Habe mal eine Frage

samantha86
samantha86
12.02.2010 | 17 Antworten
Hallo bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. Ich bin letztes Jahr durch eine Vergewaltung schwanger geworden und habe mich dazu entschieden das Kind nicht zu bekommen und habe es abgetrieben. Ich weiss das dass einige vielleicht nicht verstehen können, weil das Kind nichts dafür kann aber ich konnte es einfach nicht anders. Ich wollte einfach nicht das dass Kind später drunter leiden muss weil ich in ihm immer nur den Mann sehe der mir das angetan hat. Nun habe ich meinen FA gewechselt weil meine alte Ärztin meinte sie könne mich nicht verstehen das Kind muss jetzt darunter leiden muss und war seitdem sehr unfreundlich. Nun habe ich nächste woche einen Termin bei einem anderem Arzt wo ich dann immer hingehen möchte. Nun meine Frage muss ich das bei dem Arzt gleich angeben? Kann der das irgendwo nachforschen ob da was war? 'Ich meine ich will das schon sagen aber nicht gleich beim ersten Temin möchte gerne erstmal schauen wie die Ärztin ist. Klingt vielleicht blöd, aber ich habe selber an der ganzen sache schwer zu knacken und möchte nicht wieder verurteilt werden.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
vergewaltigung- abtreibung
Ich bin wirklich geschockt.Ich kenne dich nicht aber was dir passiert ist tut mir wirklich leid. Wie schlimm muß das sein eine Vergewaltigung verarbeiten zu müssen und dann auch noch eine dadurch entstande Schwangerschaft. Ich kann deine Abtreibung verstehen aner ich kann deine Ärztin nicht verstehen. Die darf garnicht über dich urteilen. Du kannst es deinem Arzt sagen aber ich denke ich eürde ihm auch erzaählen das es eine Fehlgeburt war. Ich wünsche dir alles gute und viel Glück bei deinem neuen hoffentlich verständnissvolleren Arzt.
suse80
suse80 | 13.02.2010
16 Antwort
@Heviane
So, das hat mir jetzt keine Ruhe mehr gelassen. Habe leider noch nicht spezifisch gegoogelt das es nach bestehender Schwangerschaft so bleibt, aber mir nochmal in Erinnerung gerufen was meine Frauenärztin mir erklärt hat. Schon zu Beginn einer Schwangerschaft beginnt sich in der Gebährmutter aus den bestehenden Blutadern ein riesiges Geflecht an Adern zu bilden, du wirst mir sicher recht geben mit dieser Aussage. Meine Ärztin erklärte mir damals das sich dieses am Anfang befindliche Geflecht sich nicht wieder zurückbildet. Sprich die neugebildeten Adern bleiben. Selbstverständlich kann man ist es nicht von einer Fehlgeburt mit Ausschabung zu unterscheiden. Das habe ich ja auch nicht behauptet! Wollte damit nur lediglich aufklären das man nicht sagen kann man ist noch nie schwanger gewesen. Dann weiß der Arzt sofort es ist gelogen! Ein Arzt sollte sowieso verständnis für eine solch schlimme Situation haben! LG
Chau
Chau | 12.02.2010
15 Antwort
@Heviane
Meine Frauenärztin hat es mir so erklärt. LG
Chau
Chau | 12.02.2010
14 Antwort
...
was war denn das für ein bescheuerter Arzt?! Das ist ja wohl noch deine Entscheidung u. die geht niemanden was an. Ich kann das total nachvollziehen- nach so einer schlimmen Sache... Ich drück dir die Daumen, dass der neue Arzt verständnisvoller ist! LG
syl77
syl77 | 12.02.2010
13 Antwort
@Chau
Entschuldige bitte, aber das ist kompletter Blödsinn! Ein Abbruch ist vergleichbar mit einer Ausschabung nach fg! Das sieht bei einer erneuten Schwangerschaft kein Mensch! Und selbst wenn...das hat niemanden zu interessieren! Lass dir nicht sowas erzählen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
12 Antwort
Du musst es ....
...niemandem sagen!! Auch deinem Gyn nicht!! Das ist ganz allein deine Sache! wenn du das Gefühl hast nach einiger Zeit , das du ihm vertrauen kannst dann mach es. Aber es passiert rein gar nichts wenn du es für dich behälst! Und solltest du es ihm sagen, so hat das im Mutterpas rein gar nichts zu suchen! Du kannst auch , wenn du gefragt wirst ob du schon mal eine Fg hattest einfach ja sagen, dann steht im Mutterpass eine Abort Abrasio, nur das ist für ein gebutshilfliches team wichtig zu wissen. Nicht ob die Ausschabung auf Grund eines Abbruchs gemacht wurde. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
11 Antwort
Hallo
erstmal tut es mir schrecklich leid was dir passiert ist und ich kann dich verstehen. Es wird dir leider nichts anderes übrigbleiben als es ihm zu sagen. Wenn er einen US von deiner Gebärmutter macht sieht er das Adern in deiner Gebährmutter schonmal erweitert waren, eine Schwangerschaft, auch wenn sie früh abgebrochen wurde. Die Zeichen einer Schwangerschaft in deiner Gebährmutter sind nicht mehr rückgängig zu machen. Es ist das beste wenn du ehrlich bist. Meine Frauenärztin hat es mir mal erklärt, ich habe zwar keine Abtreibung oder Fehlgeburt gehabt, aber als ich schwanger war hat sie mir sofort die Adern gezeigt und erklärt das dies so bleibt und auch wenn jemand behauptet noch nie schwanger gewesen zu sein, sie weiß es. LG
Chau
Chau | 12.02.2010
10 Antwort
also ich würde es sagen
dann siehst du ja ob er verständnissvoll ist .Und er bekommt ja auch deine Akte.Wenn du das gesagt hast und der wird blöd musst du halt zum nächsten.Du musst ihm ja auch vertrauen können.Wünsch dir alles Gute
crazy1986
crazy1986 | 12.02.2010
9 Antwort
Natürlich musst du ihm das sagen
aus mehreren Gründen. Wenn du erneut schwanger wirst kommt das ja auch in den Mutterpass
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.02.2010
8 Antwort
.
ich weiß nicht ob er es aus deiner akte ersehen kann. sonst musst du erst mal nichts sagen, denke ich. aber wenn du mal wieder schwanger bist, solltest du es schon sagen. aber die neue ärztin muss ja nicht auch so verständnislos sein wie die vorige! ich halte zwar auch nichts von abbrüchen aber in deinem fall, versteh ich voll und ganz!! finde die reaktion von deiner alten ärztin voll blöd!
lillyfuncat
lillyfuncat | 12.02.2010
7 Antwort
muss ich das bei dem Arzt gleich angeben?
Hallo, Es ist sehr traurig was dir passiert ist ! Du kanst ihr sagen dass du eine Abtreibung hinter dir hast aber der Grund warum du das gemacht hast must keine wissen!! Du kanst auch sagen dass du noch nicht so weit bist ein Baby zu bekommen !
papadia
papadia | 12.02.2010
6 Antwort
also ich wurde gefragt
ob ich schonmal ein abort hatte odda eine abtreibung....
dahotmomy
dahotmomy | 12.02.2010
5 Antwort
ja
erstmal ist es nur ein normal termin um zu schauen wie die ärztin so ist. und nein ich bin nicht schwanger, ich habe schon einen sohn der ist zwei und eigentlich wollten wir ein zweites noch aber nach der sache will ich erstmal noch etwas warten. danke das mich keiner verurteilt ist gut zu wissen das jemand da ist der das nachvollziehen kann
samantha86
samantha86 | 12.02.2010
4 Antwort
also ich
denke solange du nicht wieder schwanger bist, schwanger werden willst etc musst du es noch nicht sagen. ich denke es geht hier ja erstmal einfach nur um einen ganz normalen termin, oder? sie kann es nicht nachsehen. erst wenn du dir sicher bist das du den arzt wechselt kannst du die alten unterlagen vom alten arzt anfordern, das du sie dem neuen geben kannst. is aber glaube keine pflicht, das der neuearzt die unterlagen bekommt. aber ich würde es schon erzählen, muss nich beim erten mal sein... aber dann... und wenn du schwanger bist oder werden willst dann solltest du es gelich sagen. nicht jeder ist so verständnislos und taktlos.... ich kann dich gut verstehn und cih hoffe das du mit dem neuen arzt glück hast. alles gute!
DooryFD
DooryFD | 12.02.2010
3 Antwort
hallo
der arzt sieht das in deiner akte
sandrass123
sandrass123 | 12.02.2010
2 Antwort
das tut mir leid
ich würde erstmal nix erzählen, vielleicht wenn er dich drauf anspricht. guck erst mal ob du vertrauen zu ihm aufbauen kannst, aber ich denke das es die meisten schon verstehen können, warum dich dafür entschieden hast. und es ist immerhin deine entscheidung
carolin215
carolin215 | 12.02.2010
1 Antwort
du müsstest schon sagen,
dass du einen Abbruch hast machen lassen. Aber, wieso und weshalb musst du nicht sagen...das ist wichtig, wenn du mal schwanger wirst oder werden möchtest. Aber, ich denke, du kannst dem neuen FA schon sagen was los ist...dann hast du ne gute Vertrauensbasis. Und, ich verurteile dich nicht...drück dir die Daumen.
thereallife
thereallife | 12.02.2010

ERFAHRE MEHR:

26ssw welche beschwerden habt ihr ?
10.07.2015 | 15 Antworten
Welche Milch mit 1 Jahr?
23.12.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading