impfen gegen schweinegrippe?

Taylor7
Taylor7
13.11.2009 | 11 Antworten
Wer es noch nicht weiß:
Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte Schweinegrippe *Pandemrix® und Focetria®, * enthalten als Adjuvans (Impfverstärker ) *Squalen*.

Squalen ist bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als Impfverstärker eingesetzt worden. 23-27 % (also jeder Vierte) auch solche, die zu Hause blieben, bekamen die
Golfkriegskrankheit, mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie (Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen charakterisiert. Die Krankheit kann auch chronische Verdauungsprobleme und
Hautausschlag einschließen. Die Erkrankung hat sich seit 1991 also seit 18 Jahren
nicht gebessert. Bei 95 % der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper gefunden, bei den Geimpften aber nicht Erkrankten 0%. Erst nach mehr als 10 Jahren wurden die Schäden vom US-Verteidigungsministerium anerkannt.

Wenn die Bundesregierung ihren Willen durchsetzt und 35 Millionen Menschen geimpft werden, ist damit zu rechnen, dass 8-9 Millionen Bundesbürger für die nächsten Jahrzehnte unter chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie etc. leiden werden.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Schweinegrippe
Irgendwie kommt mir da so einiges komisch vor... bei der vogelpest/grippe gabs doch auch kein impfstoff und es sind "nur" wenige gestorben und jetzt auf einmal solls n impfstoff gegen die schweinegrippe geben? außerdem hat die schweinegrippe tausende von erregern und nu ham se gegen ein paar n impfstoff...wow...und was wenn man an den andren erkranken würde?... wenn man auf alles achtet worauf man hingewiesen wird, dann wird man auch nich dran erkranken so einfach ist das für mich...weder ich noch meinen sohn lasse ich dagegen impfen...viel zu unsicher das zeugs... wer garantiert mir das NACh dieser impfung mein kind nicht krank wird? oder an leukämie erkrankt oder sich nich an ein andrem erreger erkrankt? im endefekt KEINER...also werde ich ihn auch nich impfen lassen...
kleinemaus1992
kleinemaus1992 | 13.11.2009
10 Antwort
@MissKnopfauge
ich hab mich da schon angemeldet, werde mal reingehen und gucken, danke für die Info.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 13.11.2009
9 Antwort
@Chrissi1410
Ja, kannst ja mal in die Schweinegrippe Gruppe schauen, da kannst du das auch nachlesen. Das hat nämlich jemand von einem Pharmazeutischen Unternehmen gesagt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009
8 Antwort
wir sind Versuchskaninchen
deswegen muss man auch für die Impfung unterschreiben!!! Wir lassen uns nach wie vor nicht impfen, aus dem Grund das das alles viel zu wenig erprobt und getestet ist!! Ne ne Versuchskaninchen muss ich nich spielen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009
7 Antwort
@MissKnopfauge
Na wunderbar, noch ein Grund mehr, sich nicht impfen zu lassen, zumal meine Oma Leukämie hatte. Muß nicht sein.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 13.11.2009
6 Antwort
na klasse
was solln das werden ne volks versuch wie mit eim versuchskninchen, sollen die den inpfstoff doch selber nehm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009
5 Antwort
danke für die Info,
so genau wusste ich das jetzt auch nicht. Impfen werden wir uns nicht lassen, unseren Sohn auch nicht LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009
4 Antwort
Ich stehe dem impfen sehr skeptisch gegenüber
eine Bekannte, die bei einem Arzt arbeitet, sagte gestern, daß ein Patient nach der Impfung Atemnot hatte. Es passiert mir einfach zu viel und der impfstoff ist mir zu neu und zu unsicher. Meine Familie wird sich nicht impfen lassen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 13.11.2009
3 Antwort
Ich habe hier in der Schweinegrippengruppe gelesen
das in den Impfstoffen Krebszellen eingesetzt werden, Krebszellen von Leukemie. Und die Gefahr das die Geimpften innerhalb der nächsten 10 Jahren an Leukemie erkranken ist sehr hoch. Und alles nur damit der Impfstoff schneller wirkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009
2 Antwort
sg impfung
hallo, kenn ich schon, aber find ich gut, das du es noch mal reinstellst. .lg drea
drea41_5
drea41_5 | 13.11.2009
1 Antwort
Aha
Das der Impfstoff nicht gesund und viel zu neu ist wusste ich ja, aber das wusste ich jetzt auch noch nicht.Danke.Hatte eh nicht vor, mich oder meine Tochter impfen zu lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Impfen - trotz Husten und Schnupfen?
07.08.2012 | 4 Antworten
Impfen gegen Windpocken
25.01.2012 | 20 Antworten
Impfen - Nebenwirkungen
06.09.2011 | 6 Antworten
Gegen Rotaviren impfen lassen?
02.02.2010 | 11 Antworten
Lässt ihr eure babys impfen?
02.12.2009 | 15 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading