sorry lang allg frage zum FA

gina87
gina87
06.11.2009 | 18 Antworten
hallo .. mich würde mal interessieren ob ihr eine Frau oder einen Mann als Frauenarzt habt..

mein erste FA war ne frau..anfangs war auch alles super..bei der 1.untersuchung da war ich 15 bin ich hin um mir die pille verschr. zu lassen (wegen starker unregelm. blutung und wegen der schlimmen akne) sie machte eine vaginale untersuchung, fragte mich aus über familien und eigenen krankheiten und tastete die brust ab..
tja bei weiteren routineuntersuchungen wurde mir dann alles recht komisch..jedesmal stand ne andere schwester bei der untersuchung daneben und glotzte einem regelrecht zwischen die beine ne helferfunktion hatte die nich..stand nur da und schaute zu..teilweise sogar praktikanten und leute die ich vorher dort noch nie gesehen habe..es wurde auch nich mehr die brust abgetastet bis aufs erste mal
tja ich dann gewechselt wieder ne frau..war bis zur ss auch alles okay..
als ich schwanger war hatte sie dann neue praxisräume..ich konnt echt immer hingehen wenn ich beschwerden hatte und alles kein thema
aber wenn man sich in dem untershcungsraum mal genauer umgesehen hat kam einem regelrecht das würgen..vor dem untersuchungsstuhl hatte sie nen eimer zu stehen in den sie so benutzte tupfer und sowas reinschmiss..das ganze war spärlich mit nem tuch abgedeckt echt zum naja..als dann die frage nach ner hebi kam meinte sie nur ich brächte ja keine sie hat auch 7 kinder ohne zur welt gebracht usw.. ich dann auf eigenen faust zur hebi die mich dann gefragt ob ich schon zur feindiagnostik war .. ich dann nö..ich wusste ja nich ma was das is.. ich in der praxis angerufen wurde ich gleich zur sau gemacht warum ich denn ne hebi habe .. tztz
ich dann ohne nochma da aufzukreuzen zum nächsten doc gewechselt diesmal ein mann .. und ich fühlte und fühl mich dort pudelwohl..er forderte sich meine unterlagen der vorherigen ärztin an und gab mir gleich ne überweisung zur feindiagnostik die bei ihm standard untersuchung is ..
meine vorherige wollte das bei sich machen obwohl sie n steinaltes us gerät hat womit man sowas gar nich machen kann .. echt frech..
aber ich fühle mich bei meinem neuen arzt echt super..

was sind eure erfahrungen habt ihr sowas oder sowas ähnliches auch erlebt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
zwischen männlichen und weiblichen frauenärzten,
habe ich die erfahrung gemacht, dass die frauen eher mal sagen "stellen sie sich nicht so an, ich habe auch..." und dann versuchten sie mich mit ihren heldenhaften schwangerschaften und so weiter, fusselig zu reden. hat kein mann je gemacht. im gegenteil, die sagten dann eher, dass sie theoretisch wüssten, es nicht selbst nachvollziehen könnten, mir aber gern helfen würden.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 06.11.2009
17 Antwort
...........
mein erster fa war n richtiger grober typ, keiner mit dem man in ruhe reden konnte. hab dann recht schnell gewechselt. war bei einer frau, die war auch top. super gepflegte praxis, bei den untersuchungen war nie jemand dabei, nur ich und sie. tolle beratung zwecks verhütung und so weiter. ihr vetretungsarzt war auch super. als ich schwanger wurde bin ich kurzfristig zu einem arzt der bei mir im stadtteil ist, weil ich schnell gewissheit wollte. bei dem bin ich jetzt immer noch. er ist der bisher beste fa, den ich kenne. vor allem während der ss war er sehr gut. hat mich bestens beraten, hat die neusten ultraschallgeräte, hat mir jedes mal ein ultraschallbild mitgegeben, und ich musste nicht mal für zahlen. in seiner praxis ist auch eine hebamme tätig
mary-j
mary-j | 06.11.2009
16 Antwort
@gina87
ich meinte dass du keine hebi brauchst.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 06.11.2009
15 Antwort
@Moppelchen71
welchen satz meinst denn? den von wegen 7 kinder usw?
gina87
gina87 | 06.11.2009
14 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
ich hab ja auch nichts dagegen wenn ne schwester dabei is...ich kanns nur nich ab wenns jedesmal fremde gesichter waren die da waren..ich kannte keinen von denen bei meinem FA jetzt sind 3 schwestern die kenn ich alle..aber bei der frau vorher ganz zu anfang waren es immer andere die ich teilweise danach nie wieder dort in der praxis gesehen habe
gina87
gina87 | 06.11.2009
13 Antwort
tu dir mal einen gefallen
und schreibe den satz deiner alten ärztin unserer Heviane hier! soweit ich weiß , da muss eine hebi mit bei sein. umgedreht darf aber eine hebi eine geburt ohne arzt durchziehen. wie gesagt, frag Heviane mal.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 06.11.2009
12 Antwort
Naja
wenn es beim Mann Pflicht ist, kann sich doch auch ne Ärztin vor solchen Anschuldigungen schützen wollen!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 06.11.2009
11 Antwort
...
mir gehts fast genauso wie dir :-) Ich hatte als erstes einen Mann, der ist dann leider um gezogen und es kam ne Frau... Mit der war ich Anfangs auch zu frieden... Nur wenn ich Probleme hatte oder Schmerzen in der SS musste ich drei tage auf nen Termin warten... Habe dann wieder gewechselt... Nun bin ich bei einem Mann und bin auch nicht zufrieden... Werde nun in zwei Wochen wieder zu einer Frau gehen. Hoffe das ist mein letzter Wechsel und die ist super LG Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 06.11.2009
10 Antwort
ja
bei nem mann is es pflicht das eine schwester mit dabei is...nich wegen der patienten die angst haben müssen das der doc was anderes tut als er soll sondern aus eigenschutz..damit die frauen ihm nichts anhängen können..git genug solcher fälle
gina87
gina87 | 06.11.2009
9 Antwort
Hallo!
Ich habe auch von anfang an eine Frau! Meine Erste FA war ne ganz nette Frau, auf Junge Leute ausgebildet, also ne Teenie sprechstunde halt! Als ich zu meinem Mann gezogen bin, habe ich mir auch wieder eine Frau gesucht. Jetzt bin ich in einer Gemeinschaftspraxis! Meine Ärztinn ist Supernett! Anfangs in der Ersten SS auch problem mit ihr gehabt, wegen Rauchen und so. Aber als ich damit aufgehört habe lief es in der Zweiten SS viel Besser! Seitdem habe ich vertrauen zu ihr aufgebaut! Wegen meiner Zysten wurde ich noch von einem Mann untersucht! War ok, aber nicht meine Erste Wahl. Kann ihm gegenüber nicht so offen sein, wie zu einer Frau! Komisch, oder??? LG Netty
netty80
netty80 | 06.11.2009
8 Antwort
ich
hab ja immer gesagt das es mir unangenehm is wenn da noch ne 2.vorallem mir fremde person dabei is und fragte jedesmal ob das denn sein muss.. da meinte die ärztin nur..ja naja die is nur dazu da um mir die nötigen untersuchungsinstrumente zu reichen....komisch das das nur niemand getan hat....
gina87
gina87 | 06.11.2009
7 Antwort
Mann
Also habe auch seit anfang an einen Mann und immer noch den gleichen und kann nicht klagen hat sogar bei der SS fast bei jedem mal Ultraschall bilder gemacht und die anderen haben sich immer gewundert warum ich soviele Bilder hab und sie nur ein paar ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
6 Antwort
Also ich war als Jugendliche bei einer Frau
im Ort gabs leider nur die eine! Als ich dann herzog habe ich mich für einen Mann entschieden, die einzige Ärztin im Ort hatte damals einen sehr schlechten Ruf! Da bin ich aber dann im zuge meiner Unfruchbarkeit weg, da ich mich sehr schlecht beraten fühlte! Bin dann wieder zu einem Mann und bin völlig zufrieden! Bei mir war bei jedem Arzt ob mänlich oder weiblich bei der eigentlichen Untersuchung auf dem Stuhl immer ne Schwester dabei, die wird immer rangeklingelt! Das ist zwar immer ein komisches Gefühl aber ich denke das ist zu meiner Sicherheit, damit ein Arzt nur das tut was er tun soll! Und wiederum auch zur Sicherheit des Arztes, damit Patienten ihm nichts unterstellen können! Sauber ist es bei uns auch!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 06.11.2009
5 Antwort
...................
ich war von anfang an bei einem arzt und konnte mit allem zu ihm kommen ;-) leider ging er mitte 06 in rente und sein nachfolger ist leider eine frau mit der ich überhaupt nicht zurecht komme.nur sind hier in der stadt nur noch ärztinnen leider naja muss ja nicht mehr sooft dahin
tascha78
tascha78 | 06.11.2009
4 Antwort
..
hi habe auch nen Mann, meine Mutter ist das erste mal mit mir hingegangen.Alles absolut Klasse. Gerade jetzt wo ich schwanger bin läuft alles supi.Habe von ner Freundin gehört das sie ne Frau hat aber mit der gar nicht zufrieden ist.Nun geht sie auch zu nen Mann und alles ist besser. Komisch
sunnygirl83
sunnygirl83 | 06.11.2009
3 Antwort
naja,
überall ist es anders... ich habe schon immer eine und die selbe frauen ärztin, sie ist super lieb, kümmert sich um einen, man fühlt sich super wohl bei ihr, die arzthelferinnen sind auch sehr nett, in der prxis fühlt man sich willkommen und so bringen sie es rüber! also wenn da jemand steht dann musst du doch nur sagen das du es nicht willst weils dir unangenehm ist, praktikanten sowieso. da war mal eine praktikantin bei meiner frauenärztin, bei der untersuchung hat meine ärztin selbst rausgeschickt ohne das ich was sage, sie durfte erst wieder reinkommen als wir bauchultraschall machten und das nur mit meinem einverständniss!!! also überall ist es anders.... meine mutter war z.b. bei einer anderen, da war ich manchmal mit, die ärztin war unfreundlich und die helferinnen dort sowieso.... ich würde niemals wechseln
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
2 Antwort
Habe
schon oft gehört das ein Arzt besser ist: dENKE ES LIEGT MIT DARAN DAS ER JA KEINE Regel, Wehen und andere Sachen die halt nur ne Frau hat. Eine Ärztin die super leichte Geburten und nie Regelschmerzen hat tut das dann bei anderen Frauen einfach ab. Klar sind nicht alle Ärztinnen schlecht aber meine Erfahrungen waren auch nicht gut.
mamanka
mamanka | 06.11.2009
1 Antwort
..
Ich habe einen Mann und aboslut keine Probleme. Er ist sehr nett. AM ANfang war es mir unangenehm aber mittlerweile geht es. Nur ich bewundere ihn und seine Frau sowieso. :) LG
fiducia711
fiducia711 | 06.11.2009

ERFAHRE MEHR:

2. kind wie lang hats gedauert?
20.10.2014 | 13 Antworten
eben war der notarzt da (Vorsicht lang!)
04.07.2013 | 21 Antworten
Freundin räumt nicht auf (etwas lang)
06.04.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading