Woran kann es liegen dass ich seit der Geburt meines Sohnes so schwitze?

ooOPaprikaOoo
ooOPaprikaOoo
02.03.2010 | 14 Antworten
Es ist mir zwar sehr unangenehm aber ich kann nicht mehr!
Seit der Geburt meines Sohnes schwitze ich extrem unter den Armen! Und dass auch bei minus Graden!
War schon beim Doc, der mir nicht helfen konnte. Hab einige Tabletten genommen, die Pille gewechselt, verschiedene Deos probiert usw. usw ..

was soll ich tun?
Bin echt am überlegen mir meine Schweißdrüsen entfernen zu lassen.
Zahlt die Kasse sowas? Es ist ja kein kosmetischer Eingriff, ich leide echt darunter!

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Mir ist noch etwas eingefallen
Bei einer leichten #schilddrüsenunterfunktion ist es so, dass der Blutdruck sehr niedrig ist. Bei Hashimoto ist es z.B. so, dass er sehr hoch sein kann, obwohl man eig.eine SD-Unterfunktion hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
13 Antwort
@ooOPaprikaOoo
Hashimoto Thyreoiditis Tritt gemeinsam mit einer Schilddrüsenunterfunktion auf. Die Schilddrüse wird dadurch langsam zerstört, nur die Tabletten können das hinauszögern. Hier eine informative Seite: http://www.hashimotothyreoiditis.de/index.php/symptome
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
12 Antwort
@ZoeFabienne
vielen dank!!! ich hab eh am 25.3. nen termin beim hautarzt und werde mich informieren =) stillen konnte ich nur die ersten 2 wochen nach der geburt! leider nicht länger =(
ooOPaprikaOoo
ooOPaprikaOoo | 02.03.2010
11 Antwort
@HelenaundEric
hashimoto??? keine ahnung was das ist. hm... ich werde da nochmal nach forschen, vielleicht liegt es ja tatsächlich an der schilddrüse. danke für eure antworten!!!! drück euch ;O)
ooOPaprikaOoo
ooOPaprikaOoo | 02.03.2010
10 Antwort
das heisst
Ionthophorese ... das Gerät heisst auch so und wird wie gesagt beim Hautarzt gemacht. Kostenträger = KK
ZoeFabienne
ZoeFabienne | 02.03.2010
9 Antwort
OP
die würde ich erstmal zweitrangig einordnen. Du stillst nicht so schwitzt ... Es gibt ein hilfsmittel, da musst du zum Hautarzt , damit wirst du behandelt und bekommst dieses Gerät dann mit Heim. ich meine, es heisst Hyonthophorese .. oder so ähnlich .... wenn du das genau wissen möchtest google das mal oder ich frage morgen meine Arbeitskollegin ... die arbeitet im hilfsmittelbereich. Dann kann ich dir das genau erklären
ZoeFabienne
ZoeFabienne | 02.03.2010
8 Antwort
@ooOPaprikaOoo
Ich habe auch eine Unterfunktion, das heisst aber nicht, dass man nur friert. Mein Mann hat eine Schilddrüsenüberfunktion, er friert sich täglich den A... ab. Eine Schilddrüsenunterfunktion tritt selten alleine auf. Hast du auch Hashimoto? In meiner Gruppe hier hat auch jemand berichtet, dass sie viel geschwitzt hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
7 Antwort
...
Hallo, eine Bekannte von mir hatte das selbe Problem, lag an der Hormonumstellung. Eventuell bekommst du es mit der Pille wieder in den Griff, ansonsten hilft noch Salbeitee . Schmeckt nicht gut, hilft aber. Liebe Grüße Stefani
stema8175
stema8175 | 02.03.2010
6 Antwort
@HelenaundEric
ich hab probleme mit der schilddrüse, eine unterfunktion. schwitzen kommt aber nur bei einer überfunktion zu stande. wie gesagt ich war nun schin öfter beim doc...... ich hab sogar schon tabletten gegen bluthochdrck genommen! mein arzt meinte dass man die nebenwirkung der tabletten nutzen könnte. hat aber auch nichts gebracht!
ooOPaprikaOoo
ooOPaprikaOoo | 02.03.2010
5 Antwort
Vielleicht sind die Schweissdrüsen nicht das Problem
ei mir lag es an der Schilddrüse, dass ich so geschwitzt habe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
4 Antwort
...
mein sohn ist 15 monate alt! ich halt das echt nicht mehr aus! bei minusgraden schwitzen, ist doch echt heftig. ich bin eine prophylaxehelferin und habe vor ab sept. wieder zu arbeiten, ich kann das meinen patienten nicht zumuten!!!
ooOPaprikaOoo
ooOPaprikaOoo | 02.03.2010
3 Antwort
Stillen?
Ich hatte auch das Problem, aber nur solange ich noch gestillt habe. Ich kam mir vor wie in den Wechseljahren, hatte ständig Schweißausbrüche. An kühleren Tagen, konnte ich noch mit T-Shirt raus, wo mein Mann schon ne Jacke anhatte. Und das soll was heißen, wenn der eher friert als ich! Aber jetzt wo ich abgestillt habe, hat sich das wieder normalisiert. Ich schwitze zwar immernoch mehr als vor der Geburt, aber nicht mehr so stark. Ich glaube, das sind einfach noch die Hormone.
Aliya2009
Aliya2009 | 02.03.2010
2 Antwort
Wann ...
ist dein Sohn denn zur Welt gekommen? Ich hab das direkt nach der Geburt gehabt, also dass ich extrem geschwitzt hab und das ist auch normal da der Körper auch über Schwitzen das eingelagerte Wasser wieder loswird. Heute hab ich das auch nur noch leicht verstärkt unter den Achseln. Mein FA meinte, eine SS verändere auch nachhaltig den Hormonhaushalt einer Frau und dadurch kommt das vermehrte Schwitzen. Ausser einer OP wirst du da also tatsächlich nicht viel machen können...
Knutschkugel84
Knutschkugel84 | 02.03.2010
1 Antwort
ich hab das gleiche Problem
ich schwitze auch ohne ende.Das einzigste was du dagegen machen ist echt hydro fugal nehmen damit es nicht riecht.hab auch bei minus graden immer t shirts ohne ärmel unter der jacke an , sonst nichts.Glaube auch nicht das die Kasse was übernimmt
crazy1986
crazy1986 | 02.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Dauerhaftes Drücken meines Sohnes.
29.08.2012 | 9 Antworten
Baby will gaarnicht auf dem bauch liegen
24.05.2012 | 13 Antworten
Die Freundin meines Sohnes!
17.09.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading