dazu gedacht, dass die vermögensverwaltung geregelt ist, da natürlich der kleine alles bekommt und mein freund es dann treuhänderisch verwalten muss. sonst haben wir ja das gemeinsame sorgerecht. aber da hab ich aus gutem grund darauf bestanden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010
13 Antwort
@tiki1409
Zu meinen Eltern würde sie nicht wollen. Sie geht ja nur im Notfall mal zu Besuch hin oder wenn Oma sie vom Hort abholt, gezwungenermaßen. Eine andere Person fällt mir gar nicht ein, die wir beide mögen. Es gibt einfach niemanden. Höchstens die Familie meines Bruders, die in Kulmbach wohnt. Larissa liebt die zwei Kinder.
Mamamalila
Mamamalila | 10.03.2010
12 Antwort
@Mamamalila
dann kannst du alleine verfügen ... heisst, wenn du z.b. nicht möchtest, dass deine tochter bei deinen eltern nach deinem tod, oder wenn du auch ein pflegefall wirst, eine andere person einsetzen, die z.b. auch dein vermögen, das dein kind erben wird, bis zum 18 oder 21 lj treuhändisch verwaltet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010
11 Antwort
@Ninchen2309
Achso, ich versteh schon. Man redet nicht gerne über den Tod, aber über manches sollte man sich schon Gedanken machen. Also wenn dem Papa was passiert, dann kommt Dein Kind mit Sicherheit zu Dir. Bei uns entscheidet das Gericht, ob die Kinder zu Papa, Oma+Opa oder Pflegeeltern kommt. Da ich mit dem Kindsvater verheiratet bin und wir mit meinen Eltern in einem Zweifamilienhaus zusammenwohnen, mache ich mir darüber keine Sorgen. Ich bin mir sicher, die Kinder würden in unserem Hause großwerden dürfen. LG
Tornado
Tornado | 10.03.2010
10 Antwort
@tiki1409
Ich habe selbstverständlich das aleinige Sorgerecht. Wie sähe es dann aus?
Mamamalila
Mamamalila | 10.03.2010
9 Antwort
@Mamamalila
ja das könnte er dann schon. wer hat das sorgerecht? du alleine? und das aufenthaltsbestimmungsrecht? dann kann er es, wenn du anderweitig testamentarisch verfügst, nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010
8 Antwort
@tiki1409
Ja, stimmt. Ich denke immer an den Fall, wenn ER vor mir stirbt, denn er ist auch älter, aber wenn es mich z.B. bei einem Verkehrsunfall erwischte, würde er sie vielleicht doch plötzlich nach Amiland holen wollen, wer weiß?!
Mamamalila
Mamamalila | 10.03.2010
7 Antwort
@Ninchen2309
also wenn dem papa was passiert, bleibt das kind ja bei dir. umgekehrt ist es auch so. wenn euch beiden was passiert, treten automatisch die erben gerader linie, also deine eltern in die erbfolge ein; es sei denn, ihr verfügt testamentarisch anderweitig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010
6 Antwort
@Tornado
da du verheiratet bist, wird sich diese frage für dich weniger stellen müssen ... bei uns allein erziehenden schaut es anders aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010
5 Antwort
@ Tornado
Ja das stimmt!!! Wir aber z.B sind nicht verheiratete! Und mir geht es auch mehr darum, wo kommt der Kleine dann hin wie wo was passiert wenn mir oder auch seinem Papa oder beiden was passiert!!!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 10.03.2010
4 Antwort
@Mamamalila
Da solltest Du Dir dann schon mal Gedanken drüber machen ... gerade wegen der Kleinen ... weil nämlich theoretisch ja dann der Kindsvater das Vorrecht hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010
3 Antwort
Testament
Ich habe kein Testament, da die Kinder laut Gesetz sowieso die Haupterben wären, danach mein Mann und nachdem noch meine Eltern. Viel wichtiger finde ich eine Lebensversicherung zu haben, damit unsere Kinder , abgesichert sind und keine Schulden abzahlen müssen. LG
Tornado
Tornado | 10.03.2010
2 Antwort
Hmmm, hab' ich nicht,
aber im Grunde wäre esa gerade bei mir wichtig, weil ich alleinerziehend bin, und meine Eltern leben ja auch nicht ewig. Wenn mir mal was passiert, was dann???
Mamamalila
Mamamalila | 10.03.2010
1 Antwort
....
goggel mal, du kannst ein handschriftliches testament aufsetzen, musst aber bestimmte formvorschriften einhalten. ein notar muss dieses nicht beglaubigen. du kannst ein testament gegen gebühr auf jedem amtsgericht - nachlassgericht - hinterlegen. oder du hinterlegst es bei jemandem deines vertrauens. und ja, ich habe auch eines gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Testament ändern
18.07.2012 | 3 Antworten
Testament beglaubigen lassen?
25.06.2012 | 3 Antworten
Testament
30.08.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading