Kind 3 jahre läuft von oma weg

Nicki001
Nicki001
07.03.2010 | 12 Antworten
Also ich hab da mal ne frage und zwar meine Freundin hat gestern ihr kind 3jahre zu mutter ihres freundes gegben und naja heute morgen klingelt bei meiner freundin die polizei und hat das kind dabei da es wohl aus der wohnung der oma gegangen ist hat sich vorher aber jacke und schuhe angezogen die sogenate oma hat es aber nicht gemärgt , und nun machen die oma und die bekannten und auch einwenig der freund das kind darfür verantwortlich was haltet ihr davon wer ist darfür verantwortlich das das kind abgehauen ist seit ihr meiner meinung das die oma ja die aufsichtsflicht velrezt hat ? oder ist meien freundin schuld die geglaubt hat ihr kind sei da in guten händen ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
na die OMA
der hätte ich was erzählt boah
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
11 Antwort
Eindeutig die Oma
die sollte eins auf die Mütze bekommen
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.03.2010
10 Antwort
@Nicki001
Entschuldige, ich hatte nicht alle Antworten gelesen! Dass die Oma sich ins Bett gelegt und das Kind unbeaufsichtigt gelassen hat, habe ich gerade erst gelesen. SO eine Situation geht gar nicht! Wäre die Oma KURZ abgelenkt gewesen, ok. Aber wenn sie es unbeaufsichtigt lässt, um ins Bett zu gehen, dann ist das Kind definitiv nicht gut bei ihr betreut und die Frage nach "Schuld" müsste sich dann erst recht für die Oma erübrigt haben.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 07.03.2010
9 Antwort
Von SCHULD würde ich dabei nun nicht gerade reden.
Ich glaube, JEDE Mutter und JEDE Oma hat sicher schon ein Kind mal 2-3 Minuten aus den Augen gelassen, meinte, es spielt gerade und hat in der Zeit angefangen Essen zu machen, Wäsche aufzusetzen oder andere Arbeiten erledigt. Bindet man sich die Kleinen dabei ans Bein? Ganz sicher nicht. Und Kinder sind nun einmal oft auch kleine Abenteurer. Sie denken sich nichts Schlimmes, erst recht nicht, was für Gefahren lauern. Sie wollen dann "einkaufen", draußen spielen, ... Keine Frage, es ist eine Gefahrensituation entstanden, aber ich würde das eher "leicht fahrlässig" bezeichnen und nicht von "Schuld" sprechen. Fragt mal rum, wem das alles schon passiert ist. Sogar meine Älteste ist mal getürmt, als ich nur kurz auf Toilette war. Ich merkte sofort, dass sie weg war, sprang in die Schuhe und galoppierte hinterher. Trotzdem steckte sie bereits im benachbartem Supermarkt, im Süßigkeitenregal. Man sollte hinterher nicht nach dem gehen, wer was falsch gemacht hat, sondern froh sein, dass alles gut ausgegangen ist und daraus für die Zukunft lernen, um eine Wiederholung zu vermeiden.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 07.03.2010
8 Antwort
...
Da kriegt man ja voll den Hals. Was ist denn das für ne Oma - echt unglaublich. Da setzt sie das Kind vorn Fernseher und legt sich schlafen. Und das 3 jährige Kind ist Schuld weils an die frische Luft will. Vor der Oma wäre ich auch weggelaufen - das Kleine hat alles richtig gemacht.
Stephie25
Stephie25 | 07.03.2010
7 Antwort
boa
so einer verantwortungslosen oma hätte ich mein kind nicht in die hände gedrückt ich lasse meine kleine gar nicht gerne alleine sogar wenn mein mann auf sie aufpassst mache ich mir immer sorgen
2009_melanie
2009_melanie | 07.03.2010
6 Antwort
hi
ALso das kind war ja auch vorher immer da da ist sowas nur nie vorgefallen deshalb dachte meine freundin ja auch das wäre dort in guten händen die oma hat sich wieder ins bett gelegt nachdem sie dem kind den fernsehr angschaltet hatte .. ich weiss unverständlich und meine freundin wird das kind ja auch nie wieder hingeben die oma hatte sogar die dreistikkeit anzurufen und zu sagen ich nehme das kind nicht mehr ..
Nicki001
Nicki001 | 07.03.2010
5 Antwort
hallo
die oma ist eindeutig schuld wieso das kind die ist erst drei jahre dem freund und den bekannten würd ich was erzählen die oma hatte die aufsicht dann ist sie die jenige wo die aufsichtspflicht verletzt hat der würd ich nie wieder mei n kind geben unverantwortlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
4 Antwort
hi
die verantwortung liegt bei der oma, weil sie zu dem zeitpunkt die aufsicht über das kind hatte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
3 Antwort
...
mann sollte sich schon vorher vergewissern obs gut aufgehoben! anscheinend wars ja nicht an dem...! tolle oma!!!!!
mueppi1610
mueppi1610 | 07.03.2010
2 Antwort
also
das is ja ma die härte !!! wieso bekommt die "oma" das nich mit wenn das kind weg ist. also ich denke nicht das man das kind dafür verantwortlich machen kann sondern die "oma" - sie hätte einfach besser aufpassen müssen. also ich als mutter würde mein kind da definitv das kind nicht mehr hin tun. da hätte ja sonst was passieren können
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2010
1 Antwort
ich würde auch die oma sagen
da sie wie du sagst die aufsichtspfliht verletzt hat aber wie das rechtlich ausschaut weiß ich nicht... aber mit dem kind sollte man auch reden das man das nicht machen kann das es gefährlich sei alt genug zu verstehen ist es ja
Taylor7
Taylor7 | 07.03.2010

ERFAHRE MEHR:

2,6 jahre altes klein kind
03.08.2012 | 17 Antworten
Mein Kind läuft zu laut in der Wohnung!
08.05.2012 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading