*ich weiß ist ein*

christin18
christin18
24.01.2010 | 16 Antworten
sehr schwieriges thema(abtreinung) aber ich würde gerne mal wissen wer schon mal in der situation war und sich gegen ein kind entscheiden musste, sprich es hat abtreiben lassen?
dieses thema ist sehr umstritten und es wird immer gesagt abtreibung ist mord ect. jedoch würde ich hingegen gerne mal wissen, was hinter dieser entscheidung steckte, denn ich finde danach fragen die wenigstens hier wenn es um so ein thema geht und ich würde euch daher gene mal frage, was hat euch dazu entschieden abzutreiben und wie geht ihr heute damit um? würdet ihr es ein 2 mal machen.
ich möchte keinen zu nah treten, ich würde mich nur gerne mal in eire situation für einen kurzen augenblick hineinversetzen..


hoffe es sind frauen da, die drüber reden können?

schönen sonntag euch allen und danke fürs lesen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
naja
ich kenne sie nicht so gut, die kinder sind von 2 vätern und den großen, den sie ja auch weggeben wollte, bringt sie jedes we zum vater zum übernachten. der mann weiss nichtmal, dass er eigentlich noch ne tochter hätte.
claudia08
claudia08 | 24.01.2010
15 Antwort
@claudia08
ist sie denn jetzt eine gute mutter? also das hört sich total krass an, sowas habe ich echt noch nie gehört, was veranlass sie dazu ihre kinder immer wg zu geben? in solchen menschen kann man leider nicht rein schauen:-(
christin18
christin18 | 24.01.2010
14 Antwort
@christin18
vor allem hat sies beim ersten genauso gemacht, also niemand wusste, dass sie schwanger ist. ging heimlich zum entbinden und wollte auch ihn adoptieren lassen, das KH hat sich dann verplappert, so kam es raus.
claudia08
claudia08 | 24.01.2010
13 Antwort
@claudia08
wow das ist echt häftig aber ich hab auch ne freundin die war damals 15 als sie 3 wochen der gebut erfahrne hat das sie schwager ist, es wird immer fälle geben wo man sich fragt wie das geht....
christin18
christin18 | 24.01.2010
12 Antwort
...
eine freundin von mir hat abgetrieben, sie war damals sehr jung und in der ausbildung, sie sagt, sie will keine kinder haben, falls sie aber nochmal schwanger werden würde, könnte sie nicht mehr abtreiben. was ich viel schlimmer finde, ich hab gestern erfahren, dass eine bekannte zwischen den beiden jungs schwanger mit nem mädchen war und das ohne das es jemand gemerkt hat, nichtmal ihr damaliger freund und heutiger mann, der der vater ist. sie hat das kind geboren und zur adoption freigegeben. das kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
claudia08
claudia08 | 24.01.2010
11 Antwort
Hallo
Ich bin sehr jung durch eine Vergewaltigung ss geworden und habe das Kind abgetrieben. Es vergeht bis heute kein Tag, an dem ich das nicht aus tiefstem Herzen bereue...wenn ich auch genau weiß, dass es damals zwei mÖglichkeiten gab: Ich bringe das Kind um oder ich bringe uns beide um. Nein, ich würde es nie wieder machen, NIE...würde aber auch keine Frau verurteilen, die einen solchen Eingriff vornehmen lässt. Alles weitere gern per PM, ich werde nur diesen Thread nicht verfolgen...dafür wurde es hier einfach schon zu assi bei dem Thema.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
10 Antwort
@christin18
ja ich habe ein Sohn und der ist nun ein jahr. den liebe ich überalles. Aber ein zweites möchte ich nicht. Kein proplem habe da keine sorgen mit das zu schreiben. immer wieder gerne.
sternkinder
sternkinder | 24.01.2010
9 Antwort
@sternkinder
danke für deine antwort, es ist sicher nicht leicht sich hier "hinzustellen" und offen drüber zu reden, daher danke. und hast du heute kinder?
christin18
christin18 | 24.01.2010
8 Antwort
...
meine tochter sollte laut kindsvater abgetrieben werden. habe viel drüber nach gedacht und bin zu dem entschluss gekommen das ich keinen leben einfach so beenden kann. und da bin ich auch froh drüber. kenne viele die sich ein baby wünschen und nicht schwanger werden oder es verloren haben. ich finde wenn man ohne verhütung poppen kann kann man sich auch um das daraus enstandene leben kümmern. allerdings sollte man hier nun wieder beachten ob das kind aus einer vergewaltigung enstanden ist oder es schwer krank ist. auch vor dieser entscheidung habe ich gestanden - wie einige von euch ja wissen hatte meine tochter einen schweren herzfehler und dieser hängt oft mit einer schweren behinderung zusammen. bei mir wurde dann fruchtwasser untersuchung gemacht... drei wochen der frage was wäre wenn??? gott sei dank ist sie nicht behindert und das thema war für mich abgehakt... aber ich weiß bis heute nicht wie ich mich entschieden hätte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
7 Antwort
@christin18
Du weißt doch das es hier bestimmte Reizthemen gibt....Abtreibung, Ohrlöcher, Beschneidung , Wks. Es wird immer Themen geben die kontrovers diskutiert werden . Das Selbstbestimmungsrecht einer jeden Frau sollte gewahrt und respektiert werden. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
6 Antwort
ich habe es,
einmal gemacht. das war vor 6 Jahren. Ich habe es damal gemacht, weil ich gerade ein neuen job hatte und da ein chefposten bekommen habe, den ich nicht verlieren wollte und kinder für mich da noch nicht in frage kam. Es viel mir nicht leicht das zu machen, aber ich wußte das ich das betse machen würde. ich wollte mien kind was bieten können und erstmal geld zur seite legen. Also ich hatte sehr viel damit zu kämpfen nachdem ich es gemacht habe und hatte auch lange es ein schlechtes gewissen. Aber ob ich es nochmal machen würde weiß ich nicht. und ich finde es sehr schade das man gleich verurteilt wird, wenn man sich gegen ein Kind entscheidet. Ich habe da kein proplem mit wenn man sich dagegen entscheidet. jeder hat seine gründe dafür.
sternkinder
sternkinder | 24.01.2010
5 Antwort
Zu diesem Thema
wirst du warscheinlich keine vernünftige Diskusion führen können, dazu gibt es einfach zu viele Frauen die intollerant und nur auf ihre eigene Meinung bedacht sind. Abtreibung sollte nicht als Empfängnisverhütung hinhalten, aber es gibt immer Situationen die meiner Meinung nach gerechtfertigt sind. Sei es Vergewaltigung oder das das Kind misgebildet oder krank ist, oder aber die Frau total überfordert wäre mit einem Kind. Das muss jede Frau mit sich selbst ausmachen und es kann sich auch kein anderer hinstellen und über diesen Menschen urteilen.
Babybauchabguss
Babybauchabguss | 24.01.2010
4 Antwort
@Heviane
ich kann deine antwort verstehen und es muss auch keiner antworten aber ich finde das viele bei dem thema so abgehen ohne zu wissen warum die jenigen sich so entschieden haben, ich hingegen frage hingegen nach und urteile nicht wie andere die gleich mit mord ect kommen.
christin18
christin18 | 24.01.2010
3 Antwort
hi
Ich selbst habe es nie und werde es nie. Aber eine gute bekannte hat es gemacht. Ihre Situation war damals sehr schwierig, sie war auch noch sehr jung. Sie würde es aber nie wieder tun. Sie hat mir erzählt, das sie danach psychologische betreuung brauchte und nicht drüber weg kam. Mittlerweile hat sie einen Sohn.
kaeferchen2706
kaeferchen2706 | 24.01.2010
2 Antwort
Ich glaube nicht, dass sich hier einer öffentlich outet
und ich selbst stand zum Glück noch nie vor dieser Entscheidung. Aber eine Freundin wurde ungewollt ss, während sie schwere Medikamente nahm . Schwere körperliche und geistige Behinderungen beim Kind wären quasi vorprogrammiert und sie wäre auch körperlich und seelisch nicht in der Lage gewesen eine ss durch zu stehen. Deshalb entschied sie sich dagegen ... und es war die richtige Entscheidung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010
1 Antwort
Diese Frage....
...ist so persönlich das ich nicht glaube das du Antworten bekommen wirst. Wozu auch? Egal aus welchen Gründen sich eine Frau für einen Abbruch entscheidet, ob für dich oder andere nachvollziehbar oder auch nicht, es ist und bleibt die Entscheidung der betroffenen Frau und es steht niemandem zu dieses zu beurteilen oder gar zu verurteilen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Ab welcher SSW wurde ctg geschrieben?
10.09.2013 | 8 Antworten
Mein "schwieriges Kind"
02.09.2013 | 5 Antworten
in lwl/kreis pch wurde ein 2jähriger
11.07.2012 | 30 Antworten
Spart ihr? Mich würde mal interessieren
24.03.2012 | 22 Antworten
wer wurde im 1 ÜZ schwanger
18.03.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading