So, das Jahr neigt sich dem Ende zu

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.12.2009 | 14 Antworten
.. und es ist mal wieder an der Zeit über dieses vergangene Jahr nachzudenken. Was war gut? Was nicht? Was wünsche ich mir vom kommenden Jahr und was kann ich dazu beitragen es zu einem guten Jahr werden zu lassen?

Das beste, schönste, emotionalste für mich war sicherlich die Geburt meiner Enkelin! Ne wat ne süße Socke! Ein solches Geschenk!

Da bin ich rundum mit mir zufrieden, ich habe mein Bestes gegeben um meine Tochter und ihrem Kind auf den Weg zu begleiten. Bin gewachsen , habe gelernt und tue es noch!

Habe eine Kollegin durch ihre Zwillingsgeburt begleitet und wir haben es geschafft das sie ihre Kinder spontan gebären konnte (hautsichstolzaufdieschultern)

Ich bin in Berlin zum Mamiwebtreffen gewesen .. gackermachmirnochindiehose!
Habe Menschen kennenlernen dürfen, hier und real die eine Bereicherung sind.

So, und nun mal zu den Dingen die weniger gut waren ( reusper)
Ich versuche immer wieder meiner Johanna( Mutter meiner Enkelin) zu sagen was richtig und falsch ist und es fällt mir schwer loszulassen.

Ich gestehe..ich bin wieder mal mehr als einmal ausgeflippt wenn es um das berufliche Miteinander mit den Herren Anästhesisten ging!( Nein, ich habe nicht mehr den Anspruch dieses zu ändern die kriegen weiterhin einen auf die Nuss wenn die sich benehmen wie offene Hosen!
Ich habe wieder zu viel geraucht, gegessen und zu wenig Sport getrieben!
Ich habe abgelästert über Kreti und Pleti und es gleicht einem Wunder das mich nicht der Blitz getroffen hat oder mir jemand mein Schandmaul mit Seife geschrubbt hat.
Ich hätte mehr Zeit mit meiner Jüngsten verbringen sollen!
Ich habe zuviel Zeit an diesem Kasten verbracht!
Zuviel Geld ausgegeben um Frust zu bewältigen! Zuwenig geschlafen!
Bin manches mal unzufrieden über Kleinigkeiten gewesen und zu wenig Dankbar für die Dinge die ich empfangen habe!
Habe zu hohe Ansprüche an mich und auch an meine Mitmenschen gestellt!

So, nun muss gut sein!

Im nächsten Jahr wird alles anders!

Prust..ja ja , der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
hey heviane bist du schon in der gruppe : gute vorsätze? hihi
tinaneele
tinaneele | 28.12.2009
2 Antwort
@tinaneele
Och nö!!! Das nicht auch noch!! Reicht doch wenn ich meine nicht erfüllen kann!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
3 Antwort
.....
Hihi! Wenn ich mir deinen Jahresrückblick so durchlese sehe ich Paralellen zu meinem. Sind wir etwa seelenverwandt? Oder wie läßt sich sowas erklären? Wünsch dir einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr! LG Monika
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
4 Antwort
@mobu
Ach? Du haust auch Anästhesisten? Bravo!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
5 Antwort
@heviane
nicht unbedingt Anästhesisten aber Professoren insbesondere die weiblichen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
6 Antwort
@mobu
Fein, wenn sie es verdienen! Wir können ja mal tauschen im nächsten Jahr! Du verkloppst meine Anästhesisten und ich kümmere mich mal ein wenig um deine Professorin!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
7 Antwort
Mein Jahr 2009
Für mich hat das Jahr viele Erkenntnisse gebracht. Ich musste Abschied nehmen, vom wichtigsten Menschen, auf dem Weg in mein eigenes Leben, hatte eine schwere Zeit, an der Seite meines Mannes zu gehen, als unsere existenziellen Grundlagen sich aufzulösen schienen, ohne dass wir etwas dagegen hätten tun können und musste erleben, dass das Lächeln eines Freundes, leicht zu verwechseln ist, mit dem Zähnefletschen eines Feindes. Durch viele Dinge, die mit Trauer und Schmerz verbunden waren, hätte ich fast nicht die Schönen gesehen, die mir in diesem Jahr widerfahren sind. Da waren die vielen Freunde, die mir zur Seite standen, deren Freundschaft echt war und die noch heute hinter mir stehen. Das Angebot, die Kolumne zu übernehmen. Aber vor allem ein Jahr, das meine Familie einander noch näher zusammenrücken ließ. Und für all das Schöne und die Erkenntnisse, die mir Augen öffneten, bin ich dankbar!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 28.12.2009
8 Antwort
@Heviane
Also wenn Du 2010 wieder den Plan hast mehr Sport zu treiben kann ich dir helfen. DU kommst abends 2 bis 3x in der Woche bei mir vorbei und trägst mein Kind für mindestens ne Stunde auf dem Arm bevor es endlich einschläft. Alternativ kannst duu dich im Sommer in unserem Garten beim Rasen mähen oder Unkraut jäten austoben. Na, wie wärs? Immer noch Lust auf Sport? *Zunge rausstreck*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
9 Antwort
@cgiering
Hast du eigendlich lange nicht mehr aus dem Gipsbett gelacht meine Liebe! Du bettelst um Schläge Darling!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
10 Antwort
@Heviane
Ups ... Du sollst dann natürlich entlohnt werden für deine Mühe! Ich pflücke dir dann auch ein paar frische Himbeeren und Sekt steht auch im Kühlschrank bereit. Notiz an mich selber: etwas vorsichtiger werden mit dem was ich sage und schreibe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
11 Antwort
@cgiering
jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!! aufpassen getz ma woll!! Ich bin so stark ich kann mich aus nassen Papiersäcken befrein!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
12 Antwort
@heviane
können schon tauschen . Mußt dich dann nicht nur um die Professorin kümmern, sondern auch noch um den Chefarzt den ich manchmal am liebsten erwürgen würde und um unseren Priv.Doz der auch nicht ganz ohne "Macken" ist. Spezielle Fachkenntnisse in Endokrinologie, Allergologie und Kardiologie wären allerdings nötig. Hast immer noch Lust zu tauschen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
13 Antwort
2009 ...
... hat mir in vielerlei Hinsicht gezeigt, was für Dinge im Leben wirklich wichtig sind und ich habe gelernt, auch für viele scheinbare Kleinigkeiten dankbar zu sein. Ich habe gelernt, nicht immer mein Maul zu halten, auch wenn vor mir ein noch so seriös aussehender Anzuträger steht. Das Highlight des Jahres war natürlich die Geburt meiner kleinen Tochter. Der mit Sicherhiet emotionalste und schönste Moment, den ich bisher erlebt habe. Ich habe gelernt "meinen" Weg zu finden und dass man es nicht immer allen anderen Recht machen muss ... Nebenbei habe ich noch meinen 30sten Geburstag erleben dürfen ... zusammen mit Billy von IKEA. Ich freue mich auf 2010 und die Herausforderungen, die das Jahr privat und beruflich mit sich bringen wird ....Ich sag nur, mit 30 fängt das Leben erst richtig an!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009
14 Antwort
@mobu
och kein Problem ! Wo dat Herz sitzt dat weiß ich den Holzpflock für ganz hartneckige Fälle pflege ich in meinem Koffer bei mir zu tragen!! Und auch wenn ich das nicht wüsste....einen kräftigen Schlag auf die Rübe mit der Gebärzange streckt jeden danieder und bringt den ersehnten Frieden! Halleluja!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2009

ERFAHRE MEHR:

ich bin am ende :-(
30.11.2012 | 15 Antworten
Welche Milch mit 1 Jahr?
23.12.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading