RTL2 Beschwerde zur Sendung "Frauentausch"

daven04
daven04
14.02.2010 | 46 Antworten
Ich habe es am Donnerstag gewagt RTL2 zu schreiben. Ich hatte mich darüber beschwert und wer die Sendung sah weiss warum. Ich erhielt eine Mail zurück und stelle sie euch mal zur Ansicht ein.

Sehr geehrte Frau .. , (Name von mir gelöscht)
hiermit möchten wir uns für Ihr Feedback zur unserer Doku-Soap „Frauentausch" bedanken. Ihre Meinung ist uns wichtig, da wir unser Programm optimal gestalten wollen. Wir bedauern sehr, dass Ihnen die Sendung vom 11. Februar 2010 negativ ins Auge gefallen ist.

„Frauentausch“ ist ein Reality-Format, für das es kein Drehbuch und keine vorgegebenen Dialoge gibt. Die Geschichten, die in diesen Sendungen erzählt werden, sind so vielfältig wie das Leben selbst. Das Format gibt den Protagonisten die Möglichkeit, einen Blick in andere Lebenswelten zu werfen, Vorurteile abzubauen, neue Erfahrungen zu sammeln und Toleranz gegenüber anderen Lebensweisen zu entwickeln.

Selbstverständlich ist uns auch bewusst, dass es bei manchen Familienkonstellationen zu Spannungen kommen kann. Doch gerade in diesen Spannungen liegt ja auch der Reiz des Formats. Die von Ihnen kritisierte Tauschfamilie hat sicherlich nicht in allen Situationen so reagiert, wie es im Auge des Betrachters wünschenswert gewesen wäre, dennoch ist dies nichts, worauf RTL II direkten Einfluss ausübt.

In einem Reality-Format sollen die Protagonisten so sein, wie es ihrem Naturell entspricht. Wie die Personen später im Fernsehen bei den Zuschauern ankommen, liegt somit in ihrer eigenen Hand. Darüber hinaus sind wir der Auffassung, dass man bei einem echten Reality-Format – und diesen Anspruch erhebt unser „Frauentausch" – die Augen selbst vor negativen Beispielen nicht verschließen darf.

In der von Ihnen kritisierten Folge war klar zu sehen, dass sich die Mutter um ihr Kind kümmert. Das Kind kommt für sie an erster Stelle. So unterbrach die Protagonistin beispielweise das Spielen mit ihrer Tochter nicht, als ihr Lebensgefährte mit ihr alleine sein wollte. Wir haben uns im Vorfeld des Drehs persönlich und vor Ort davon überzeugt, dass die in Rede stehende Mutter sich liebevoll und sorgsam um ihr Kind kümmert und das Kind in keinster Weise vernachlässigt wird. Auch während des Drehs und damit während der Abwesenheit der Mutter haben wir Sorge getragen, dass das Kind immer in bester Obhut war.
Da wir uns als Sender natürlich unserer moralischen Verantwortung gegenüber den Protagonisten und Zuschauern bewusst sind, schalten wir selbstverständlich in besonders schwerwiegenden Fällen auch die zuständigen Ämter und Behörden ein. Ihre Sorge um die Protagonisten der Sendung und deren Kinder können wir nachvollziehen, aus diesem Grunde geben wir den Protagonisten die Möglichkeit jederzeit professionelle Hilfe in Form von Beratungen oder psychologischer Betreuung in Anspruch zu nehmen.

Abschließend möchten wir Ihnen nochmals für Ihre Kritik danken. Diese wurde selbstverständlich auch an die zuständigen Redaktionen im Hause weiter geleitet. Wir hoffen sehr, Ihnen mit diesem Schreiben weiter geholfen und Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben.


Wir wünschen Ihnen auch weiterhin viel Spaß und gute Unterhaltung mit dem Programm von RTL II.

Mit freundlichen Grüßen

Na was haltet ihr davon?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

46 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
@weyherin84
Ich auch. Wenn eine so kleine Maus weint wegen einer Person die sie seit 10 Tagen kennt dann hat das was zu sagen. Am liebsten wäre ich in den TV gesprungen und hätte sie mir geholt .
MilanLee2009
MilanLee2009 | 14.02.2010
22 Antwort
Re
Habe die Folge ebenfalls gesehen und kann nur hoffen das die Arme Maus aus dem Loch da geholt wird und weg von solch unverantwortlichen und kranken Eltern die haben echt nicht ale tassen im schrank . Und was Rtl 2 da geschrieben hat ist unsinn in meinen Augen die kleine hat geweint weil eine fremde gehen musste das sagt mehr als tausend worte und solche Kinder tuen mir Leid schlimm das es sowas überhaupt noch gibt !!!!!!!!!!!!!
Nevismom
Nevismom | 14.02.2010
23 Antwort
*arg*
@amysmom wie gesagt ich könnte mich da immer noch drüber aufregen, weißt du das blöde jugendamt, bei sowas oder auch wenn kinder mißbraucht werden sagen die nichts, aber wenn du wie in meinem fall nicht möchtest das der vater was mit deinem kind zu tun hat sagen die das währe pädagogisch wertvoll, das er meinen klienen sohn sieht ja ne ist klar und leider dürfen einfach alle kinder bekommen, und die bahandeln wie sie wollen, das ist genau das gleiche wie einmal bei der supernanny vielleicht hat das ja auch jemand gesehen, das mädchen was keine aufmerksamkeit bekommen hat und immer vor der mami gestanden hat und arm gesagt hat. ich meine mal ehrlich, ich hätte der frau das kind gestohlen weggenommen, mitgenommen, da hat es nichts mehr zu suchen und wie gerade erst umgezogen sah das da nun wirklich nicht aus. als eigene mami kommen mir da echt die tränen, wenn ich an meinen kleinen sonnenschein denke
weyherin84
weyherin84 | 14.02.2010
24 Antwort
frauentausch..
also ich habe das gesehen und kann mir nicht vorstellen, dass das alles so echt war ... man kann das gar nciht glauben. der typ hatte echt einen IQ von einem keks und das ist noch geschmeichelt. aber wie gesagt, so richtig glaube ich nciht, dass das echt war ...
Susi0911
Susi0911 | 14.02.2010
25 Antwort
@juliesmum
Nee die haben da auch ein grobes Drehbuch wollte da auch mal mitmachen.
MilanLee2009
MilanLee2009 | 14.02.2010
26 Antwort
*arg 2*
@milanlee ja denke ich mir auch, und wenns nur ein drehbuch gewesen sein soll, dann bring mal ein kind einfach so zum weinen, und auch die gestik die die kleine gemacht hat. und die mutter hat ja bei der auseinandersetzung nur gesagt ich kümmere mich doch genug um mein kind ja ne ist klar arg da könnte ich mich schon wieder drüber aufrgegen ich bekomme blutdruck ;)
weyherin84
weyherin84 | 14.02.2010
27 Antwort
frauentausch
ich hab die folge auch gesehen und konnte es nicht glauben was ich gesehen hab. die arme kleine hat mir so leid getan. vor allem waren die eltern über 40. und eine 24 jährige tauschmama ist eine bessere mutter als eine ältere frau mit mehr lebenserfahrung. da sag nochmal einer das junge mütter schlechte mütter sind und sich net kümmern! selbst wenn das nur gespielt ist, ein fünkchen wahrheit steckt mit sicherheit dahinter denn welche eltern spielen so etwas freiwillig??? obwohl manche für geld wahrscheinlich alles machen würden. und der mann ... der hat mir ja regelrecht angst gemacht. der war doch total der psycho oder?
Stephielein
Stephielein | 14.02.2010
28 Antwort
@Mama_von_Romy
Da hast du schon recht, aber wenn diese Menschen da wirklich ihr "echtes" Leben spielen, frag ich mich ob diese keine Schamgrenze haben, oder ihnen nichts peinlich ist! Es sehen ja nicht nur "wir" sondern auch deren Familie, Freunde, Bekannte, Nachbarn, Arbeitskollegen ... Wie kann man dann noch auf die Straße gehen, ohne sich nicht zu schämen??
oOmamamiaOo
oOmamamiaOo | 14.02.2010
29 Antwort
gut,...
@daven04 da hast du aber eine diskosion gestartet :) aber finde ich gut das es auch viele leute gibt, den das nicht egal ist und die sich da auch gedanken drüber machen
weyherin84
weyherin84 | 14.02.2010
30 Antwort
@weyherin84
Ja wie gesagt grob also die kleinen lassen die da raus nur die sagen halt hier rdet mal über das und das Thema und macht mal das und das also sie provozieren manche Situationen nur bei ddieser folge ... Nee so viel können die net provozieren.
MilanLee2009
MilanLee2009 | 14.02.2010
31 Antwort
....
ne denke ich mir auch weil wie gesagt es sahe einfach alles zu echt aus
weyherin84
weyherin84 | 14.02.2010
32 Antwort
@oOmamamiaOo
Ja das denk ich mir auch immer wieder!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2010
33 Antwort
...
da kann man nur die hände über den kopf schlagen und das alles nur für die einschaltquoten, die haben jetzt was die brauchen, und trotzdem würde ich das jugendamt einschlaten oder dennen das kind klauen ;) habe ich halt zwei ;)
weyherin84
weyherin84 | 14.02.2010
34 Antwort
also ich finde die antwort lachhaft...
denn wenn die familie wirklich so lebt und die rtl2 mitarbeiter vorher kontrolliert haben ob es dem kind gut geht und alles also dann rag ich mich wo die augen und ohren haben ... und den ihrer meinung nach wird das kind nicht vernachlässigt gehts noch wenn das keine vernachlässigung war was ist denn dann vernachlässigung ... das kind hatte null im zimmer was irgendwie ein kinderzimmwe wohnlich macht und es hat sich doch nur mit sich allein beschäftigen müssen es ist allein raus zum spielen und auch im zimmer wars nur allein und der alte saß auf seinem fetten a**** und hat null getan und wenn seine alte daheim ist sind die doch eh nur am vögeln also bitte oh man ich bin auf 180 und mehr sorry musste raus lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2010
35 Antwort
Ich hab das nicht gesehen
was war denn in dieser Folge, was so schlimm war??? Ich habe letzte woche auch an RTL2 geschrieben, und zwar wegen Big Brother und diesem Carlos. Finde es heftig dass sie den nicht sofort rausgeworfen haben. Die Antwort war teilweise ähnlich wie deine, eben dass es für dieses Formal kein Drehbuch gibt, bla bla bla ...
Katrin321
Katrin321 | 14.02.2010
36 Antwort
ich habe die folge nicht gesehen,
aber in der vergangenheit einige, bei denen ich manchmal den kopf schüttelte. das schlimme ist doch, dass gerade emotional reizende themen und/oder verhältnisse, den sendern einschaltquoten bringen. somit zählt eine folge, die zuschauern wut und fassungslosigkeit durch den körper jagt, für den sender, zu einer der erfolgreichen sendungen. traurig! verdammt traurig!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 14.02.2010
37 Antwort
@Katrin321
was war mit carlos? ich habe das nicht gesehen. sehe nur selten mal rein.
daven04
daven04 | 14.02.2010
38 Antwort
@daven04
Naja, nachdem sein "toller" Ehemann zurecht rausgewählt wurde, ist er ausgeflippt, hat die Zuschauer, Big Brother als Arschlöcher beschimpft. Iris hat er übelst beschimpft, und am härtesten war, dass er dem behinderten Sohn von Iris den Tod gewünscht hat. Und sowas geht gar nicht, sowas sagt man nicht mal wenn man aufgebracht ist. Und die haben den nicht rausgeworfen, das ist der Hammer, obwohl sie in der Vergangenheit schon welche wegen weniger schlimmen Vorfällen entfernt hatten! Da sieht man mal, dass es denen nur um die Einschaltquoten geht, ohne Rücksicht auf Verluste!
Katrin321
Katrin321 | 14.02.2010
39 Antwort
*arg*
@mamavonsamira so gings mir gerade auch und jetzt noch, da wir selber kinder haben oder vielleicht wenige sind, die sich da reinfühlen können, und das alles nur wegen den qutoen, wie ihr sagt genauso wie bei big brother, umso mehr da passiert um so mehr leute gucken zu, so ist das in unserer welt schon geworden und wo bleiben bitte die kinder? und nur den ganzen tag zu poppen hätten die kein kind in die welt setzten sollen
weyherin84
weyherin84 | 14.02.2010
40 Antwort
@Katrin321
wie kann der sich mit seiner Aidserkrankung so äußern das ein anderer sterben soll? Eh das ist unterste Schublade!!!!!!! Vor allem ein behindertes Kind so zu beschimpfen das vor dem Fernseher sitzen könnte und dies sehen könnte.
daven04
daven04 | 14.02.2010

«2 von 4»

ERFAHRE MEHR:

jugendamt beschwerde
24.06.2013 | 11 Antworten
beschwerde bei ärztekammer
20.06.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading