Milch und Keckse mit 3?

cammi
cammi
19.11.2009 | 13 Antworten
Hallo liebe Mamis!

Ich habe schon seit mein kleiner keine Folgemilch mehr gegessen hat mit miclch und keckse weiter gefüttert, jetzt ist er zwar 3 und isst schon ewig nicht mit der Flasche, sondern ich fütter Ihn mit Löffel.
Da er nicht ein groß Esser ist und mit uns amTisch nicht satt wird, gebe ich Ihm vor dem Bett eine Schale milch mit Keckse ..
Als wir klein waren haben wir das auch gerne gegessen, doch ich merke mein Sohn verlässt sich zu sehr auf diesen Ritual ..

Mein Mann ist der Meinung er wär groß genug für sowas und müsste lernen mit zu essen..
Was meint Ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
es geht weiter........
und das hat mich richtig gefreut, das er seit langem mit genuss gegessen hat und mit Lust! Ich werde es durchziehen, das ist war und Ihr habt alle recht! Ich will ja nicht so enden das ich mein Sohn mit 15 noch Frühstück machen muss, und dabei immer an meine Mutter Ihre Fehler denken/rechnen musste.... Das will ich nähmlich nicht. Danke euch nochmal!! :-))
cammi
cammi | 19.11.2009
12 Antwort
ihr habt recht mit mein Mann
und das werde ich jetzt durchziehen!! Um ehrlich zu sein habe ich schon damit angefangen und das vor 2 Tage, mein Mann hatte abends gekocht Hänchenflügle und Kartoffel......, mein Mann hatte es gestückel damit es schneller Kühler wird und das hat Ihm nicht gepasst denn er wollte nähmlich abbeißen, doch da regte er sich auch da auf weil es Ihm zu Heiß war;und zickte rum und nörgelte! Mein Mann hatte Ihn 2 mal vorgewarnt und das 3 mal schickte er Ihn für 5 min ins Zimmer. Vor lauter Schreien holte mein Mann Ihn wieder zu uns und hatte dann mitgegessen, zwar nicht viel aber wenigstens ein versuch. An dem Abend gabs auch keine Milch......, so ging er ins Bett, und am nächsten Morgen ist er mit großen Hunger auf ein Berliner aufgewacht, wo er schließlich ins Kindergarten verschlingt hat! Gestern abend hatte er auch mit gegessen und es gab wieder keine Milch, heute Mittag hat er dann eine Portion Lasagne gegessen+ Banane.....
cammi
cammi | 19.11.2009
11 Antwort
Genau
ein Kind kann in dem Alter wirklich schon verstehen und muß auch mal mit den Konsequenzen leben. Wenn unsere Süße auch meint zu zicken, weil sie etwas "nicht mag" oder sie meint, mit dem Essen spielen zu müssen, dann bekommt sie nix mehr und muß dann auch mal hungrig ins Bett. Meistens kommt sie aber dann doch noch, und ißt ihr essen! Wird einige Tage ein harter Kampf, aber die Kleinen müssen was gescheites essen! LG tiVo
TiVo
TiVo | 19.11.2009
10 Antwort
@cammi
Wenn du den Keksbrei mit Obst anreicherst und evtl noch Haferflocken beimischt ist das ok...das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag Und ein Kind mit 3 kann die Entscheidung hungrig ins Bett zu gehen schon alleine fällen...man kann wenn er dann noch Hunger hat erklären das es Abendbrot gab und er da essen konnte...sein Handeln...seine Konsequenz Traue deinem Kind mehr zu...dann wird es auch schnell selbstständig :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 19.11.2009
9 Antwort
.....
Auch wenn du das vieleicht nicht magst das er hungrig ins bett geht, wa sich verstehen kann. Aber wenn du ihn die milch mit Kekse nicht gibts dann wird er schon was anderes essen wollen wenn nicht das wäre nicht schlimm, er wird sich melden wenn er Hunger hat und dann wird er das schon essen was auf dem Tisch steht.
püppi1984
püppi1984 | 19.11.2009
8 Antwort
stellt euch vor.....
das diese Mahlzeit wie Baby-brei ist, also kein süß kram wie richtige Süße sachen. Das Problem ist er macht auch mit der Milch Probleme, doch bevor er mit Hunger ins Bett geht vermeide ich es halt. Ja warscheinlich war das mein Fehler......, er kann mit Gabel essen nur mit löffel nicht.Deshalb habe ich immer nachgeholfen.... Ich denke ihr habt wie mein Mann recht, ich werde sehen das er abend mit isst und basta! Von mir aus kann er sie nur zum Frühstück kriegen.
cammi
cammi | 19.11.2009
7 Antwort
Sorry wenn ich mich wundere
aber sollte ein Kind mit 3 nicht schon alleine essen? Und zwar ganz normal mit der Familie am Tisch? Süßes generell am Abend vorm Zubettgehen ist tabu...allenfalls kann man noch ein Stück Apfel geben! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 19.11.2009
6 Antwort
Unsere Kleine/Große
ist auch schon seit sie 1 Jahr ist, brav am Tisch mit. Und so ne Extrawurst bekommt sie gar nicht, haben wir uns erst gar nicht angefangen. Ich würd bei deinem mal einen "Kaltentzug" machen, weil zum einen verlässt er sich auf die Kekse mit Milch und zum andern, ein Kind braucht ja auch was gescheites zum essen. Das ist z. B. wie mit dem Trinkflaschi in der Nacht - da werden sie ur "Verzogen" und gewöhnen sich dran, obwohls nicht wirklich nötig ist. Und vor dem zu Bett gehen noch naschen, ich weiß nicht, ist das für die Zähne so gut?!?!?! Ich glaub nicht. LG TiVo
TiVo
TiVo | 19.11.2009
5 Antwort
hi
also jeglichen süßkram würde ich abends grade vorm zubettgehen weg lassen!!!das schadet nur den zähnen und kann böse enden..mit 3 jahren kann er doch auch schon allein essen...luna is 16mon alt und isst mittags mit löffel allein und es klappt super..flasche kriegt sie eh nur noch morgens..und zum frühstück bekommt sie brot..entweder kleingeschnitten was sie dann allein essen kann oder ne klappstulle die sie selber in die hand nehmen kann...abends genau das gleiche... is doch klar das er nichts vernünftiges essen will wenn er weiß ach nachher gibts ja wider milch und kekse...gewöhn ihm das ab.. er muss lernen das es geregelte mahlzeiten und kleine gesunde snacks zwischendurch gibt..und wenn er mit dem essen spielt hat er auch keinen hunger.. süßkram sollste ja nich ganz drauf verzichten aber nich so regelmäßig und vorallem zu den zeiten wie jetzt geben
gina87
gina87 | 19.11.2009
4 Antwort
schwer
abzugewöhnen aber dein mann hat recht denk ich ..mach ihm den kompromiss wenn er richtig isst darf er einen keks und ein schluck milch haben..
Deathangel
Deathangel | 19.11.2009
3 Antwort
Essen
Also meine haben mit einem Jahr schon am Tisch komplett mit gegessen und auch alleine gegessen.
püppi1984
püppi1984 | 19.11.2009
2 Antwort
...
wie du fütterst ihn mit dem löffel. würd ihn mal selber essen lassen. mit drei isst er doch bestimmt brot oder nudeln oder sowas. er wird sich sehr an die kekse und die milch gewöhnt haben. die milch kannst du ihn ja aus der tasse trinken lassen. aber essen muss er was anderes. denke ich jedenfalls....
rudiline
rudiline | 19.11.2009
1 Antwort
....
mit drei hat mein großer schon sehr lange ganz normal mit gegessen ud vor allem auch selber...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umstellung von Pre auf 1er Milch
06.08.2010 | 25 Antworten
H-Milch 3,5 Prozent für Babys?
08.03.2010 | 12 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading