Trotzphase oder was ist das?

Moppelchen71
Moppelchen71
22.02.2010 | 28 Antworten
Ich habe ein "Problem" mit meiner Zweitjüngsten.
Normalerweise dachte ich, man ist, mit 5 Kindern, mit fast allen Wassern gewaschen, aber unsere Zweijährige treibt uns an den Rand der Verzweiflung.

Emmy ist geistig recht fitt, ihrem Alterentwicklungsmäßig eher etwas voraus, quasselt wie ein Buch ganze Sätze, .. kombiniert, .. Steckt mitten in der "Warum ist das so .. Wie geht das .. "-Fragephase, .. lernt Buchstaben, die sie mit bestimmten Wörtern verbindet, ..

UND, sie ist so etwas von selbstbewustt!
Ihre beiden großen Brüder (13 + 16) hat sie voll im Griff.
Passt ihr etwas nicht, diskutiert sie, wie ein Große und ich gestehe, wir haben an manchen Stellen gekichert, wo es angebracht gewesen wäre, in Ruhe mit ihr zu reden, dass ihr das Geschimpfe gerade gar nichts bringt.

Jetzt hat sie zwei Marotten.
Eine davon ist nicht weiter tragisch:
Sie zieht sich ständig aus und läuft nur in Windeln zu Hause rum.
Bestenfalls zieht sie sich dazu Gummi- oder Winterstiefel an, auch mal Papas Schlappen, aber ansonsten, wenn sie nicht grad Prinzessin oder Modenschau spielt, ist sie eher auf freie Körperkultur aus.
Damit können wir leben, obwohl es manchmal schon ein wenig peinlich ist, wenn sie übers Sofa, auf die Fensterbank klettert und dann halbnackt den Nachbarn zu winkt.

Aber, was uns richtig fertig macht, ist ihr momentanes Einschlafverhalten.
Das habe ich so, noch bei keinem Kind erlebt!
Sobald es ans Schlafen geht, tickt sie regelrecht aus!
Sie tobt, schreit, flucht und kriegt einen richtig wirren Blick, ist nicht normal ansprechbar und lässt sich erst recht nicht beruhigen.

Da kann sie noch so ausgepowert sein, ihr können die Augen im Stehen zu fallen, sie randaliert, wie ein Wolf, den man in einen Käfig sperrt.
Mittlerweile haben wir alles Mögliche versucht:
Vorlesen, .. Kassette hören, .. am Bett sitzen und beruhigend auf sie einreden, .. im Arm halten, ..
NICHTS, sobald sie im Bett liegt, schreit und tobt sie, wie eine Wilde!

Teilweise ist das richtig übel, weil sie dann auch kreischt "Bitte nicht!".
Wir wissen, dass sie meint "Bitte nicht ins Bett", aber da wir auch ein hellhöriges Haus haben, dachte bereits einmal ein Nachbar, der an unserem Haus vorbei ging, dass etwas passiert sei, ich vielleicht umgefallen wäre und mein hilfloses Kind nun neben mir steht und verzweifelt um Hilfe ruft (ja, sie ruft tatsächlich um Hilfe, was sie auch macht, wenn sie anderweitig ihren Willen nicht kriegt, wie beispielsweise, wenn sie im Einkaufswagen sitzen muss, wo sie doch lieber die Regale ausräumen würde).

Jedenfalls würde mich interessieren, ob es noch andere Eltern gibt, die Erfahrung mit einem Knd gemacht haben, dass so extrem aufs "ins Bett gehen" reagiert!?
Wenn sie Angst hätte oder einfach nur Gesellschaft beim Einschlafen suchen würde, das ließe sich ja lösen.
Aber sie tickt regelrecht ab und ist, wie gesagt, so wütend, dass man sie nicht ansprechen kann, das registriert sie gar nicht.
Das Einzige, was sie beruhigt, ist, wenn man sie mit ins Wohnzimmer nimmt.
Aber das ist doch auch keine Lösung.
So bekommt sie ja keine Regelmäßigkeit.
Momentan lassen wir sie abends etwas länger auf, aber auch das hilft nichts.

Wer weiß einen Rat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten (neue Antworten zuerst)

28 Antwort
@sinead1976
Sicherung rausmachen ... das hab ich auch mal gemacht. Hab die falsche Sicherung erwischt und schon war MEIN Zimmer tot und damit Mamiweb weg
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.02.2010
27 Antwort
@sinead1976
sie hatte eine phase, da hat sie genau so ein theater mit dem baden gemacht. von einem tag auf den anderen, ohne anlass, ohne untergegangen zu sein oder sonstwas. das ging etwa ein halbes jahr und hörte mit gut einem jahr genauso plötzlich auf, wie es angefangen hatte. mit einem mal wollte sie überhaupt nicht mehr aus der wanne und manipuliert heute sogar situationen, um in die wanne zu "müssen". ungefähr da fing sie an, das theater mit dem schlafen aufzubauen. auch das fing mit einem mal an, ohne dass irgendwas außergewöhnliches passiert wäre. die kleine lady macht einen echt manchmal irre!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.02.2010
26 Antwort
also ich kann mich daven nur anschließen
versuch das mal zur Not macht ihr die Sicherung vom Licht raus... Versuch mal, dich zu erinnern, seit wann sie das macht.
sinead1976
sinead1976 | 23.02.2010
25 Antwort
@Moppelchen71
Viel erfolg
m-lue
m-lue | 22.02.2010
24 Antwort
ich denke,
ich werde mal sehen, ob ich sowas wie einen tipp von einer beratungsstelle bekommen kann. danke euch, für die lieben ratschläge! vielleicht kombiniere ich mir verschiedenes zusammen und teste das dann nochmal aus. irgendwas muss ja klappen!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.02.2010
23 Antwort
@-susepuse-
naja, ich gestehe, dass ich schon mit ihr geschimpft habe. da ist sie im vorfeld so ausgetickt, hat im wutanfall den teddy in die ecke geschleudert, sich schlafzeug und windel runter gerissen und samt gettzeug aus dem bett geschmissen und dann rumgekreischt, als würde sie misshandelt werden. ich habe vesucht in ruhe mit ihr zu reden, aber sie war so "weg", in ihrem zorn gefangen, dass sie mich scheinbar nicht registriert. da bin ich laut geworden, um sie irgendwie zu erreichen. das hat auch insoweit was gebracht, dass sie plötzlich nur noch in den arm genommen werden wollte. war ja ein gutes zeichen, denn so hat sie mich zumindest wieder registriert und nähe gesucht, statt alles abzuwehren. nur möchte ich nicht immer mit ihr schimpfen, um das zu erreichen. sie ist an dem abend auch hauptsächlich schnell eingeschlafen, weil sie vom wütendsein so ausgepowert war. das tat mir richtig leid. man fühlt sich in dem moment so unfähig, das eigene kind zu verstehen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.02.2010
22 Antwort
Tja sylvi,
ich denk hier werden sie von mir nicht geholfen... Auch wenn mein hirn vor anstrengung qualmt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
21 Antwort
@Moppelchen71
Da wirs du etwas finden müssen, womit du sie überlistest. Wir haben das 2 mal tägliche Zahnputztheater endlich überwunden, indem wir reichlich Schaum machen müssen mit der Zahnbürste-dazu muss sie aber reichlich schrubben So können sich Karius und Baktus nicht mehr festhalten an den Zähnen und werden so mit dem Schaum ausgespuckt. Seitdem klappt es endlich. Heute hat er sogar geheult und wollte nach dem naschen UNBEDINGT Zähne putzen. Mit Geduld und Glück findet ihr etwas mitdem ihr sie locken könnt. lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
20 Antwort
@Moppelchen71
Das hört sich ja grade so an als hätte sie Angst allein oder im dunkeln zu sein.
m-lue
m-lue | 22.02.2010
19 Antwort
@Solo-Mami
judy, so in der art haben wir schon ausprobiert. aber wie gesagt, wenn wir sie langweilen, dann schnappt sie sich irgendetwas party.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.02.2010
18 Antwort
@daven04
naja, wenn es langweilig ist, schafft sie sich schon ihre eigene party. würden wir sie im wohnzimmer sitzen lassen, wäre innerhalb von 3 min das licht an, das radio würde dudeln und die tür vom kühlschrank stände offen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.02.2010
17 Antwort
@Moppelchen71
Und so richtig schimpfen? Habt ihr sicher auch schon hinter euch, stimmt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
16 Antwort
@Heikili68
das haben wir ja schon ausprobiert. sie will auch bei uns nicht schlafen. zwar macht sie dann kein theater, in dem sinne, aber sie setzt sich ins bett und quasselt uns rhabarberblätter an die ohren. da interessiert die kleine dame auch nicht im geringsten, wenn wir sie ignorieren und uns schlafend stellen. notfalls quasselt sie dann arien mit einem imaginären freund oder erzählt sich selbst, was sie erlebt hat oder für morgen plant, ... wenn wir sie auflassen und hoffen, dass sie von allein ins bett will, haben wir sie teilweise um mitternacht noch hier rumwuseln. sobald sie durchhängt und wir nur andeutungsweise das wort "bett" in den mund nehmen, kriegen wir ein konsequentes "nein, willich nich!"
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.02.2010
15 Antwort
Mir würde als witziger Vorschlag einfallen
sie zu verar... "Ach du magst nicht schlafen? Dann brauchst du das auch garnicht. Dann stellen wir dein Bett raus Und dann beginnt es keinen Spass mehr zu machen gegen euch zu arbeiten. Man muss da sicher sehr hart sein aber das wird nicht das Leben lang dauern bis sie zur Vernunft kommt. was denkste?
daven04
daven04 | 22.02.2010
14 Antwort
Noch etwas:
Besagte Mama beschrieb, dass die Kinder wüßten, dass sie dann still selbsständig spilen müßten. Abends -und das wüßten die Kinder-wäre Mama-Pap-Zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
13 Antwort
Mir fällt da gerade was ein.
Unsere steffi wollte auch ein zeit mal lange aufbleiben und den zeitpunkt bestimmen wann sie ins bett geht. Wir haben sie auf gelassen...als sie dann gehen wollte, haben wir "nein" gesagt, "du wolltest auf bleiben". Sie bettelte förmlich nach ihrem bett. Sie war aber auch schon 6 oder 7 jahre. Aber danach hatten wir wieder das komando.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
12 Antwort
@Moppelchen71
ich habe da glück das sie es akzeptiert das sie eben noch klein ist und früher schlafen gehen muß als die großen...dafür sieht sie andre sachen nicht ein zb das man geregelte essenszeiten haben sollte oder nicht nur süßes essen darf;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
11 Antwort
Anscheinend gibt es ja doch allerhand so selbstbewußte Zweijährige.
Allerdings haben wir kein Problem mit dem Zubettgehen. Wir haben Familienbett und ich bleib von Anfang an mit Liegen bis er schläft. Da würde ich es mit etwas ganz anderem versuchen. Es gibt Eltern die das so praktizieren und wie ich heraugelesen hatte, klappte das bestens. Die Kinder gehen schlafen wenn sie müde sind und freiwillig gehen WOLLEN-und wenn es schon 23.00 Uhr ist. Das ist ein ganz anderes Erziehungskonzept-ohne Reglen , aber man kann sie ja aus allem etwas rauspicken und was zu der jeweiligen Familiensituation passt, wendet man an. Wäre es ein Problem sie dann bei euch schlafen zu lassen? Möglicherweise geht es ja dann zusätzlich besser. lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
10 Antwort
@Moppelchen71
wenn nicht lasst sie einfach wach, würde ich mal austesten, ich sage immer wenn kinder meinen sie könnten etwas sollen sie es austeste solange es ihnen nicht schaden kann...wenn aline mal wieder partout was nicht will dan kriegt sie eben ihren willen und dann wird sie schon sehen was sie davon hat...wir haben auch manchmal abende da ist sie m halb12 noch fit und wuselt hier rum aber dann lasse ich sie auch, wenn sie meint sie müßte...sie geht ja noch nicht in den kiga daher ists eh wurscht, und sobald sie dann im bett liegt und die flasche an dielippen kommt ist sie weg;-) manchmal zweifle ich auch dran ob sie nicht irgendwas hat, adhs oder was auch immer wenn sie mal wieder alle regeln des kleinkinddaseins bricht aber vll braucen die kleinen das auch ab und zu sich mal so auszupowern bis es einfach nicht mehr geht und dann wird sie schon merken das es besser ist auch zu vernünftigen zeiten ins bett zu gehen..ich erkläre es aline auch immer wieder warum mama nich aufbleiben darf aber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010
9 Antwort
Mir fällt da als erstes Trennungsangst ein
Ich denke, dass sie so extrem reagiert gerade weil sie schon weiter ist als andere Kinder in ihrem Alter, was an Deiner Kinderreichen Familie liegt ;O) Dazu noch ein gewaltiger Dickschädel und wie Suse schon sagt die Angst was zu verpassen. Ich hab mal gelesen, dass man sich in solchen Fällen auf das Sofa setzen sollte und einfach nix tutt. Musik aus, TV aus, andere Kinder verschwinden im Zimmer, der Hund liegt im Körbchen und tut so als ob er schläft und Du und Dein Mann . ihr starrt einfach nur vor Euch hin .............. *lol* ich muß grade lachen bei dieser Vorstellung ...... hahahaaaaaaaaaa Nein, ich denke man kann auch nen Buch lesen .... fakt ist nur: das Kind muß übertrieben sehen dass nix weiter spannendes passiert Vielleicht klappt das ja - ich hab das nie ausprobieren müßen
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Trotzphase
17.11.2013 | 15 Antworten
Trotzphase/Verlustangst?
12.03.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading