Wieso wird man als Rabenmutter bezeichnet wenn

mum21
mum21
06.11.2009 | 21 Antworten
.. man sich erstmal die Nachteile und Nachteile des impfens nach zulesen!? NICHT SG!

Sondern die normalen Impfungen wie die 6 fach Impfung, MMR und Varizellen!

Ich werde Elias zum Beispiel nicht gegen Varizellen impfen lassen! Finde ich unnötig, weil es harmlos ist im Kindesalter! Hatte es selber. Ist nur nervig und juckt!

Bei der Mumps- Masern- Röteln Impfung bin ich mir einfach unsicher!

Und suche erst Informationen raus wie es andere machen und handfeste Informationen mit Hintergrund!

Da wurde ich des öfteren als schlechte Mutter hingestellt!
Weil ich nicht alles in mein Kind, OHNE mich zu informieren, reinpumpen lasse.

Da fragen die sogar: Wie kann so eine Kinder bekommen?
Ich sei verantwortungslos!

Boahh das regt mich auf! Die kennen mich nicht und lassen alles impfen ohne zu hinterfragen! So bin ich nun mal nicht!


LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
es gibt hier bereits (wie an vielen anderen stellen im inet)
viele beiträge, wo nutzen und risiken einzelner impfungen gegeneinander abgewogen werden. du musst dich weder rechtfertigen, warum du dein kind impfen lässt, genauso wenig, warum du es nicht impfen lässt. es gibt für und gegen beide seiten gute und plausible, so wie nachvollziehbare gründe. und selbstverständlich sollst du dir informationen einholen! dir daraus verantwortungslosigkeit vorzuwerfen, ist schwachsinn, denn verantwortungslos wäre, sich NICHT zu informieren und nur zu machen, wass alle machen, ohne sich damit auszukennen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 06.11.2009
20 Antwort
meine
maus hat ihre erste impfung mit glaub ich 10wochen oder so bekommen und alle super vertragen...klar is man durch ne impfung nich zu 100% geschützt das is man auch im erwachsenen alter nich wenn man sich impfen lässt..aber wenn ich dem durch ne impfung doch vorbeugen kann und meinem kind diese krankheiten ersparen kann warum nich...bis auf die rota virus hat mich keine was gekostet und ich kenne keinen der irgendwelche spätfolgen oder sowas von neer impfung hat oder so...meine maus is kerngesund und hat alles super vertragen..genau wie die kinder die ich kenne die auch alle impfungen von anfang an bekommen habe.. und wie gesagt ohne impfung hätte ich meine nich in eine einrichtung geben können, wäre heute arbeitslos weil sie krippenuntauglich is ohne impfung und hätte keine arbeit..
gina87
gina87 | 06.11.2009
19 Antwort
@julchen819
Ja klar das weiß ich. Aber die meisten haben Windpocken im Kindesalter und das ist harmlos! Wenn Elias die bis zu einem bestimmten Alter nicht hatte kann man immer noch impfen!
mum21
mum21 | 06.11.2009
18 Antwort
@gina87
Wie gesagt ich bin mir ja selber noch nicht sicher. Wie ich das handhabe. Elias ist auch erst fast 6 Monate alt! Aber Röteln zum Beispiel bauen oft welche keine Immunität auf und selbst wenn doch ist das nicht fürs ganze Leben sondern muss nachgeimpft werden. Wenn man als Kind die Röteln hatte ist man meist für das ganze Leben immun gegen! Rotaviren wurde mir von mehreren abgeraten weil die nur einen bestimmten Stamm immunisiert! Und trotzdem dadran erkranken kann. Hat er 2 mal erlebt. Trotz Impfung kamen Kinder mit der Erkrankung zu ihm!
mum21
mum21 | 06.11.2009
17 Antwort
@mum21
gut, allein die windpocken sind im erwachsenenalter gefährlich. es kann zu lungenentzündung, hepatitis und meningitis kommen und hohes fieber, außerdem treten die windpocken an mehr stellen auf. außerdem sind die windpocken bei schwangeren gefährlich, die gürtelrose wiederrum nicht.
julchen819
julchen819 | 06.11.2009
16 Antwort
@julchen
muss dir recht geben. aber leider kann das jeder selbst entscheiden.
jasmin000
jasmin000 | 06.11.2009
15 Antwort
@hennerjan
Das habe ich auch gelesen. Deswegen werde ich Mumps aufjedenfall impfen. Röteln weiß ich nicht. Es haben soo viele impfen lassen und trotzdem keine Immunietät gegen aufgebaut! Weil der Titer nicht hoch genug war. LG
mum21
mum21 | 06.11.2009
14 Antwort
reg dich ned auf
das bringt eh nichts lass die leute reden wie ein lied schon sagt du bist die mutter du tust das was du für richtig hälst die anderen sollen sich ned einmischen und fertig es gibt immer leute die meinen sie müssen ihren senf dazu geben und machen stunk aber solche lässt man links liegen denn die ärgern sich nur noch mehr lg und durchhalte vermögen
Poisiii
Poisiii | 06.11.2009
13 Antwort
@julchen819
Selbst wenn dein Kind gegen Varzizellen geimpft ist kann dein Kind die Folgeerkrankung bekommen! Hat meine Schwiegermutter durchgemacht und habe mich dahin gehend informiert!
mum21
mum21 | 06.11.2009
12 Antwort
Was????
Ok des ist halt mal der hammer du bist die mutter und kannst selbst entscheiden ob du dein kind impfen lassen möchtest oder nicht. also meine große hab ich erst mit drei jahren wieder impfen lassen, da sie die impfungen nicht wirklich gut gemeistert hat aber deswegen bis ich ja auch keine schlechte mutter. steh da einfach drüber. #kopfschüttel#
janzen
janzen | 06.11.2009
11 Antwort
hi
ich habe auch alles hinterfragt und mein kind gegen alles impfen lassen...damit meine ich nich sg..sondern die gängigen impfungen wie die 6fach usw... ohne impfung hät ich mein kind gar nich in die krippe gehen dürfen..die wollen darüber nämlich nen nachweis haben das alle impfungen erfolgt sind bzw das überhaupt geimpft wird.. klar is es jedem seine sache ob und ob nich aber ohne impfung hätte meine tochter als krippen-untauglich gegolten und hätte somit nicht in die krippe gehen dürfen...ich find die impfungen auch okay...geschadet hat sie keinem..und wenn ich dadurch evtl. krankheiten vorbeugen und meinem kind ersparen kann warum nich..ich hab sie sogar gegen diesen brech durchfall impfen lassen und da waren mir die 90€pro impfeinheit es wert..und ihr gehts super gut und hatte keine probleme damit.. wers nich macht okay jedem seine sache aber einen deswegen als rabenmutter zu betiteln find ich schon krass
gina87
gina87 | 06.11.2009
10 Antwort
@saliha-tara
hätte ich eigentlich auch nicht, hab aber bisschen angst, dass meine maus doch irgendwo angesteckt wird und dann sagen alle hättest du impfen lassen.und manche krankheiten sind ja doch gefährlich.
bernsdorf
bernsdorf | 06.11.2009
9 Antwort
Kenne ich!
Ich habe meine Tochter vor ihrem 3. Lebensjahr nicht impfen lassen. Mittlerweile ist sie gegen das nötigste geimpft. Die KiÄ´s klären einen ja auch nicht über Risiken auf und schon garnicht über Spätschäden. Darüber bin ich gut informiert. Es heißt immer nur, kann Fieber auftreten, Rötungen und Schwellungen der Einstichstelle. Nee-is klar! Nein, ich bin KEIN strikter Impfgegner, nur eine Mutter, die sich über die Gesundheit ihrer kinder Gedanken macht. Die meisten Impfungen sind völlig überflüssig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
8 Antwort
.........
steh doch einfach drüber und zu deiner Entscheidung. Das ist wie mit dem nicht stillen wollen...wenn man sich dazu entscheidet muss man sich immer rechtfertigen. Nur ob man es mit sich machen lässt ist die zweite Frage...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
7 Antwort
ich
bin auch der meinung nicht zuviel zu impfen. den bei manchen impfungen können die kinder trotzdem die krankheiten bekommen. würde mir aber überlegen ob du deinen sohn nicht vielleicht doch gegen mumps impfen lässt da wenn er das bekommt zu unfruchtbarkeit führen kann. . lass dir nicht reinquatschen und mach das was du für richtig hälst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
6 Antwort
...
Hallo, ich finde deine Entscheidung gut und nicht verantwortungslos. verantwortungslos ist, ohne Information, nach dem Motto:viel Hilft viel, zu geben. ich glaube, das es schlimmer ist ein Kind mit Impfschäden zu haben(natürlich kommt das selten vor, als wenn ein Kind eine Impfung gegen Windpocken hat. meine beiden Großen hatten beide Windpocken und wenn der Kleine sie hat, dann gibt es halt Zinksalbe und etwas gegen den Juckreiz. Ich habe dazu noch eine ganz andere Meinung, aber so richtig wird es ja nicht zugelassen, wenn man seine Meinung sagt, da gibt es gleich Beschimpfungen und so. NAja, jeder hat doch seine eigene Meinung dazu, das sollte doch auch so bleiebn. Alles Liebe
anni74
anni74 | 06.11.2009
5 Antwort
nicht gegen mmr impfen zu lassen
finde ich auch verantwortungslos. dein kind dient ja auch als überträger, was für schwangere oder säuglinge, die noch zu klein sind um geimpft zu werden, ziemlich gefährlich werden kann. ich habe meine tochter auch gegen varizellen impfen lassen, weil die folgeerkrankungen auch nicht ganz ungefährlich sind.
julchen819
julchen819 | 06.11.2009
4 Antwort
hallo
mmhh deswegen bist du ja keine Rabenmutter... kenne einige die ihre Kinder gegen vieles nicht impfen lassen, finde ich zwar nicht gut, muss aber jede Mutter selber entscheiden... und du musst es verantworten...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
3 Antwort
hi
selber schuld wenn du dich von sowas so aufregen lässt!
mamarapunzel
mamarapunzel | 06.11.2009
2 Antwort
hab
selbst hin und her überlegt.hab nächste woche u4 und werd ne 5fach impfung machen lassen.hepatits finde ich in dem alter schwachsinnig.
bernsdorf
bernsdorf | 06.11.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

wieso schläft
05.05.2012 | 11 Antworten
Wieso macht Sie das nur?
20.12.2011 | 14 Antworten
wieso tut es jetzt so weh
24.01.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading