Umfrage

Fabienne09
Fabienne09
08.11.2009 | 21 Antworten
Hallo Mamis, ich bin nur mal neugierig. Wer von euch muß nach einem Jahr Elterngeld wieder arbeiten gehen? Und wer von euch kann es sich leisten wirklich drei Jahre zu Hause zu bleiben? Ich meine ohne Hartz4 Leistungen, nur mit dem Gehalt vom Partner. Ich hab hier schon soviel gelesen, und mir ist aufgefallen, daß wie man es macht, es falsch ist. Muß man als Mama arbeiten gehen, heißt es gleich man schiebt sein Kind ab, und warum man dann überhaupt Kinder bekommt.. Bleibt man zu Hause und bezieht Sozialleistungen, wird man ebenfalls blöd angequatscht, weil man dann ein Schmarotzer ist.. Wieviele Mamis gibt es denn, die wirklich 3 Jahre ohne Geldsorgen zu Hause bleiben können. Bin neugierig.. Lg.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
...
Wenn mein Schatz und ich ein Kind hätten, dann müsste ich nach einem Jahr noch nicht wieder arbeiten, da er genug verdient. Wir haben ohne Kind jeden Monat 900 Euro nach allen Abzügen übrig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2009
20 Antwort
@Maulende-Myrthe
hariboenchen
hariboenchen | 08.11.2009
19 Antwort
@sunnygirl83
das hat doch hier niemand gesagt!!! natürlich hast du ein ercht auf kinder. was soll dieser kommentar?? lies mal die frage richtig!!!
hariboenchen
hariboenchen | 08.11.2009
18 Antwort
@susepuse
Ja, ich weiß! Es ist eine Einstellungsfrage. Aber im Leben muss man nicht NUR Mama sein oder NUR arbeiten. Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Das sollten einige mal langsam befreifen, dann müssten nicht so viele von Hartz IV leben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2009
17 Antwort
....
Also ich bin einer dieser so genannten Schmarotzer der Htz 4 bezieht bzw.von Sozialamt was bekommt, allerdings darf ich eh nicht arbeiten gehen, also ist das irgendwo was anderes. Mein Freund bekommt auch nicht genug Geld, als das er mich und bald auch unser kleines mit durchziehen könnte. Aber hat jemand der nicht arbeiten darf oder kann etwa kein Recht auf ein Baby?Wir lassen unser Elterngeld auch auf zwei Jahre splitten.LG
sunnygirl83
sunnygirl83 | 08.11.2009
16 Antwort
@Fabienne09
wenn dein kind in guten händen ist, brauchst du doch kein schlechtes gewissen zu haben. das muss wirklich jeder für sich entscheiden. wie gesagt, ich freue mich auch wieder auf die arbeit und gehe jetzt auch schon manchmal paar stunden aushelfen. tut unheimlich gut und den chef freuts.... glg
hariboenchen
hariboenchen | 08.11.2009
15 Antwort
@Maulende-Myrthe
Oh, ich hab auch schon mal die frage gehört, warum ich dann kinder habe Aber wir wissen wohl beide was das für eine mama war!
susepuse
susepuse | 08.11.2009
14 Antwort
Hallo,
ich bin in der glücklichen Situation wirklich 3 Jahre zu Hause bleiben zu können und mein Mann finaziert unser Leben durch sein gehalt!
Nicolino
Nicolino | 08.11.2009
13 Antwort
ich gehe
auch wieder arbeiten. Meine Kleine ist dann 11 Monate und bei einer lieben Tagesmutter. Hab schon schlechtes Gewissen, weiß aber, daß es nicht anders geht.
Fabienne09
Fabienne09 | 08.11.2009
12 Antwort
@susepuse
Hat für mich nichts mit Egoismus zu tun. Wenn du gutes Geld nach Hause bringst, kannst du deinem Kind auch was bieten. So lange du dich gut um dein Kind kümmerst, wenn du zu Hause bist und dafür sorgst, dass es gut untergebracht ist, wenn du arbeitest, finde ich diese Einstellung tausend Mal besser, als wenn man Hartz IV bezieht, obwohl man arbeiten gehen könnte. DU kannst dann auch Berufserfahrung vorweisen und jeder Arbeitgeber, wo du dich vielleicht mal bewirbst, sieht, dass du arbeiten willst und kannst - und stellt dich eher ein als jemanden, der jahrlang zu Hause war. Es sollten mehr von deiner Sorte geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2009
11 Antwort
ich habe...
...mir das elterngeld auf 2 jahre splitten lassen und gehe danach wieder arbeiten.ich finde es gut, dass der kleine mit 2 jahren in die krippe geht. es fördert den sozialen umgang. und ganz ehrlich, ich gehe auch gern wieder arbeiten. nur hausfrau und mutter erfüllt mein leben nicht. Ich liebe mein kind bedingungslos, dass steht nicht zur frage aber man hat doch auch noch ein eigenes leben. aber dass muss jeder selbst für sich entscheiden. jeder machts auf seine weise richtig! glg
hariboenchen
hariboenchen | 08.11.2009
10 Antwort
Nach 1 Jahr Elternzeit
Im Februar ist mein Jahr Elterngeld und zeit um und ich gehe mit 50 % wieder arbeiten. Sicher auch weil wir es finanziell einfach nicht anders regeln könnten, aber auch weil ich das so will. Ich liebe mein Kind und hab sicher auch ein komisches Gefühl es bald für ein paar Stunden in der Woche "alleine" zu lassen, aber ich mache auch meinen Job gern und finde auch das das eine art "Ausgleich" ist. Ich muß sagen, das ich Krankenschwester bin udn auch viel z. B. nachts arbeiten kann usw. - ich brauche einfach die vielen Menschen und den Trubel um mich rum. Manchmal habe ich das Gefühl hier zu Hause zu "verblöden". Meine Mutter macht für die Zeit die Kinderfrau und mein Mann arbeitet auch im Schichtdienst - so das unser Sohn wirklich gut versorgt ist! Aber auch wenn ich ihn hätte in die KiTa geben müssen, fände ich das okay!
Laisy80
Laisy80 | 08.11.2009
9 Antwort
Wir lassen uns das Elterngeld auf zwei Jahre auszahlen
Das geht aber auch nur, weil ich vorher gut verdient habe und daher selbst auf zwei Jahre noch ziemlich gutes Geld dabei rumkommt. Ein drittes Jahr könnten wir uns nicht leisten . Wir versuchen uns gerade am zweiten Kind, was bedeutet, dass ich, wenn ich jetzt schwanger werden, zwischen dem ersten und zweiten Kind nicht werde arbeiten gehen können. Das wiederum bedeutet, ein Jahr lang nur 300 Euro im Monat. Nach dem zweiten Kind werde ich also wieder auf halbe Stelle arbeiten müssen, wenn das erste Jahr um ist. Jemand mit Hartz IV hat garantiert weniger als wir, aber wir schränken uns für unsere Gewohnheiten trotzdem ein jetzt. Es hat schon was mit der Erwartung, die man an sein Leben stellt, zu tun, ob man schnell arbeiten gehen muss/will oder nicht. Aber wer sagt, man vernachlässige sein Kind, wenn man nach einem Jahr wieder arbeitet, hat für mich einen am Helm. In anderen Ländern ist das usus. Hartz IV lässt grüßen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2009
8 Antwort
hallo
also ich hatte mein elterngeld auf zwei jahre halbieren lassen und wäre das dritte jahr auch noch komplett zuhause geblieben ohne irgendwelche anderen leistungen zubekommen. nur mit den geld von meinem mann. meine kleine ist jetzt 2 jahre und wir erwarten unsere zweites baby. werde es bei den wieder so machen, also dir drei jahre zuhause bleiben.
meioni
meioni | 08.11.2009
7 Antwort
....
also ich geh nach einem jahr wieder arbeiten, anders könnten wir finanziell gar nicht um die runden kommen. mein mann verdient zwar gut, aber nicht so gut um 4 leute durchzufüttern. und ich bin ehrlich ich will auch wieder arbeiten gehen. gehe ja nur teilzeit und habe trotzdem genug zeit für die kinder. bei meinem grossen war die situation ja noch haariger, da gab es ja kein elterngeld nur erziehungsgeld und da haben wir nicht viel bekommen. er war dann noch ein halbes jahr bei oma bevor er mit 1, 5 jahren in die krippe ist.
rudiline
rudiline | 08.11.2009
6 Antwort
Ich bleib
2 jahre daheim, hab aber keinen partner, der mir hilft... Bin alleinerziehend...
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 08.11.2009
5 Antwort
Ich hab zwei Jahre Pause (mit Hartz4) gemacht
Freunde von mir haben ein Jahr gemacht und sind danach wieder arbeiten gegangen und ihnen und deren Kindern geht es sehr gut Diese Kinder sind im Durchschnitt auch weiter als gleichaltrige Kinder, die erst mit 2 oder 3 in die Kita kommen LG PS: wenn man ohne Hilfe 3 Jahre zu Hause bleibt ist das OK. Bleibt man 3 Jahre mit Geldern vom Staat zu Hause kann ich das auch nicht nachvollziehen. Finde sowas auch nicht gut für das Kind
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.11.2009
4 Antwort
3Jahre zuhause bleiben
Hallo, ich bin die vollen 3Jahre zuhause, mein Mann verdient gut und wir bekommen aber Wohnungszuschuss vom Wohnungsamt, das könnten wir aber auch beantragen, wenn ich arbeiten gehen würde, da in München die Mieten so extrem hoch sind. Ich muss sagen, ich finde die Zeit mit dem Kind sehr wichtig Zuhause und sie kommt nie wieder. Wenn möglich finde ich sollte man dass schon machen. Unsere 2te Maus kommt ende Februar und da werde ich das auch wieder so machen.
jungemami0309
jungemami0309 | 08.11.2009
3 Antwort
Ich habe meinen
arbeitsplatz noch. Vollzeit im 3 schichtsystem. ich gehe dann auch wieder... Denn das bekomme ich in meinem alter nie wieder. Vollzeit und so viel geld. -ja, ich bin egoistisch-
susepuse
susepuse | 08.11.2009
2 Antwort
ich bin
wieder arbeiten gegangen wie sarah 17 monate alt war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.11.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Umfrage Haustiere :O)
26.04.2013 | 60 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading