nachnamenänderung

FannyB
FannyB
24.02.2010 | 14 Antworten
hallo liebe mamis ..

´kurz zur erklärung .. ich habe einen sohn von meinem ex freund. er hat meín nachnamen.
jetzt bekomme ich ein kind von meinen neuen freund. und wir wollen eigentlich das das kind gleich den nachnamen meines freundes bekommt, da wir eh bald heiraten.
ist es den möglich das mein kind, also mein 1. kind auch den nachnamen meines freundes annimmt wenn wir geheiratet haben?
hat jemand von euch erfahrungen? möchte nicht das meine kinder unterschiedliche nachnamen hat.

danke für die antwort.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Da da erstes Kind DEINEN Namen trägt
und nicht den des Vaters dürfte es auf alle Fälle leichter sein, wenn du nun noch das alleinige Sorgerecht hast, musst der Vater nicht mal zustimmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
13 Antwort
Hallo Ihr Lieben!!!
Ich kann es Euch ganz genau sagen, weil ich vor etwa 1 Woche ua beim standesamt angerufen habe um mich genau wegen diesen Thema zu erkundigen. Also Bei einem gemeinsamen Sorgerecht, braucht man 1. die zustimmung des Vaters 2. eine bescheinigung vom Jugendamt 3. ganz trifftige Gründe warum der Nachname geändert werden soll.. dazu zählt nicht, weil zb die Geschwisterkinder unterschiedliche Namen hätten, oder ihr 3 Familiennamen führen würdet usw. 4. muss das Kind ab 5 Jahren seine Zustimmung geben.. Bei einem alleinigen Sorgerecht kannst Du bestimmen, musst Dich aber auch mit dem Jugendamt auseinander setzen... LG Cheri
cherice
cherice | 24.02.2010
12 Antwort
du
brauchst die einwilligung vom vater deines ersten kindes...es sei denn du hast für dieses alleiniges sorgerecht dann bedarf es keiner zustimmung o.ä.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
11 Antwort
MariosFreundin
neee....am besten frag vorher beim Standesbeamten nach.Der kann dir da ganz genaue auskunft geben denn er führt die namensänderung letztendlich durch ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
10 Antwort
White_snowwel
oh gott. also erstmal auf uns zukommen lassen ;) oder gleich den vater fragen ob er das ok gibt dann spart man sich das :D
MariosFreundin
MariosFreundin | 24.02.2010
9 Antwort
---
Komt drauf an. !. wie alt das Kind ist und 2. es ist einfacher, ein 3jähriges Nichteheliches Kind einbenennen zu lassen .
spicekid44
spicekid44 | 24.02.2010
8 Antwort
@ mariosfreundin
hehe... nee...mit alleinigem sorgerecht brauchst du nen evtl urteil vom gericht und die negativ bescheinigung.die bescheinigt quasi nur das alles ok ist, du das alleinige sorgerecht hast und der name in dem sinne geändert werden kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
7 Antwort
White_snowwel
ich möchte meinen neuen partner auch heiraten was is denn die neg bescheinigung vom jug? Ich hab das alleinige sorgerecht für mein großen also brauch ich da die zustimmung nicht?
MariosFreundin
MariosFreundin | 24.02.2010
6 Antwort
@ MariosFreundin
neee.so einfach isses eben net. Da ich ja grad geheiratet hab und mein großer sohn auch von meinem ex ist, hat man eben nur diese beiden möglichkeiten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
5 Antwort
White_snowwel
ich hab zwar nich gefragt aber wenn man ds alleinige sorgerecht hat brauchst du die zustimmung vom vater nicht? praktisch :) aber was is eine neg bescheinigung?
MariosFreundin
MariosFreundin | 24.02.2010
4 Antwort
ja möglich isses
machen wir auch grad... aaaber, entweder brauchst du die zustimmung vom vater das dein sohn den nachnahmen wechseln darf oder wie ich-das alleinige sorgerecht. dann isses alles formell..dann brauchst in dem fall vom jugenamt nur ne negativ bescheinigung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
3 Antwort
huhu
Dein 1. kind is das kind von deinem ex richtig ? Ich glaube das ist nur möglich wenn du wieder heiratest und dann brauchst du ne unterschrift von deinem ex , wo er einwilligt, dass sein kind den namen von deinem neuen mann annehmn darf...
LadyFee
LadyFee | 24.02.2010
2 Antwort
.
hab das gleiche thema :) mein 2ter hat den nachnamen das papas bekommen und mein erste meinen nachnamen. Ich hab mal meinen anwalt gefragt und er meinte das es EVTL: dazu kommen kann das du die einwilligung vom vater brauchst. Mein dad allerdings meinte da mein großer eh mein namen hat kann es ihm egal sein und die werden keine einwilligung dafür brauchen ;)
MariosFreundin
MariosFreundin | 24.02.2010
1 Antwort
Hallo
Ja das geht, wenn der Vater deines Sohnes unterschreibt. LG jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading