kindertagesstätte

herzchenx3
herzchenx3
11.11.2009 | 12 Antworten
heyy ich habe da mal eine frage ..
und zwar ich bin ja ganz jung mutter ich bin erst 17 und werde bald 18 meine tochter ist jetzt 10 monate alt sie ist aber ein ehmaliges frühchen meine ausbildung wollte ich eigt auch erst beginnen wen die kleine 3 jahre alt ist und in den kindergarten geht jetzt habe ich mir aber durch den kopf gehen lassen das das alles doof ist und habe mir über legt sie mit 18 monaten in eine kindertagegruppe zu stecken habe mir die auch schon angeguckt und schon mit den erzieherinnen gesprochen ..
blos ich weis nicht findet ihr das zu früh wenn ich sie mit 18 moanten schon in die kita stecken würde?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
achja
und nochwas: ich find nicht das die Kinder sprechen müssen um in die Kita zu gehen: Wenn er mit ausgestrecktem Zeigefinger aufs Wasserglas zeigt und "dadadada" sagt, weiß die Erzieherin ja auch dass er was trinken möchte ;-) ach und nochwas: nicht s ist süßer, als wenn jemand wenn du mittags Also ich bin glücklich damit! lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 11.11.2009
11 Antwort
HUhu
Mein Kleiner geht auch schon vormittags in die Kita, da ich mein Studium beenden möchte. Und das klappt super, er freut sich morgens immer voll wenn ich ihn hinbring und ein anderes Kind Das ist soo süß! Und es tut ihm voll gut, weil er so mit anderen Kindern spielt und auch viel draußen spielt etc! Also ich kann dich dan nur bestätigen, mach das auch so! du musst keine 3 Jahre zuhause bleiben. Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 11.11.2009
10 Antwort
meine
maus ist jetzt 18 einhalb monate , auch ein frühchen und sie geht jetzt seit november in die krippe von 8-12 uhr und es klappt bis jetzt ganz gut.wir sind noch in der eingewöhnungs phase , aber ich finde es doch okay.um so schneller lernen sie doch miteinander umzugehen .
Marbella
Marbella | 11.11.2009
9 Antwort
Hallo
... ich persönlich finde es auch nicht zu früh, gerade auch weil es um eine Ausbildung geht! Ich werde wahrscheinlich auch wieder anfangen zu arbeiten, wenn mein Männe 11 Monate alt ist und dann geht er auch in die Kita. Es geht manchmal auch einfach nicht anders. Man will den kleinen ja auch was bieten. biste zuhause, haste wenig möglichkeiten für dein Kind. Gehste Arbeiten, fehlt dir manchmal die Zeit!!! Es ist einfach so!!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2009
8 Antwort
@herzchenx3
was für eine ausbildung möchtest du den machen? ich war damals mit 20 schwanger und hatte keine ausbildung gehabt, bin zwei jahre zuhause geblieben und habe dann meine ausbildung angefangen und ich war mit einer von den ältesten, aber mich hatte dies nicht gestört. den mitschülern war es auch egal wie alt ich war. und bin damit gut gelaufen. hoffe konnte dir nen rat damit geben :) alles gute für dich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2009
7 Antwort
mir ist das zu früh
ich gebe meine kinder erst in fremde hände, wenn sie sich selbst artikulieren können, vorher gehören sie zu mama, aber das ist nur meine meinung!
assassas81
assassas81 | 11.11.2009
6 Antwort
@Nicki08272
heyy also es geht eigt nur da drum ich habe noch garkeine angefangen und irgendwie ist es mir dasnn zu blöde weil zb ich muss ja auch in die schule geh und wenn da nur 16 järige da sitzen und ih als 19/20 jährige ich weis nicht würde mir blöd vorkommen vllt weist du ja wie ich es meine... aber es würde natürlic h auch später gehn das ist keine frage
herzchenx3
herzchenx3 | 11.11.2009
5 Antwort
Nein!!!
Also ich nicht!! Ich bin wieder arbeiten gegangen als unsere große drei Monate alt war und sie war so lange bis ich zuhause war bei meiner Nachbarin.Sie ist auch jetzt gerne bei der Tagesmutter und schläft auch gerne bei Oma und Opa oder bekannten von uns und macht keinerlei theater. Jetz darf sie mit 2, 5 im Jan.in den Kiga und freut sich tierisch drauf!! Bei der tagesmutter ist zur Zeit ein Baby das gerade mal 6Wochen ist, die mutter ist die Fillialleiter der rewe bei uns. Du möchtest doch gerne deiner kleinen was Bieten und eine Ausbildung ist doch schon mal ein guter anfang, oder nicht??
Erin_Kay
Erin_Kay | 11.11.2009
4 Antwort
Eigene Erfahrung
Meine erste Tochter habe ich mit 3Jahren in die Kita geschaft, das war sehr schwer für sie, weil es ihr da nicht so gut gefallen hat wie bei Mutti unser Tagesablauf stand 3Jahre fest und dann war alles anders, sie hat den Kita gehasst. Meine 2Tochter habe ich mit 1Jahr geschaft, die fand das toll, auch der wechsel zum Kita war dann gut weil sie ja schon alle kannte und der Tagesablauf war da immer gleich. Ich hoffe das hilft dir ein wenig bei deiner Entscheidung!
MerryDia
MerryDia | 11.11.2009
3 Antwort
.
Ich finde es zu früh das Kind braucht dich doch mach es doch wenn sie 2 j ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2009
2 Antwort
...
meiner geht erst mit 2 jahren in die kita, frühestens, evtl warte ich noch ein jahr, das weiß ich aber nicht. du mußt dir im klaren sein das die kleinen in den ersten beiden jahren am anfälligsten f krankheiten sind und das es nicht besser wird wenn deine maus in der kita ist. ich persönlich finde es zu früh und wenn du die möglichkeit hast noch zu warten würde ich es machen aber wenn du zu diesem termin eine ausbildung bekommst würde ich sie in die kita geben.
ani1983
ani1983 | 11.11.2009
1 Antwort
also
ich persönlich finde es zu früh, ich finde kinder brauchen in dem alter die mama noch ganz stark. Aber da wirst du hier auch verschiedene meinungen hören. Finde es klasse wenn du deine ausbildung weiter machen willst aber würde das nicht auch 1, 5 jahre später gehen.
Nicki08272
Nicki08272 | 11.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kindergarten / Kindertagesstätten
17.10.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading