Warum muss Frau sich eigentlich immer alles bieten lassen?

thereallife
thereallife
25.11.2009 | 24 Antworten
Ich bin momentan sowas von sauer .. (siehe meine ganzen Fragen). Der KV zahlt keinen Unterhalt, kümmert sich null ums Kind, weiß garnichts von ihm, stellt sich in der Öffentlichkeit als liebender Vater hin und benimmt sich wie das letzte.

So, ich steh mindestens 1 Mal in der Woche beim Jugendamt oder beim Amtsgericht, weil vorn und hinten nichts passt.

Mein Freund übernimmt inzwischen die komplette Verantwortung für meinen Sohn und kümmert sich wie als wenn er sein leibliches Kind ist. Dann muss er sich noch blöd von meinem Ex anreden lassen ..

Und, das Jugendamt macht garnichts .. man mahnt ihn mal wieder nur an wg dem Unterhalt und beim Gericht kommt auch nichts rum.

Ich bat ihn die Tage sich zu üerlegen, ob er zustimmt dass der kleine meinen Namen haben kann (noch hat er seinen Nachnamen) und da fuhr er mir sofort über den Mund, dass er das nicht macht und das den Stammbaum durcheinander bringt.

Selbiges gilt für eine mögliche Adoption des Kindes durch meinen Partner. Dabei würde er das wirklich sehr gerne machen.

Was soll das denn nur?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@Seeelfe
dann werd ich das mal machen...soviel Rennereien wg so einem Vollpfosten...neeeeeeeee...
thereallife
thereallife | 25.11.2009
23 Antwort
@thereallife
Natür geht das, es ist nichts anderes als die interressen des kleinen zu waren wenns zum beichschpiel ums berben geht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
22 Antwort
Anwalt
Das weiß ich nicht genau, frag beim Anwalt einfach nach....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
21 Antwort
@thereallife
da er zurück getreten is solltes eigendlich kein problem geben den klein dein namen zu geben, den damit hat er ja schon bewiesen das er eigendlich kein inrersse an dem klein hat, nimm dir am besten noch ein familienanwalt und versuch mit dein jetztige patner die adobtion durch zu bekomm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
20 Antwort
Unterhalt
Naja, mein Ex hatte Unterschaltsschulden im 4-stelligen Bereich, trotz Pfändung!! Und das überlegt man es sich doch, ob man die Kinder adoptieren lässt! Und für die Kinder ist es auch besser, wenn mir jetzt was passieren würde, bleiben sie in der Familie und müssen nicht zum leiblichen Vater, den sie eigentlich kaum kennen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
19 Antwort
@pony171
geht das denn, wenn das JA die Beistandschaft für das Kind hat??? Ich glaube nicht, oder?? Wie kann man nur so langsam arbeiten...die Sachbearbeiterin sagte heute morgen, dass sie nächste Woche mal schauen wollte, ob er gezahlt hat oder nicht...Tzzz...und, vor 14 Tagen habe ich das geltend gemacht...krass oder??
thereallife
thereallife | 25.11.2009
18 Antwort
Anwalt
Dann geh zum Anwalt und lass sein Gehalt pfänden!! Als Vater hat ja ja nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten!! Beim JA dauert es immer viel zu lange, deshalb such dir nen Anwalt und der regelt das für dich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
17 Antwort
@pony171
da hast aber Glück gehabtin jetziger Mann wollte meine Tochter auch adoptieren aber der Erzeuger stimmte nicht zu. Für ihn wäre es eigentlich super, denn somit bräuchte er ja keinen Unterhalt mehr zahlen. Besser gesagt er muß ja für meine Tochter solange zahlen bis Sie nicht mehr lebt. Sorry, hört sich blöd an ist aber so. Würde er sich einiges sparen macht er aber nicht. Kümmern tut er sich erst recht nicht!!!
wassermann73
wassermann73 | 25.11.2009
16 Antwort
@pony171
das hab ich schon...da war die Antwort...ich bekomm es zum 1.12...weil, dann hat er wieder Geld...und, das Ja mahnt ihn grad nur an...weil, sie haben das nur einmal gemacht. Er hat davor zwar gezahlt, aber eben so und wie er grad mal meinte.
thereallife
thereallife | 25.11.2009
15 Antwort
@Seeelfe
ja, ich hab das alleinige...zuerst hatten wir geteiltes, aber er ist zurück getreten.
thereallife
thereallife | 25.11.2009
14 Antwort
Adoption
Ich konnte meinen Ex durch die Unterschaltsschulden unter Druck setzen! Drohe ihm mit Kontopfändung, sowas macht sich beim Arbeitsgeber nicht gut! Und da er sich auch NIE um meine Großen gekümmert hat, hat er der Adoption zugestimmt und ich habe ihm dafür die Unterhaltsschulden erlassen!! Geld zieht halt immer wieder!! Uns so sind wir jetzt eine "Richtige Familie" mit nur noch einem Nachnamen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
13 Antwort
@thereallife
Hab ich das richtig gelesen, das du das alleige Sorgerecht hast und auch das alleinige aufendhaltsbestimmungsrecht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
12 Antwort
@Seeelfe
hab grad da angerufen, heute keiner mehr zu erreichen. Aber, morgen dann wieder. Dann probier ich das auf jeden Fall nochmal. Weil die Damen beim Jugendamt machen wirklich garnichts und ich weiß auch bald nicht mehr was ich noch machen soll. Er kümmert sich echt um garnichts, seine ganze dämliche Familie kümmert sich nicht ums Kind, aber im Rechtswesen , ist er fit.
thereallife
thereallife | 25.11.2009
11 Antwort
@thereallife
allso ich weiss von einer bekannte die hatte auch solche schwierigkeiten mit den KV das Jugendamt hat da auch nicht wirklich was gemacht sie iss dann zum kinderschutzbund gegangen und hat da ihre probleme erklärt heute iss der Sohn von ihren 2 Eheman adoptiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
10 Antwort
@thereallife
Ja meiner sagte das auch will auch das Sorgerecht haben, also das halbe aber da habe ich ich einen strich durch gezogen, kann er schön vergessen, ICH behalte das Sorgerecht ganz. Sich ein scheiß kümmern und dann das Sorgerecht haben wollen, wir sind hier doch nicht bei "WÜNSCH DIR WAS"
Lucamae
Lucamae | 25.11.2009
9 Antwort
@Seeelfe
meinst du, da geht was?? Ich war auf dem Stand, dass der KV zustimmen muss, wenn der Name geändert werden soll.
thereallife
thereallife | 25.11.2009
8 Antwort
hm
versuch es doch mal über den Kinderschutzbund, und ich weiss garnicht warum du den klein nett dein nachnahmen geben kannst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2009
7 Antwort
@Lucamae
und, das richtig schlimme ist, dieser Arsch wollte/will wieder gemeinsames Sorgerecht damit mein Freund durch mich keinerlei Mitspracherecht haben würde...ist doch unfassbar stur sowas...oder?? Was sagt man dazu?? Doofheit?? Sturheit?? gekränkter Stolz oder einfach nur Vollpfosten????
thereallife
thereallife | 25.11.2009
6 Antwort
@thereallife
aus Fehlern lernt man. Meinem Ex haben seine Eltern und Verwandte ja eingeredet er braucht sich um nix kümmern, da das Kind eh seinen Namen hat und er über ALLES mit entscheiden kann. Tja, Pech gehabt. So stimmt es nun mal nicht. Noch mehr stinkt ihm, daß "sein Kind" den Familiennamen hat meines Mannes. Ich kann in den bisher 3 Jahren ein Tagebuch schreiben da vergeht Dir alles.
wassermann73
wassermann73 | 25.11.2009
5 Antwort
Du sprichst mir aus der seele...
Bei uns ist das genausoooooo es ist zum Kotzen einfach...... Was ein Glück das ich mit meinem Ex nicht verheiratet war oder sonst was, meine Tochter Trägt zu unserm Glück meinen Namen, und ich werde im Januar Heiraten, und dann wird meine Tochter auch den Namen meines Mannes Also kann dich da echt gut verstehen, einfach ist das für uns Frauen echt nicht.....
Lucamae
Lucamae | 25.11.2009

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mal was das zu jeder Frau passt
28.06.2012 | 3 Antworten
Ab wann Kinder allein zu hause lassen?
16.06.2011 | 13 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten
Kind beim Einschlafen schreien lassen?
30.03.2010 | 10 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading