hiv

chadia
chadia
07.02.2010 | 15 Antworten
meine freundin hat mir gestern gesagt das sie hiv positiv ist, sie weiß es seit einer woche.sie geht auch mit jedem ins bett und das ohne verhüttung, ich habe ihr immer gesagt verhütte aber nein jetzt hat sie das ergebnis.aber wie soll ich jetzt mit ihr umgehen?wie soll ich mich verhalten ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@magnolia81
danke
chadia
chadia | 07.02.2010
14 Antwort
ich nochmal
bei der zentrale für gesundheitliche aufklärung gibts ganz viel material auch kostenlos bei dem du dich schlau machen kannst. von denen geht auch die tolle kondomwerbung aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
13 Antwort
@chadia
Internet ok...aber ich würd mir wirklich ein Buch kaufen. Im Internet steht auch viel Müll. Also nicht alles für voll nehmen
Alena87
Alena87 | 07.02.2010
12 Antwort
@Maulende-Myrthe
das mach ich auch mal googeln gute idee
chadia
chadia | 07.02.2010
11 Antwort
Du wirst lernen
keine Angst vor einer Ansteckung zu haben. Du kannst sogar aus einem Glas mit ihr trinken. Dir kann nichts passieren, es sei denn, sie würde bluten und du würdest bluten und ihr Blut käme in deine Wunde. Wann soll das passieren? Google das mal, das wird dich beruhigen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
10 Antwort
---
Ich würde mich ganz normal verhalten ! Sollte mal der Fall auftretten das sie eine Verletzung hat oder sonst irgendwie blutet mußt Du natürlich vorsichtig sein. Auf keinen Fall würde ich ihr vohalten das Du sie immer darauf hingewiesen hast sie solle verhüten sonst.... Natürlich muß sie auch die Leute informieren mit denen sie Sexuellen Kontakt hatte ! Sie muß in Zukunft auch immer darauf hinweisen das sie HUV positiv ist bevor sie mit jemanden schläft und natürlich jetzt immer mit Kondom verhüten. Es tut mir sehr leid für Deine Freundin, ich hoffe das sie lernt damit umzugehen und diesen Schock einigermaßen verdauen kann ! LG Kleine1
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
9 Antwort
@chadia
Ich wünsch deiner Freundin alles Gute. Ich habe selbst schon mit Patienten zu tun gehabt, die das Virus hatten. Wichtig ist, zu zeigen, dass man da ist und dass sie über alles mit dir reden kann ohne Vorwürfe zu hören, denn dafür ist es zu spät
Alena87
Alena87 | 07.02.2010
8 Antwort
@Maulende-Myrthe
sie ist 25 jahre und hat keine kinder
chadia
chadia | 07.02.2010
7 Antwort
@Alena87
danke ich versuche es auf jeden fall
chadia
chadia | 07.02.2010
6 Antwort
ganz normal
in meiner familie ist auch eine hiv positive person. ok die person trägt den virus in sich aber das wars auch schon. klar du musst aufpassen wenn wunden entstehen dass du dich net ansteckst aber das behindert den täglich umgang eigentlich überhaupt net. es ist scheiße dass sich deine freundin angesteckt hat, aber sie ist noch immer deine freundin und keine aussetzige. vielleicht gehts du ja in ne beratungsstelle also aids-hilfe und lässt dir mal alles genau erklären. die krankheit ist schlimm aber solang sie nicht ausgebrochen ist ist es etwas womit mal gut leben kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
5 Antwort
@chadia
Das musst du absolut nicht haben, aber da hilft nur Aufklärung. Geh zu einer Beratung oder kauf dir ein gutes Buch darüber, dann wirst du deine Ängste verlieren :-). Und sie wird sicher wissen, dass du skeptisch bist, ist ganz normal, wenn man nicht viel darüber weiß
Alena87
Alena87 | 07.02.2010
4 Antwort
Auch
wenn sie selber Schuld ist und alt genug war, die Gefahren zu erkennen, wünscht man so etwas niemandem. Das ist schlimm. Du solltest ihr zeigen, dass du für sie da bist und sie mit dir reden kann, wann immer sie es will. Totschweigen würde ich es nicht. Ich würde immer wieder fragen, wie es ihr geht und wie sie damit umgeht bzw. ob sie drüber reden will. Sie wird dir dann schon zeigen, was sie möchte. Ich bin bei sowas für totale Offenheit und wenn sie dich zurückweisen sollte, weil sie eben nicht drüber reden will, dann solltest du nicht böse mit ihr sein. HIV ist ja nun in gewisser Hinsicht immer noch ein Todesurteil und das Leben wird komplett umgekrempelt. Hab Verständnis dafür, wenn es sie sehr belastet und sie nicht reden will, aber sei für sie da, wenn sie es will und sprich sie offen darauf an. Ansonsten gibt es ja nun nicht viel, was du tun kannst. Und anstecken kannst du dich ja nicht, falls du Angst davor hast. Es wird ja nur über das Blut übertragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
3 Antwort
HIV
naja ich würde ihr gegenüber so sein wie immer, wieso auch nicht?! Würde ihr allerdings begreiflich machen, dass sie vielleicht ihre letzten Bekanntschaften darüber informieren sollte das diese sich ebenfalls testen lassen, alles andere wäre unverantwortlich, wenn einer von denen das auch hat und nicht weiß und wieder Sex mit anderen hat ohne Verhütung. Und ihr sollte klar sein, das sie Sex absofort nur noch mit Kondom haben kann wenn sie keinen anstecken will. Kann bei sowas nur mit dem Kopf schüttelt.
Blue83
Blue83 | 07.02.2010
2 Antwort
@Alena87
ja danke weil ich habe echt angst das sie merkt das ich vielleicht berührungsängste habe
chadia
chadia | 07.02.2010
1 Antwort
re
Ganz normal. HIV positive Menschen sind keine Gefahr, solange ihr beide keine offenen Wunden habt und sie aneinander reibt *g*. Oder du Blut von ihr leckst oder ähnliches Steh ihr einfach bei wenn sie Hilfe braucht, ansonsten rede ihr ins Gewissen, dass sie die Menschen aufsuchen soll, mit denen sie ungeschützten Sex hatte. Die sollten das wissen finde ich. Ich habe eine Freundin, die ist seit 8 Jahren HIV positiv und es geht ihr sehr gut, die Medikamente sind gut eingestellt bei ihr und sie hat gute Freunde und Ärzte LG Alena
Alena87
Alena87 | 07.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Positiv ist wohl doch nicht positiv!
08.12.2011 | 25 Antworten
Frühtest gemacht - leicht positiv
15.02.2011 | 10 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading