keine Flasche mehr

Sabine100583
Sabine100583
23.02.2010 | 26 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

mein Kleiner (15) Monate, verweigert seit 2 Wochen seine Abendflasche. Bisher war ihm das immer superheilig, am Abend seine Flasche und dann ins Bettchen. Viele werden jetzt wahrscheinlich wieder sagen, warum er in dem Alter überhaupt noch eine Flasche braucht. Dazu gleich mal: Ich finde es nicht schlimm und es gibt wahrscheinlich Kinder, die Trinken mit 3 Abends noch eine Flasche. Und 2. war es bisher immer so, dass das eben sein Abendritual war, er hat seine Flasche getrunken, ich hab ihm nebenbei was vorgesungen und so kam er etwas runter und wurde einfach ruhiger. Hat danach auch immer super geschlafen. Nun - seit er keine Flasche mehr trinkt, ist er Abends überhaupt nicht ins Bett zu kriegen.. Normal geht er um 20 Uhr ins Bett. Und bis er jetzt schläft, ist es meist 21:15. Er kaspert dann im Bett rum, steht auf, schmeißt seine Schnuller raus, weint wenn ich aus dem Zimmer gehe. Jeden Abend echt ein Drama. Wir haben trotzdem noch unser Ritual und er wird auch 1 Std. vor dem Schlafen gehen nicht mehr so aufgedreht. Also da heißt es dann Buch anschauen, kuscheln, singen. Also nicht rumtoben oder so. Und trotzdem kommt er nicht zur Ruhe. Woran kann das liegen, dass er seine Flasche nicht mehr will?

Wenn er sieht, dass ich die Flasche mache, schreit er immer wie verrückt "Mimmi Mimmi" (heißt so viel wie Milch) dann zieht er zweimal dran und schmeißt die Flasche weg?! Kennt das einer von euch?

Sorry für die lange Mail :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
@Maxi2506
und das kann man auch mit 3 jahren + noch machen.... erst dann verstehen die kleinen richtig, warum sie zähneputzen. wenn es danach geht, darf es nur obst und gesunde sachen geben, weil die ernährung prägt ja auch fürs leben..... aber macht das jemand?? wir naschen doch alle mal und unsere kinder auch... aber egal, jede mama macht es so, wie sie es für richtig hält und das ist auch gut so... glg
hariboenchen
hariboenchen | 23.02.2010
25 Antwort
werd ich auch sicher so lange nicht vorhaben
bist zum vorschulalter, aber jetzt finde ich das nicht schlimm. was, wenn ein Kind in dem Alter Nachts noch die Flasche will, oder gestillt werden will, putzt ihr da nachts auch die Zähne? für was gibt man denn die Flour Tabletten? klar ist das keine Ideale Lösung, aber doch extra dafür gemacht. wenn er 2 ist, gehts auch sicher ohne Flasche, aber Momentan braucht er sie meiner meinung nach einfach noch...
Sabine100583
Sabine100583 | 23.02.2010
24 Antwort
@hariboenchen
ich finde schon das man kindern von anfang an die RICHTIGE zahnpflege beibringen sollte...das heiß nichts mehr nach dem zähneputzn...das prägt fürs leben lg
Maxi2506
Maxi2506 | 23.02.2010
23 Antwort
Zähne putzen
wird man ja wohl erst dann, wenn er ins Bett geht und danach wird auch nix mehr getrunken, außer bei Durst mal Wasser, da geb ich recht- ich meine nur, es gibt so viele Eltern, die ihrem Kind im Vorschulalter noch die Flasche geben, weil es ja so schön ist, und da wird jeder Arzt sagen:oh je
JonahElia
JonahElia | 23.02.2010
22 Antwort
nein,
eben nicht. habs ihr ganz genaus so gesagt, wie wirs bisher immer gemacht haben und sie meinte es ist völlig ok. sonst würde sie das ja auch mit dem zähneputzen nicht sagen sondern einfach um die Kleinen ans Zähneputzen zu gewöhnen.
Sabine100583
Sabine100583 | 23.02.2010
21 Antwort
@Maxi2506
ich denke nicht, dass es die milchflasche ist, die den karies verursacht. wenn ein kind sonst nur wasser trinkt, wie unserer zum beispiel, und auf den zucker im allgemeinen geachtet wird UND 2x am tag die zähne geputzt werden, bekommt man im normalfall keine zahnschäden. ich denke, das gesamtpaket muss passen-aber es nur auf die milchflasche zu schieben, finde ich nicht richtig.... glg
hariboenchen
hariboenchen | 23.02.2010
20 Antwort
@Noobsy
Wenn man danach geht, sollte er aber nach dem Zähneputzen auch keine Milch mehr trinken. Klar ist Kakao noch n Ticken schlechter für die Zähne, aber Milch ist da auch net optimal. Dann sollten wir also doch über die Tee-Variante nachdenken.
Colle77
Colle77 | 23.02.2010
19 Antwort
zum thema zähneputzen
hab das gestern mit meiner kinderärztin diskutiert weil ich ne zahnpaste suche, die kein flour enthält aber man es nicht machen muss wegen Karies, da man ja die Flour-Tabletten gibt. klar, soll man morgens und Abends putzen hat sie gemeint, aber eben um die KLeinen daran zu gewöhnen, denn ich glaub es gibt kaum ein kind mit 1, 5 Jahren, das morgens und ABends dran steht und seinen Schnabel zum Zähneputzen aufreißt. du kommst eh kaum wohin, außer dass halt ein bisschen wischi waschi machst... und drum hat sie gesagt, am besten ohne zahnpaste, morgens und Abends zum Gewöhnen. drum hat sie auch gesagt, ist die Flasche am Abend überhaupt nicht schlimm...
Sabine100583
Sabine100583 | 23.02.2010
18 Antwort
@Sabine100583
Deine Kinderärztin meinte bestimmt das du zwar die Flasche geben kannst aber ich glaubne nicht das sie meinte nach dem Zähneputzen im Bett..eher meinte sie das er sie bekommt und danach geputzt wird und dann ins Bett gegangen wird LG
Maxi2506
Maxi2506 | 23.02.2010
17 Antwort
@JonahElia
Ich sprechen nicht von Fehlstellungen sondern von Karies...und da ists egal ob aus der Flasche oder Becher...alles außer Wasser ist schädlich für die Zähne nach dem Putzen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 23.02.2010
16 Antwort
also meine kinderärztn hat auch gesagt
solange er die milch will, kann ich ihm die geben. ich sollte ihm die nur nicht zum Dauernuckeln geben... er hat ja auch keinen Sauger an dem er ziehen muss wie verrückt, so dass sich das Kiefer verformen kann... das mit dem "Taktik ändern" hab ich auch schon versucht... ich finds ja nicht wirklich schlimm, dass er die Flasche nicht mehr will, nur merk ich halt, dass ihm selber was fehlt. er zappelt im Bett rum, findet keine Ruhe - keinen Schlaf... das ist es halt, warum ich denke, er brauchts für sich einfach noch... und er sieht die Flasche ja und freut sich richtig drauf. habs auch schon mal so gemacht, dass ich sie ihm einfach in die Hand gegeben hab und er sie unterm buch lesen trinken sollte, aber immer wieder schaut er die Flasche komisch an und schmeißt sie ins Eck...
Sabine100583
Sabine100583 | 23.02.2010
15 Antwort
@hariboenchen
Warum putzt man sich abends die Zähne? Damit sie wieder mit Essen/Milchflasche "dreckig" werden und so der Grundstein zu Karies gelegt wird? Nach dem Zähneputzen gibts nichts mehr...oder es werden nochmal Zähne geputzt...klar bei einigen gehts gut...ich kenne reichlich die mit 3-4 Jahren Karies haben...verursacht durch Nuckelflaschen nach dem Putzen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 23.02.2010
14 Antwort
Es geht nicht um die Milch
sondern um das Saugen an der Flasche- und davon bekommt man Fehlstellungen, wie auch vom Nucki- die Kinder sitzen Reihenweise bei mir in Therapie
JonahElia
JonahElia | 23.02.2010
13 Antwort
@Maxi2506
Bei uns gab es tatsächlich nie Milchflaschen. Wurden alle gestillt und danach gab es Trinkbecher. Und abends und nachts brauchten sie diese nicht. Von daher musst du mir das nicht sagen :)
Noobsy
Noobsy | 23.02.2010
12 Antwort
@Noobsy
Demnach gibts auch keine Milchflasche mehr am Abend...nach dem Zähneputzen gibts nur noch wasser...und das aus dem becher...denn Milchflaschen sind genauso schädlich für die Zähne wie mit Kakao...eigentlich braucht man gar nicht Zähne putzen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 23.02.2010
11 Antwort
--------
früher oder später kommt die erste Phase bei Kleinkindern, wo man sie nicht mehr ins Bett kriegt. Keines meiner Kinder hatte in dem Alter eine Flasche. Sie kamen zeitweise auch abends immer aus dem Bett raus, usw. Jetzt geht es mehr darum, ihm anzugewöhnen, dass er im Bett bleiben soll, als dass er die Flasche zurücknimmt. Leider bleiben gute Rituale auch nicht immer bestehen ;)
Noobsy
Noobsy | 23.02.2010
10 Antwort
@JonahElia
warum ist denn die flasche am abend soooo schlimm?? so lange er abends seine milch möchte, bekommt er sie auch...und wenn er mit 3 jahren abends noch ne warme milch will, bekommt er die auch. und von einer milchflasche am abend bekommt man keine zahnfehlstellung bzw. sonstige zahnprobleme.... versteh ich nicht....
hariboenchen
hariboenchen | 23.02.2010
9 Antwort
Schlafen!!!!
Sorry Aber deine Maus ist doch nicht doof!!!! Was denkst du was er mit Flasche machen verbindet???? AB INS BETT... und sobald er sieht das du sie machst weis er wo es gleich hingeht. Unser hat das selbe versucht aber ich hab dann ganz einfach die Taktik geändert. Er kriegt nicht mehr mit das ich seine Flasche fertig mache wir gehen nach oben ich Räume dann noch ein wenig auf er darf noch 10 Minuten spielen so nebenher wird er Bettfertig gemacht danach wird aber sofort Lichtaus und ich komentiere es dann auch immer mit den Worten Nacht mein Schatz schlaf schön... er aktzeptiert es auch bisher ohne Wiederworte. Klar er spielt dann auch noch ein bischen im Bett aber so nach 10-30 Min. ist er dann eingeschlafen. ändere mal einfach die Takitk ich denke das ganze Ritual wird im langsam leingweilig!!! Viel Glück... LG CARINA
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
8 Antwort
@Colle77
Kakao gehört sicher nicht in die Abendflasche. Das Kind hat ja sicher schon Zähne ;) Und die will er behalten.
Noobsy
Noobsy | 23.02.2010
7 Antwort
Versuch doch,
ihm die Milch in einer Trinklernflasche oder mit Hilfe aus einem normalen Becher zu geben. Versuch echt nicht, ihn krampfhaft an der Flasche zu halten, die muss eh bald weg...
JonahElia
JonahElia | 23.02.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Clusterfeeding bei Flaschenbabys?
05.02.2013 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading