Aufwachen in der Nacht

katrin76
katrin76
24.02.2010 | 6 Antworten
Unser Zwerg ist jetzt gut 2 Jahre alt und bisher hat er immer gut geschlafen. Sprich, ins Bett gelegt, Funkstille bis zum nächsten Morgen. Ja, gut, wenn er krank war ist er auch öfter in der Nacht wach geworden und hat geweint, geschrien oder nach mir gerufen. Nur, im Moment ist er nicht krank und seit ungefähr 2 Wochen wacht er nachts so 1-2 Mal auf, weint und ruft nach mir. Bin dann nach einer gewissen Zeit zu ihm, hab ihn gewickelt und wieder ins Bett gelegt. Am 3.Tag, meinte er dann, als ich rein kam, ich soll ihn doch wickeln .. klar, hab ja nachts nichts Besseres zu tun ;-), Scherzkeks. Hab ihn jetzt nicht mehr gewickelt, sondern nur wieder gerade ins Bett gelegt, ihn mit seinen Kuscheltieren eingedeckt und bin wieder raus. Er schläft dann ja auch weiter. Aber, warum kommt er mindestens 1x in der Nacht und das meist so zwischen 1 und 4 und in der Früh schläft er auch nicht mehr so lange (gut, aber vielleicht braucht er einfach nicht mehr so viel Schlaf)? Kennt jemand von euch so eine Phase? Träumt er nur schlecht, oder was soll das? Danke schon mal. LG Katrin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
das ging....
damals zum Glück auch recht schnell. Etwa eine Woche. Die Ärztin sagte aber, das es im schlimmsten Fall ein Jahr dauern kann!!!!! So war es bei Ihrem eigenen Kind. Wieso und weshalb das so ist, konnte sie auch nicht sagen.
MamavonKevin
MamavonKevin | 24.02.2010
5 Antwort
drücke euch und uns die daumen..
dass es bald wieder besser wird. wir sind auch total verwöhnt, was das angeht. sophia hat seit sie 5 monate ist, immer mindestens 12 stunden am stück in der nacht geschlafen und das ohne theater zu machen. ins bett und geschlafen. auch mittags für so 3 stunden. und selbst die kleine schläft nachts jetzt schon von 22 uhr bis morgens um 7 uhr durch. lg und eine ruhige nacht, susi
Susi0911
Susi0911 | 24.02.2010
4 Antwort
@MamavonKevin
Und wie lang hat diese Phase bei euch gedauert? Also mit einem Jahr hatte er so eine "Anwandlung" auch, aber da war die Sache nach einer Woche quasi wieder erledigt.
katrin76
katrin76 | 24.02.2010
3 Antwort
@Susi0911
Also wenn ich ihn ins Bett bringe haben wir keine Probleme. Er liebt nach wie vor sein Bett und hat es nach dem Abendessen und Zähneputzen auch immer recht eilig in seine Heia zu kommen. Wenn er bettfertig ist kuschel ich noch kurz mit ihm, wünsch ihm eine Gute Nacht und daß er was Schönes träumen soll und dann leg ich ihn in seinen Schlafsack. Und bis irgendwann zwischen 1 und 4 ist ja dann auch Funkstille. Naja, und wir sind da halt echt "verzogen", weil er bisher immer so pflegeleicht war ;-) Naja, mal sehen, wann sich das wieder normalisiert?! Gute Nacht.
katrin76
katrin76 | 24.02.2010
2 Antwort
Hallo
mein Sohn hatte so eine Phase mit etwa einem Jahr. Saßen dann von 1 Uhr na chts bis etwa 3 Uhr in der Küche . Haben damals mit der Kinderärztin gesprochen. Sie sagte, ist völlig normal und so eine Phase gibt es mit ca 2 Jahren nochmal. Das wird es wohl bei Euch jetzt sein. LG
MamavonKevin
MamavonKevin | 24.02.2010
1 Antwort
das gleiche problem..
haben wir auch seit ein paar tagen. abends macht sophia ein totales theater, wenn sie ins bett soll. bisher war es immer so, phia ins bett gelegt - geschichte gelesen - schnuller und schmusetuch gegeben - und sie schlief. seit paar tagen weint sie ganz sehr, wenn wir rausgehen und die tür zumachen. naja.. haben die tür jetzt immer einen spalt auf. letzte und vorletzte nacht dann ist sie 2-3 mal aufgewacht, hat total panisch geschrien. sind dann zu ihr ins zimmer und haben sie beruhigt. dann schläft sie weiter. keine ahnung, was das ist..
Susi0911
Susi0911 | 24.02.2010

ERFAHRE MEHR:

hustenreiz in der nacht
04.05.2015 | 9 Antworten
Jeden Tag um 5 wach
05.02.2014 | 12 Antworten
Gehts die Nacht los :S
07.03.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading